Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Hannover

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Stadt Hannover 

Trammplatz 2

30159 Hannover

 

Telefon: 0511 / 168-0

Fax: 0511 / 168-42046

 

E-Mail: stadtverwaltung@hannover-stadt.de

Internet: www.hannover.de

 

 

Bürgerbüro:

Trammplatz 2

30159 Hannover

Tel.: 0511 / 168 - 4 52 52

Fax: 0511 / 168 - 4 50 96

E-Mail: buergerbuero@hannover-stadt.de

Internet: http://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/B%C3%BCrgerservice-in-der-Landeshauptstadt-Hannover/Der-direkte-Draht-zur-Stadtverwaltung

 

Organisatorisch verbunden in der Region Hannover

 

 

Internetauftritt der Stadt Hannover (01/2015)

Visuelle Gestaltung: gewöhnungsbedürftig

Nutzerfreundlichkeit: mangelhaft

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Die kreisfreie Stadt Hannover gehört zur Region Hannover, einem Kommunalverband besonderer Art. In der Region Hannover wurden Metropole und Umland wieder organisatorisch zusammengebracht. In ihr sind die Gemeinden des ehemaligen Landkreises Hannover und die Stadt Hannover zusammengeschlossen. Hannover hat dabei viele Rechte als kreisfreie Stadt behalten.

 

Bundesland Niedersachsen

Stadtteile:

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Hannover

Mitgliederliste im Internet nicht aufgeführt (15.11.2012)

Derzeit läuft noch ein "Prüfverfahren", ob die Liste im Internet veröffentlicht wird. Das kennt man ja aus dem öffentlichen Dienst. da wird so lange geprüft, bis die Bürger gestorben sind und sich somit das Problem von allein löst.

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: vaeternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]

Gesendet: Donnerstag, 15. November 2012 21:03

An: 'stadtverwaltung@hannover-stadt.de'

Cc: 'buergerbuero@hannover-stadt.de'

Betreff: Mitgliederliste des Jugendhilfeausschuss

 

Stadt Hannover

Trammplatz 230159 Hannover

Telefon: 0511 / 168-0

Fax: 0511 / 168-42046

E-Mail: stadtverwaltung@hannover-stadt.de

Internet: www.hannover.de

 

Bürgerbüro:

Trammplatz 230159 Hannover

Tel.: 0511 / 168 - 4 52 52

Fax: 0511 / 168 - 4 50 96

E-Mail: buergerbuero@hannover-stadt.de

 

Wir bitten um Zusendung der aktuellen Mitgliederliste des Jugendhilfeausschuss der Stadt und der Region Hannover.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

Ausführlich siehe unten.

 

Jugendamt Hannover

Stadtjugendamt

Kommunaler Sozialdienst

Göttinger Chaussee 12-14

30453 Hannover

E-Mail: 51.Fachbereichsleitung@hannover-stadt.de

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Hannover

 

 

Väternotruf Hannover

Peter Löffler

Burgstrasse 12

29342 Wienhausen

Phone +49 (0) 5082 - 914929

Mobile +49 (0) 162 45 47 770

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Anke Broßat-Warschun - Leiterin des Fachbereiches Jugend und Familie / Jugendamt Stadt Hannover (ab , ..., 2006, ..., 2012)

Alisa Bach - Fachbereichsleiterin Dezernat Soziale Infrastruktur / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2004, ..., 2008)

Frau Bölsche - stellvertretende  Dienststellenleiterin Kommunaler Sozialdienst / Göttinger Chaussee 12-14, 30453 Hannover / Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Herr Klose - stellvertretender Leiter des Jugendamtes (ab , ..., 2006)

Herr Müller - Dienststellenleiter Kommunaler Sozialdienst / Göttinger Chaussee 12-14, 30453 Hannover / Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Thomas Walter  - Jugend- und Sozialdezernent der Stadt Hannover (ab , ..., 2008)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Frau Bösche - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Beatrix Cöster - Pflegekinderdienst / Team Fachdienste für Jugendhilfe / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2008)

Herr Demirer - Jugendamt Hannover / Kommunaler Sozialdienst (ab , ..., 2011)

Herr Ebberfeld - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2014) - 28.11.2014: Bestellung zum Umgangspfleger durch Amtsgericht Hannover - Richterin Hinsch

Linda Engelkes - Jugend-, Familien- und Erziehungsberatung der Stadt Hannover (Fachkongress Die Kinderschutzzentren 06/2008)

Frau Evers - Regionalleiterin / Jugendamt Hannover (ab , ..., 2008)

Frau Haselbach - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Christoph Honisch - Stadtjugendpfleger / Jugendamt Hannover (ab , ..., 2012)

Frau Landek - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Claudia Lührs - Pflegekinderdienst / Team Fachdienste für Jugendhilfe / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2008)

Brunhilde Polepil - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2010)

Frau Schatte - Allgemeiner Sozialer Dienst / Jugendamt Hannover (ab , ..., 2015)

Frau Wagner - Jugendamt Hannover (ab , ..., 2005)

Hildegard Zwingmann - Adoptionsvermittlungsstelle / Team Fachdienste für Jugendhilfe / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2008)

Birte Meyer - Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen / Team Fachdienste für Jugendhilfe / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2008) - gibt es da auch männliche Berater oder wer berät die Kinder und Jugendlichen die von einer Frau missbraucht wurden?

Claudia Weigel - Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen / Team Fachdienste für Jugendhilfe / Fachbereich Jugend / Region Hannover (ab , ..., 2008) - gibt es da auch männliche Berater oder wer berät die Kinder und Jugendlichen die von einer Frau missbraucht wurden?

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Hannover

Mitgliederliste mit Stand vom 15.11.2012 unvollständig, es fehlen die stellvertretenden beratenden Mitglieder

Stimmberechtigte Mitglieder:

Ratsfrau de Buhr (SPD) -  Vorsitzende-

Ratsherr Pohl (CDU) - Stellv. Vorsitzender -

Ratsfrau Barnert (SPD)

Ratsfrau Hindersmann (SPD)

Ratsfrau Klebe-Politze (SPD)

Ratsherr Klapproth (CDU)

Ratsfrau Nolte-Vogt (Bündnis 90/Die Grünen)

Ratsfrau Wagemann (Bündnis 90/Die Grünen)

Ratsfrau Pollok-Jabbi (DIE LINKE.) 

Grundmandat:

Ratsherr Böning (DIE HANNOVERANER)

Ratsfrau Bruns (FDP)

Ratsherr Dr. Junghänel (PIRATEN) 

Stimmberechtigte Mitglieder:

Stellvertreter/in:

Ratsherr Breves (SPD)

Ratsfrau Fischer (SPD)

Ratsherr Kelich (SPD)

Beigeordneter Klie (SPD)

Ratsherr Lorenz (CDU)

Ratsfrau Jeschke (CDU)

Ratsfrau Arikoglu (Bündnis 90/Die Grünen)

Ratsherr Bindert (Bündnis 90/Die Grünen)

Beigeordneter Förste (DIE LINKE.)

Stimmberechtigte Mitglieder:

Nina Böhme

Nina Breitenbach

Wilfried Duckstein, Chamissostr. 1 A, 30165 Hannover

Thea Heusler

Burkhard Teuber

Ulrich Werkmeister, c/o DRK Region Hannover e. V., Karksruher 2 c, 30519 Hannover

Stimmberechtigte Mitglieder:

Stellvertreter/in:

Mario Bode

Ralf Hohfeld

Bettina Karch, Tonstr. 14, 30449 Hannover

Angelika Pietsch

Thomas Riechel

Erika-Pfingsten-Str. 17 a, 30629 Hannover

Christiane Wermke

Mitglieder mit beratender Stimme:

Anke Broßat-Warschun - Leiterin des Fachbereiches Jugend und Familie -

Christoph Honisch - Stadtjugendpfleger -

Stadtjugendpastor Torsten Pappert - Vertreter der evangelischen Kirche - c/o Ev. Stadtjugenddienst, Am Steinbruch 12, 30449 Hannover

Ulrike Bloch - Vertreterin der katholischen Kirche -

David Mastbaum - Vertreter der Jüdischen Gemeinde -

Brigitte Kumkar - Lehrerin -

Jessica Nofz - Vertreterin der Vertreterversammlung der Eltern und Mitarbeiter/innen hannoverscher Kindertagesstätten und Kinderläden -

Barbara David - Violetta e. V. -

N.N.

Olaf Jantz - ein in der Jungenarbeit erfahrener Mann - Salzmannstr. 5, 30451 Hannover

Ulrich Dencker - Richter am Amtsgericht - 

Ulrich Dencker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Hannover / Familiengericht - Abteilung 602 (ab 01.11.2005, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.08.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 2012: beratenden Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Hannover.

Petra Hartleben-Baildon - Sozialarbeiterin -

Sandra Schnieder - Vertreterin der Kinderladeninitiative Hannover e.V. -

Jürgen Steinecke - Vertreter des Humanistischen Verbandes Nds. -

Mitgliederliste im Internet offenbar nicht aufgeführt (15.11.2012)

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Hannover

überregionale Beratung

http://familienberatung-hannover.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle Osterstraße

Osterstr. 57 

30159 Hannover

Telefon: 0511 / 363658

E-Mail: info@beratungsstelleosterstrasse.de

Internet: http://www.beratungsstelleosterstrasse.de

Träger: Hannoversche AG für Jugend- und Eheberatung e.V. (HAG)

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Familienplanungsberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ber. f. Lesben und Schwule

 

 

Lebensberatung im ka:punkt Katholische Lebensberatung

Grupenstr. 8 

30159 Hannover 

Telefon: 0511 / 270739-40

E-Mail: info@ka-punkt.de

Internet: http://www.ka-punkt.de

Träger: Bistum Hildesheim

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung

 

 

Beratungs- und Therapiezentrum

Bödekerstr. 65

30161 Hannover

Telefon: 0511 / 661066

E-Mail: beratungsstelle@btz-hannover.de

Internet: http://www.btz-hannover.de

Träger: Verein zur Förderung der psychosozozialen Versorgung e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung

 

 

Evangelisches Beratungszentrum Oskar-Winter- Straße

Oskar-Winter-Str. 2 

30161 Hannover

Telefon: 0511 / 625028

E-Mail: ev.beratungszentrum.hannover@evlka.de

Internet: http://www.diakonisches-werk-hannover.de

Träger: Evangelische Kirche

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung

 

 

Beratungsstelle Sallstraße

Sallstr. 24 

30171 Hannover

Telefon: 0511 / 858777

E-Mail: gppbsallstr@web.de

Internet: http://www.beratungsstellesallstrasse.de

Träger: Ges. f. pädagogisch-psycholog. Beratung e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind"

 

 

Familien- und Sozialberatungsstelle und Beratungsstelle 218/219 StGB

Marienstr. 20 

30171 Hannover

Telefon: 0511 / 260921-0

E-Mail: familienberatung@awo-hannover.de

Internet: http://www.awo-hannover.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung

 

 

Praxis für Psychosoziale Beratung e.V.

Marienstr. 6 

30171 Hannover

Telefon: 0511 / 810300

E-Mail: info@beratungmarienstrasse.de

Internet: http://www.beratungmarienstrasse.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung

 

 

iaf e.V. - Verband binationaler Familien und Partnerschaften

Charlottenstr. 5 

30449 Hannover

Telefon: 0511 / 447623

E-Mail: info@iaf-hannover.de

Internet: http://www.iaf-hannover.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sozialberatung, Gruppenarbeit, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Krisenintervention

 

 

Beratungsstelle für Lebens- und Beziehungsfragen am Kirchröder Turm

Kirchröder Str. 46 

30559 Hannover

Telefon: 0511 / 95498-88

E-Mail: beratungsstelle@sozialwerk-hannover.de

Internet: http://www.beratungstelle-am-kirchroeder-turm.de

Träger: Evangelisch-Freikirchliches Sozialwerk Hannover e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Beratung für Kinder und Jugendliche

 

 

Familien- und Sozialberatung im Familienzentrum Misburger Regenbogenschiff

Ibykusweg 3 

30629 Hannover

Telefon: 0511 / 5865092

E-Mail: familienberatung@awo-hannover.de

Internet: http://www.awo-hannover.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerenberatung, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung, Telefonische Beratung 

 

 

Evangelische Familien-, Paar- und Lebensberatungsstelle - Außenstelle von Laatzen -

Pastor-Schmedes-Str. 5  

31832 Springe      

Telefon: über 0511 / 823299

E-Mail: lebensberatung.laatzen@evlka.de

Internet: http://www.lebensberatung-laatzen.de

Träger:  Evangelischer Kirchenkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Gruppenarbeit, Partnerberatung 

 

 

Beratungsstelle für Lebens- und Beziehungsfragen - Nebenstelle von Hannover -

Jägerallee 4   

31832 Springe

Telefon: 05041 / 648007

E-Mail: beratungsstelle@dw-kt.de

Internet: http://www.beratungsstelle-am-kirchroeder-turm.de

Träger: Diakoniewerk Kirchröder Turm

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung der Stadt Hannover

Staatlich-kommunale Beratungsstellen, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsstellen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr. 

 

Jugend-, Familien- und Erziehungsberatung der Stadt Hannover

Marienstraße 63

30171 Hannover

Telefon: 0511 / 168-44 403

E-Mail: 51.3@hannover-stadt.de

Ein Ansprechpartner ist auf www.hannover.de nicht genannt. Warum auch, Katze im Sack kaufen, hat doch auch seinen Reiz - oder etwa nicht? (03/2008)

Mitarbeiter/innen: Linda Engelkes - Jugend-, Familien- und Erziehungsberatung der Stadt Hannover (Fachkongress Die Kinderschutzzentren 06/2008)

 

 

Familien- und Erziehungsberatung Barsinghausen - Außenstelle -

Bahnhofstr. 13           

31832 Springe

Telefon: über 05105 / 525463

E-Mail: feb.barsinghausen@region-hannover.de

Internet: http://www.hannover.de

Träger: Region Hannover

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Familienberatung

 

 

Jugendhilfestation für Springe und Pattensen     

Schulstr. 1     

31832 Springe

Telefon: 0511 / 616-23002

E-Mail: jhst-springe@region-hannover.de

Internet: http://www.hannover.de

Träger: Region Hannover

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Familienberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung  

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Hannover

Väteraufbruch für Kinder

Ortsverein Hannover e.V.

Kontakttelefon (privat)

Andreas Schramm , Tel.: 0511 / 494879

Ansprechpartner für den Raum Peine, Braunschweig, Wolfenbüttel

Hans-Helmut Meyer Tel.: 05171 / 81802

www.vafk.de/hannover

 

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Region Hannover

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in der Region Hannover noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Region Hannover

AWO Frauenhaus

Straße: 

30000 Hannover

Telefon: 0511 / 221102

E-Mail: frauenhaus@awo-hannover.de

Internet: http://www.awo-hannover.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Frauenhaus Hannover

Straße: 

30000 Hannover

Telefon: 0511 / 664477

E-Mail: frauenhaus-hannover@web.de

Internet: http://www.autonomes-frauenhaus-hannover.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung 

 

 

Männerbüro Hannover e.V. Beratung für Männer, männliche Jugendliche und (Ehe-)Paare

Ilse-ter-Meer-Weg 7 

30449 Hannover

Telefon: 0511/123589-0

E-Mail: info@maennerbuero-hannover.de

Internet: http://www.maennerbuero-hannover.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung, Sexualberatung, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Partnerberatung, Opferarbeit, Täterarbeit

 

 

mannigfaltig - Institut und Verein für Jungen- und Männerarbeit e.V.

Fröbelstr. 20 

30451 Hannover

Telefon: 0511 / 4582162

E-Mail: info@mannigfaltig.de

Internet: http://www.mannigfaltig.de

Träger:

Angebote: Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Krisenintervention, Gruppenarbeit, Lebensberatung, Ber. b. sex. Gewalt, Väterberatung

 

 

Deutscher Kinderschutzbund

Ortsverband Hannover e.V.

Schwarzer Bär 8

30449 Hannover

Telefon: 0511 / 45 45 25

E-Mail: Annette.Menzel@DKSB-Hannover.de

Internet: www.dksb-hannover.de

Mitarbeiter/innen: Frau Schriever (2014)

 

 


 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: vaeternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]

Gesendet: Donnerstag, 15. November 2012 21:03

An: 'stadtverwaltung@hannover-stadt.de'

Cc: 'buergerbuero@hannover-stadt.de'

Betreff: Mitgliederliste des Jugendhilfeausschuss

 

 

Stadt Hannover

Trammplatz 230159 Hannover

Telefon: 0511 / 168-0

Fax: 0511 / 168-42046

E-Mail: stadtverwaltung@hannover-stadt.de

Internet: www.hannover.de

 

Bürgerbüro:

Trammplatz 230159 Hannover

Tel.: 0511 / 168 - 4 52 52

Fax: 0511 / 168 - 4 50 96

E-Mail: buergerbuero@hannover-stadt.de

 

 

Wir bitten um Zusendung der aktuellen Mitgliederliste des Jugendhilfeausschuss der Stadt und der Region Hannover.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: "Bürger, Eik (18.61)" [mailto:Eik.Buerger@Hannover-Stadt.de]

Gesendet: Freitag, 16. November 2012 08:25

An: info@vaeternotruf.de

Betreff:

Sehr geehrter Herr Anton,

 

wie gewünscht senden wir Ihnen eine aktuelle Aufstellung des

Jugendhilfeausschusses zu.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Eik Bürger

 

Landeshauptstadt Hannover

Rats- und Stadtbezirksangelegenheiten

Entschädigungen OE 18.61

 

Tel: (0511) 168 - 4 41 21

Fax: (0511) 168 - 4 66 55

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: "Bürger, Eik (18.61)" [mailto:Eik.Buerger@Hannover-Stadt.de]

Gesendet: Montag, 26. November 2012 08:14

An: inf@vaeternotruf.de

Betreff: AW:

Guten Morgen Herr Anton,

Ihr Vorschlag wird derzeit intern geprüft.

Mit freundlichen Grüßen

Eik Bürger

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: vaeternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]

Gesendet: Freitag, 23. November 2012 14:31

An: Bürger, Eik (18.61)

Betreff: AW:

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: vaeternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]

Gesendet: Dienstag, 7. Mai 2013 12:16

An: '"Bürger, Eik (18.61)"'

Betreff: AW:

 

Was hat denn die Prüfung ergeben?

Mit freundlichen Grüßen

Anton

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: "Bürger, Eik (18.61)" [mailto:Eik.Buerger@Hannover-Stadt.de]

Gesendet: Mittwoch, 15. Mai 2013 07:50

An: inf@vaeternotruf.de

Betreff: AW:

Guten Tag Herr Anton,

eine Veröffentlichung der Ausschüsse der Landeshauptstadt Hannover ist in Bearbeitung.

Hierzu müssen jedoch erst mal die Genehmigungen aller Ausschussmitglieder eingeholt werden.

Für nähere Infos wenden Sie sich bitte an die Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. OE 15.3 bzw. an die Stelle für "Neue Medien" OE 15.32. Ansprechpartner Herr Appelt, Tel. 168-43039.

Mit freundlichen Grüßen

Eik Bürger

Landeshauptstadt Hannover

Rats- und Stadtbezirksangelegenheiten

Entschädigungen OE 18.61

Tel: (0511) 168 - 4 41 21

Fax: (0511) 168 - 4 66 55

 

 

 

Guten Tag Herr Bürger,

für die Grunddaten der Ausschussmitglieder, die der sozialen Sphäre zuzuordnen sind, brauchen Sie keine Genehmigung einholen. Wir leben ja nicht in der DDR, wo jeder Pups der Geheimhaltung unterlag.

Es geht auch nicht um die sexuellen Vorliebe oder eventuelle Perversionen der Mitglieder des Jugendhilfeausschusses, sondern um den vollständigen Namen, die entsendende Partei oder Organisation (Freier Träger der Jugendhilfe) oder bei Beratenden Mitgliedern um die entsendende Institution.

Der Ausschuss ist keine Sekte oder Geheimbund, sondern öffentlich gewählt und muss sich daher auch den Wählerinnen und Wählern in der Öffentlichkeit stellen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

www.vaeternotruf.de

16.05.2013

 

 

 

 

 


 

 

 

BEERDIGUNG / Trauerfeier für den vor einer Babyklappe tot gefundenen Mose

Tränen an einem winzigen Kindersarg

Landesbischöfin Margot Käßmann schließt die unbekannte Mutter des Kindes in ihr Gebet ein

Der vor einer möglicherweise defekten Babyklappe in Hannover (Niedersachen) entdeckte tote Säugling ist gestern nach einer bewegenden Trauerfeier beigesetzt worden. Bei der schlichten Trauerfeier sprach die evangelische Landesbischöfin Margot Käßmann.

Sichtlich berührt blicken die Trauergäste auf den gerade einmal 60 Zentimeter langen Kindersarg in der Kapelle des Friederikenstifts in Hannover. Als dann die evangelische Landesbischöfin Margot Käßmann die bewegende Trauerrede für Mose - diesen Namen hat sie ihm gegeben - hält, der Anfang Januar tot vor einer Babyklappe gefunden wurde, kommen einigen die Tränen. Käßmann hatte den Sarg und das Blumengebinde selbst ausgesucht. Unter dem Deckel aus Kiefernholz liegt der in ein Frotteetuch eingewickelte Leichnam des Säuglings, neben ihm ein weinender Engel. Gestern ist Mose in einem Gräberfeld für Kinder beigesetzt worden. "So wird er unter Kindern zumindest im Tod geborgen sein", sagt Käßmann.

"Wir nehmen Abschied von einem kleinen Menschenkind, dessen kurzer Lebensweg uns alle aufgeschreckt und erschüttert hat", sagt Käßmann vor etwa 80 Trauergästen. Dieser erschütternde Tod zum Beginn des neuen Jahres sei eine Mahnung an alle, für die Kleinen einzutreten, ihnen beizustehen, damit keines verloren werde. Auch die Mutter schloss Käßmann ein. "Tröste sie, wenn die Tage für sie trostlos sind", bat sie. Sie hofft, dass die Mutter mit dem Grab einen Ort hat, "an dem sie trauern kann, sollte sie ihn je suchen." Das Grab ist eines unter vielen. Auf dem Friedhof im Ortsteil Stöcken sind Säuglinge begraben, die noch während der Schwangerschaft oder als Frühgeborene starben. Ehe die Grabstelle von Mose geschlossen wird, wirft Margot Käßmann eine weiße Rose auf den Sarg hinab. Zuvor hatte sie sich persönlich am offenen Sarg von Mose verabschiedet. "Das kleine Gesicht, das nach Erfrieren und Obduktion fast friedlich aussah, eingehüllt in ein Tuch, werde ich nicht vergessen." Bewegendes Schicksal Die Landesbischöfin hat in den vergangenen Tagen das Schicksal des kleinen Jungen sehr bewegt. Sie ist Schirmherrin des für die Babyklappe zuständigen Hilfsnetzwerkes "Mirjam". Die Hintergründe der Tragödie sind indes noch unklar.

Möglich sei auch, dass ihn jemand in das rettende Babykörbchen legen wollte und daran gehindert wurde, durch eine Störung oder einen mechanischen Defekt, sagte Käßmann in ihrer Trauerrede. Sie will sich mit den Betreibern und Herstellern in den kommenden Tagen zusammensetzen, um die Bedienung der Babyklappen noch einfacher zu machen. Ein Gutachten hatte ergeben, dass sich die Babyklappe nicht entsprechend der Anleitung öffnen ließ. Ein zweites Gutachten ist bereits beantragt. Noch ist aber unklar, ob der erst wenige Stunden zuvor geborene Junge auf den eiskalten Stufen vor der Babyklappe gestorben ist, oder vorher bereits tot war. Der tote Säugling, der Anfang des Jahres in einer Karlsruher Babyklappe gefunden wurde, soll am Dienstag beerdigt werden.

http://www.hnp-online.de/index..php?mode=full&cat=15&open=&open_u=&&minDate=&begin=0&id=372465&s_id=238489e8c9f116216a199500edba12e6

 

 

 


 

 

Hannover

Säugling neben Babyklappe erfroren

Neben der Babyklappe eines Krankenhauses in Hannover ist ein erfrorener Säugling entdeckt worden. Von der Mutter des Kindes fehlt bisher jede Spur.

HANNOVER - Wie die Polizei mitteilte, fanden Krankenhausmitarbeiter den neugeborenen Jungen gegen Mittag in dem Treppenabgang zur Babyklappe außerhalb des Gebäudes. Nach der Körpertemperatur zu urteilen, sei der Junge bereits mehrere Stunden tot gewesen. Die näheren Hintergründe waren zunächst unklar.

Eine für den Nachmittag geplante Obduktion soll klären, ob das Kind bei seiner Geburt bereits tot war oder erst später gestorben ist. Hinweise auf die Mutter gab es zunächst nicht. Kriminaltechniker begannen mit der Spurensicherung, um das Schicksal des toten Kindes zu klären. Die von der evangelischen Kirche eingerichtete Babyklappe befindet sich abseits gelegen an einem Nebengebäude des Krankenhauses und ist nur über eine Treppe zu erreichen. Die Babyklappe ist Bestandteil eines Hilfsnetzwerkes für Schwangere in Not, das seit seiner Gründung 2001 mehr als 800 Frauen in schwieriger Lage unterstützt hat. (sba/dpa)

 

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Saeugling-Babyklappe;art1117,2448663

 

02.01.2008

 

 

Kommentar Väternotruf:

Dumm gelaufen, für das Baby. Man kann nur hoffen, dass es schon vor der Verbringung durch seine Mutter an die sogenannte Babyklappe (soll wahrscheinlich heißen: Halt die Klappe Baby), eines sanften Todes gestorben ist.

Vielleicht bringt man ja zukünftig unauffällig Videokameras an den Babyklappen an, damit man gleich Bescheid weiß, wann sich mal wieder eine Mutter ihres Babys entledigen will. Oder man beschäftigt 1-Euro Jobber, die der babywegwerfbereiten Mutter erst mal einen heißen Kaffee anbieten und ihr genau erklären in welche Klappe sie ihr Baby werfen soll, denn, böse Zungen behaupten, es soll schon Mütter gegeben haben, die ihr Baby aus Unkenntnis in eine der blauen Tonnen geworfen haben, die für Altpapier bestimmt sind.

 

 


zurück