Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Düren

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Düren

August-Klotz-Str. 14

52349 Düren

 

Telefon: 02421 / 493-0

Fax: 02421 / 493-6001

 

E-Mail: poststelle@ag-dueren.nrw.de

Internet: www.ag-dueren.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Düren (07/2012)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 30.04.2012 - http://www.ag-dueren.nrw.de/wir/gvp/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Aachen

Oberlandesgericht Köln

 

 

Direktor am Amtsgericht Düren: Ulrich Conzen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Düren / Direktor am Amtsgericht Düren (ab 01.11.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 27.11.1986 als Richter am Amtsgericht Kerpen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.07.2001 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bergisch Gladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.04.2006 als Direktor am Amtsgericht Eschweiler aufgeführt. GVP 30.04.2012. Namensgleichheit mit: Helga Conzen - CDU-Kreistagsfraktion / stellvertretende Landrätin und Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses - http://www.gruene-dueren.de/kreisfraktion/111/index.html

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Düren: 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Düren 21 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Düren ist örtlich zuständig für das Gebiet der kreisfreien Stadt Düren und der kreisangehörigen Städte und Gemeinden Heimbach, Hürtgenwald, Kreuzau, Langerwehe, Merzenich, Nideggen, Nörvenich und Vettweiß.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Düren - Stadtjugendamt

Jugendamt Landkreis Düren

 

 

Väternotruf Düren

August Mustermann

Musterstraße 1

52349 Düren

Telefon: 02421 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:           

Sabine Bleser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht (ab 30.03.2001, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Ulrich Conzen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Düren / Direktor am Amtsgericht Düren (ab 01.11.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 27.11.1986 als Richter am Amtsgericht Kerpen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.07.2001 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bergisch Gladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.04.2006 als Direktor am Amtsgericht Eschweiler aufgeführt. GVP 30.04.2012. Namensgleichheit mit: Helga Conzen - CDU-Kreistagsfraktion / stellvertretende Landrätin und Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses - http://www.gruene-dueren.de/kreisfraktion/111/index.html

Dr. Stephan Ebeling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 30.03.2001, ..., 2012) - 2011: abgeordnet an das Oberlandesgericht Köln - 3. Zivilsenat. GVP 01.01.2012, 30.04.2012: Richter am Amtsgericht Düren.

Dr. Hallmen (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002, 2008 und 2010 unter dem Namen Hallmen nicht aufgeführt. Amtsgericht Düren - GVP 01.04.2012, 30.04.2012. 

Herweg (geb. ....) - Richter am Amtsgericht Düren (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 unter dem Namen Herweg nicht aufgeführt. 2009: Abordnung als Richter auf Probe an das Landgericht Aachen. 2010, ..., 2012: Abordnung als Richter auf Probe an das Amtsgericht Düren. GVP 01.04.2012, 30.04.2012: Richter am Amtsgericht Düren.

Kerstin Joachim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab 19.09.1997, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Dr. Michael Jüttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 20.10.1994, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Barbara Kipping (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 24 (ab 30.03.1979, ..., 2012) - 2011, 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Würselen / http://ratsinfo.wuerselen.de/bi/au020.asp?AULFDNR=4&options=4&altoption=Ausschuss. GVP 01.01.2012,  30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 24.

Anke Küppers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab 13.03.1997, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Annette Gritta Kuhne (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 23 (ab 11.03.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. GVP 01.01.2012, 30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 23.

Adolf Lanzerath (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 27.05.1980, ..., 2012) - GVP 30.04.2012

Ralf Leimbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 03.02.1995, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Babette Lürgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 22 (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 24.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. GVP 01.01.2012, 30.04.2012:  Familiengericht - Abteilung 22.

Verena Neft (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2008 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln - abgeordnet - aufgeführt. 2009: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Landgericht Aachen. Ab 01.11.2009: als Richterin auf Probe mit 6/10 abgeordnet an das Amtsgericht Monschau. 2012: Abordnung als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Düren. GVP 01.04.2012, 30.04.2012: Richterin am Amtsgericht Düren. 

Karl-Josef Otto (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 27.09.1983, ..., 2012) - GVP 30.04.2012.

Maik Schwanewilm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 29.12.2005, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Maik Schülzchen ab 02.04.2002 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Maik Schwanewilm ab 29.12.2005 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. GVP 30.04.2012.

Anne Utzelmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.05.2008 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln - abgeordnet - aufgeführt. 2010, 2011: Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln 2010, 2011: Abordnung als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Düren. GVP 01.01.2012, 30.04.2012: Richterin am Amtsgericht Düren.

Marion Vaaßen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 25 (ab 31.05.1996, ..., 2012) - GVP 01.01.2012: Verhinderung. GVP  01.04.2012, 30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 24.

 

 

Richter auf Probe:

Febo - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln (ab , ..., 2012) - Amtsgericht Düren - GVP 01.01.2012, 30.04.2012: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 21.

Dr. Winninghoff - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln (ab , ..., 2012) - Amtsgericht Düren - GVP 01.04.2012, 30.04.2012: Abordnung als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Düren.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Düren:

21 F - Febo - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Köln (ab , ..., 2012) - Amtsgericht Düren - GVP 01.01.2012, 30.04.2012: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 21.

22 F - Babette Lürgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 22 (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 24.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. GVP 01.01.2012, 30.04.2012:  Familiengericht - Abteilung 22.

23 F - Annette Gritta Kuhne (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 23 (ab 11.03.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. GVP 01.01.2012, 30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 23.

24 F - Barbara Kipping (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 24 (ab 30.03.1979, ..., 2012) - 2011, 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Würselen / http://ratsinfo.wuerselen.de/bi/au020.asp?AULFDNR=4&options=4&altoption=Ausschuss. GVP 01.01.2012,  30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 24.

25 F - Marion Vaaßen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 25 (ab 31.05.1996, ..., 2012) - GVP 01.01.2012: Verhinderung. GVP  01.04.2012, 30.04.2012: Familiengericht - Abteilung 24.

Roger L. - 25 F 263/10 (Sorgerecht) und 25 F 389/10 (Umgangsrecht) - OLG Köln 26 WF 264/10

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Düren tätig:

Holger Brantin (geb. 01.04.1961 in Hürth) - Richter am Landgericht Aachen (ab 25.06.1999, ..., 2008) - 1997 Eintritt in den richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen - Amtsgericht Düren und Landgericht Aachen. Ab Juni 2001 Pressedezernent bei dem Amts- und Landgericht Aachen. 2007 Abordnung an das Oberlandesgericht Köln

Erich Crump (geb. 11.08.1935) - Richter am Amtsgericht Düren / Direktor am Amtsgericht Düren (ab 10.11.1978, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1974 ab 25.03.1971 als Richter am Amtsgericht Blankenheim aufgeführt.

Gregor Decker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Düren (ab 10.11.1978, ..., 2008)

Karl-Helmuth Johnen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Düren / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Düren (ab 09.04.2002, ..., 2008) - Namensgleichheit mit: Stefan Johnen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Aachen (ab 08.10.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 10.09.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 10.09.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.10.2010 als Richter am Amtsgericht Aachen aufgeführt. 

Peter Lüttgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Monschau / Direktor am Amtsgericht Monschau (ab , ..., 2015)  - im Handbuch der Justiz 2000 ab 02.11.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.07.2001 als Richter am Landgericht Duisburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 23.07.2001 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2010: abgeordnet an das Amtsgericht Düren. Amtsgericht Düren - GVP 15.02.2011, 30.04.2012. Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015: Direktor am Amtsgericht Monschau. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren -  http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

Manfred Neukirchen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Düren / Direktor am Amtsgericht Düren (ab 01.09.2001, ..., 2011)

Vera Reinart-Liskow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Siegburg / Familiengericht - Abteilung 312 und 326 (ab , ..., 2009, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.02.1995 als Richterin am Amtsgericht Düren (Familiengericht) aufgeführt.

Schmitz (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 21 (ab , ..., 2008, ..., 2010) - Amtsgericht Düren - GVP 15.02.2011: unter dem Namen Schmitz nicht aufgeführt.

Helga Snissarewsky (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richterin am Amtsgericht Düren (ab 10.04.1978, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 10.04.1978 als Richterin am Amtsgericht Düren - beurlaubt - aufgeführt.

Günter Spernat (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Düren / Familiengericht - Abteilung 22 (ab 18.01.1980, ..., 2011)

Reinhard Storck (geb. 30.05.1942) - Richter am Amtsgericht Düren (ab , ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1988 und 2002 ab 25.07.1977 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt.

Friedhelm Weiser (Jg. 1939) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 31.03.1971, ..., 2002)

Hans-Georg Wingen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Düren (ab 13.01.1983, ..., 2011)

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Düren (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Düren für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Düren (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Düren

überregionale Beratung

http://familienberatung-dueren.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Joachimstr. 2a 

52353 Düren 

Telefon: 02421 / 13550

E-Mail: eb@skf-dueren.de

Internet: http://www.skf-dueren.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Diplom-Psychologin Frau Piroth

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Psychologisches Beratungszentrum

Wilhelm-Wester-Weg 1 

52349 Düren 

Telefon: 02421/188-142,-148

E-Mail: pbz@evangelische-gemeinde-dueren.de

Internet: http://www.evangelischegemeinde-dueren.de

Träger: Gemeinde Düren

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Frau Thom-Capellmann

Rechtsanwältin

52428 Jülich

 

 

Peter Kaestner

Betreuungen

Team 5

H. Dürbaum, B. Isecke, P. Kaestner, M. Küpper, T. Pütz

Goethestr. 15

52349 Düren

Tel.: (02421) 201414

Bestellung am Amtsgericht Düren durch Richterin Vaaßen.

 

 

Astrid Winter

Diplom-Sozialpädagogin

52385 Nideggen

oder auch: 52353 Düren

Bestellung am Amtsgericht Düren durch Richterin Vaaßen, Richterin Kipping.

 

 

Rechtsanwälte:

 

Peter Zander

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Jörresfeld 22

52385 Nideggen

Tel. 02474 / 353, Fax 1598

Internet: www.rechtsanwalt-zander.de

 

 

Gutachter:

 

Uwe Völkening

Diplom-Psychologe

Im Eichenbruch 4, 52335 Düren

oder 52332 Düren

Beauftragung am Amtsgericht Aachen, Amtsgericht Bonn, Amtsgericht Düren, Amtsgericht GeilenkirchenAmtsgericht Jülich, Amtsgericht Siegburg

Beauftragung am Amtsgericht Aachen durch  Richterin Vaaßen.

Väter-ent-sorgung nach Völkeningeinsatz nicht unwahrscheinlich.

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Düren

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen somit offenbar billigend in Kauf genommen.

Männer, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Düren

 

 

 

 

 


 

 

 

Guten Tag,

zu folgender Frage an Dorothee Bär ist auf www.abgeordnetenwatch.de eine Antwort eingetroffen.

--------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Bär,

mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes 1 BvR 420/09 vom 21.07.2010 wurde festgestellt, dass es mit dem Elternrecht des Vaters aus Art. 6 Abs. 2 GG unvereinbar sei, dass einer leidigen Mutter die Alleinsorge für ein minderjähriges Kind zugesprochen würde, WENN GLEICHZEITIG DEM VATER DER WEG ZU EINER GERICHTLICHEN EINZELFALLPRÜFUNG VERSAGT BLIEBE.

Mit Datum 03.08.2010 wurde beim Amtsgericht Düren ein "Antragsverfahren" entsprechend der Übergangsregelung 1 BvR 420/09 (Feststellung gemeinsame Sorge / Übertragung der Sorge AUCH auf den Vater) für die beiden gemeinsamen Kinder initiiert.

Der ledige Vater beantragte u. a. Zeugenvernehmung, die hätten beweisen können, dass er sich IN ERHEBLICHEM UMFANG und ÜBER LÄNGERE ZEITRÄUME in die Alltagssorge für die Kinder involviert hatte. Der ledige Vater beantragte ebenfalls eine familienpsychologische Exploration der nicht-ehelichen Familie, deren Sinn die Feststellung war, DASS IM WESENTLICHEN ODER ALLEINE DIE GESETZLICHE UNGLEICHBEHANDLUNG DER BEIDEN ELTERNTEILE zu regelmäßigen Konflikten in der Familie geführt hatte.

Weder wurde irgendeines der Beweisangebote angenommen, noch führte das Amtsgericht entsprechende Ermittlungen "von Amts wegen" durch, die die Ursachen der Konflikte hätten dokumentieren können. Wohl aber wurde ein aus den Konflikten resultierender Umgangsabbruch alleine zum Anlass genommen, eine Mitsorge des Vaters abzulehnen, ohne gleichwohl zu prüfen, wodurch es zum Umgangsabbruch gekommen war.

Die sofortige Beschwerde zum OLG führte zu einer Bestätigung des erstinstanzlichen Beschlusses - im Übrigen ohne weitere Anhörung.

Daraufhin folgte Verfassungsbeschwerde, die ohne weitere Begründung nicht angenom-men.wurde. Nunmehr erfolgte erneut Menschenrechtsbeschwerde zum EGMR.

Wie Sie am Beispiel sehen können, ist die deutsche Justiz PRAKTISCH nicht gewillt, die Anforderungen des BvG umzusetzen.

Inwieweit fließt juristische Praxis DES LETZTEN JAHRES in die Reformideen ein?

http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-575-37455--f322382.html#q322382

 

 

 

 

Antwort von Dorothee Bär

10.01.2012

Dorothee Bär

Sehr geehrter Herr ,

bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich mich zu Entscheidungen deutscher Gerichte nicht äußere.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Dorothee Bär

 

http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-575-37455--f322382.html#q322382

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

So ist sie, unsere liebe Dorothee Bär, stramm matriarchalisch ausgerichtet - wie weiland Christina Schenk von der PDS -  den Blick auf die Jungfrau Maria gerichtet, die bekanntlich das liebe Jesuskind im Wege der unbefleckten Empfängnis, zu gut Deutsch ohne die Zugabe männlichen Spermas, empfing. So lieben wir sie, die CSU, den Blick fest in die Vergangenheit gerichtet. Ideologische Scheuklappen allenthalben.

 

 


 

 

Ulrich Conzen ist neuer Gerichtsdirektor

Von Tobias Röber | 06.05.2011, 17:01

Düren. Seit fünf Tagen ist Ulrich Conzen im Amt, seine ersten Eindrücke sind positiv, und mit seinem neuen Team hat der 57-jährige neue Direktor des Amtsgerichts viel vor. Am Freitag wurde er offiziell in sein Amt eingeführt.

 

Conzen begann mit einem Lob für seinen Vorgänger Manfred Neukirchen, mit dem ihm neben den beruflichen Gemeinsamkeiten seit vielen Jahren auch eine private Freundschaft verbindet: «Das Amtsgericht Düren steht in einem ausgezeichneten Ruf.»

Er sei sich bewusst, dass er auch eine Verpflichtung eingegangen sei, dafür zu sorgen, «dass das Amtsgericht Düren ein gutes Gericht bleibt.» «Das Kompliment blieb nicht unbeantwortet. «Ich bin sehr froh, dass Ulrich Conzen mein Nachfolger ist. Bei ihm weiß ich das Gericht in guten Händen», sagte Manfred Neukirchen.

Die beste Arbeit ist die im Team

«Ich bin davon überzeugt, dass gute Arbeit am besten in einem gut funktionierenden Team gelingt, und ich verspreche, meinen Anteil an einem guten Arbeitsteam zu leisten.»

Sein neues Team mit 21 Richtern, 26 Rechtspflegern und rund 130 Mitarbeitern schwörte er ins einer Antrittsrede darauf ein, wie er das angehen will. «Mir ist es nun wichtig, die Angehörigen des Amtsgerichts kennenzulernen. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir vielfältig Gelegenheit haben, miteinander zu sprechen», betonte Conzen. Er setze auf eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit und auch auf eine gute Zusammenarbeit mit Notaren, der Stadt und der Polizei.

Von Köln bis Düren

Ulrich Conzen begann 1983 als Richter beim Landgericht Köln. Er sammelte Erfahrungen als Richter in Bergheim, Kerpen und am Landgericht Aachen. Von 1993 bis 1999 war er Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel. Es folgte eine Abordnung an das Landgericht Köln, und in der Zeit von Mai 2000 bis April 2006 war Ulrich Conzen beim Amtsgericht Bergisch Gladbach tätig. Seit dem 2. Juli war er dort ständiger Vertreter des Direktors. Am 13. April 2006 wurde Conzen zum Direktor des Amtsgerichts Eschweiler ernannt, nun hat es ihn nach Düren gezogen.

http://www.aachener-zeitung.de/artikel/1671648

 

 

 


 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Hans-Gerd Gerhards (VafK Aachen-Euregio) [ mailto:webmaster@vaeterhilfe-dueren.de ]

Gesendet: Freitag, 1. September 2006 20:40

An: vn

Betreff: Umfrage zur Umgangsverweigerung

 

 

Hallo,

ich habe bis zum Mai dieses Jahres eine Umfrage im Internet zum Thema "Umgangsverweigerung" mit überaus interessanten Ergebnissen durchgeführt, an dem sich ca. 800 Betroffene beteiligt haben.

Da ich selber als Lehrer nicht unbedingt über den notwendigen Hintergrund im Hinblick auf eine professionelle Auswertung des Datenmaterials habe, suche ich dringend einen Soziologen und/oder Psychologen, der an einer Auswertung des Materials Interesse hat.

Leider hat eine Anfrage an Rüdiger Meyer-Spelbrink vom Bundesvorstand des Väteraufbruchs für Kinder keinen Erfolg gehabt.

Den Fragebogen findet ihr unter folgender URL: http://www.vaeterhilfe-dueren.de/scheidung_3.htm

 

Ich bin mir durchaus bewusst, dass dieser Fragebogen auch seine Schwächen hatte (insbesondere die Fragen nach den Verhaltens- und Gesundheitsstörungen) - trotzdem denke ich, dass eine professionelle Auswertung des Materials durchaus Beachtung finden könnte.

Einen von mir verfassten Zwischenbericht findet ihr unter: http://www.vaeterhilfe-dueren.de/Dritter_Zwischenbericht_zur_Fallstudie.pdf

 

In der Anlage schicke ich euch die Auswertung als Excel-Tabelle, d. h. ich habe sämtliche 800 bei mir als Mail eingegangene Fragebögen erfasst.

Ich würde mich freuen, wenn sich hier jemand findet.

 

--

Viele Grüße

Hans-Gerd Gerhards

www.vaeterhilfe-dueren.de

 

 

 

 


zurück