Väternotruf informiert zum Thema

Staatsanwaltschaft Bayreuth


 

 

Staatsanwaltschaft Bayreuth

Wittelsbacherring 1

95444 Bayreuth

 

Telefon: 0921 / 504-0

Fax: 0921 / 504-239

 

E-Mail: poststelle@sta-bt.bayern.de

Internet: http://www.justiz.bayern.de/sta/sta/bt/

 

 

Internetauftritt der Staatsanwaltschaft Bayreuth (01/2014)

Informationsgehalt: mangelhaft

Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Bayern eigentlich Steuern, wenn die Bayerische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Bundesland Bayern

Landgericht Bayreuth

 

 

Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth: Herbert Potzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.05.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.11.1985 als Richter am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.06.2000 als Direktor am Amtsgericht Kulmbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2005 als Direktor am Amtsgericht Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.05.2013 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt.

Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth: Dr. Ernst Werner Schmalz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth / Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.03.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.1994 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I aufgeführt. Ab 01.04.1994 Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hof. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar nicht korrekt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.03.2008 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Süddeutsche Zeitung - 05.04.2013: "Suche nach neuen Beweisen. Vor neun Jahren verschwand das Mädchen Peggy aus Lichtenberg, vor neun Jahren wurde der geistig behinderte Ulvi Kulac wegen Mordes verurteilt. Jetzt hat sein Anwalt die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt. ... Am Donnerstag übergab der Frankfurter Rechtsanwalt Michael Euler im Landgericht Bayreuth den Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens ... . Um 13 Uhr überreichte Euler einen Karton mit sechs Leitzordnern an den Pressesprecher des Landgerichts Thomas Gloger."

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bayern beschäftigen bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth 37 Beschäftigte (nach Köpfen - beinhaltet Voll- und Teilzeitkräfte!).

Behördenleiter:

Leitender Oberstaatsanwalt

N. N.

Vertreter des Behördenleiters:

Oberstaatsanwalt als ständiger Vertreter

Dr. Ernst Schmalz

Bei der Staatsanwaltschaft sind außerdem

2 Staatsanwälte als Gruppenleiter und

8 Staatsanwältinnen und Staatsanwälte

Stand 07.02.2013

Geschäftsleiterin: Rechtspflegerätin Angelika Roß (vormals Oberamtsrätin)

 

Der Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Bayreuth umfasst die Stadt Bayreuth, den Landkreis Bayreuth und den Landkreis Kulmbach. 

 

 

Übergeordnete Generalstaatsanwaltschaft:

Generalstaatsanwaltschaft Bamberg

 

 

Väternotruf Bayreuth

August Mustermann

Musterstraße 1

95444 Bayreuth 

Telefon: 0921 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Materialien zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Staatsanwälte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Staatsanwälte:

David Baasch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.12.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.03.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt.

Michael Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.02.2009, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.07.2003 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2005 als Richter am Landgericht Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 01.02.2009 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt.

Melanie Philipp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.07.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 01.07.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt.

Herbert Potzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.05.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.11.1985 als Richter am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.06.2000 als Direktor am Amtsgericht Kulmbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2005 als Direktor am Amtsgericht Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.05.2013 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt.

Dr. Ernst Werner Schmalz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth / Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.03.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.1994 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I aufgeführt. Ab 01.04.1994 Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hof. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar nicht korrekt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.03.2008 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Süddeutsche Zeitung - 05.04.2013: "Suche nach neuen Beweisen. Vor neun Jahren verschwand das Mädchen Peggy aus Lichtenberg, vor neun Jahren wurde der geistig behinderte Ulvi Kulac wegen Mordes verurteilt. Jetzt hat sein Anwalt die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt. ... Am Donnerstag übergab der Frankfurter Rechtsanwalt Michael Euler im Landgericht Bayreuth den Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens ... . Um 13 Uhr überreichte Euler einen Karton mit sechs Leitzordnern an den Pressesprecher des Landgerichts Thomas Gloger."

Sandra Staade (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.06.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.12.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.12.2002 als Richterin am Amtsgericht Kronach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.2002 als Richterin am Amtsgericht Bayreuth und zugleich am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2011 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt.

Renate Werner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 01.10.1996, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010, 2010 und 2014 ab 01.10.1996 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft  Bayreuth - beurlaubt - aufgeführt. So ein jahrelanger Urlaub ist schon was feines.

 

 

Susanne Vonbrunn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Staatsanwältin /  Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2011 als Richterin/Staatsanwältin im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2011 als Richterin/Staatsanwältin im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg - halbe Stelle - aufgeführt. 2014: Staatsanwaltschaft Bayreuth.

 

 

 

Amtsanwälte:

 - Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab , ..., 2009

 

Nicht mehr als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth tätig:

Nicole Allstadt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1975) - Richterin am Amtsgericht Kulmbach (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Nicole Wonne ab 01.10.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Nicole Wonne ab 01.10.2004 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Nicole Allstadt ab 01.10.2004 als Richterin am Amtsgericht Kulmbach - halbe Stelle - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2004 als Richterin am Amtsgericht Kulmbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Frank Drentwett (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Bayreuth (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1996 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.1996 als Richter am Amtsgericht Bayreuth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

Dr. Friedrich Eichfelder (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Vorsitzender Richter am Landgericht Coburg / Präsident am Landgericht Coburg (ab 01.12.1998, ..., 31.08.2009) - ab 1976 Richter und später Staatsanwalt im Landgerichtsbezirk Ansbach. Nach einer Abordnung an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe kehrte er als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg nach Bayern zurück. Danach Staatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht (OLG) Bamberg und das OLG Bamberg. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.10.1987 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bamberg aufgeführt. 1991 zum ständigen Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ernannt. Ab 1993 Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Ab 01.12.1998 Präsident am Landgericht Coburg.

Patricia Finkenberger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Hof (ab 01.10.2013, ..., 2014) - ab August 1999 bei der Staatsanwaltschaft Hof. Im Juni 2003 zur Richterin am Amtsgericht Hof ernannt, wo sie zunächst für Straf- und Bußgeldsachen, seit Oktober 2004 für Insolvenzen, Handelsregister und vor allem für sämtliche ermittlungsrichterlichen Tätigkeiten (Haft- und Durchsuchungsanordnungen etc.) zuständig war. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.08.2008 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.08.2008 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2013 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Hof aufgeführt. 

Gerhard Götz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bamberg (ab 01.04.2008, ..., 2012) - zuerst Richter am Landgericht Bayreuth, ab 1981 Staatsanwalt  bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Ab 1983 Richter am Amtsgericht Kulmbach. 1991 Rückkehr als Richter an das Landgericht Bayreuth und wurde dort 1994 Staatsanwalt als Gruppenleiter. 1996 Berufung zum Richter am Oberlandesgericht Bamberg. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1996 als Richter am Oberlandesgericht Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.10.2003 als Vizepräsident am Landgericht Hof aufgeführt.  

Gabriele Grätsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1982) - Richterin am Landgericht Bayreuth (ab 01.10.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2009 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2011 als Richterin am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Bernhard Heim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Landgericht Hof (ab 01.07.2008, ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.01.1991 als Richter am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Ab 01.01.2004 Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth. 2009: Pressesprecher am Landgericht Hof.

Ulrike Hofmann-Beyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Hof / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hof (ab 01.04.2008, ..., 2011) - ab 1986 am Amtsgericht Bad Neustadt/Saale. Dann Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth und Richterin am Amtsgericht Kulmbach. Ab September 1995 Richterin am Amtsgericht Hof. Nachdem sie Straf- und Bußgeldsachen bearbeitet hatte ist sie aktuell für Betreuungs- und Zivilverfahren zuständig. Zum 1.4.2008 wurde sie zur ständigen Vertreterin des Direktors des Amtsgerichts befördert. Im Handbuch der Justiz ab 01.05.1989 als Richterin am Amtsgericht Hof aufgeführt. Siehe Pressemitteilung unten.

Thomas Janovsky (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1999 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.12.2002 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. 

Henry Jasef (Jg. 1971) - Richter am Landgericht Bayreuth (ab ,  ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Anschließend Richter am Amtsgericht Kulmbach.

Werner Kahler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bayreuth  (ab 01.11.2008, ..., 2010) - ab 10.08.2000 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth. 2009: 2. Strafkammer.

Roland Köhler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Kulmbach / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 01.05.1999, ..., 2012) - ab 1996 bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1999 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Von 2004 bis 2006 als Amtsrichter in Kulmbach in verschiedenen Rechtsbereichen tätig. Anschließend bis Ende August 2008 an das Bundesministerium der Justiz in Berlin abgeordnet. Dort im Justitiariat als Vertreter des Bundes in Rechtssachen und als Projektbetreuer im Zusammenhang mit der juristischen Datenbank „juris“ tätig. Ab 01.09. 2008 befristet für 9 Monate abgeordnet an das Amtsgericht Kulmbach - Wirtschafts- und allgemeine Strafsachen. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.1999 als Richter am Amtsgericht Kulmbach - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.05.1999 als Richter am Amtsgericht Kulmbach aufgeführt.

Anja Küspert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Bayreuth (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Anja Hofmann ab 01.06.2007 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Anja Hofmann ab 01.06.2007 als Richterin am Amtsgericht Kulmbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Anja Küspert ab 01.06.2007 als Richterin am Amtsgericht Bayreuth - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2007 als Richterin am Amtsgericht Bayreuth aufgeführt. Namensgleichheit mit: Peter Küspert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München / Präsident am Oberlandesgericht München (ab 01.03.2015, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.06.1986 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München II aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.2000 als Leitender Ministerialrat beim Bayrischen Staatsministerium der Justiz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 ab 01.07.2003 als Präsident am Landgericht Regensburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2010 als Ministerialdirigent beim Bayerisches Staatsministerium der Justiz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2011 als Präsident am Oberlandesgericht Nürnberg aufgeführt. 

Dr. jur. utr. Heinz Ponnath (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bayreuth  (ab 16.09.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1996 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.09.2003 als Vorsitzender Richter am Landgericht Bayreuth aufgeführt. 2010: 3. und  4. Zivilkammer Dr. jur. utr.  Heinz Ponnath: "Der Bayerische Richterverein im Jahre 1933", in: "Deutsche Richterzeitung", Mai 2007, S. 150.

Nils Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.05.2011 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.05.2011 als Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Sonja Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Hersbruck (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sonja Denk ab 01.10.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Sonja Denk ab 01.10.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Sonja Reuter ab 01.10.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.2011 als Richterin am Amtsgericht Hersbruck aufgeführt.

Sonja Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Hersbruck (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sonja Denk ab 01.10.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Sonja Denk ab 01.10.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Sonja Reuter ab 01.10.2011 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.2011 als Richterin am Amtsgericht Hersbruck aufgeführt. Namensgleichheit mit: Nils Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.05.2011 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.05.2011 als Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Wolfgang Sander (Jg. 1942) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth (ab 16.10.1994, ..., 2002)

Carsten Sellnow (Jg. 1973) - Richter am Landgericht Hof / stellvertretender Pressesprecher (ab , ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2001 als Richter am Oberlandesgericht Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.08.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Anschließend Richter am Landgericht Hof.

Dr. Ernst Tschanett (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bamberg / 1. Zivilsenat / Vizepräsident am Oberlandesgericht Bamberg (ab 01.01.2009, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 01.12.1979 als Richter am Landgericht Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.12.1992 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.10.1996 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.01.1999 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.10.2002 als Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 ab 01.10.2002 als Präsident am Landgericht Hof aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Tanja Walther (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hof (ab , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.06.2002 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Tanja Fröbel ab 16.03.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Tanja Walther ab 16.03.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Hof - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Gabriele Zwißler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Landgericht Bayreuth (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.01.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2008 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 17.09.2008 als Richterin am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

 

 

Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Bayreuth

(seit 1848 bis 1959

lt. Nachforschungen von OAR i.R. Helmut Paulus)

1848 - 1857 Kgl. Staatsanwalt Rath Ritter, Friedrich

1857 - 1861 Kgl. I. Staatsanwalt Frhr. v. Stengel, Stephan

1861 - 1868 Kgl. I. Staatsanwalt Landgraf, Wilhelm

1868 - 1872 Kgl. I. Staatsanwalt Bonn, Franz

1872 - 1878 Kgl. I. Staatsanwalt von der Pfordten, German

1879 - 1883 Kgl. I. Staatsanwalt Strößenreuther, Christoph (OLG-Rat)

1883 - 1890 Kgl. I. Staatsanwalt Leeb, Leo

1890 - 1898 Kgl. I. Staatsanwalt Gummi, Eduard

1898 - 1901 Kgl. I. Staatsanwalt Engerer, Karl (OLG-Rat)

1901 - 1905 Kgl. I. Staatsanwalt Dröber, Otto (OLG-Rat)

1905 - 1909 Kgl. I. Staatsanwalt Landgraf, Richard

1909 - 1918 Kgl. I. Staatsanwalt Seitz, Heinrich

1918 - 1925 I. Staatsanwalt Vogelsang

1926 - 1930 Oberstaatsanwalt von Rebay

1931 - 1934 Oberstaatsanwalt Fritsch, Oskar

1934 - 1943 Oberstaatsanwalt Roessler, Christian

1943 - 1945 I. Staatsanwalt Krumbholtz, Karl (Vertreter im Amt bis 1945) 

1946 - 1951 Oberstaatsanwalt Witschel, Friedrich

1951 - 1959 Oberstaatsanwalt Dr. Maier, Hans 

1959 - 1979 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Paulick, Helmut

1979 - 1986 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Hirschmann, Ernst

1986 - 1989 Leitender Oberstaatsanwalt Wunderlich, Heinz

1990 - 1993 Leitender Oberstaatsanwalt Menger, Heinz-Georg

1993 - 1998 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Eichfelder, Friedrich

1999 - 2002 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Tschanett, Ernst

seit 16.12.2002 Leitender Oberstaatsanwalt Janovsky, Thomas

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Bayreuth

überregionale Beratung

http://familienberatung-bayreuth.de

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Bayreuth

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Bayreuth

(seit 1848 bis 1959 lt. Nachforschungen von OAR i.R. Helmut Paulus)

1848 - 1857 Kgl. Staatsanwalt Rath Ritter, Friedrich

1857 - 1861 Kgl. I. Staatsanwalt Frhr. v. Stengel, Stephan

1861 - 1868 Kgl. I. Staatsanwalt Landgraf, Wilhelm

1868 - 1872 Kgl. I. Staatsanwalt Bonn, Franz

1872 - 1878 Kgl. I. Staatsanwalt von der Pfordten, German

1879 - 1883 Kgl. I. Staatsanwalt Strößenreuther, Christoph (OLG-Rat)

1883 - 1890 Kgl. I. Staatsanwalt Leeb, Leo

1890 - 1898 Kgl. I. Staatsanwalt Gummi, Eduard

1898 - 1901 Kgl. I. Staatsanwalt Engerer, Karl (OLG-Rat)

1901 - 1905 Kgl. I. Staatsanwalt Dröber, Otto (OLG-Rat)

1905 - 1909 Kgl. I. Staatsanwalt Landgraf, Richard

1909 - 1918 Kgl. I. Staatsanwalt Seitz, Heinrich

1918 - 1925 I. Staatsanwalt Vogelsang

1926 - 1930 Oberstaatsanwalt von Rebay

1931 - 1934 Oberstaatsanwalt Fritsch, Oskar

1934 - 1943 Oberstaatsanwalt Roessler, Christian

1943 - 1945 I. Staatsanwalt Krumbholtz, Karl (Vertreter im Amt bis 1945)

1946 - 1951 Oberstaatsanwalt Witschel, Friedrich

1951 - 1959 Oberstaatsanwalt Dr. Maier, Hans

1959 - 1979 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Paulick, Helmut

1979 - 1986 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Hirschmann, Ernst

1986 - 1989 Leitender Oberstaatsanwalt Wunderlich, Heinz

1990 - 1993 Leitender Oberstaatsanwalt Menger, Heinz-Georg

1993 - 1998 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Eichfelder, Friedrich

1999 - 2002 Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Tschanett, Ernst

seit

16.12.2002

Leitender Oberstaatsanwalt Janovsky, Thomas

http://www.justiz.bayern.de/imperia/md/content/stmj_internet/staatsanwaltschaften/staatsanwaltschaft/bayreuth/beh_rdenleiter_der_staatsanwaltschaft_bayreuth.pdf

 

 


zurück