Väternotruf informiert zum Thema

Staatsanwaltschaft Hagen


 

 

Staatsanwaltschaft Hagen

Lenzmannstr. 16 - 22

58095 Hagen

 

Telefon: 02331 / 393-0

Fax: 02331 / 393-336

 

E-Mail: poststelle@sta-hagen.nrw.de

Internet: www.sta-hagen.nrw.de/

 

 

Internetauftritt der Staatsanwaltschaft Hagen (10/2015)

Informationsgehalt: mangelhaft

Geschäftsverteilungsplan: fehlt

Wozu zahlen die Leute in Nordrhein-Westfalen eigentlich Steuern, wenn die Nordrhein-Westfälische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt. 

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Hagen

 

 

Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen: Heike Becher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 13.04.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2010 ab 11.04.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.05.2011 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 13.04.2012 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Klaus-Martin Becher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Stellvertretender Generalstaatsanwalt und Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 29.08.1996, ..., 2010) 

Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen:

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen bei der Staatsanwaltschaft Hagen eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Staatsanwälten und sonstigen Mitarbeitern.

Der örtliche Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Hagen umfasst die Städte und Gemeinden Altena, Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hagen, Halver, Hemer, Herdecke, Herscheid, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg, Schalksmühle, Schwelm, Schwerte, Werdohl und Wetter (Ruhr).

 

 

Übergeordnete Generalstaatsanwaltschaft:

Generalstaatsanwaltschaft Hamm

 

 

Väternotruf 

August Mustermann

Musterstraße 1

58097 Hagen

Telefon: 02331 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Materialien zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Staatsanwälte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Staatsanwälte: 

Heike Becher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 13.04.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2010 ab 11.04.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.05.2011 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 13.04.2012 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Klaus-Martin Becher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Stellvertretender Generalstaatsanwalt und Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 29.08.1996, ..., 2010) 

Bußmann (geb. ....) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen / Erwachsenendezernat (ab , ..., 2010) - Dezernat 716 Zuständigkeit: Schmi - Sik Telefon: 02331 / 393-372

Hartmut Heinrich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 13.10.1999, ..., 2002)

Dorothée Jacobi (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 22.02.2001, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.02.2001 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 22.02.2001 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen - beurlaubt - aufgeführt. Nicht zu verwechseln mit: Dorothee Jacoby (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Köln ( ab 22.06.2001, ..., 2012)

Bernd Maas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 12.02.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 12.02.2007 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. 2015: Stellvertretender Pressedezernent bei der Staatsanwaltschaft Hagen. 10.10.2015: "Anschlag auf Flüchtlinge. Staatsanwalt hält Brandstifter nicht für rechtsradikal. ... Staatsanwalt Bernd Maaß folgerte daraus jedoch: "Hintergrund ist eine persönliche Überzeugung, keine politische", zitiert ihn die Zeitung. ... Der Sauerländer Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese (SPD), Mitglied des Rechtsausschusses, kritisierte die Entscheidung des Staatswanwalts scharf: "Ich halte die Einschätzung der Staatsanwaltschaft für falsch. Wer ein Haus anzündet, in dem syrische Flüchtlinge sind, der handelt aus fremdenfeindlichen Motiven"" - http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-auf-fluechtlinge-staatsanwalt-haelt-brandstifter-nicht-fuer-rechtsradikal-1.2686380

Hans-Werner Münker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 21.03.2005, ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 13.02.1990 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Siegen aufgeführt. 2009: Pressedezernent bei der Staatsanwaltschaft Hagen.

Dr. Gerhard Pauli (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 31.03.2000, ..., 2015) -im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. 2009: Stellvertretender Pressedezernent bei der Staatsanwaltschaft Hagen. 2015: Pressedezernent bei der Staatsanwaltschaft Hagen. Promovierte über die Rechtsprechung des Reichsgerichts in Strafsachen zwischen 1933 und 1945 und ihre Fortwirkung in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Von 1999 bis 2001 Leiter der Dokumentations- und Forschungsstelle "Justiz und Nationalsozialismus" an der Justizakademie Recklinghausen. 19.05.2004: Vortrag "Zu spät, zu wenige, zu milde - Die Ahndung von NS-Verbrechen vor deutschen Gerichten" - im Rahmen der Ausstellung "Justiz im Nationalsozialismus" am Landgericht Mönchengladbach.

Wolfgang Erich Rahmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 29.03.1989, ..., 2008)

Bianca Schölch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 25.11.2004, ..., 2011) - Landgericht Hagen - 2011: 2. Kleine Strafkammer - Urteil vom 22.11.2011 - 42 Ns-716 Js 350/09-84/11 - Amtsgericht Hagen - 74 Ls 2/11.

Raymund Schneeweis (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 28.10.2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.07.2001 als Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt.

 im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.04.1982 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Münster aufgeführt.

 

 

# Friedrich-Karl Bitzhenner

# Ulrich Härtel

# Jürgen Scheurer

# Klaus Kersebaum

# Joachim Lehmann

# Elisabeth Keller

# Marie-Josee Lagermann

# Marianne Thorbrügge

# Klaus Knierim

# Hans-Peter Bramsiepe

# Gertrud Husmann-Budeus

# Lothar Meier

# Claudia Kersebaum

# Birgit Dinter

# Michaela Feld-Geukling

# Axel Nölle

# Klaus Neulken

# Jürgen Pieper

# Claudia Hurek

# Bernd Haldorn

# Michels Henning

# Beatriz Föhring

# Iris Blankenburg

 

 

Amtsanwälte:

 Lehmann - Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab , ..., 2016) - 18.05.2016: "Stiefvater randaliert bei Prozess im Amtsgericht. ... Weil der Stiefvater des Angeklagten Oberamtsanwalt Lehmann bei der Verlesung der Anklageschrift störte und mit seinem Handy Aufnahmen von der Verhandlung zu machen versuchte, rief Richterin Kristina Thies die Wachtmeister zu Hilfe. ..." -  http://www.come-on.de/volmetal/schalksmuehle/stiefvater-randaliert-prozess-amtsgericht-luedenscheid-6407928.html.

 

 

Nicht mehr als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen tätig:

Günter Braun (Jg. 1948) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Detmold (ab 01/2005, ..., ) - ab 1968 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen. 1969 bis 1971 Richter am Landgericht Hagen, anschließend wieder Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen. Ab 08.03.1979 Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm. Abordnungen an die Staatsanwaltschaften Siegen, Bielefeld und Arnsberg. Ab 01.06.1987 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm. - http://www.gsta-hamm.nrw.de/presse/pressearchiv/archiv2004/vorz_ruhestand_losta_nehlert.pdf

Birgit Cirullies (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dortmund (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 22.09.1982 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.11.2001 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt.

Johannes Daheim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Siegen (ab , ..., 2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 06.10.1998 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 06.10.1998 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 06.10.1998 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Siegen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2009, ..., 2013: Pressedezernent bei der Staatsanwaltschaft Siegen.

Horst Dreisbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 27.10.1983, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab  27.10.1983 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2002 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt.

Joachim Ebsen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Siegen (ab , ..., 2006, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 02.06.1998 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2010 ab 02.06.1998 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Jörg van Essen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 20.09.1985, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1984 ab 20.04.1979 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 und 2010 ab 20.09.1985 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - beurlaubt - aufgeführt. Seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit 1994 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion. Jörg van Essen setzt sich für das Recht muslimischer und jüdischer Eltern auf genitale Verstümmlung von Jungen mittels sogenannte "Beschneidung" ein. 10.10.2012: "Jörg von Essen ist in der Krisensitzung für die FDP ans Rednerpult gegangen und hat dort leise und eindringlich für das Recht auf Beschneidung geworben. Der Gedanke, dass ein Rabbiner aus Fürth wegen Beschneidung angezeigt wurde, dass Ärzte Angst haben, zu tun, was sie schon 3000-mal ohne negative Folgen getan haben – das hat dem Katholiken und früheren Oberstaatsanwalt keine Ruhe gelassen. »Mein Onkel war Aufseher in Auschwitz. ..." - http://www.zeit.de/2012/42/Beschneidung-Gesetz. Mehr zu Jörg van Essen unter - http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_van_Essen

Petra Hermes (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Generalstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 01.06.2015, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 11.02.1996 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 24.04.1992 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.11.1999 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.03.2002 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.01.2012 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.06.2015 als Generalstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt.

Dr. Annegret Heymann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Siegen (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.05.1994 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hagen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 30.05.2003 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm aufgeführt.

Jürgen Schiermeyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Neuruppin / Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Neuruppin (ab 01.04.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 12.02.1991 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Cottbus - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.04.2004 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Neuruppin aufgeführt.2009, ..., 2012: stellvertretender Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Neuruppin.

Dirk Schneider-Brinkert (Jg. 1955) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg (ab 05.01.2007, ..., 2009) - ab 1987 bei der Staatsanwaltschaft Hagen. Ab 1989 bei der Staatsanwaltschaft Essen tätig. Ab 20.10.1994 Staatsanwaltschaft Stralsund. Nach einer sechsmonatigen Erprobung beim Generalstaatsanwalt in Rostock 1994 zum Oberstaatsanwalt ernannt. Von 1999 bis 2002 leitete Herr Schneider-Brinkert das Sekretariat. 

Reinhard Rolfes (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 19.09.1985, ..., 2010) - 23.07.2010: Strafsache wegen Beleidigung - 47 Ns 500 Js 173/09 - auf die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Iserlohn vom 26.02.2020.

Rainer Tiemesmann (Jg. 1943) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab 20.06.1994 , ..., 2002)

Hermann Wilke (geb. 03.10.1941) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen (ab , ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 23.09.1974 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hagen aufgeführt. 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Hagen

überregionale Beratung

http://familienberatung-hagen.de

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Rainer Budde

Rechtsanwalt und Notar, Familienrecht, Straßenverkehrsrecht

Am Markt 2

58239 Schwerte

Telefon: 02304 / 130 17 und 130 97

Fax: 02304/ 12508

E-Mail: ra-budde@versanet.de

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Hagen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

Sonstige:

 

 


 

 

Frau wollte in Hagen fünf Verwandte umbringen lassen

Hagen (AP) 29.03.2000: Eine 49-jährige Frau wollte in Hagen gleich fünf Verwandte von einem Auftragskiller umbringen lassen, darunter auch zwei Kinder. Der von ihr als Mörder ausgewählte Bekannte alarmierte jedoch die Polizei. Die Frau wurde festgenommen, nachdem sie dem Mann eine Anzahlung von 500 Mark für die Tat gegeben hatte. Sie soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden, wie die Hagener Polizei am Mittwoch mitteilte. Ihr Motiv seien Undankbarkeit und Geldschulden der erwachsenen Verwandten ihr gegenüber gewesen. Die beiden neun Monate und fünf Jahre alten Kinder hätten beseitigt werden sollen, weil die 49-Jährige befürchtet habe, dass sie ihr sonst zur Last fallen würden. Die Beamten waren nach eigenem Eingeständnis zunächst skeptisch, als ihnen der Zeuge vom Mordauftrag berichtete. Doch habe dann unter den Augen der Polizei ein weiteres Treffen zwischen der 49-jährigen und dem zum Schein auf die Sache eingehenden «Killer» stattgefunden, das dessen Angaben bestätigt habe. Inwieweit auch der 51-jährige Ehemann der Festgenommenen in die Sache verstrickt sei, sei noch offen, betonte die Polizei.

gefunden bei: http://de.news.yahoo.com/000329/9/nvew.html

 

 


zurück