Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Willich

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Willich 

Kreisfreie Stadt 

 

Hauptstr. 6

47877 Willich

 

Telefon: 02154 / 949-0

Fax:

 

E-Mail: info@stadt-willich.de

Internet: http://www.stadt-willich.de

 

 

Internetauftritt der Stadt Willich (02/2016)

Visuelle Gestaltung: 

Informationsgehalt: 

Nutzerfreundlichkeit: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Die Stadt Willich liegt am Niederrhein im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf.

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Stadtteile:

 

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Willich

Mitglieder siehe unten 

 

 

 

Stadtjugendamt Willich

Sozialer Dienst des Jugendamtes

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Krefeld - für die Stadt Krefeld und Willich

 

 

Väternotruf Viersen

August Mustermann

Musterstraße 1

41747 Viersen

Telefon: 02162 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Kerstin Rau-Berthold - Fachbereichsleiterin / Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Michael Süßbeck - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

 

Sozialer Dienst des Jugendamtes

Ortsteil Willich

* Johannes Enders - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

* Michaela Conrads - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

* Gretel Holst-Bajog - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

Ortsteil Schiefbahn und Neersen

* Eva Piecha - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

* Ulrich Kellmann - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

Ortsteil Anrath - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

* Marion Lerche - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

* Marita Hertrampf - Jugendamt der Stadt Willich (ab , ..., 2009)

 

 

 

  

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Willich

Stand Februar 2016

1.         Lambertz         Dieter  Viersener Str. 176, 47877 Willich

2.         Worms Stephanie        Bahnstr. 89,  47877 Willich

3.         Jäschke          Barbara           Röntgenstr. 41, 47877 Willich

            Mitglieder sachk. Bürger                   

4.         Henter Bernard           Niederstr. 40, 47877 Willich

            stellv. Ratsmitglieder             

1.         Bäumges         Johannes        Wilhelm-Hörmes-Str. 73, 47877 Willich

2.         Faßbender      Ursula  Süchtelner Str. 58, 47877 Willich

3.         Bloser  Ursula  Krusestr. 17, 47877 Willich

4.         Nossek            Bettina Niederheide 54, 47877 Willich

SPD

Mitglieder Rat            

1.         Winkels           Dietmar           Röntgenstr. 77, 47877 Willich

2.         Bünstorf, Dr.    Sarah  Jakob-Meyer-Weg 14, 47877 Willich

3.         Hufschmidt      Mirjam Im Langenfeld 35, 47877 Willich

            stellv. Ratsmitglieder             

1.         Stammes         Ralf      Bertha-von-Suttner Weg 4

2.         Röhrscheid      Bernd-Dieter    Ringofenweg 8, 47877 Willich

3.         Pempelfort      Hendrik           Süchtelner Str. 73, 47877 Willich

            FDP                

            Mitglieder Rat            

1.         Brandt Thomas           Kaiserplatz 8, 47877 Willich

            stellv. Ratsmitglied                

1.         Stapel  Franz-Josef     Ringofenweg 12, 47877 Willich

            Bündnis 90/Die Grünen                  

            Mitglieder Rat            

1.         Praetor            Merlin  An der Eschert 28, 47877

            stellv. sachk. Bürger              

1.         Müller  Eva-Marie       Huiskenstraße 63, 47877 Willich

            Gruppe 2.           

            Arbeiterwohlfahrt                   

1.         Ehlers  Henning          Paul-Klee-Str. 14, 47877 Willich

stv.      Wienkötter       Jens    Gietherstr. 21, 47877 Willich

            Caritasverband                       

2.         Lichy  Michaela         Pastor-Schönenberg-Str. 21, 47877 Willich

stv.      Bachem           Kunigunde       Franz-Nauen Weg 21, 47877 Willich

            Kinderschutzbund                  

3.         Widera Dagmar           Kehner Str. 59, 47877 Willich

stv.      Weiß    Martina            Josef-Brooren-Str. 7, 47877 Willich

            BDKJ              

4.         Schulze           Stephanie        Hochstr. 127, 47877 Willich

stv.      N.N.                 

            Ev. Emmaus Kircheng.                      

5.         Löwenstein-Hausmann           Regina Hochbendstr. 37, 47877 Willich

stv.      Houf    Yvonne            Jakob-Engelsstr. 10, 41749 Viersen

            Malteser                     

6.         Schumacher    Max     Bahnstr. 56, 47877 Willich

stv.      Schumacher    Kurt     Krefelder Str. 153, 47877 Willich

           Beratende Mitglieder             

            Landgericht                

1.         Broll     Fiona   Josef-Kothes-Str. 44, 40670 Meerbusch

Fiona Broll (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1983) - Richterin am Amtsgericht Krefeld (ab , ..., 2015 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.09.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Amtsgericht Krefeld - GVP 01.10.2015: Richterin am Amtsgericht / Familiengericht - Abteilung 64. Amtsgericht Krefeld - GVP 28.01.2016: nicht aufgeführt. 2016: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Willich.

stv.      Kuhn, Dr.         Maximilian       Nordwall 131, 47798 Krefeld

Dr. Maximilian Kuhn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Krefeld (ab 18.06.2012, ..., 2016) - 2010, 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Krefeld. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 18.06.2012 als Richter am Amtsgericht Krefeld aufgeführt. Amtsgericht Krefeld - GVP 28.01.2016. 2016: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Willich. Namensgleichheit mit: Dr. Bettina Kuhn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Duisburg-Hamborn (ab 21.01.2010, ..., 2010)

            Agentur für Arbeit                  

2.         Schünke          Steffi    Philadelphiastr. 2, 47799 Krefeld

stv.      Hasse  Carola Philadelphiastr. 2, 47799 Krefeld

            Schulamt                    

3.         Brock   Wolfgang         Kirchhofstr. 55, 47877 Willich

stv.      N.N.                 

            kath. Kirche                

4.         Beenen           Simone            Josefsplatz 17, 47877 Willich

stv.      Lenzen, Pastor            Jürgen Hülsdonkstr.11, 47877 Willich

            ev. Kirche                   

5.         Issberner, Dr.  Karin    Mutschenweg 40 b, 47877 Willich

stv.      Koller   Markus            Plutoweg 27, 47877 Willich

            Polizei            

6.         Pasch  Johannes-Theodor     Albert-Mooren-Allee 19, Grefrath

stv.      Nöske  Frank   Grabenstr. 2, 47877 Willich

            Jugendamtselternbeirat                     

7.         Bayerl, Dr.       Christian          Weiderichstr. 17, 47877 Willich

stv.      Porada Torsten            Marseillestraße 39, 47877 Willich 

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Willich

überregionale Beratung

http://familienberatung-willich.de

 

 

Familienberatung Krefeld

überregionale Beratung

http://familienberatung-krefeld.de

 

 

Familienberatung Viersen

überregionale Beratung

http://familienberatung-viersen.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Kaiserplatz 1 

47877 Willich 

Telefon: 02154 / 949-401

E-Mail: manuela.schuetz@stadt-willich.de

Internet: http://www.stadt-willich.de

Manuela Schütz - Mitarbeiterin der städtischen Familienberatung (ab , ..., 2009)

Udo Hartings - Mitarbeiter der städtischen Familienberatung (ab , ..., 2009)

Karin Oltmanns - Mitarbeiterin der städtischen Familienberatung (ab , ..., 2009)

Norbert Maas - Mitarbeiter der städtischen Familienberatung (ab , ..., 2008, 2009)

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Willich

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Landkreis Viersen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Landkreis Viersen

Frauenhaus Viersen

41700 Viersen 

Telefon: 02162 / 814342

E-Mail: skf-frauenhaus.viersen@t-online.de

Träger: Sozialdienst kath. Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

 


 

 

Stadt Willich

Viel Verantwortung, wenig Geld

VON CHRISTIAN HEIDRICH -

Stadt Willich (RP) Tagesmütter verdienen nicht viel. Nun müssen sie seit dem 1. Januar Steuern und Sozialabgaben zahlen. Dennoch scheint das Interesse an dieser Tätigkeit ungebrochen zu sein, sagen Kommunen und Bildungsträger.

Eine Tagesmutter muss ihre Einkünfte nun versteuern. RP-Archivfoto: Stade

Eine Tagesmutter muss ihre Einkünfte nun versteuern. RP-Archivfoto: Stade

Sie wollte die Haushaltskasse aufbessern und Tagesmutter werden. Daher meldete sich Anneliese P. (Name von der Redaktion geändert) beim Verein Tagesmütter in Meerbusch und Willich. Im Auftrag der beiden Kommunen vermittelt der Verein Tagesmütter. Neben ihren eigenen beiden Kindern kümmert sich die 42-Jährige um Kinder, die berufstätige Eltern morgens früh in ihre Wohnung bringen und im Laufe des Nachmittags wieder abholen. Die Aufgabe macht ihr viel Spaß. Allerdings wünscht sie sich mehr gesellschaftliche Anerkennung und mehr finanzielle Sicherheit für Tagesmütter.

Die Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen fürchten statt mehr Sicherheit für Tagesmütter, dass in Nordrhein-Westfalen ein Drittel aller Tagespflegeplätze wegfallen könnte. Hintergrund: Seit dem 1. Januar müssen Tagesmütter Steuern und Sozialabgaben bezahlen. Die Landesregierung will morgen einen Bericht vorlegen.

Bisherige Regelung Das vom Jugendamt bezahlte Betreuungsgeld für die Tagesmutter war steuerfrei. Von Eltern bezahlte Entgelte waren steuerpflichtig.

Neue Regelung Seit Jahrebeginn gilt: Alle Einnahmen der Tagesmütter sind steuerpflichtig. Alle Einkünfte, die über der Betriebskostenpauschale von monatlich 300 Euro pro Kind liegen, müssen versteuert werden.

Dass das Interesse von Frauen an der Tätigkeit als Tagesmutter in den vergangenen Wochen und Monaten nachgelassen hat, kann Michael Süßbeck vom Jugendamt der Stadt Willich nicht bestätigen. Das Amt stellt Tagesmüttern so genannte Pflegebescheinigungen aus. Um die zu bekommen müssen sich Bewerber bei Stellen wie dem Verein Tagesmütter in Meerbusch und Willich bewerben, die im Auftrag der Stadt Willich Bewerber qualifizieren. Bewerber in Willich müssen die Kurse selber bezahlen. Werden sie als Tagespflegeperson vermittelt, erstattet die Stadt Willich einen Teil der Qualifizierungskosten. In Willich verdienen Tagesmütter nach Angaben von Michael Süßbeck zwischen 2,50 und drei Euro in der Stunde.

Kerstin Rau-Berthold kann zurzeit noch kein sinkendes Interesse an den Qualifizierungskursen verzeichnen. "Wir hatten es allerdings befürchtet", sagt sie mit Verweis auf die seit Jahresbeginn geltende Steuer- und Sozialabgabenpflicht für Tagesmütter. Die Anmeldungen zum nächsten Basisqualifikationskursus, der im Februar beginnt und 50 Unterrichtsstunden umfasst, liefen unverändert gut. Zudem gibt es Aufbauqualifizierungen. Insgesamt umfasst die Qualifizierung zur Tagesmutter, die das Forum anbietet, rund 160 Unterrichtsstunden. Das Forum macht solche Qualifizierungsangebote für Tagesmütter unter anderem in Zusammenarbeit mit der Stadt Kempen.

Fachbereichsleiterin Rau-Berthold betont, dass die Tätigkeit von Tagesmüttern "eine wertvolle Aufgabe ist". Die Ansprüche an die Tagesmütter stiegen, sie hätten auch einen Bildungsauftrag in der frühkindlichen Erziehung. Vor diesem Hintergrund bedauere das Forum, dass Tagesmütter so wenig verdienten.

21.01.2009

http://www.rp-online.de/public/article/kempen/663400/Viel-Verantwortung-wenig-Geld.html

 

 


zurück