Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Landkreis Stade

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Stade

Am Sande 2

21682 Stade

 

Telefon: 04141 / 12-0

Fax: 04141 / 12247

 

E-Mail: info@landkreis-stade.de

Internet: www.landkreis-stade.de

 

 

Internetauftritt des Landkreis Stade (12/2016)

Visuelle Gestaltung: akzeptabel

Nutzerfreundlichkeit: akzeptabel

Informationsgehalt: verbesserungsfähig

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: unvollständig

 

 

Der Landkreis Stade ist ein Landkreis im Norden von Niedersachsen Er gehört zur Hamburger Metropolregion und grenzt im Westen weitgehend dem Verlauf der Oste folgend an den Landkreis Cuxhaven, im Osten an die Stadt Hamburg, im Südosten an den Landkreis Harburg und im Südwesten an den Landkreis Rotenburg (Wümme). Im Norden bildet die Elbe die natürliche Grenze (jenseits des Flusses liegen die schleswig-holsteinischen Kreise Steinburg und Pinneberg).

 

Bundesland Niedersachsen

Städte und Gemeinden:

Einwohner am 31. Dezember 2007

Einheitsgemeinden

1. Buxtehude, Stadt, Selbständige Gemeinde (39.370) - Jugendamt Buxtehude - Stadtjugendamt

2. Drochtersen (12.138)

3. Jork (11.875)

4. Stade, Stadt, Selbständige Gemeinde (45.855) - Jugendamt Stade - Stadtjugendamt

 

Samtgemeinden mit ihren Mitgliedsgemeinden

Sitz der Samtgemeindeverwaltung *

* 1. Samtgemeinde Apensen (8.059)

1. Apensen * (3.196)

2. Beckdorf (2.541)

3. Sauensiek (2.322)

 

* 2. Samtgemeinde Fredenbeck (12.902)

1. Deinste (2.187)

2. Fredenbeck * (5.837)

3. Kutenholz (4.878)

 

* 3. Samtgemeinde Harsefeld (20.394)

1. Ahlerstedt (5.136)

2. Bargstedt (2.095)

3. Brest (831)

4. Harsefeld, Flecken * (12.332)

 

* 4. Samtgemeinde Himmelpforten (9.828)

1. Düdenbüttel (930)

2. Engelschoff (755)

3. Großenwörden (470)

4. Hammah (2.817)

5. Himmelpforten * (4.856)

 

* 5. Samtgemeinde Horneburg (11.459)

1. Agathenburg (1.122)

2. Bliedersdorf (1.676)

3. Dollern (1.782)

4. Horneburg, Flecken * (5.474)

5. Nottensdorf (1.405)

 

* 6. Samtgemeinde Lühe (9.895)

1. Grünendeich (1.918)

2. Guderhandviertel (1.227)

3. Hollern-Twielenfleth (3.350)

4. Mittelnkirchen (978)

5. Neuenkirchen (840)

6. Steinkirchen * (1.582)

 

* 7. Samtgemeinde Nordkehdingen (7.636)

1. Balje (1.098)

2. Freiburg/Elbe, Flecken * (1.830)

3. Krummendeich (485)

4. Oederquart (1.171)

5. Wischhafen (3.052)

 

* 8. Samtgemeinde Oldendorf (7.680)

1. Burweg (1.016)

2. Estorf (1.730)

3. Heinbockel (1.535)

4. Kranenburg (771)

5. Oldendorf * (2.872)

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Stade

Mitglieder siehe unten

http://www.landkreis-stade.de/allris/au020.asp?AULFDNR=7&options=4&altoption=Gremium

 

 

Jugendamt Stade

Kreisjugendamt

Heidbecker Damm 26

21684 Stade

Telefon: 04141 / 12-351

E-Mail: jugendamt@landkreis-stade.de

Internet: https://www.landkreis-stade.de/buergerservice/verwaltung/ansicht-901000012-20350.html

 

 

 

Zuständige Amtsgerichte:

Amtsgericht Buxtehude

Amtsgericht Stade

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Funk: 0176 - 39171578

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Jens Schreiber - Amtsleiter Amt für Jugend und Familie / Landkreis Stade (2016)

Herr Lantz - Erster Kreisrat / Landkreis Stade (ab , ..., 2011) 

Frau Brahmst - Dezernentin 2 / Landkreis Stade (ab , ..., 2011) 

Herr Hölscher - Dezernent 3 / Landkreis Stade (ab , ..., 2011)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Herr Becker - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2010, 2011) 

Frau Brauer - Landkreis Stade / Jugendamt  / Pflegekinder und Adoptionen (ab , ..., 2011)

Frau Harff - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Herr Heinig - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung / Pflegekinder und Adoptionen (ab , ..., 2011) 

Frau Hengstler - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Frau Herwede - Landkreis Stade / Jugendamt / Wirtschaftliche Jugendhilfe (ab , ..., 2011)

Frau Kerder - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Frau Knebel - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Frau Kowallik - Landkreis Stade / Jugendamt / Wirtschaftliche Jugendhilfe (ab , ..., 2011)

Frau Kräling - Landkreis Stade / Jugendamt / Vormundschaften (ab , ..., 2011) 

Frau Leonhardt - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Herr Nigmann - Landkreis Stade / Jugendamt / Wirtschaftliche Jugendhilfe (ab , ..., 2011)

Frau Quast - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Herr Sandberger - Allgemeiner Sozialer Dienst / Jugendamt Landkreis Stade (2016)

Herr Schmidt - Landkreis Stade / Jugendamt / Wirtschaftliche Jugendhilfe (ab , ..., 2011)

Frau Schrader - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Frau de With - Landkreis Stade / Jugendamt / Erziehungshilfen / Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2011)

Frau Wülbern - Landkreis Stade / Jugendamt / Wirtschaftliche Jugendhilfe (ab , ..., 2011)

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Stade

Offenbar unvollständige Angabe, es fehlen die stellvertretenden beratenden Mitglieder

Gerhard Seba Vorsitzende/r CDU

Burkhard Bönnighausen stimmberechtigtes Mitglied SPD

Bodo Klages stimmberechtigtes Mitglied FWG

Ursula Männich-Polenz stimmberechtigtes Mitglied GRÜNE

Hans-Hermann Ott stellv. Vorsitzende/r CDU

Dr. Harald Stechmann stimmberechtigtes Mitglied SPD

Sabine Giesler stimmberechtigtes Mitglied Träger der freien Jugendhilfe

Ingrid Nau stimmberechtigtes Mitglied Träger der freien Jugendhilfe

Thorsten Tripmaker stimmberechtigtes Mitglied Träger der freien Jugendhilfe

Anna Vaccaro-Jäger stimmberechtigtes Mitglied Träger der freien Jugendhilfe

Sabine Ackermann beratendes Mitglied Lehrkraft Untere Schulbehörde

Anne Behrends beratendes Mitglied Gleichstellungsbeauftragte

KOAR Günter Hagenah beratendes Mitglied Leiter Amt für Jugend und Familie

Marina Hoffmann beratendes Mitglied Erzieherin einer KiTa

Volker Hotes beratendes Mitglied Elternvertreter einer KiTa

Elisabeth Lang beratendes Mitglied Vertreterin katholische Kirche

Inga Lietzmann beratendes Mitglied Kreisjugendpflegerin

Matthias Schlüter beratendes Mitglied Vertreter evangelische Kirche

Gaby Siedentopf beratendes Mitglied Vertreterin ausländ. Kinder/Jugendl.

Anzahl: 19

http://www.landkreis-stade.de/allris/au020.asp?AULFDNR=7&options=4&altoption=Gremium

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Stade

überregionale Beratung

http://familien-beratung-stade.de

 

 

Familienberatung Buxtehude

überregionale Beratung

http://familienberatung-buxtehude.de

 

 

Familienberatung Cuxhaven

überregionale Beratung

http://familienberatung-cuxhaven.de

 

 

Familienberatung Hamburg

überregionale Beratung

http://hamburg-familienberatung.de

 

 

Familienberatung Seevetal

überregionale Beratung

http://familienberatung-seevetal.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Thuner Str. 17

21680 Stade

Telefon: 04141 / 5214-0

E-Mail: info@diakonieverband-buxtehude-stade.de

Internet: http://www.diakonieverband-buxtehude-stade.de

Träger: Diakonieverband

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung

 

 

Beratungsdienste der Diakonie

Neubourgstr. 6

21682 Stade

Telefon: 04141 / 4117-0

E-Mail: info@diakonieverband-buxtehude-stade.de

Internet: http://www.diakonieverband-buxtehude-stade.de

Träger: Diakonieverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schuldner- und Insolvenzberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung, Suchtberatung

 

 

Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Schiffertorsstr. 19

21682 Stade

Telefon: 04141 / 2552

E-Mail: efl-stade@t-online.de

Internet: http://www.efl-stade.de

Träger: Diözese Hildesheim

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung, Sexualberatung

 

 

pro familia

Hinterm Hagedorn 12

21682 Stade

Telefon: 04141 / 2211

E-Mail: stade@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Sexualberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung, Gruppenarbeit, Telefonische Beratung, Jugendberatung

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugendamt Stade

Am Sande 1 

21682 Stade

Telefon: 04141 / 12-351

E-Mail: jugendamt@landkreis-stade.de

Internet: http://www.landkreis-stade.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung, Notunterkunft für Kinder und Jugendliche

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Stade

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Stade

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Stade

Frauenhaus

21680 Stade

Telefon: 04141 / 44123

E-Mail: frauenhaus@landkreis-stade.de

Internet: http://www.landkreis-stade.de

Träger: Landkreis

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

"Männer und Scheidung" 

Postfach 2244, 21662 Stade

Ansprechpartner für Stade (21682)

Klaus Kugis: 0170-1823104

Klaus-Kugis@Maenner-und-Scheidung.de

info@maenner-und-scheidung.de

Internet: www.maenner-und-scheidung.de

10/2008

 

 

 

Deutscher Kinderschutzbund KV Stade e.V.

Johannisstr. 3

21682 Stade

Telefon: 04141 / 47887

E-Mail: kinderschutzbund-stade@t-online.de

Internet:

Träger:

Angebote: Telefonische Beratung, Familienberatung

Sabine Aye-Stöhr - Deutscher Kinderschutzbund Stade (2007)

Dr. Henning Kehrberg - Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes Stade (2007)

Cornelia Krampitz - Deutscher Kinderschutzbund Stade (2007)

Christa Wittkowski - Deutscher Kinderschutzbund Stade (2007)

 

 

 


 

 

 

Kinder haben ein Recht auf ihre beiden Eltern

Kinderschutzbund hilft mit begleitetem Umgang – Es werden ehrenamtliche Helfer gesucht

Stade (sh). Trennungskinder haben das Recht auf Umgang mit beiden Eltern. Nicht immer klappt das reibungslos. Der Kinderschutzbund hat im Landkreis Stade die Aufgabe übernommen, Kinder beim Kontakt mit dem getrennt lebenden Vater oder der Mutter zu begleiten. Jetzt werden neue Mitarbeiter gesucht.

Das 1992 in Kraft getretene Kindschaftsrecht sichert Trennungskindern den Umgang mit beiden Eltern zu. Schwierig wird das, wenn Vater und Mutter sich möglichst nicht begegnen wollen. „Wenn Eltern sich über den Umgang mit dem Kind nicht einigen können, veranlasst das Familiengericht den begleiteten Umgang“, erklärt Dr. Henning Kehrberg, Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes in Stade.

Häufig sei das in schwebenden Verfahren der Fall, wenn das Sorgerecht noch nicht geklärt ist. „Da gibt es viel Misstrauen gegenüber dem anderen Elternteil“, weiß Sabine Aye-Stöhr zu berichten, die beim begleiteten Umgang mitarbeitet. Ziel sei es, „eine Situation zu erreichen, die Eltern so miteinander umgehen lässt, dass ihr Kind die Chance hat, zu beiden den Kontakt zu pflegen.“ Nach einem Jahr sollen Eltern und Kind aus der Begleitung entlassen sein.

Zunächst wird im Gespräch mit den Eltern, dem ehrenamtlichen Begleiter und einer Psychologin des Kinderschutzbundes die Basis des begleiteten Umgangs geklärt. „Darüber wird ein Vertrag zwischen Eltern und Kinderschutzbund abgeschlossen“, erklärt Aye-Stöhr. Das Kind dürfe nicht zum Spielball der Auseinandersetzung der Eltern werden. Kehrberg: „Wir sind der Anwalt des Kindes.“

Zunächst kommt der begleitete Umgang in den Räumen des Kinderschutzbundes zustande. Dann folgt eine Ausweitung in mehreren Stufen: zunächst auf dem nahen Kinderspielplatz, dann ein gemeinsames Eis in der Innenstadt... Schließlich beobachtet der Begleiter nur noch die Übergabe und kurze Zeit die Situation. Das stellt hohe Anforderungen an die ehrenamtlichen Begleiter. „Es ist ganz wichtig, neutral zu bleiben, nur dann kann man die Aufgabe übernehmen“, sagt Aye-Stöhr. Die Treffen zwischen Kind und Elternteil sind alle zwei bis vier Wochen und dauern etwa vier Stunden. Außerdem muss Kontinuität in begleiteten Umgang gesichert sein.

 

Information

Wer beim Kinderschutzbund mitarbeiten und sich für den begleiteten Umgang ausbilden lassen möchte, kann sich an den Kinderschutzbund, Telefon 0 41 41 / 4 78 87, an Christa Wittkowski, Telefon 0 41 64 / 88 71 19, oder an die psychologische Fachkraft Cornelia Krampitz, Telefon 0 41 64 / 90 82 12 wenden. Familien, die eine Begleitung benötigen, wenden sich an die zuständigen Jugendämter.

Artikel erschienen am: 20.07.2007

Quelle: http://www.tageblatt.de/db/main.cfm?DID=968877

 

 


zurück