Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Düsseldorf

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Düsseldorf

Kreisfreie Stadt

Marktplatz 2

40213 Düsseldorf

 

Telefon: 0211 / 89-91

Fax: 0211 / 89-29222

 

E-Mail: info@duesseldorf.de

Internet: www.duesseldorf.de

 

 

Internetauftritt der Stadt Düsseldorf (10/2012)

Visuelle Gestaltung: geht so

Informationsgehalt: mangelhaft

Nutzerfreundlichkeit: geht so

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: fehlt

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Stadtbezirke:  

Das Stadtgebiet Düsseldorfs besteht heute aus 10 Stadtbezirken, die sich in 49 Stadtteile unterteilen. In jedem Stadtbezirk gibt es eine Bezirksvertretung, die 19 Mitglieder hat. Diese werden bei jeder Kommunalwahl neu gewählt. Vorsitzender der Bezirksvertretung ist der Bezirksvorsteher. Die Bezirksvertretungen sind zu wichtigen, den Stadtbezirk betreffenden Angelegenheiten zu hören.

Die zehn Stadtbezirke mit ihren zugehörigen Stadtteilen:

Karte der Stadtbezirke von Düsseldorf.

* Bezirk 1: Altstadt, Derendorf, Golzheim, Carlstadt, Pempelfort, Stadtmitte

* Bezirk 2: Düsseltal, Flingern-Nord, Flingern-Süd

* Bezirk 3: Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Oberbilk, Unterbilk, Volmerswerth

* Bezirk 4: Heerdt, Lörick, Niederkassel, Oberkassel

* Bezirk 5: Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum, Wittlaer

 

* Bezirk 6: Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath, Unterrath

* Bezirk 7: Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Ludenberg

* Bezirk 8: Eller, Lierenfeld, Unterbach, Vennhausen

* Bezirk 9: Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holthausen, Itter, Reisholz, Urdenbach, Wersten

* Bezirk 10: Garath, Hellerhof

 

 

 

Ausschuss für Eingaben und Beschwerden der Stadt Düsseldorf

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Düsseldorf

Mitglieder siehe unten

http://www.duesseldorf.de/jugendamt/jha/jha010.shtml

 

 

Jugendamt Düsseldorf

Stadtjugendamt

E-Mail: jugendamt@duesseldorf.de

Internet: http://www.duesseldorf.de/jugendamt/index.shtml

 

 

Bezirkssozialdienst

Willi-Becker-Allee 6-8 

40227 Düsseldorf 

Telefon: 0211 / 89-91

E-Mail: jugendamt@stadt.duesseldorf.de

 

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Düsseldorf

 

 

Väternotruf Düsseldorf

August Mustermann

Musterstraße 1

40213 Düsseldorf

Telefon: 0211 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Johannes Horn - Leiter des Jugendamtes Düsseldorf (ab , ..., 2004, ..., 2010)

Herr Dercks - stellvertretender Leiter Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2008)

Herr Isselhorst - ehemaliger Leiter des Jugendamtes Düsseldorf 

Peter Lukasczyk - Leiter der Abteilung Soziale Dienste / Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2006, ..., 2013) - Frühe Intervention und Hilfe. Vom Neben- zum Miteinander von Pädiatrie und Jugendhilfe. Dokumentation der Fachtagung des VfK in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V., der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialpädiatrischer Zentren sowie dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte vom 26.-28. April 2006 in Berlin, 10.-11.10.2013: Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe "Haftungsrisiko Kinderschutz - Blockade oder Motor?"

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Frau Bonin - Jugendamt Düsseldorf /ASD Düsseldorf-Eller (ab , ..., 2007) 

Frau Gabriel - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2005)

Stephan Glaremin - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Jürgen Hampel - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Michael Eckert - Jugendamt Düsseldorf / Bezirkssozialdienst Neusser Tor 6 (ab , ..., 2012) - "Der entsorgte Vater“ (86 Min.) läuft am 28.6.2011 um 22.45 Uhr in der ARD - www.Der-entsorgte-Vater.de / http://de.wikipedia.org/wiki/Der_entsorgte_Vater

Frau Neuenhaus - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Herr Otte - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2005)

Frau Piepenbrink - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Frau Rempe - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Herr Rockel - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007) 

Herr Sahnen - Jugendamt Düsseldorf / Pflegekinderdienst (ab , ..., 2004, ..., 2007) 

Thorsten Schramm - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007)

Stephan Siebenkotten-Dalhoff - Abteilungsleiter Kinderhilfezentren beim Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2007)

Frau Stoklossa - Jugendamt Düsseldorf (ab , ..., 2011)

 

 

Jugendhilfeausschuss Düsseldorf

Mitgliederliste unvollständig, es fehlen die stellvertretenden beratenden Mitglieder

Name Funktion Partei

Benninghaus, Walburga Vorsitzende SPD

Friedel, Stephan stellvertretende Vorsitzende CDU

Bos, Monika ordentliches Mitglied CDU

Meyer, Ronny ordentliches Mitglied DIE LINKE

Pantel, Sylvia ordentliches Mitglied CDU

Petring, Jens ordentliches Mitglied Bü 90/ Grüne

Rimkus, Andreas ordentliches Mitglied SPD

Strack-Zimmermann, Dr. Marie-Agnes ordentliches Mitglied FDP

Tussing, Florian ordentliches Mitglied CDU

Bellstedt, Iris Vertreter/in des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (beratend) Bü 90/ Grüne

Boeddinghaus, Bertram Vertreter/in der Schulen (beratend)

Esser, Michael Vertreter/in des Caritasverbandes (beratend)

Fricke, Dr. Martin Vertreter/in der evangelischen Kirche (beratend)

Hänsch, Michael Vertreter/in der katholischen Kirche (beratend)

Helbig, Peter Vertreter/in der Arbeitsverwaltung (beratend)

Hintzsche, Burkhard Dezernent/in für das Jugendamt (beratend)

Horn, Johannes Leiter/in des Jugendamtes (beratend)

Jeschkowski, Thomas Vertreter/in der anerkannten freien Träger

Müller, Daniel Vertreter/in der anerkannten freien Träger

Nolting, Thorsten Vertreter/in der Diakonie in Düsseldorf (beratend)

Otto, Karl-Hermann Vertreter/in der anerkannten freien Träger

Poncelet, Dr. Stephan Richter/in des Familiengerichtes (beratend) 

Dr. Stephan Poncelet (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Düsseldorf / Familiengericht - Abteilung 269 (ab 06.06.1994, ..., 2011) - GVP 15.07.2010: Präsidiumsmitglied. 2011, 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Düsseldorf - http://www.duesseldorf.de/jugendamt/jha/jha010.shtml

Schier, Frank Vertreter/in der Kreispolizeibehörde (beratend)

Siebel, Gudrun Vertreter/in der anerkannten freien Träger

Szentei-Heise, Michael Vertreter/in der anerkannten freien Träger

Funk, Wolfgang beratendes Mitglied Freie Wähler

Rukaj, Bekim Vertreter/in der in der Jugendhilfe erfahrenen/tätigen ausländischen Einwohner/innen (beratend)

Skangalov, Iljo Vertreter/in der in der Jugendhilfe erfahrenen/tätigen ausländischen Einwohner/innen (beratend)

Spieß, Jacqueline Vertreter/in des Jugendrates für

http://www.duesseldorf.de/jugendamt/jha/jha010.shtml

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Düsseldorf

überregionale Beratung

http://familienberatung-duesseldorf.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Klosterstr. 86 

40211 Düsseldorf 

Telefon: 0211 / 1602-2112

E-Mail: erziehungsberatung@caritas-duesseldorf.de

Internet: http://www.caritas-duesseldorf.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Telefonische Beratung, online-Ber.

 

 

Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Klosterstr. 86 

40211 Düsseldorf 

Telefon: 0211 / 179337-0

E-Mail: info@efl-duesseldorf.de

Internet: http://www.efl-duesseldorf.de

Träger: Kath. Gemeindeverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Telefonische Beratung, Partnerberatung, Krisenintervention

 

 

Evangelische Beratungsstelle f. Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen

Benrather Str. 7 

40213 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 86604-0

E-Mail: eb.altstadt@diakonie-duesseldorf.de

Internet: http://www.lebensberatung-duesseldorf.de

Träger: Diakonie in Düsseldorf

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung  getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Partnerberatung, Krisenintervention, Gruppenarbeit, Sexualberatung, Telefonische Beratung

 

 

Beratungsstelle Eller für Kinder, Jugendliche, Erwachsene u. Familien

Schlossallee 12c 

40229 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 60025-363

E-Mail: eb.eller@awo-duesseldorf.de

Internet: http://www.awo-duesseldorf.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Sozialberatung, Krisenintervention, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Partnerberatung

 

 

Ev. Beratungsstelle f. Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen

Platz der Diakonie 2a  

40233 Düsseldorf 

Telefon: 0211 / 91318840

E-Mail: eb.flingern@diakonie-duesseldorf.de

Internet: http://www.diakonie-duesseldorf.de

Träger: Diakonie in Düsseldorf

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Mediation

 

 

Ev. Hauptstelle für Familien- und Lebensberatung im Rheinland

Graf-Recke-Str. 209a 

40237 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 3610-300

E-Mail: beratung.hauptstelle@ekir.de

Internet: http://www.evangelische-beratung-nrw.de

Träger: Ev. Landeskirche

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Erziehungsberatung Liststraße

Liststr. 2 

40470 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 60025-189,-081

E-Mail: erziehungsberatung.list@awo-duesseldorf.de

Internet: http://www.awo-duesseldorf.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung

 

 

KSD-Beratung für Familien

Ulmenstr. 67 

40476 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 4696-0

E-Mail: katholischer-sozialdienst@skfm-duesseldorf.de

Internet: http://www.skfm-duesseldorf.de

Träger: SKFM-Sozialdienst kath. Frauen und Männer e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für Kinder und Jugendliche, Mediation

 

 

Ev. Beratungsstelle f. Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen

Fliednerstr. 40 

40489 Düsseldorf 

Telefon: 0211 / 41608920

E-Mail: eb.kaiserwerth@diakonie-duesseldorf.de

Internet: http://www.lebensberatung-duesseldorf.de

Träger: Diakonie in Düsseldorf e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Sexualberatung, Telefonische Beratung

 

 

Evangelische Beratungsstelle f. Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen

Paulistr. 7 

40597 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 715057

E-Mail: eb.benrath@diakonie-duesseldorf.de

Internet: http://www.lebensberatung-duesseldorf.de

Träger: Diakonie in Düsseldorf

Angebote: Beratung  getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Sexualberatung, Telefonische Beratung

 

 

pro familia

Himmelgeister Str. 107a 

40225 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 315051

E-Mail: duesseldorf@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Sozialberatung, Partnerberatung, Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Elternberatungsstelle des JA Düsseldorf

Bertha von Suttnerplatz

Leiter Herr Martin

 

 

Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Partnerprobleme und Lebenskrisen

Willi-Becker-Allee 10

40227 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 89-92664

E-Mail: lebens-paarberatung@stadt.duesseldorf.de

Träger: Stadt

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

Jugend- und Elternberatung

Willi-Becker-Allee 10

40227 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 89-95361

E-Mail: jugend.elternberatung@duesseldorf.de

Träger: Stadt

Angebote: Familienberatung, Lebensberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung, Krisenintervention

 

 

Jugend- und Elternberatungsdienst

- Zweigstelle -

Burscheider Str. 29

40591 Düsseldorf

Telefon: 0211 / 89-94165

E-Mail: jugend.elternberatung@duesseldorf.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Düsseldorf

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Düsseldorf

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Düsseldorf noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Düsseldorf

 

 

 

Jürgen Brand

Diplom-Pädagoge

Am Aaperweg 5

40629 Düsseldorf

Systemischer Therapeut / Familientherapeut (DGSF) - www.familientherapie.org

Hauptberuflich ist der Diplom-Pädagoge Jürgen Brand anscheinend als Gutachter für diverse Familiengerichte tätig. Empfiehlt in dieser Eigenschaft einem Elternteil das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu entziehen und damit aus einem Teilbereich der elterlichen Sorte auszugrenzen. Sicher keine gute Referenz für einen DGSF-zertifizierten Familientherapeuten, dafür aber gibt es 85 € die Stunde von der Justizkasse. Wie sagte doch Karl Marx so schön: "Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; ..." - http://www.glanzundelend.de/auswahl/marxengelszitate.htm

Der Diplom-Pädagoge Jürgen Brand wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

 


 

 

Liebe Mitleser,

1994 wurde meine Tochter Sofia im zarten alter von 12 Monaten nach Düsseldorf gekidnappt und ich kam unversehens und nichts ahnend unter die Räder der Mütterlichkeitswahnlobby. Schon Damals hat das Jugendamt Düsseldorf seine Räume dem Vamf zur Verfügung gestellt: Beratung bei Trennung und Scheidung. Die Anwaltskanzlei Hippler +Weiß war mit dem VAMF verbunden, namemtlich die Ranwältin Hippler. Wieviel Kinder diese Kanzlei jahrelang den Vätern vorenthalten hat in Zusammenarbeit mit dem JAmt wissen nur die Verantwortlichen. Ich habe mindestens 9 Fälle mitbekommen. Näheres weiss Alfons Breuer-Kolo von Dialog Düsseldorf. Entführungen von Kindern mit der Unterstützung der Mütterlobby ins nahe Grenzgebiet Holland/Belgien waren an der Tagesordnung, systematische Vätervertreibungen waren an der Tagesordnung. (Und sind es wahrscheinlich heute noch.)

Frau Kirchner-Gabrisch von Dialog Düsseldorf begleitete mich zu einer Besprechung in die Elternberatungsstelle des JA Düsseldorf, dem Leiter Herr MARTIN.

...  Das war keine Gewalt gegen Frauen es war putative Notwehr, wie sich später der Leiter des Jugendamtes Herr ISSELHORST schriftlich bei mir entschuldigte.

Was in Düsseldorf und NRW pasierte und passiert ist eine riesen Sauerei und gehört an die große Glocke, es wundert mich das es bis heute noch nicht passiert ist.

Ich kann jeder zeit mindestens ein Dutzend Väter aus Düsseldorf und Umgebung nennen falls sich jemand dafür interessiert, und diese können auch wieder etliche Namen nennen.

 

Originalzitat Hippler aus dem Schriftsatz(1995)gegen mich:

"Sofia soll eine glückliche Kindheit haben ... ohne den Vater"

Schon damals war das hinausbugsieren von Vätern in Düsseldorf gang und gäbe. Die Leiterin der Sozialen Dienste der Stadt Düsseldorf, damals, eine Frau Schürhof, die ich um Vermittlung gebeten hatte sagte zu mir eiskalt: "Was wollen sie denn mit dem Kind, sie sind doch Künstler, malen sie sich eins!!!"

Eine Frau Bonin von der ASD Stelle Düsseldorf-Eller: So sie wollen ihr Kind sehen, das müssen wir uns erst mal erarbeiten.

Ein Herr Martin von der JA-Elternberatungsstelle Düsseldorf, (Bertha von Suttnerplatz) meinte, dass zwei Stunden Umgang im Jahr besser als gar nix seien und was will ich denn mit dem Kind, ich soll doch ein neues machen, mit einer neuen Frau."

Der Leiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Dr.Pellander sagte zu mir:

"Gehen sie doch in eine AWO nach Stuttgart und lassen sie sich den Schmerz über den Verlust des Kindes wegtherapieren!"

Und das ist nur die Spitze von Eisberg, es ist ja alles publiziert und niedergeschrieben und zwar im ersten Buch von Matthias Matussek:

"Die vaterlose Gesellschaft"

Band eins-rororo 60597

SOFIAS WELT Seite 238 bis252.

und

 

"Ein Vater gibt nicht auf"

Karin Jäckel rororo 60692

mein Manuskript von 850 Seiten hat Frau Jäckel überarbeitet und auf 300 Seiten komprimiert, spannend und amüsant zu lesen trotz der Dramatik.

Jetzt nach Jahren bin ich erst bereit die Orte zu nennen um die es sich handelt: Düsseldorf und Stuttgart.

Inzwischen sehe ich meine Tochter Sofia regelmäßig, wenn auch unter erschwerten Bedingungen, dank neuem ICE verkürzt sich die Strecke Stuttgart Düsseldorf auf 2-1/2 Stunden.

Jeder weiteren Info über Düsseldorf stehe ich zur Verfügung

 

Georg Nassos

Stuttgart

den 19.05.2003

 

 

 


zurück