Väternotruf informiert zum Thema

Hessischer Verwaltungsgerichtshof

Verwaltungsgerichtshof Hessen


 

 

Hessischer Verwaltungsgerichtshof

Brüder-Grimm-Platz 1

34117 Kassel

 

Telefon: 0561 / 1007-0

Fax:  0561 / 1007-264

 

E-Mail: verwaltung@vgh-kassel.justiz.hessen.de

Internet: www.vgh-kassel.justiz.hessen.de

 

 

Internetauftritt des Hessischen Verwaltungsgerichtshof (10/2015)

Informationsgehalt: mangelhaft auf Grund fehlenden richterlichen Geschäftsverteilungsplan

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Hessen eigentlich Steuern, wenn die Hessische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt. 

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Bundesland Hessen

 

 

Präsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof: Dr. Karl-Hans Rothaug (geb. 1951 in Ludwigshafen/Rhein - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 06.12.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.08.1987 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Ab 01.06.2004 Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof / 7. Senat . Ab 1978 Richter auf Probe am Verwaltungsgericht Kassel. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2005 als Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 06.12.2010 als Präsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Namensgleichheit mit: Barbara Rothaug (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richterin am Landgericht Meiningen (ab 01.01.1991, ..., 2012)

Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof: Dirk Schönstädt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof / Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.12.2000 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt.  2014: Präsidialreferat / Referat 1 - Personalangelegenheiten Richter und Justiziariat. 2015: Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof .

 

 

 

 

Der Verwaltungsgerichtshof Hessen ist zuständig für die Überprüfung von Entscheidungen der Verwaltungsgerichte: 

Verwaltungsgericht Darmstadt 

Verwaltungsgericht Frankfurt am Main

Verwaltungsgericht Gießen

Verwaltungsgericht Kassel

Verwaltungsgericht Wiesbaden

 

Beschwerdegericht für Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshof Hessen ist das 

Bundesverwaltungsgericht - in Leipzig

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Hessen beschäftigen am Verwaltungsgerichtshof Hessen 38 Richterinnen und 45 Beamte und Angestellte.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse von Verwaltungsgerichten zum Themenkreis Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Gerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihren Psychiater

 

Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof: 

Dr. Günter Apell (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 11.09.1992 als Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.03.2010 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt.

 

Ottmar Barke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952 in Hombressen - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.10.2010, ..., 2010) - am 02.03.1981 Eintritt in den Richterdienst beim Amtsgericht Kassel. Ein Jahr später Wechsel in die Verwaltungsgerichtsbarkeit. Am 02.03.1984 zum Richter am Verwaltungsgericht Kassel ernannt. 3 Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Staatsgerichthof des Landes Hessen in Wiesbaden. Am 01.08.1991 zum Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel berufen. 1999 an das Verwaltungsgericht Kassel unter Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Verwaltungsgericht zurückversetzt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1999 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt. Ab August 2009 Vizepräsident am Verwaltungsgericht Kassel. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Dr. Thomas Dittmann (Jg. 1951) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.08.1991, ..., 2005) 

Dr. Fritz Dyckmans (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 28.06.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.06.2006 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt.

Hans-Joachim Höllein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 28.06.2002, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.06.2002 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt.

Dr. Gunther Jürgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.02.2004, ..., 2014)

Dr. Ute Lambrecht (Jg. 1959) - Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 03.09.2007, ..., ) - im Handbuch der Justiz 2002 als Richterin am Amtsgericht Kassel aufgeführt.

Katrin Lehmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 10.03.2003, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.02.1992 als Richterin am Verwaltungsgericht Kassel - 3/4 Stelle, abgeordnet - aufgeführt.

Dr. Wilhelm Nassauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.09.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.2007 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt. 16.09.2015: Verwaltungstreitverfahren Andrea Jacob ./. Stadt Gießen u.a. - 10 A 500/13.

Dr. Karl-Hans Rothaug (geb. 1951 in Ludwigshafen/Rhein - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 06.12.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.08.1987 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Ab 01.06.2004 Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof / 7. Senat. Ab 1978 Richter auf Probe am Verwaltungsgericht Kassel. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2005 als Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 06.12.2010 als Präsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Namensgleichheit mit: Barbara Rothaug (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richterin am Landgericht Meiningen (ab 01.01.1991, ..., 2012)

Michaela Schäfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 20.12.2004, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.03.1995 als Richterin am Verwaltungsgericht Kassel - halbe Stelle - aufgeführt.

No Name -  Richter am Verwaltungsgericht Kassel - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

Horst Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 15.05.2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.04.1980 als Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt.

Dirk Schönstädt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof / Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.12.2000 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt.  2014: Präsidialreferat / Referat 1 - Personalangelegenheiten Richter und Justiziariat. 2015: Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof .

Rolf Seggelke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.07.2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1994 als Richter am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt.

 

1. Mai 2004 Dr. Hartmut Zysk als Nachfolger von Prof. Dr. Renner den Vorsitz des bisher für Ausländer- und Asylrecht und künftig auch für das Luftverkehrsrecht zuständigen 12. Senats des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs übernehmen. 

 

Dr. Kohde (geb. ....) - Richter / Hessischer Verwaltungsgerichtshof (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Kohde nicht aufgeführt.

 

# Mechthild Dyckmans

# Dr. Lothar Fischer

# Ruth Fischer

# Dr. Gornig Gilbert-Hanno

# Dr. Ralph Göbel-Zimmermann

# Dieter Habbe

# Klaus-Peter Hassenpflug

# Hans-Heinrich Heuser

# Falko Jeuthe

# Ulf Kittelmann

# Roland Koch

# Dr. Hans-Henning Lohmann

# Eberhard Pieper

# Dr. Günter Renner

# Dr. Inge Rudolph

# Dr. Michael Saeger

# Petra Schott

# Dr. Axel Schulz

# Dr. Wolfgang Teufel

# Monika Thürmer

# Dr. Michel Werner

 

 

2014:

 

Referat 2 - Verwaltungsleitung, Personalangelegenheiten

Beamte und Beschäftigte, Zentrale Servicestelle      Leitung: RD'in Fülle;

Vertretung: OAR'in Gerber-Hroch und OAR Schiller

Referat 3 - Geschäftsleitung Leitung: OAR'in Gerber-Hroch;

Vertretung: Insp.'in Beck

Referat 4  - Rechnungswesen/Bücherei/Dokumentation   Leitung: ROR Schulze;

Vertretung: RD’in Fülle und OAR Schiller

Referat 5 - Organisation I/ EDV/nichttechnische Grundsatzfragen Leitung: VR'inVGH Thürmer;

Vertretung: RD’in Fülle und OAR Schiller

Referat 6 - Organisation II   Leitung: RVGH Steinberg;

Vertretung: VR'inVGH Thürmer und VRVGH Dr. Dittmann

Referat 7 - EDV - Technik und Organisation     Leitung: OAR Schiller;

Vertretung: VR'inVGH Thürmer

Referat 8 - Geschäftsverteilung Richter Leitung: VRVGH Dr. Dittmann;

Vertretung: RVGH Schönstädt

Referat 9 - Fortbildung       Leitung: RVGH Bodenbender;

Vertretung: Vizepräsident Schröder

Referat 10 - Medien     Leitung: RVGH Pabst;

Vertretung: R'inVGH Lehmann (bei Abwesenheit R'inVGH Nieuwenhuis)

Referat 11 - Mediation Leitung: VRVGH Dr. Apell;

Vertretung: Präsident Dr. Rothaug

Beauftragte und Kommissionen

Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst R'inVGH Fischer;

Vertretung: R'inVGH Lehmann

Besondere Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst

in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit VR'inVG DA Dr. Tischbirek;

Vertretung: R'in VG WI Evers

Frauenbeauftragte für den nichtrichterlichen Dienst Ang. Fräsdorf;

Vertretung: Ang. Rübenkönig

Besondere Frauenbeauftragte für die Beamtinnen und

Beamten in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit      AI'in Ohaus;

Vertretung: AI'in Sandrock

Datenschutzbeauftragter nach § 5 HDSG    RVGH Metzner;

Vertretung: R'inVGH Lehmann

Kunstbeauftragte R'inVGH Lehmann

Beauftragter für die Betreuung der Entscheidungssammlung

des Hess. VGH und des VGH Baden-Württemberg (ESVGH) VRVGH Dr. Dittmann

Veröffentlichungskommission   RVGH Schneider;

RVGH Dr. Dieterich;

R'inVGH Lehmann

http://www.vgh-kassel.justiz.hessen.de/irj/VGH_Kassel_Internet?cid=3afc271a0c0bd11e4ba654e582570152

 

 

2015: 

Präsidialreferate

Referat 1 - Personalangelegenheiten Richter und Präsidentenkonferenzen       Leitung: RVGH Siedler

Vertretung: Vizepräsident Schönstädt

Referat 2 - Verwaltungsleitung, Personalangelegenheiten

Beamte und Beschäftigte, Zentrale Servicestelle      Leitung: RD'in Fülle;

Vertretung: RR'in Gerber-Hroch und RR Schiller

Referat 3 - Geschäftsleitung Leitung: RR'in Gerber-Hroch

Vertretung: OInsp‘in Berghöfer

Referat 4 - Justiziariat und Gesetzgebungsvorhaben   Leitung: R’inVGH Bohn

Vertretung: RVGH Siedler/R’inVGH Nieuwenhuis

Referat 5 - Organisation I / IT-Grundsatzangelegenheiten   Leitung: R’inVGH Nieuwenhuis

Vertretung: R’inVGH Bohn

Referat 6 - Organisation II / Angelegenheiten ohne IT-Bezug      Leitung: RVGH Metzner

Vertretung: R’inVGH Dr. Lambrecht

Referat 7 - Organisation III/Projekt- und Qualitätsmanagement, IT-Angelegenheiten und

-Organisation     Leitung: RR Schiller;

Vertretung: R'inVGH Nieuwenhuis, RD'in Fülle

Referat 8 - Geschäftsverteilung Richter, Bücherei, Rechtsprechungs-  und

Asyldokumentation       Leitung: RVGH Dr. Dieterich

Vertretung: Vizepräsident Schönstädt/

RVGH Schneider

Referat 9 - Fortbildung       Leitung: RVGH Hinkel

Vertretung: RVGH Metzner

Referat 10 - Medien     Leitung: RVGH Pabst;

Vertretung: R'inVGH Lehmann (bei Abwesenheit R'inVGH Nieuwenhuis)

Referat 11 - Mediation Leitung: VRVGH Dr. Apell

Vertretung: RVGH Schneider

Referat 12 - Dienstaufsichtsbeschwerden Leitung: R’inVGH Dr. Lambrecht

Vertretung: RVGH Metzner

Beauftragte und Kommissionen

Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst R'inVGH Fischer;

Vertretung: R'inVGH Lehmann

Besondere Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst

in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit VR'inVG DA Dr. Tischbirek;

Vertretung: R'in VG WI Evers

Frauenbeauftragte für den nichtrichterlichen Dienst JuB Fräsdorf

Vertretung: JuB Rübenkönig

Besondere Frauenbeauftragte für die Beamtinnen und

Beamten in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit      OI’in Ohaus

Vertretung: AI’in Sandrock

Datenschutzbeauftragter nach § 5 HDSG    RVGH Metzner;

Vertretung: R'inVGH Lehmann

Kunstbeauftragte R'inVGH Lehmann

Beauftragter für die Betreuung der Entscheidungssammlung

des Hess. VGH und des VGH Baden-Württemberg (ESVGH) RVGH Dr. Dieterich

Veröffentlichungskommission   RVGH Schneider;

RVGH Dr. Dieterich;

R'inVGH Lehmann

Stand: 23.06.2015

 

 

 

2012: 

Präsidialreferate

Referat 1 Personalangelegenheiten Richter Leitung: Vizepräsident Dr. Rothaug

 

Vertretung: Präsident Reimers (bei Abwesenheit: RVGH Dr. Dittmann)

Referat 2 Geschäftsleitung Leitung: ROR Krapp;

Vertretung: ROR'in Fülle

Referat 3 Verwaltungsleitung, Zentrale Servicestelle,

Personalverwaltung FGB/VGB Leitung: ROR'in Fülle;

Vertretung: ROR Krapp

Referat 4 Rechnungswesen/Bücherei/Dokumentation Leitung: ROR Schulze;

Vertretung: ROR'in Fülle

Referat 5 Organisation/EDV/nichttechnische Grundsatzfragen Leitung: R'inVGH Thürmer;

Vertretung: Ang. Diehl

Referat 6 EDV - Technik und Organisation Leitung: Ang Diehl;

Vertretung: R'inVGH Thürmer

Referat 7 Grundsatzangelegenheiten Leitung: R'inVGH Dr. Rudolph;

Vertretung: RVGH Dr. Dittmann

Referat 8 Geschäftsverteilung Richter Leitung: RVGH Dr. Dittmann;

Vertretung: RVGH Schönstädt

Referat 9 Fortbildung Leitung: RVGH Schröder;

Vertretung: RVGH Schönstädt (teilweise) und ROR'in Fülle (teilweise)

Referat 10 Medien Leitung: RVGH Pabst;

Vertretung: RVGH Prof. Dr. Fischer (bei Abwesenheit RVGH Schönstädt)

Referat 11 Justiziariat Leitung: RVGH Schönstädt;

Vertretung: R'inVGH Dr. Rudolph

Referat 12 Mediation Leitung: RVGH Dr. Apell;

Vertretung: RVGH Schröder

Beauftragte und Kommissionen

Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst R'inVGH Fischer;

Vertretung: R'inVGH Lehmann

Besondere Frauenbeauftragte für den richterlichen Dienst

in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit R'inVG DA Dr. Tischbirek;

Vertretung: R'in VG WI Evers

Frauenbeauftragte für den nichtrichterlichen Dienst Ang. Scheiter;

Vertretung: Ang. Sommer

Besondere Frauenbeauftragte für die Beamtinnen und

Beamten in der hess. Verwaltungsgerichtsbarkeit AI'in Ohaus;

Vertretung: HS'in Sandrock

Datenschutzbeauftragter nach § 5 HDSG RVGH Dr. Dieterich;

Vertretung: RVGH Heuser

Kunstbeauftragte R'inVGH Lehmann

Beauftragter für die Betreuung der Entscheidungssammlung

des Hess. VGH und des VGH Baden-Württemberg (ESVGH) RVGH Dr. Dittmann

Veröffentlichungskommission VRVGH Blume,

VRVGH Dr. Lohmann,

RVGH Dr. Dieterich

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Verwaltungsgerichtshof Hessen tätig:

Dr. Thomas Bark (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 08.07.1993, ..., 2012) 

Eckehart Blume (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 16.04.1997, ..., 2008)

Jörg Britzke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Wiesbaden / Präsident am Landgericht Wiesbaden (ab 01.06.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1990 ohne Angabe Dienstantritt als Richter am Verwaltungsgericht Wiesbaden - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 30.11.1990 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 als Richter am Verwaltungsgerichtshof als stellvertretendes Mitglied am Staatsgerichtshof des Landes Hessen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 27.04.2000 als Ministerialrat beim Hessischen Ministerium der Justiz Wiesbaden aufgeführt.

Joachim Eisenberg (Jg. 1938) - Richter am Verwaltungsgerichtshof Hessen (ab 10.02.1977, ..., 2002)

Dr. Rainald Gerster (geb. 06.01.1960 in Wiesbaden- von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Gießen - 9. Kammer / Präsident am Verwaltungsgericht Gießen (ab 01.07.2008, ..., 2010) - 1991 in das Richterverhältnis auf Probe berufen. Im April 1994 zum Richter am Verwaltungsgericht beim Verwaltungsgericht Frankfurt am Main ernannt. Nach einer Abordnung im Oktober 1994 Versetzung zum Verwaltungsgericht Wiesbaden. Abordnung zum Thüringer Oberverwaltungsgericht in Weimar bis Ende 1996. Dann Abordnung an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe als wissenschaftlicher Mitarbeiter vom April 1997 bis Ende März 1999. Unterstützung der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag bei der Tätigkeit des Untersuchungsausschusses UNA 15/2 durch eine Abordnung bis November 2001, sodann Abordnungen an das Hessische Ministerium der Justiz und in die Staatskanzlei bis September 2005. Ernennung zum Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof unter Fortbestehen der vorerwähnten Abordnungen erfolgte zum 27.5.2002. Ab 01.10.2005 Vizepräsident am Verwaltungsgericht Gießen. Ab 01.12.2006 Vizepräsident am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main. Ab 01.07.2008 Präsident am Verwaltungsgerichtes Gießen.

Volker Igstadt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Präsident am Verwaltungsgericht Kassel (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2007 als Vorsitzender Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt.

Dr. Harald Klein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richterin am Hessischen Landessozialgericht / Präsident am Hessischen Landessozialgericht (ab 01.05.2003, ..., 2010) - ab 23.01.1998 Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof.

Hannelore Kohl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Vorsitzende Richterin am Oberverwaltungsgericht  Mecklenburg-Vorpommern / Präsidentin am Oberverwaltungsgericht  Mecklenburg-Vorpommern (ab 01.03.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 25.03.1993 als Vorsitzende Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof  aufgeführt. 2010, 2011: Präsidentin am Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern.

Manfred Kremer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Kassel (ab 15.07.2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 13.03.1985 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1996 als Präsident am Verwaltungsgericht Chemnitz aufgeführt (Aufbau Ost).

Hans Ulrich Mogk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main (ab , ..., 2008, 2009) - ab 01.02.2001 Richter am Verwaltungsgerichtshof Hessen. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2001 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2008 - 2009: Pressesprecher am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main.

Pabst ?

Wolfgang Reimers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Präsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 01.04.2002, ..., 2009)

Prof. Dr. Günter Renner (Jg. 1939) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main (ab 01.08.1987, ..., 2002) 

Lutz Schröder (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof (ab 16.07.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.1989 als Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2009 als Präsident am Verwaltungsgericht Kassel aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.07.2012 als Vizepräsident am Hessischen Verwaltungsgerichtshof aufgeführt.

Dr. Hartmut Schwan (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Thüringer Oberverwaltungsgericht / Präsident am Thüringer Oberverwaltungsgericht (ab 01.04.2004, ..., 2010) - seit 1984 Richter, zunächst bis 1986 in der ordentlichen Gerichtsbarkeit des Landes Hessen. Seit 1986 gehörte er der Hessischen Verwaltungsgerichtsbarkeit an, wo er zuletzt das Amt eines Richters am Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel inne hatte. Herr Dr. Schwan wurde am 1. September 1990 an das damalige Kreisgericht Gera abgeordnet und arbeitete in der Folge maßgeblich am Aufbau einer Verwaltungsgerichtsbarkeit in Thüringen mit. Von 30.03.1993 bis zur Ernennung zum Präsidenten des Thüringer Oberverwaltungsgerichts Präsident am Verwaltungsgericht Weimar. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Hartmut aufgeführt, der Schwan ist beim Drucken offenbar weggeflogen.

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

 

Dr. Thomas Dittmann und Ottmar Barke neue Vorsitzende am Hessischen Verwaltungsgerichtshof

Mit Wirkung vom 1. Dezember 2010 wurden der Vizepräsident des Verwaltungsgerichts Kassel Ottmar Barke und der Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Dr. Thomas Dittmann zu Vorsitzenden Richtern am Hessischen Verwaltungsgerichtshof ernannt.

30. November 2010

Nr.: 21/2010

 

Mit Wirkung vom 1. Dezember 2010 wurden der Vizepräsident des Verwaltungsgerichts Kassel

Ottmar Barke

und der Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof

Dr. Thomas Dittmann

zu Vorsitzenden Richtern am Hessischen Verwaltungsgerichtshof ernannt.

Herr Barke wurde im Jahr 1952 in Hombressen (heute Stadtteil von Hofgeismar) geboren. Nach seinem Abitur war er von 1970 bis 1973 als Kriminalbeamter beim Kriminalkommissariat in Fritzlar tätig. Im Anschluss an das Studium der Rechtswissenschaften in Gießen sowie den Referendardienst beim Landgericht Limburg begann er am 2. März 1981 seine richterliche Tätigkeit beim Amtsgericht Kassel. Zum 1. Januar 1982 wurde er an das Verwaltungsgericht Kassel versetzt. In der Zeit vom 1. August 1988 bis zum 31. Juli 1991 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Staatsgerichtshof des Landes Hessen abgeordnet. Nach Ende der Abordnung erfolgte am 1. August 1991 die Ernennung zum Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof. Am 1. November 1999 wechselte Herr Barke als Vorsitzender an das Verwaltungsgericht Kassel, wo er die für das Abgabenrecht zuständigen 6. Kammer übernahm. Im August 2009 wurde er zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichts Kassel ernannt. Darüber hinaus war er bei diesem Gericht lange Zeit als Pressesprecher tätig.

Herr Barke ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er ist nebenamtlich als Dozent an der Altenpflegeschule in Hofgeismar sowie als Referent am Verwaltungsseminar in Kassel und beim Volksheimstättenwerk tätig.

Ab dem 1. Dezember 2010 wird Herr Barke als Vorsitzender den 3. Senat des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs übernehmen, der u.a. für Bauplanungs- und Bauordnungsrecht sowie Asyl- und Ausländerrecht zuständig ist.

Herr Dr. Dittmann wurde im Jahr 1951 in Melsungen geboren. Er studierte in Köln und Marburg Rechtswissenschaften sowie im Nebenfach Theologie. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen vertiefte er seine theologischen Studien am ev.-luth. Missionsseminar in Hermannsburg und wurde von der Universität Augsburg zum Doktor der Rechte promoviert. In den Jahren 1980/81 gehörte Dr. Dittmann dem Verwaltungsgericht Wiesbaden und danach dem Verwaltungsgericht Kassel an. Im Jahr 1991 wurde er zum Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof ernannt. Dort war er zuletzt in dem u.a. für Raumordnung und Baurecht zuständigen 4. Senat tätig.

Herr Dr. Dittmann hat vier erwachsene Kinder. Er ist ehrenamtliches Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck; darüber hinaus war er von 1998 bis 2010 stellvertretender Präses der Landessynode.

Ab dem 1. Dezember 2010 leitet Dr. Dittmann den u.a. für das öffentliche Dienstrecht zuständigen 1. Senat des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs.

Seitenanfang

Brüder-Grimm-Platz 1-3 × 34117 Kassel

Verantwortlich: Richter am Hess. VGH Prof. Dr. Lothar Fischer -

Tel.: (0561) 1007-280 × Telefax: (0561) 1007-264

E-Mail-Adresse: pressestelle@vgh-kassel.justiz.hessen.de

Entscheidungsübersendungen: entscheidungen@vgh-kassel.justiz.hessen.de

http://www.hmdj.hessen.de/irj/VGH_Kassel_Internet?rid=HMdJ_15/VGH_Kassel_Internet/sub/6fa/6fa40998-8508-8c21-f012-f31e2389e481,,,11111111-2222-3333-4444-100000005003%26overview=true.htm

 

 

 


 

 

Wechsel im Vorsitz bei 2 Senaten

28. April 2004

Nr. 14/2004

Nach 35jähriger richterlicher Tätigkeit, davon 25 Jahre beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof, wird mit Ablauf des Monats April 2004 der Vorsitzende Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Prof. Dr. Günter Renner mit Erreichen der Altersgrenze seine aktive Dienstzeit als Richter beenden. Gleichzeitig wird zum 1. Mai 2004 Dr. Hartmut Zysk als Nachfolger von Prof. Dr. Renner den Vorsitz des bisher für Ausländer- und Asylrecht und künftig auch für das Luftverkehrsrecht zuständigen 12. Senats des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs übernehmen. Ein weiterer Wechsel im Vorsitz betrifft den 7. Senat des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs. In der Leitung dieses ebenfalls für Ausländer- und Asylrecht sowie neben Melde- und Wasserrecht für Rechtsstreitigkeiten auf dem Gebiet des Schulrechts zuständigen Senats wird ab dem 1. Juni 2004 Dr. Karl-Hans Rothaug dem Vorsitzenden Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof Hans-Joachim Höllein nachfolgen, der den Vorsitz des 8. Senats übernehmen wird.

Dr. Günter Renner wurde 1939 in Schmottseiffen (Niederschlesien) geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und in Berlin. Seine beiden juristischen Staatsexamina legte er 1965 und 1968 in Frankfurt am Main ab und begann im Jahr 1969 beim dortigen Landgericht seine richterliche Laufbahn. Nach einer zweijährigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverwaltungsgericht wechselte er 1973 an das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main. Von dort wurde er von 1977 bis 1981 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet. Im April 1979 wurde er zum Richter und im August 1987 zum Vorsitzenden Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel ernannt. Seitdem leitet er dort einen Senat für Staatsangehörigkeits-, Ausländer- und Asylrecht. Im Jahr 1996 wurde er an der Universität Regensburg promoviert. Er hat in den Jahren 1984 bis 1988 an der Verwaltungsfachhochschule des Landes Hessen in Kassel Vorlesungen über Staatsangehörigkeits-, Personenstands- und Ausländerrecht gehalten und erstmals im W intersemester 1997/98 einen Lehrauftrag an der Philipps-Universität in Marburg erhalten. Am 6. Januar 2003 wurde er dort zum Honorarprofessor ernannt.

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Prof. Dr. Renner auch außerhalb seiner Richtertätigkeit mit ausländerrelevanten Rechtsfragen. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Ausländer- und Asylrecht und seit deren Gründung im Jahr 1981 ihr Schriftleiter. Neben einem Kommentar und einem Lehrbuch zum Ausländerrecht gibt er als Mitherausgeber auch einen Kommentar zum Staatsangehörigkeitsrecht heraus.

Auf den genannten Gebieten hat er zudem zahlreiche Buchbeiträge, Aufsätze und Rezensionen veröffentlicht, Vorträge gehalten und als Sachverständiger in parlamentarischen Anhörungen mitgewirkt. Er hat sich neben seiner beruflichen Tätigkeit ehrenamtlich in verschiedenen Gremien betätigt, unter anderem in der Arbeitsgruppe der christlichen Kirchen, die das 1997 veröffentlichte Gemeinsame Wort zu den Herausforderungen durch Migration und Flucht "... und der Fremdling, der in deinen Toren ist" vorbereitet hat. Prof. Dr. Renner gehört der Migrations-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz als Berater an und ist Mitglied des Expertenforums beim Informationszentrum Asyl des Bundesamtes für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge. Er war im ersten Halbjahr 2001 für die unabhängige Kommission Zuwanderung des Bundesministers des Innern als ständiger Berater tätig und übt derzeit eine Beratertätigkeit für den bei diesem Bundesministerium angesiedelten Zuwanderungsrat aus. Prof. Dr. Renner ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder, die beide ebenfalls eine juristische Ausbildung abgeschlossen haben.

Dr.Hartmut Zysk wurde 1945 in Gladenbach geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität in Marburg, wo er 1972 sein 1. juristisches Staatsexamen ablegte. Nach anschließender Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Marburger Philipps-Universität, wo er auch promovierte, und der Ableistung des Referendardienstes absolvierte er im Jahr 1976 das 2. juristische Staatsexamen und war anschließend von 1976 bis Oktober 1979 als Richter am Verwaltungsgericht Hannover tätig.. Ab Oktober 1979 wechselte Dr. Zysk an das Verwaltungsgericht Kassel und ab Januar 1986 an den Hessischen Verwaltungsgerichtshof. Herr Dr. Zysk ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.

Dr. Karl-Hans Rothaug wurde 1951 in Ludwigshafen/Rhein geboren und studierte ab 1969 ebenfalls an der Philipps-Universität Marburg. Nach dem 1. juristischen Staatsexamen im Jahr 1974 wurde er im Jahr 1977 promoviert und legte im selben Jahr auch seine 2. juristische Staatsprüfung ab. Seine berufliche Laufbahn begann Dr. Rothaug im Februar 1978 beim Rechtsamt der Stadt Hannover und wechselte im Juni desselben Jahres zunächst als Richter auf Probe an das Verwaltungsgericht Kassel. Nach seiner Ernennung zum Richter auf Lebenszeit Anfang 1981 wurde Dr. Rothaug im Jahr 1987 zum Richter am Hessischen Verwaltungsgerichtshof ernannt, wo er zunächst im 12. Senat unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Renner und später im 7. Senat tätig war, dessen Vorsitz er nun zum 1. Juni 2004 übernehmen wird. Dr. Rothaug ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn und eine zehn Jahre alte Tochter.

Verantwortlich: Richter am Hess. VGH Harald Pabst

http://www.vgh-kassel.justiz.hessen.de/irj/VGH_Kassel_Internet?rid=HMdJ_TI/VGH_Kassel_Internet/nav/b74/b7440f40-d6f8-5a11-aeb6-df197ccf4e69,70520558-ea8f-da11-f3ef-ef97ccf4e69f,,,11111111-2222-3333-4444-100000005002%26_ic_seluCon=70520558-ea8f-da11-f3ef-ef97ccf4e69f%26shownav=false.htm&uid=b7440f40-d6f8-5a11-aeb6-df197ccf4e69&shownav=false

 

 

 


zurück