Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Landkreis Düren

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Düren

 

Kreisverwaltung Düren

Bismarckstr. 16

52351 Düren

 

Briefanschrift:

Kreisverwaltung Düren

52348 Düren

 

Telefon: 02421 / 22-0

Fax: 02421 / 22-2020

 

E-Mail: mail@kreis-dueren.de

Internet: www.kreis-dueren.de

 

 

 

Internetauftritt des Landkreis Düren (06/2012)

Visuelle Gestaltung: geht so

Nutzerfreundlichkeit: akzeptabel

Informationsgehalt: akzeptabel

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: vorhanden

 

 

 

Der Kreis Düren grenzt im Norden an den Kreis Heinsberg, im Nord-Osten an den Rhein-Kreis Neuss, im Osten an den Rhein-Erft-Kreis, im Süden an den Kreis Euskirchen und im Westen an den Kreis Aachen.

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Städte und Gemeinden: 

Der Kreis Düren setzt sich aus fünfzehn Gemeinden zusammen. Fünf von ihnen führen den Titel „Stadt“. Von diesen fünf ist die Stadt Jülich Mittlere kreisangehörige Stadt, da ihre Einwohnerzahl zwischen 25.000 und 60.000 liegt. Die Stadt Düren ist Große kreisangehörige Stadt, da ihre Einwohnerzahl über 60.000 liegt.

In Klammer die Einwohnerzahlen zum 30. Juni 2006

Städte

1. Düren (93.403) - Jugendamt Düren - Stadtjugendamt

2. Heimbach (4.583)

3. Jülich (33.882)

4. Linnich (13.685)

5. Nideggen (10.747)

 

Gemeinden

1. Aldenhoven (14.211)

2. Hürtgenwald (8.829)

3. Inden (7.452)

4. Kreuzau (18.154)

5. Langerwehe (14.051)

6. Merzenich (9.913)

7. Niederzier (14.234)

8. Nörvenich (11.588)

9. Titz (8.521)

10. Vettweiß (8.979)

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren

Mitglieder siehe unten

http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

 

 

Kreisjugendamt Düren

Allgemeiner Sozialer Dienst des Kreisjugendamtes

Bismarckstraße 16

52351 Düren

Telefon: 02421 / 22-1111

E-Mail: amt51@kreis-dueren.de

Internet: http://www.kreis-dueren.de

 

 

 

Zuständige Amtsgerichte:

Amtsgericht Düren

Amtsgericht Jülich

 

 

Väternotruf Düren

August Mustermann

Musterstraße 1

52349 Düren

Telefon: 02421 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Gregor Dürbaum - Leiter des Jugendamtes Landkreis Düren (ab , ..., 2012)

Hubert Brüßeler - stellvertretender Leiter des Jugendamtes Landkreis Düren (ab , ..., 2012)

Marita Schmitz - stellvertretende Leiterin des Jugendamtes Landkreis Düren (ab , ..., 2012)

Ruth Dolfen - Teamleiterin beim Sozialen Dienst des Landkreis Düren / Teamleitung Nord (ab , ..., 2012)

Hedwig Restel - Teamleiterin beim Sozialen Dienst des Landkreis Düren / Teamleitung Mitte (ab , ..., 2012)

Frank Bäthke - Teamleiter beim Sozialen Dienst des Landkreis Düren / Teamleitung Süd (ab , ..., 2012)

 

Manfred Savelsberg - Leiter des Jugendamtes Landkreis Düren (ab , ..., 2008)

Klaus Pallenberg - Teamleiter beim Sozialen Dienst des Landkreis Düren (ab , ..., 2008)

 

Bezirksaufteilung und Sprechzeiten

der Sozialen Dienste des Kreisjugendamtes Düren

Stand: 01. 04. 2012

http://www.kreis-dueren.de/kreishaus/amt/51/pdf/Bezirksaufteilung_Sprechzeiten_Jugendamt.pdf

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Frau Bündgens - Kreisjugendamt Düren (ab , ..., 2007)

Gerda Ernst - Kreisjugendamt Düren (ab , ..., 2006, 2007)

Frau Franken - Kreisjugendamt Düren (ab , ..., 2007)

Frau Müller - Kreisjugendamt Düren (ab , ..., 2006)

 

Amt 51 -02/2008

Bajic, Doris Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1130 02421/22-2027

Bäthke, Frank Regionalteam Mitte 02421/22-1219 02421/22-2027

Blumenthal, Sibille Kindergartenelternbeiträge / Bau- und Betriebskosten 02421/22-1118 02421/22-2027

Boetzkes, Anke Regionalteam Süd 02421/22-1215 02421/22-2027

Böhlke, Dagmar Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1111 02421/22-2027

Breuer, Insa Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1160 02421/22-2027

Brüßeler, Hubert Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Unterhaltsvoschusskasse, wirtschaftl. Leistungen 02421/22-1135 02421/22-2027

Bündgens, Yvonne Regionalteam Mitte 02421/22-1274 02421/22-2027

Caspers, Andreas Besondere soziale Dienste 02421/22-1231 02421/22-2027

Crefeld, Bianca Regionalteam Nord 02421/22-1211 02421/22-2027

Deutz-Ruppert, Ingeborg Besondere soziale Dienste 02421/22-1156 02421/22-2027

Dick, Irene Regionalteam Nord 02421/22-1254 02421/22-2027

Dolfen, Ruth Regionalteam Süd 02421/22-1221 02421/22-2027

Dorff, Karin Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1168 02421/22-2027

Dürbaum, Gregor Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1101 02421/22-2027

Dykstra, Manuela Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1170 02421/22-2027

Elsen, Alexander Regionalteam Nord 02421/22-1260 02421/22-2027

Erben, Anne Regionalteam Mitte 02421/22-1272 02421/22-2027

Ernst, Gerda Regionalteam Mitte 02421/22-1278 02421/22-2027

Fabig, Robert Besondere soziale Dienste 02421/22-1285 02421/22-2027

Franken, Maria Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1164 02421/22-2027

Franzen, Frank Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1176 02421/22-2027

Frings, Gisela Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1151 02421/22-2027

Fuß, Roswitha Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Unterhaltsvoschusskasse, wirtschaftl. Leistungen 02421/22-1184 02421/22-2027

Geuenich, Irene Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1177 02421/22-2027

Gorzawski, Heidi Besondere soziale Dienste 02421/22-1158 02421/22-2027

Grimm, Sigrid Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1180 02421/22-2027

Hallmanns, Klaus Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1166 02421/22-2027

Halterbeck, Alois Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Unterhaltsvoschusskasse, wirtschaftl. Leistungen 02421/22-1206 02421/22-1218

Hansen, Josef Regionalteam Nord 02421/22-1264 02421/22-2027

Heinen, Hildegard Besondere soziale Dienste 02428/4195

Heinrichs, Andrea Besondere soziale Dienste 02421/22-1252 02421/22-2027

Heinrichs, Karin Besondere soziale Dienste 02421/22-1266 02421/22-2027

Hinz, Andrea Besondere soziale Dienste 02428/4195

Holzapfel, Norbert Besondere soziale Dienste 02421/22-1233 02421/22-2027

Jansen, Regina Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1105 02421/22-2027

Jünemann, Astrid Regionalteam Süd 02421/22-1215 02421/22-2027

Junkersdorf, Marita Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1185 02421/22-2027

Kaptain, Birgit Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1125 02421/22-2027

Kerp, Claudia Kindergartenelternbeiträge / Bau- und Betriebskosten 02421/22-1115 02421/22-2027

Klee, Wilfried Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Unterhaltsvoschusskasse, wirtschaftl. Leistungen 02421/22-1208 02421/22-1218

Klocke, Sabine Regionalteam Mitte 02421/22-1270 02421/22-2027

Klösgen, Irmgard Besondere soziale Dienste 02428/4195

Klösgen, Katja Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1121 02421/22-2027

Korst, Manuela Besondere soziale Dienste 02421/22-1223 02421/22-2027

Krapp, Veronika Besondere soziale Dienste 02421/22-1162 02421/22-2027

Krifft, Hans-Dieter Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1172 02421/22-2027

Kristes, Carina Regionalteam Süd 02421/22-1211 02421/22-2027

Kulessa, Elke Kindergartenelternbeiträge / Bau- und Betriebskosten 02421/22-1116 02421/22-2027

Küpper, Anne Besondere soziale Dienste 02421/22-1280 02421/22-2027

Lang, Anita Soziale Dienste, Jugendarbeit, Fachberatung Kindergärten 02421/22-1225 02421/22-2027

Maubach, Petra Besondere soziale Dienste 02421/22-1229 02421/22-2027

Mosch, Eva Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Unterhaltsvoschusskasse, wirtschaftl. Leistungen 02421/22-1216 02421/22-1218

Nießen, Bettina Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1133 02421/22-2027

Orkisz, Franziska Besondere soziale Dienste 02421/22-1284 02421/22-2027

Pohlmann, Dorothee Besondere soziale Dienste 02421/22-1250 02421/22-2027

Radmacher, Gaby Regionalteam Nord 02421/22-1262 02421/22-2027

Restel, Hedwig Regionalteam Mitte 02421/22-1268 02421/22-2027

Schallenberg, Sylvia Kindergartenelternbeiträge / Bau- und Betriebskosten 02421/22-1117 02421/22-2027

Schenk, Elke Besondere soziale Dienste 02428/4195

Schmidt, Helene Kindergartenelternbeiträge / Bau- und Betriebskosten 02421/22-1154 02421/22-2027

Schmitz, Angelika Soziale Dienste, Jugendarbeit, Fachberatung Kindergärten 02421/22-1109 02421/22-2027

Schmitz-Schunken, Melanie Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1181 02421/22-2027

Schröder, Ute Amtsvormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvorschusskasse 02421/22-1181 02421/22-2027

Schuck, Anja Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1122 02421/22-2027

Schumacher, Heinz Besondere soziale Dienste 02421/22-1227 02421/22-2027

Spieß, Tanja Soziale Dienste, Jugendarbeit, Fachberatung Kindergärten 02421/22-1210 02421/22-2027

Stollenwerk, Christoph Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1129 02421/22-2027

Stürwold, Stefanie Wirtschaftliche Jugendhilfe 02421/22-1126 02421/22-2027

Thelen, Claudia Regionalteam Süd 02421/22-1217 02421/22-2027

Toniolo, Klara Amtsleitung und Sekretariat 02421/22-1107 02421/22-2027

Valder, Andrea Besondere soziale Dienste 02428/4195

van Rennings, Dorothee Regionalteam Nord 02421/22-1266 02421/22-2027

Weber, Thomas Regionalteam Mitte 02421/22-1276 02421/22-2027

Wergen, Susanne Regionalteam Mitte 02421/22-1213 02421/22-2027

Woitowitz-Himmler, Dagmar Regionalteam Nord 02421/22-1258 02421/22-2027

Yilmaz, Susanne Regionalteam Nord 02421/22-1256 02421/22-2027

Zantopp, Angelika Amtsleitung und Sekretariat

 

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren

Anzahl Mitglieder 27, davon 15 stimmberechtigt.

Ausschussvorsitzender Herr Heinz-Peter Braumüller

1. Stellvertretender Vorsitzender Herr Ingo Eßer

Termine: Sitzungstermine

Mitglieder Fraktion Name Funktion Vertreter

CDU-Kreistagsfraktion (4) Herr Heinz-Peter Braumüller Ausschussvorsitzender

Frau Helga Conzen Mitglied

Namensgleichheit mit: Ulrich Conzen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Düren / Direktor am Amtsgericht Düren (ab 01.11.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 27.11.1986 als Richter am Amtsgericht Kerpen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.07.2001 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bergisch Gladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.04.2006 als Direktor am Amtsgericht Eschweiler aufgeführt. GVP 01.04.2012. 

Herr Ingo Eßer 1. Stellvertretender Vorsitzender

Frau Iris Krifft Sachkundige Bürgerin Frau Marie-Theres Innecken-Prüss

SPD-Kreistagsfraktion (3) Frau Yvonne Balen Mitglied Frau Ingrid Geistler

Frau Heike Szadkowski Mitglied Herr Dieter Hockel

Herr Dietmar Nietan Sachkundiger Bürger Frau Elisabeth Koschorreck

FDP-Kreistagsfraktion (1) Frau Sandra Frischmuth-Wamig Sachkundige Bürgerin Frau Ilona Folsche

GRÜNE-Kreistagsfraktion (1) Frau Verena Schloemer Mitglied Frau Birgit Hensel

Wohlfahrts-/Jugendverband u.a. (6) Frau Jutta Deller Mitglied (WV/JV) Frau Eva-Maria Eschbach

Herr Norbert Engels Mitglied (WV/JV) Herr Martin Staisch

Herr Marco Johnen Mitglied (WV/JV) Herr Daniel Küster

Herr Dr. Thomas Kreßner Mitglied (WV/JV) Frau Susanne Rössler

Herr Ulrich Lennartz Mitglied (WV/JV) Herr Paul Ketges

Frau Elfriede Nöldgen Mitglied (WV/JV)

Beratende MitgliederFraktion Name Funktion Vertreter

DIE LINKE-Kreistagsfraktion (1) Frau Sabine Veithen Beratende Sachkundige Bürgerin Frau Edith Theodoridis

UWG-Kreistagsfraktion (1) Frau Margret Bethlehem Beratendes Mitglied KTM Frau Katja Satara-Laumen

Fraktionslos (6) Herr Friedhelm Fink Beratender Sachkundiger Bürger Herr Wilfried Thönnessen

Herr Herbert Hamann Beratendes Mitglied Herr Georg Nebel

Frau Sonja Helms Beratendes Mitglied Herr Friedhelm Rößler

Herr Josef Lemoine Beratendes Mitglied Frau Kathleen Schmiegel

Herr Peter Lüttgen Beratender Sachkundiger Bürger Frau Helga Brauckmann-Becker

Peter Lüttgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Monschau / Direktor am Amtsgericht Monschau (ab 30.09.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 02.11.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.07.2001 als Richter am Landgericht Duisburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 23.07.2001 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktor am Amtsgericht Monschau aufgeführt. 2010: abgeordnet an das Amtsgericht Düren. Amtsgericht Düren - GVP 15.02.2011, 30.04.2012. Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015, 01.01.2017: Familiensachen. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren - http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

Helga Brauckmann-Becker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Amtsgericht Jülich / Familiengericht - Abteilung 10 A-M (ab 05.09.1984, ..., 2012) - ab 15.09.2008: Abordnung an das Oberlandesgericht Köln - tätig gewesen in der Familiensache 10 F 369/06 am Amtsgericht Jülich - Oberlandesgericht Köln 12 UF 77/06 - Verfassungsbeschwerde namens des Vaters gegen den nach §1671 BGB verfügten Sorgerechtsentzug erhoben. GVP 01.09.2010. 2012: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren -  http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

Herr Peter Plum Beratendes Mitglied

Sonstige Dritte (1) Herr Heinz-Peter Salentin Beratendes Mitglied Frau Nicole Mirgel

Verwaltung (2) Herr Gregor Dürbaum Beratendes Mitglied

Herr Landrat Wolfgang Spelthahn Beratendes Mitglied Herr Kreisdirektor Georg Beyß

stellvertretende MitgliederFraktion Name Funktion

CDU-Kreistagsfraktion (3) Herr Wilhelm Hintzen Stellvertretendes Mitglied

Frau Astrid Natus-Can M.A. Stellvertretendes Mitglied

Frau Dr. Patricia Peill Stellvertretendes Mitglied

http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Düren

überregionale Beratung

http://familienberatung-dueren.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Joachimstr. 2a 

52353 Düren 

Telefon: 02421 / 13550

E-Mail: eb@skf-dueren.de

Internet: http://www.skf-dueren.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Diplom-Psychologin Frau Piroth

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsstellen, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsstellen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Psychologisches Beratungszentrum

Wilhelm-Wester-Weg 1 

52349 Düren 

Telefon: 02421 / 188-142,-148

E-Mail: pbz@evangelische-gemeinde-dueren.de

Internet: http://www.evangelischegemeinde-dueren.de

Träger: Gemeinde Düren

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Düren

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Düren

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen somit offenbar billigend in Kauf genommen.

Männer, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Düren

 

 

 


 

 

 

Jugendamt muss immer öfter eingreifen

Von unserem Mitarbeiter Andreas Bongartz

18.02.2008, 15:56

Düren. Es begann mit einem Anruf des Kindergartens: Eines der Kinder komme selten in die Einrichtung, wehre sich und habe offensichtlich Ängste, wenn es wieder nach Hause gehen soll.

Mit Verdacht auf Kindesmisshandlung wurde das Jugendamt dann tätig, der Befund war schockierend: Im Haushalt der Familie fanden die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes den fünfjährigen Jungen mit Hämatomen und Bisswunden sowie einen fast verdursteten Säugling.

Beide Kinder wurden von den Beamten in Obhut genommen und in einem Kinderheim mit Mutter-Kind-Gruppe untergebracht, das Ergebnis einer akuten Krisenintervention, um die Kinder vor weiteren Misshandlungen zu schützen.

Fälle wie diesen vom vergangenen August kennt Klaus Pallenberg, einer von drei Teamleitern beim Sozialen Dienst, zur Genüge. Die städtischen Beamten mussten im vergangenen Jahr in 22 Fällen aktiv werden, 28 so genannte Inobhutnahmen, Herausnahmen von Kindern aus ihren Familien, waren es im Jahr 2006, 15 im Jahr davor.

Die Spitze des Eisberges in diesen schweren Fällen der Kindeswohlgefährdung scheint gebrochen, die Abteilung des Jugendamtes indes muss immer öfter handeln.

So bilanziert Manfred Savelsberg, Leiter des Jugendamtes, für das vergangene Jahr über 600 Maßnahmen (2006: 528) in denen der Soziale Dienst Hilfen zur Erziehung leisten musste.

Diese reichen von der Erziehungsberatung über Haushaltshilfen und Betreuungsangebote bis zur Herausnahme von Kindern aus ihren Familien und deren Heimerziehung. Während die Zahl der Herausnahmen leicht gesunken ist, haben die Hilfen zur Erziehung insgesamt zugenommen. Und die Tendenz ist weiter steigend.

Die neue Armut - 2007 betrug die Zahl der Leistungsbezieher nach Hartz IV in Düren an die 13.000, darunter rund 4400 Kinder - potenziere solche Maßnahmen, weiß Klaus Pallenberg. «Armut hat Auswirkungen auf die Sozialisation», so der Sozialpädagoge.

Dies äußert sich auch in der relativ hohen Statistik des Sozialen Dienstes zur Jugendkriminalität in Düren. In über 150 Fällen wurden im vergangenen Jahr Ermittlungsverfahren gegen unter 14-jährige Kinder eingeleitet.

Auch dies ist ein Aufgabenfeld des Sozialen Dienstes: Die Mitarbeiter müssen dann prüfen ob weitere präventive Maßnahmen nötig sind, um einer möglichen negativen Entwicklung vorzugreifen. Alles in allem mussten die Beamten des Sozialen Dienstes im vergangenen Jahr 1500 Mal tätig werden. «Das ergibt eine durchschnittliche Zahl pro Mitarbeiter, die so hoch ist, dass sie nicht mehr zu verantworten ist», so Savelsberg.

Weil dem so ist, wird der Soziale Dienst in den nächsten Monaten um drei Stellen aufgestockt. «Ob das ausreichend ist, müssen wir in Frage stellen», gibt der Chef des Jugendamtes angesichts des großen Tätigkeitsfeldes zu bedenken.

Denn allzu oft werden die Beamten als Feuerwehrmänner gerufen, wenn es bereits brennt. Dann kommen die familienbegleitenden und ergänzenden Hilfen des Sozialen Dienstes aber zu spät.

www.an-online.de/sixcms/detail.php?template=an_detail&id=436935&_wo=Nachrichten:Topnachrichten&_g=Jugendamt-muss-immer-oefter-eingreifen


zurück