Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Oberallgäu

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Oberallgäu

 

Landratsamt Oberallgäu

 

Hausanschrift:

Oberallgäuer Platz 2

87527 Sonthofen 

 

Postanschrift: 

Postfach

87518 Sonthofen 

 

Telefon: 08321 / 612-0

Fax: 08321 / 612-369

 

E-Mail: landratsamt-oa@lra-oa.bayern.de

Internet: www.oberallgaeu.org

 

 

Internetauftritt des Landkreis Oberallgäu (12/2014)

Visuelle Gestaltung: 

Nutzerfreundlichkeit: 

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Der Landkreis Oberallgäu liegt im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und ist der südlichste Landkreis in der Bundesrepublik Deutschland. Die südwestliche und südöstliche Landkreisgrenze ist zugleich Staatsgrenze zu Österreich, im Süden grenzt der Landkreis an das deutsche Zollanschlussgebiet Kleines Walsertal. Einziger bayerisch-schwäbischer Nachbarlandkreis im Westen ist der Landkreis Lindau; weiter nördlich grenzt der Landkreis an das Land Baden-Württemberg. Im Norden liegt der Landkreis Unterallgäu, im Osten den Landkreis Ostallgäu. Landkreisgrenzen findet man auch im Landkreisinnern, und zwar als Abgrenzung gegenüber der kreisfreien Stadt Kempten (Allgäu).

 

Bundesland Bayern

Städte und Gemeinden: 

(Einwohner am 31. Dezember 2007)

Städte

1. Immenstadt i.Allgäu (14.381)

2. Sonthofen (21.050)

 

Märkte

1. Altusried (10.026)

2. Bad Hindelang (4.866)

3. Buchenberg (3.992)

4. Dietmannsried (7.951)

5. Oberstaufen (7.281)

6. Oberstdorf (10.016)

7. Sulzberg (4.636)

8. Weitnau (5.192)

9. Wertach (2.461)

10. Wiggensbach (4.706)

 

Gemeinden

1. Balderschwang (231)

2. Betzigau (2.766)

3. Blaichach (5.722)

4. Bolsterlang (1.055)

5. Burgberg i.Allgäu (3.134)

6. Durach (6.659)

7. Fischen i.Allgäu (2.985)

8. Haldenwang (3.712)

9. Lauben (3.342)

10. Missen-Wilhams (1.404)

11. Obermaiselstein (947)

12. Ofterschwang (2.042)

13. Oy-Mittelberg (4.467)

14. Rettenberg (4.200)

15. Waltenhofen (8.912)

16. Wildpoldsried (2.554)

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Oberallgäu

Mitglieder siehe unten

http://www.oberallgaeu.org/politik_verwaltung/politik_im_landkreis/kreistag/

 

 

Jugendamt Oberallgäu

Kreisjugendamt

 

 

Zuständige Amtsgerichte:

Amtsgericht Kempten

Amtsgericht Sonthofen

 

 

Väternotruf Oberallgäu

Sven Kuhne

Altmummen 24

87544 Blaichach

Fax: 032 / 229302247

E-Mail: svenkuhne@t-online.de

E-Mail: sven.kuhne@epost.de

Petition: "Tatsächliche Gleichberechtigung getrenntlebender Väter bei der Betreuung ihrer Kinder" - http://www.avaaz.org/de/petition/Tatsaechliche_Gleichberechtigung_getrenntlebender_Vaeter_bei_der_Betreuung_ihrer_Kinder_1/

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Frau Ritter - Leiterin Jugendamt Landkreis Oberallgäu (ab , ..., 2014)  

Martin Bartl - Leiter Jugendamt Landkreis Oberallgäu (ab , ..., 2007) - siehe unten

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Frau Dittrich - Kreisjugendamt Oberallgäu / Sonthofen / Kindesunterhalt / Beistandschaften (ab , ..., 2011)

Frau Karle - Kreisjugendamt Oberallgäu (ab , ..., 2010, ..., 2014)  

Frau Rief - Diplom-Sozialpädagogin / Kreisjugendamt Oberallgäu / Sonthofen / Fachdienst für Sorgerechtsfragen, Trennungs- und Scheidungsberatung (ab , ..., 2008, ..., 2010) - wird vom Väternotruf nicht empfohlen

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Oberallgäu

Mitgliederliste mit Stand vom 04.11.2011

1 CSU Barth Toni Mösle Gerhard Gehring Simon

2 CSU Rölz Edgar Koch Hans-Pegter Ried Alois

3 CSU Seger Herbert Zengerle Arno Hartmann Thomas

4 CSU Specht Renate Rauch Hans-Peter Breining Linda

5 CSU Dr. Schwarz Christian Bischoff Gerd Mair Peter

6 FW Müller Ulrike Kiechle Irmgard Wirthensohn Hugo

7 FW Bisle Franz Steiger Otto Kammel Heribert

8 Grüne Zetzmann Hannelore Gehring Thomas Sprinkart Adi

9 Grüne Holzmann Winfried Rietzler Christine Hitzler Ulrike

10 SPD Himml Udo Heeb Manfred Seidel Lothar

11 FDP/ÖDP Kerber Hans Bock Gisela Renn Walter

Weitere stimmberechtigte Mitglieder:

Mitglied 1. Stellvertreter/in 2. Stellvertreter/in

1 Knoll Wolfgang

Kreisjugendring / DKSB

Dorner Joachim

gfi

Fabry-Dorner Anne

gfi

2 Jörg Monika

Bayer. Landessportverband

Mühlegg Bernhard

VPK

Koim Winfried

VPK

3 Hardt Uwe

Kath. Jugendfürsorge/Caritas

Rösler Wilhelm

Kath. Jugendfürsorge/Caritas

Uder-Frick Barbara

Verein f. Körperbehinderte

4 Waibel Herbert

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Grieshammer Wolfgang

Diakonisches Werk

Martin Daniel

Diakonisches Werk

5 Wagner Edeltraud

DKSB Immenstadt

Strauchner Marianne

Arbeiterwohlfahrt

Müller Philipp

Arbeiterwohlfahrt

6 Acksteiner Monika

DKSB Sonthofen

Braun August

PRO FAMILIA

Martin-Heid Andrea

DKSB Sonthofen

7 Scharpf Reinhold

Verein f Körperbehinderte

Hönicke Alwin

Lebenshilfe

Helmreich Markus

Lebenshilfe

8 Haugg Martina

Familienzentrum Rockzipfel

Schwägerl Alexander

Bayer. Rotes Kreuz

Prischenk Agnes

Familienzentrum Rockzipfel

Weitere beratende Mitglieder :

Mitglied Stellvertreter/in

1 Lingemann Bernward Jugendamt

2 Reichert Alfred Gramatte-Dresse Brigitte Jugend-/Familienrichter

Alfred Reichert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Kempten / Vizepräsident am Landgericht Kempten (ab 01.01.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.01.1986 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.01.1989 als Richter am Landgericht Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.08.2005 weiterer aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 01.08.2005 als Direktor am Amtsgericht Sonthofen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.1996 als Vizepräsident am Landgericht Kempten aufgeführt. Am 17.01.2008 Bestallung als Direktor am Amtsgericht Sonthofen. 2012: Familiensachen - Abteilung 1. 04.02.2011, ..., 2012: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Oberallgäu. Namensgleichheit mit: Edwin Reichert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Vorsitzender Richter am Landgericht Kempten (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.1983 als Richter am Amtsgericht Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Landgericht Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2009 als Richter am Oberlandesgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.08.2009 als Vorsitzender Richter am Landgericht Kempten aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Brigitte Gramatte-Dresse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Sonthofen (ab , ..., 2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 16.02.1998 als Staatsanwältin im Beamtenverhältnis auf Probe bei der Staatsanwaltschaft Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ohne Angaben Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Lindau - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Angaben Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Kempten aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.02.1998 als Richterin am Kempten aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 16.02.1998 als Richterin am Sonthofen aufgeführt. 04.02.2011, ..., 2012: stellvertretendes Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Oberallgäu. Amtsgericht Sonthofen - GVP 01.01.2013: Präsidiumsmitglied. Namensgleichheit mit: Martin Dresse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Kempten (ab 01.06.1978, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2010 nicht aufgeführt. 

 3 Novy Thomas Finger Günter Schulen/Schulverwaltung

4 Preisendanz Michael Zeller Günter Arbeitsagentur/Jobcenter

5 Klarer Klaus Batzer-Ottinger Genoveva Erziehungsberatung

6 Authried Ilona Duran Miriam Gleichstellungsstelle

7 Volke Bertram Wechs Florian Polizei

8 Zech Toni Gilg Stefan Katholische Kirche

9 Wiesinger Markus Ev.-Luth. Kirche

10 Bußjäger Bernd Zeilhuber-Lang Monika Kreisjugendring

http://www.oberallgaeu.org/politik_verwaltung/politik_im_landkreis/kreistag/

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Sonthofen

überregionale Beratung

http://familienberatung-sonthofen.de

 

 

Familienberatung Kempten

überregionale Beratung

http://familienberatung-kempten.de

 

 

Familienberatung Ravensburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-ravensburg.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung

Linggstr. 4

87435 Kempten

Telefon: 0831 / 52232-0

E-Mail: info@eb-kempten.de

Internet: http://www.ejv-kempten.de

Träger: Katholische Jugendfürsorge

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

pro familia

Wartenseestr. 5

87435 Kempten

Telefon: 0831 / 960774-0

E-Mail: kempten@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Klostersteige 18

87435 Kempten

Telefon: 0831 / 23636

E-Mail: efl-kempten@bistum-augsburg.de

Internet: http://www.bistum-augsburg.de

Träger: Diözese Augsburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung

 

 

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Johann-Althaus-Str. 3 

87527 Sonthofen

Telefon: 08321 / 5055

E-Mail: info@eb-sonthofen.de

Internet: http://www.eb-sonthofen.de

Träger: Katholische Jugendfürsorge

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen - Außenstelle von Kempten -

Mühlenweg 11 

87527 Sonthofen

Telefon: über 0831 / 23636

E-Mail: efl-kempten@bistum-augsburg.de

Internet: http://www.bistum-augsburg.de

Träger: Diözese Augsburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Kreisjugendamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 

87527 Sonthofen

Telefon: 08321 / 612-276

E-Mail: jugendamt@lra-oa.bayern.de

Internet: http://www.oberallgaeu.org

Träger: Landkreis

Angebote: Aidsberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Suchtberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Oberallgäu

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Oberallgäu

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Oberallgäu

Frauenhaus Kempten

Straße: 

87400 Kempten 

Telefon: 0831 / 18018

E-Mail: info@frauenhaus-kempten.de

Internet: http://www.frauenhaus-kempten.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

Deutscher Kinderschutzbund Immenstadt e.V.   

Mittagstr. 6     

Telefon: 08323 / 4195

87509 Immenstadt

E-Mail: kinderschutzbund.immenstadt@freenet.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-immenstadt.de

Träger:  

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Gruppenarbeit

Vorstand: Edeltraud Wagner - Vorstandsvorsitzende (2004)

 

 

 


 

 

 

Auch wenn die Ehe scheitert: Eltern bleiben immer Eltern

Sonthofen/Oberallgäu | uw | Eheleute können zwar ihre Partnerschaft beenden, aber Eltern bleiben immer Eltern. Der Gedanke steht beim Oberallgäuer Jugendamt vorne an, wenn sich Paare scheiden lassen wollen. Denn darunter leiden gerade die Kinder.

Deshalb informiert das Familiengericht das Jugendamt automatisch über alle Scheidungsanträge, bei denen Kinder mit im „Spiel“ sind. Und das sind nicht wenige: Im vergangenen Jahr befasste sich die Landratsamt-Abteilung für Sorgerechtsfragen mit 238 Scheidungsfällen, bei denen 390 Kinder und Jugendliche betroffen waren. Das Jugendamt schaltet sich in all diesen Fällen ein, damit sich Eltern verständigen, wie sie mit Sorge- und Umgangsrecht umgehen wollen.

Ziel ist laut Jugendamtsleiter Martin Bartl, dass die Eltern unter Vermittlung der Behörde eine gemeinsame Vereinbarung schließen, die dann beim Familiengericht auch eine Grundlage für das Scheidungsverfahren ist. „Konflikte eines Paares sind eine Sache, ihre Elternschaft jedoch ist eine völlig andere.“ 

Doch trotz vieler Mühen komme es oft zu keiner Vereinbarung auf freiwilliger Basis, sagt Bartl. Dann ist das Gericht gefragt. Manchmal scheitert es demnach schon daran, dass Eltern der Bitte des Jugendamtes um ein gemeinsames Gespräch nicht nachkommen. Doch spätestens, wenn das vor dem Familiengericht rauskommt, würden beide Parteien wieder ans Jugendamt verwiesen, so der Sachgebietsleiter.

Wie Bartl betont, hätten die betroffenen Kinder ein Recht auf ihre Eltern. „Sie stehen deshalb im Vordergrund.“ In etwa der Hälfte aller Fälle führt das Jugendamt auch Gespräche mit den Kindern. Denn die leiden ebenso unter der Situation und fühlen sich teilweise sogar für das Ende der elterlichen Ehe verantwortlich. Dabei ist eben das laut Bartl normalerweise nicht der Fall.

04.06.2007

http://www.allgaeuer-anzeigeblatt.de/index.shtml?allgaeuer-anzeigeblatt&press=0000008366

 

 


zurück