Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Cuxhaven

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.

Das Jugendamt des Landkreis Cuxhaven ist seit dem 01.01.2007 zuständiges Jugendamt für die Stadt Cuxhaven.


 

 

Cuxhaven

Rathausplatz 1

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 04721 / 700-621

Fax: 04721 / 700-909

 

E-Mail: info@cuxhaven.de

Internet: http://www.cuxhaven.de

 

 

Bundesland Niedersachsen

Stadtbezirke:  

 

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Cuxhaven

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Husumer Strasse 6

25821 Bredstedt

Funk: 0176 39 17 15 78

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Heike Rüther - Leiterin Schule, Familie und Sport / Cuxhaven (ab , ..., 2012)

Ute Gerlach - stellvertretende Leiterin Schule, Familie und Sport / Cuxhaven (ab , ..., 2012)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

 

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Cuxhaven:

Mitgliederliste offenbar unvollständig, es fehlen die stellvertretenden beratenden Mitglieder

Name Teilnehmerfunktion Fraktion

Herr Bernd Michaels Vorsitzender SPD

Frau Stephanie Braack-Heinig stellv. Vorsitzende CDU

Herr Robert Babacé Mitglied Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Herr Timo Alexander Böhme Mitglied CDU

Herr Oliver Ebken Mitglied Die Cuxhavener

Frau Petra Heiden Mitglied SPD

Herr Peter Itjen Mitglied CDU

Frau Ilona König Mitglied Die Cuxhavener

Herr Harald Wewerka Mitglied SPD

Frau Melanie Heidtmann beratendes Mitglied

Herr Dirk Heitmann beratendes Mitglied

Frau Silke Karallus beratendes Mitglied

Frau Hanni Krüger beratendes Mitglied

Herr Simon Namberger beratendes Mitglied

Frau Claudia Schuhmacher beratendes Mitglied

Frau Anette Ucken beratendes Mitglied

Frau Helle Vanini beratendes Mitglied

Frau Christiane Zimmermann beratendes Mitglied

http://www.cuxhaven.de/linkit.php?menuid=397&topmenu=15

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Cuxhaven

überregionale Beratung

http://familienberatung-cuxhaven.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Reinekestr. 13 

27472 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 35066

E-Mail: eb.sekretariat@paritaetischer.de

Internet: http://www.cuxhaven.paritaetischer.de

Träger: Paritätischer

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Jugendberatung

 

 

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Südersteinstr. 26 

27472 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 62211

E-Mail: info@kinderschutzbund-cuxhaven.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-cuxhaven.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für Kinder und Jugendliche

 

 

pro familia

Kirchenpauerstr. 1 

Telefon: 04721 / 31144

27472 Cuxhaven

E-Mail: cuxhaven@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Jugendberatung, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Landkreises Cuxhaven

Einzugsbereich: Altkreis Wesermünde

Borriesstraße 48

27570 Bremerhaven

Telefon: 0471 / 20458

E-Mail: beratungsstelle@landkreis-cuxhaven.de

Internet: http://www.landkreis-cuxhaven.de/index.phtml?mNavID=1779.12&sNavID=1779.81

05.05.2012: "Hilfe für Eltern im Erziehungsstress. Geestenseth. Brauchen Kinder Grenzen?“ Diese Frage hat der Sozialpädagoge Thomas Mehrtens auf dem Elternabend im Geestensether Kindergarten beantwortet. Mehrtens arbeitet in der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Bremerhaven, an die sich auch die Geestensether Eltern in Erziehungsfragen wenden können. ... Die Beratungsstelle mit Sitz in der Borriesstraße 48 in Bremerhaven ist unter 04 71/2 04 58 täglich zu erreichen. (rol)" http://www.nordsee-zeitung.de/index.php?artikel=-Hilfe-fuer-Eltern-im-Erziehungsstress-&arid=744260&pageid=17

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Cuxhaven

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Cuxhaven

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Cuxhaven noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Cuxhaven

Frauennotruf/Frauenhaus

Straße: 

27470 Cuxhaven

Telefon: 04721 / 579393

E-Mail: cuxhaven.frauenhaus@paritaetischer.de

Internet: http://www.cuxhaven.paritaetischer.de

Träger: Paritätischer

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

 


 

 

Dr. phil. Herbert Pagels

Diplom - Psychologe

Psychologischer Psychotherapeut.

Ausbildung in:

Gesprächstherapie,

Paar- und Familientherapie,

Klinischer Hypnose,

energetischer Psychotherapie.

 

Informationen zum Forschungsprojekt "Verlassene Väter"

Im Rahmen einer Dissertation wurde seit 1998 an der Hamburger Universität, am

Psychologischen Institut III, unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Inghard Langer und

Prof. Dr. Reinhard Tausch in dem Projekt „Verlassene Väter" geforscht. Unter dem Titel

"Verlassene Väter"

Die inner-seelische Situation und das Bewältigungsverhalten von Männern nach einer

ungewollten Trennung von Frau und Kindern

 

wurde diese Untersuchung unter Einsatz verschiedener wissenschaftlicher Methoden ( Interviews, Gespräche und die Erhebung mittels Fragebögen ) durchgeführt.

 

Ziel der Untersuchung war, die spezifischen Lebensbedingungen, insbesondere im individuellen und sozialen Kontext, der von einer ungewollten familiären Trennung betroffenen Männer zu erfassen. Reaktionen auf die Trennung von Frau und Kindern, sowie Formen der Bewältigung wurden ebenfalls untersucht.

 

Die Ergebnisse der umfangreichen Studie liegen seit Juni 2002 vor. Die vollständige Arbeit ist zu finden unter :

http://www.sub.uni-hamburg.de/disse/694/dissertation.pdf

 

Eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse finden Sie unter :

http://www.sub.uni-hamburg.de/disse/694/zusammen.pdf

 

 


zurück