Väternotruf informiert zum Thema

Staatsanwaltschaft Essen


 

 

Staatsanwaltschaft Essen

Zweigertstr. 56

45130 Essen

 

Telefon: 0201 / 803-0

Fax: 0201 / 803-2920

 

E-Mail: poststelle@sta-essen.nrw.de

Internet: www.sta-essen.nrw.de

 

 

Internetauftritt der Staatsanwaltschaft Essen (03/2017)

Informationsgehalt: mangelhaft

Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Nordrhein-Westfalen eigentlich Steuern, wenn die Nordrhein-Westfälische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Essen

 

 

 

Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen: Walther Müggenburg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 01.08.2012, ..., 2016) - ab 1986 im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Zunächst bei der Staatsanwaltschaft Bochum. Im Mai 1995 zum Oberstaatsanwalt ernannt, ab März 1999 für mehrere Jahre als Referatsleiter in die Strafrechtsabteilung des Justizministeriums. Ab März 2007 ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Köln. Im Oktober 2009 zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln ernannt. Als Abteilungsleiter I dort insbesondere mit den Personalangelegenheiten des höheren Dienstes befasst und zugleich ständiger Vertreter des Generalstaatsanwalts. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 16.09.1988 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 18.05.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2001 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2007 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 29.10.2009 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.10.2009 als stellvertretender Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2012 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung unten. Namensgleichheit mit: Horst Müggenburg (Jg. 1941) - Richter am Landgericht Aachen (ab 23.07.1973, ..., 2002)

Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen: Jens Frobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 22.06.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 19.06.1997 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.07.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 22.06.2011 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen bei der Staatsanwaltschaft Essen eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Staatsanwälten und sonstigen Mitarbeitern.

Der Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Essen umfasst den Landgerichtsbezirk Essen.

 

 

Übergeordnete Generalstaatsanwaltschaft:

Generalstaatsanwaltschaft Hamm

 

 

Väternotruf Essen

August Mustermann

Musterstraße 1

45130 Essen

Telefon: 0201 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Materialien zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Staatsanwälte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Staatsanwälte:

Maria Abel-Dassler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 23.04.1997, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.04.1997 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen- aufgeführt. 53 Js 534/15 A - Einstellungsverfügung vom 22.03.2017.

Jens Frobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 22.06.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 19.06.1997 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.07.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 22.06.2011 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Heinz-Helmut Fuhrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 14.10.2009 , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 14.10.2009 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm  - abgeordnet - aufgeführt. 31.10.2014 - "Der Neue Tag - Oberpfälzischer Kurier Weiden": Haft für Middelhoff gefordert. ..., sagte Staatsanwalt Helmut Fuhrmann am Donnerstag bei seinem Plädoyer vor dem Essener Landgericht.

Peter Hehlke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 22.12.1998, ..., 2012)

Elke Hinterberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 18.04.1994, ..., 2010) - 16.02.2009: ""Dilldorf-Mord": Neun Jahre Haft" - http://www.derwesten.de/staedte/essen/gericht/dilldorf-mord-neun-jahre-haft-id772055.html

Birgit Jürgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 25.09.2000, ..., 2014) - 14.08.2014: "Angeklagter im Mordfall Madeleine weint vor Gericht". 

Hans-Joachim Koch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 11.04.2003, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.05.1989 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt.

Stephanie Koch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 07.04.1997, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 ab 07.04.1997 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen - abgeordnet - aufgeführt.

Rainer Kock (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 29.08.1994, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.08.1994 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. 2014: stellvertretender Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Essen.

Joachim Lichtinghagen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 30.03.2007, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.11.1982 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Margit Lichtinghagen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Amtsgericht Essen (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab  27.09.1993 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 27.09.1993 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bochum - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab  27.09.1993 als Richterin am Amtsgericht Essen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Rolf-Peter Lindenberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 22.08.2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.01.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Angelika Matthiesen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 18.10.1999, ..., 2012) - 2009, ..., 2011: stellvertretende Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Essen.

Anette Milk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe bei den Staatsanwaltschaft im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2004 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. 2012, 2013: stellvertretende Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Essen. 2014: Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Essen.

Walther Müggenburg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 01.08.2012, ..., 2016) - ab 1986 im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Zunächst bei der Staatsanwaltschaft Bochum. Im Mai 1995 zum Oberstaatsanwalt ernannt, ab März 1999 für mehrere Jahre als Referatsleiter in die Strafrechtsabteilung des Justizministeriums. Ab März 2007 ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Köln. Im Oktober 2009 zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln ernannt. Als Abteilungsleiter I dort insbesondere mit den Personalangelegenheiten des höheren Dienstes befasst und zugleich ständiger Vertreter des Generalstaatsanwalts. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 16.09.1988 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 18.05.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2001 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2007 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 29.10.2009 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.10.2009 als stellvertretender Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2012 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung unten. Namensgleichheit mit: Horst Müggenburg (Jg. 1941) - Richter am Landgericht Aachen (ab 23.07.1973, ..., 2002)

Hans-Ulrich Pollender (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.10.1991, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006, 2008 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Karlheinz to Roxel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.09.1996 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Wolfgang Kolpatzik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.09.1997 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.09.1997 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Ralf Schmidtmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 30.03.2007, ..., 2008)  - im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.01.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Bernhard Vollmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.06.1979 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. 06.10.1997?

No Name - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

Sabine Vollmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.08.2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.01.1993 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

No Name - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

 

 

 

Dr. Nossek - Staatsanwältin / Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Nossek nicht aufgeführt.

Rayer (geb. ....) - Staatsanwältin / Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rayer nicht aufgeführt.

 

 

# Lutz Wolf

# Bernd Joeres

# Hans-Helge Rebstock

# Werner Viertel

# Ulf Will

# Hans-Georg Bothe

# Renate Wildschrey

# Siegfried Illner

# Hans-Jürgen Wienand

# Bernd Schmalhausen

# Jochen Rehling

# Heinz-Dieter Mascherek

# Gabriele Walentich

# Volker Busse

# Inge Steffens

# Klaus Dulisch

# Peter Koschnick

# Eberhard Buschmann

# Katrin Mitzkus

# Martina Sämann

# Heike Hantke

# Thomas Holz

# Andreas Hos

# Frank Schöpper

# Klaus Neupert

# Thomas Poggel

# Susanne Schleiwies

# Petra Schacke-Eßmann

# Petra Härtel-Breß

# Yvonne Rothe

# Karsta Weinbach

# Nina Hucke

# Bettina Haschke-Delgmann

# Stefan Levin

# Christine Ziplies

 

 

Amtsanwälte:

Witowsky - Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2012)

 

 

Nicht mehr als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen tätig:

Hans Brauner (Jg. 1944) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 17.12.1974, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1988 und 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Klaus Deupmann (Jg. 1941) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 01.08.1996, ..., 2002)

Klaus Engel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.06.1994, ..., 2008)

Peter Helmut Gehring (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.04.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.03.1998 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Krefeld aufgeführt. 

Hans-Christian Gutjahr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 25.05.1999, ..., 2009)

Marlies Hampel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 01.05.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 04.06.1978 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 26.06.1987 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 26.06.1987 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2002 ab 24.02.1995 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Krefeld aufgeführt.

Dr. Arpad Wolfgang Kali (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 08.11.2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.03.2006 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.03.2006 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 08.11.2010 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm. Namensgleichheit mit: Dr. Attila Michael Kali (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Mülheim an der Ruhr (ab 16.05.2011, ..., 2012) 

Wilhelm Kassenböhmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.10.1991, ..., 2013) - http://www.sta-essen.nrw.de/presse/Pressemitteilung/27_05_09.pdf
10.11. 2009: Staatsanwaltschaft prüft Anzeige gegen Schalke - http://www.justiz.nrw.de/Presse/dpa_ticker/DPA_1011/index.php. 2009, ..., 2013:  Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Essen.
 

Hubert Klinitzke (Jg. 1940) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 04.08.1980, ..., 2002)

Olgert Piegsa (Jg. 1938) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 11.12.1992, ..., 2002)

Wolfgang Reinicke (Jg. 1939) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 01.07.1986, ..., 2002)

Michael Schlotmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.04.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.2004 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen aufgeführt.

Dirk Schneider-Brinkert (Jg. 1955) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg (ab 05.01.2007 , ..., 2009) - ab 1987 bei der Staatsanwaltschaft Hagen. Ab 1989 bei der Staatsanwaltschaft Essen tätig. Ab 20.10.1994 Staatsanwaltschaft Stralsund. Nach einer sechsmonatigen Erprobung beim Generalstaatsanwalt in Rostock 1994 zum Oberstaatsanwalt ernannt. Von 1999 bis 2002 leitete Herr Schneider-Brinkert das Sekretariat.

Lothar Straßburger (Jg. 1937) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 24.08.1977, ..., 2002)

Ewald Toussaint (geb. 03.10.1944) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab 30.04.1973, ..., 1988) 

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Essen

überregionale Beratung

http://familienberatung-essen.de

 

 

Familienberatung Gelsenkirchen

überregionale Beratung

http://familienberatung-gelsenkirchen.de

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Barbara Wiertner

Rechtsanwältin

Feldhauser Str. 210

45966 Gladbeck

Tel: 02043 / 94 67 76

E-Mail: barbara@wiertner-net.de

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Essen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Eltern für Kinder im Revier e. V.

Kastanienallee 42

45127 Essen

Telefon : 0201 / 7491347

Telefax : 0201 / 7491375

E-Mail : kontakte@efkir.de

Internet: www.efkir.de

Ansprechpartner: Manfred Herrmann

 

 

 


 

 

 

Walther Müggenburg und Arno Neukirchen Leitende Oberstaatsanwälte in Essen und Kleve

Das Justizministerium teilt mit:

Walther Müggenburg ist zum Leitenden Oberstaatsanwalt in Essen, Arno Neukirchen zum Leitenden Oberstaatsanwalt in Kleve ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat beiden Staatsanwälten in Düsseldorf die Ernennungsurkunden ausgehändigt. Walther Müggenburg ist Nachfolger von Marlies Hampel, die Ende Juli in den Ruhestand getreten ist. Arno Neukirchen folgt auf Horst Bien, der seit April die Staatsanwaltschaft Duisburg leitet.

Walther Müggenburg (59) begann seine Laufbahn im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen 1986. Er war zunächst bei der Staatsanwaltschaft Bochum tätig, wo er insbesondere Verfahren der Schwerpunktabteilung zur Verfolgung der Wirtschaftskriminalität bearbeitete. Im Mai 1995 wurde er zum Oberstaatsanwalt ernannt, bevor er ab März 1999 für mehrere Jahre als Referatsleiter in die Strafrechtsabteilung des Justizministeriums wechselte. Ab März 2007 war er zunächst ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Köln. Im Oktober 2009 schließlich wurde er zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln ernannt. Als Abteilungsleiter I war er dort insbesondere mit den Personalangelegenheiten des höheren Dienstes befasst und zugleich ständiger Vertreter des Generalstaatsanwalts. Herr Müggenburg ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

Arno Neukirchen (60) ist seit 1981 als Staatsanwalt im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen tätig. Er war zunächst als Dezernent bei den Staatsanwaltschaften Duisburg und Düsseldorf tätig, bevor er nach mehreren Abordnungen an die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf im September 1995 zum Oberstaatsanwalt ernannt wurde. Nach einer Zeit im Innenministerium, bei dem er den damaligen Untersuchungsstab Antikorruption leitete, war er ab Juni 2003 für mehrere Jahre in der Strafrechtsabteilung des Justizministeriums tätig. Im Juli 2006 kehrte er als Abteilungsleiter der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf zurück. Seit Januar 2010 war er sodann ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Wuppertal. Herr Neukirchen ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Justizministeriums, Telefon 0211 8792-255.

20.08.2012

http://www.nrw.de/landesregierung/walther-mueggenburg-und-arno-neukirchen-leitende-oberstaatsanwaelte-in-essen-und-kleve-13255/

 

 


 

 

Essen Psychisch Kranker jahrelang im Keller eingesperrt

Freitag 25.07.2008, 13:50

Psychisch Kranker im Keller eingesperrt

dpa In dieser Doppelhaushälfte soll der junge Mann eingesperrt gewesen sein

Es schien ein Routinetermin für das Gericht, doch dann sagten Zeugen Schockierendes aus: Ein psychisch kranker Mann soll von seiner Familie wie ein Gefangener gehalten worden sein – mit Wissen der Behörden.

Der 24 Jahre alte Schwarzafrikaner habe im Keller des Hauses seiner Familie unter menschenunwürdigen Bedingungen gehaust, sagten Zeugen bei einem Prozess aus. Dies berichtete die „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ am Freitag. Bei dem Gerichtstermin am Donnerstag war es eigentlich um die dauerhafte Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie gegangen. Die Zeugenaussagen der Nachbarn im Essener Stadtteil Kray-Leithe brachten dann überraschend den Fall ans Licht.

Nach den Zeugenaussagen habe der Mann seine Notdurft im Garten verrichten und sich im Regen waschen müssen. Mehrmals habe sich der Mann ein Loch gegraben, um aus dem Keller zu entkommen. Er sei jedes Mal von seiner Familie zurückgeholt und verprügelt worden. Der 24-Jährige soll Menschen im Stadtviertel angegriffen, einer Rentnerin die Handtasche gestohlen und sich aggressiv verhalten haben.

Ermittlungen gegen Mutter und Behörden

„Nicht mal einen Hund würde ich so leben lassen“, lautete eine der Zeugenaussagen. Die Nachbarn berichten, dass Polizei, Ordnungsamt und Vermieter vom brutalen Vorgehen der Familie gegen den jungen Mann wussten. Die Mutter soll den Sohn mehrfach aus der Psychiatrie geholt und ihm Medizin verweigert haben.

Die Essener Oberstaatsanwältin Angelika Matthiesen sagte am Freitag, sie habe ein Vorermittlungsverfahren eingeleitet. Denkbar seien strafrechtliche Vorwürfe gegen die Mutter, aber auch Versäumnisse der Behörden, weil der junge Mann zeitweise unter amtlicher Betreuung stand. Der 24-Jährige sei jetzt aus der Familie herausgeholt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

nb/dpa/"NRZ"

http://www.focus.de/panorama/welt/essen-psychisch-kranker-jahrelang-im-keller-eingesperrt_aid_320211.html

 

 

 


zurück