Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Herborn

Das Amtsgericht Herborn wurde am 01.01.2005 als Zweigstelle in das Amtsgericht Dillenburg eingegliedert. Der Standort Herborn wurde beibehalten.

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Dillenburg

- Zweigstelle Herborn - 

 

 

Die Anschrift der Zweigstelle Herborn lautet ab dem 01.01.2005:

Amtsgericht Dillenburg- Zweigstelle Herborn

Westerwaldstraße 16

35745 Herborn

E-Mail-Adresse: verwaltung@ag-dillenburg.justiz.hessen.de

 

 

 

Bundesland Hessen

Landgericht Limburg (Lahn)

Oberlandesgericht Frankfurt am Main

 

 

Direktor am Amtsgericht Herborn: Werner Herrmann (Jg. 1947) - Richter am Amtsgericht Dillenburg / Zweigstelle Herborn (ab 02.06.1978, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1984 als Direktor am Amtsgericht Herborn aufgeführt.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Lahn-Dill-Kreis

 

 

Väternotruf Herborn

August Mustermann

Musterstraße 1

35745 Herborn

Telefon: 02772 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Werner Herrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Dillenburg / Zweigstelle Herborn (ab 02.06.1978, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1984 als Direktor am Amtsgericht Herborn aufgeführt.

Michaela Friedrich-Rödig (Jg. 1966) - Richterin am Amtsgericht Wetzlar (ab , ..., 2007) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 09.02.1998 als Richterin am Amtsgericht Dillenburg / Zweigstelle Herborn aufgeführt.

Stefan Sollmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Gießen (ab 03.01.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.11.2001 als Richter am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Herborn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.11.2001 als Richter am Amtsgericht Dillenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 16.11.2001 als Richter am Amtsgericht Dillenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 03.01.2011 als Richter am Amtsgericht Gießen aufgeführt.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Herborn tätig:

Peter Scherer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Landgericht Limburg (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.01.1993 als Richter am Amtsgericht Herborn / Zweigstelle Herborn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 07.01.1993 als Richter am Landgericht Limburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Gutachter:

 

Betreuer:

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Herborn

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Herborn noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Herborn

 

 

 

 


 

 

 


zurück