Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Aschaffenburg

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. Verfassungswidrigen §1671 BGB streichen.

Das Amtsgericht Aschaffenburg wurde vom Väternotruf mit der Roten Laterne für Informationsunfreiheit ausgezeichnet. 


 

 

Amtsgericht Aschaffenburg

Erthalstraße 3 

63736 Aschaffenburg

 

Telefon: 06021 / 398-0 

Fax: 06021 / 398-3000

 

E-Mail: poststelle@ag-ab.bayern.de

Internet: http://www.justiz.bayern.de/gericht/ag/ab/

 

 

- Zweigstelle Alzenau i. Ufr. -

63755 Alzenau, Burgstraße 14 

63754 Alzenau, Postfach 1360 

Telefon: 06023 / 9753-0, Fax: 06023 / 9753-50

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Aschaffenburg (11/2016)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Bayern eigentlich Steuern, wenn die Bayerische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Deutschland.

 

 

 

Amtsgericht Aschaffenburg - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Eine laufend aktualisierte Übersicht über die Veröffentlichung der Geschäftsverteilungspläne der deutschen Gerichte finden Sie unter www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm.

Sie finden dort auch Informationen über den Stand der Informationsfreiheit an Ihrem Gericht.

Bitte teilen Sie uns auch mit, wer an Ihrem Gericht als Datenschutzbeauftragter zuständig ist, auch hierzu konnten wir Ihrer Internetseite keine Information entnehmen. Gibt es an Ihrem Gericht auch einen Informationsfreiheitsbeauftragten?

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

Erste anfrage am 04.01.2013. Wegen fehlender Zusendung erneute Anfrage am 05.01.2014. Ewig kann in Bayern doch nicht Winter sein. Antwort vom Amtsgericht Aschaffenburg vom 08.01.2014. Informationsfreiheit scheint am Amtsgericht ein Fremdwort zu sein. Die DDR und der Genosse Erich Honecker lassen grüßen. Ausführlich siehe unten.

Erneute Anfrage am 18.11.2016.

 

 

Bundesland Bayern

Landgericht Aschaffenburg

Oberlandesgericht Bamberg - zuständig für Berufungen und Beschwerden gegen Entscheidungen der Familiengerichte Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Forchheim, Haßfurt, Hof, Kulmbach, Obernburg und Wunsiedel ist der 2. Zivilsenat - Familiensenat

 

 

 

Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg: Robert Rost (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.09.1984 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.10.2000 als Richter am Oberlandesgericht Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2004 als Vorsitzender Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.07.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.05.2011 als  Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Aschaffenburg: Dr. Sabine Lange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.07.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.1996 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.11.2005 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.04.2011 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Aschaffenburg - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.07.2014 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

  

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bayern beschäftigen am Amtsgericht Aschaffenburg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendämter im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Aschaffenburg - Kreisfreie Stadt

Jugendamt Landkreis Aschaffenburg

 

 

Väternotruf Aschaffenburg

August Mustermann

Musterstraße 1

63736 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

  

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:  

Isabel Albert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.11.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2007 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.11.2009 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt.

Olaf Beller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.10.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.2012 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Sonja Brunner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.07.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sonja Bauer ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Sonja Brunner ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Namensgleichheit mit: Sebastian Brunner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Landgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2011 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.04.2011 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Josef Formann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.01.1982, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.01.1982 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Thomas Fust (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.01.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2012 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 4 und 6.

Beate Grohmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.02.1997, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Bianca Grünewald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2007 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 außerdem ohne Angabe Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.05.2007 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.05.2007 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. 2012: Familiensachen - Abteilung 2.

Torsten Hengel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.01.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Torsten Hengel nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2013 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Silke Hoheisel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.2004 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2016 ab 01.02.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Christoph Holthusen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.03.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk München Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 25.03.2013 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 25.03.2013 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Mirko Hülskötter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.01.2003 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.01.2006 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 16.01.2005 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Brigitta Huhn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 15.05.1982, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.05.1982 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Torsten Kemmerer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 21.04.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.11.1993 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.07.2008 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 21.04.2012 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Frederike Knopp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.11.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.07.1980 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.11.2004 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Dr. Julia Koch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2011 als Richterin am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2011 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2011 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Obernburg - Familiensachen. Namensgleichheit mit: Dr. Michael Koch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Coburg (ab 16.05.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.04.2007 als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe bei der Staatsanwaltschaft Coburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 15.10.2008 als Richter am Landgericht Coburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.05.2015 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Coburg aufgeführt. 

Tanja Krebs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Tanja Hepp ab 15.10.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Tanja Hepp ab 15.10.2004 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 unter dem Namen Tanja Krebs ab 15.10.2004 als Richterin am Amtsgericht Obernburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 15.10.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.10.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Namensgleichheit mit: Dr. Karsten Krebs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg (ab 16.12.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.01.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.10.2004 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010, 2012 und 2014 ab 01.10.2004 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.12.2014 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Amtsgericht Aschaffenburg - GVP 01.12.2012: aufgeführt.

Dr. Sabine Lange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.07.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.1996 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.11.2005 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.04.2011 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Aschaffenburg - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.07.2014 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Karoline Mäusbacher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.10.1990, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.1990 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen.

Deborah Neugber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.04.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 1). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Deborah Neugber nicht aufgeführt. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen. 2012: Amtsgericht Aschaffenburg / Familiensachen - Abteilung 3.

Karin Nikolaus (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.12.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.12.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 16.12.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 7.

Michael Nischt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.09.2011 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 1.

Anne Martina von Oppenkowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.02.1990, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ab 01.02.1990 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.02.1990 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.02.1990 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Dr Jürgen Roth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.06.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 19.03.1990 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.03.2002 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 01.06.2008 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Robert Rost (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.09.1984 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.10.2000 als Richter am Oberlandesgericht Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2004 als Vorsitzender Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.07.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.05.2011 als  Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 

Claudia Weinand-Härer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.12.1994, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.1994 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.12.1994 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - 3/4 Stelle - aufgeführt.

Christine Wipf (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.05.2002 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 01.05.2005 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. 

 

 

Richter auf Probe: 

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Aschaffenburg:

1 F - Michael Nischt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.09.2011 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 1.

2 F - Bianca Grünewald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2007 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 außerdem ohne Angabe Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.05.2007 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.05.2007 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. 2012: Familiensachen - Abteilung 2.

3 F - Deborah Neugber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.04.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 1). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Deborah Neugber nicht aufgeführt. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen. 2012: Amtsgericht Aschaffenburg / Familiensachen - Abteilung 3.

4 F - Thomas Fust (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.01.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2012 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 4 und 6.

5 F -

6 F - Thomas Fust (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.01.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2012 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 4 und 6.

7 F - Karin Nikolaus (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.12.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.12.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 16.12.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 7.

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg tätig:

Eva Bert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Forchheim (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.2007 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.2007 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2007 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.12.2007 als Richterin am Amtsgericht Forchheim - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2011: Amtsgericht Aschaffenburg / Familiensachen - Abteilung 4.  

Heinrich Binner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.11.1980, ..., 2008)

Dr. Fred Bopp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1942 in Bamberg geboren - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bamberg / 3. Zivilsenat (ab 01. Januar 2001, ..., 2002, Ruhestand ab 01.11.2007) - im Handbuch der Justiz 1980 ab 16.10.1972 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1982 ab 16.09.1981 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 16.08.1983 als Vorsitzender Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.10.1993 als Vizepräsident am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Vizepräsident am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bamberg aufgeführt.

Sebastian Brunner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Landgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2011 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.04.2011 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Sonja Brunner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.07.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sonja Bauer ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Sonja Brunner ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. 

Liliana Cazacu (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Landgericht Aschaffenburg (ab 01.01.1998, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Hans-Joachim Diener (geb. 14.07.1951- von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" vermutlich nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Grimma / Direktor am Amtsgericht Grimma (ab 01.06.2001, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.01.1983 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Ab 01.02.1996 Direktor am Amtsgericht Annaberg. -  siehe auch hier

Lutold Freiherr von Tettau (Jg. 1941) - Richter  am Amtsgericht Aschaffenburg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2000, ..., 2002)

Manuela Hettmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Amtsgericht Obernburg (ab, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2007 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2010 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.06.2010 als Richterin am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Wolfgang Holzmann (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.11.1976, ..., 2004) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.11.1976 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006/7 nicht mehr aufgeführt.

Andrea Hugo (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Böblingen (ab 01.03.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Andrea Tratz ab 01.09.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Andrea Tratz ab 01.09.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Andrea Hugo ab 01.09.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2004 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.03.2015 als Richterin am Amtsgericht Böblingen - 3/4 Stelle - aufgeführt. 2011: halbe Stelle als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg / Familiensachen - Abteilung 5. Namensgleichheit mit: Dr. Stefan Tratz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Landgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.04.2003 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.04.2003 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  

Jürgen Keller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Obernburg (ab , ..., 2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.05.1991 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004, 2006, 2008 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Obernburg aufgeführt.

Anne-Dorothee Koppe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.1995 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.10.2003 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.07.2007 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.07.2007 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführtAngaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  

Peter Meiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.06.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1980 ab 16.06.1976 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 16.06.1976 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2000 als Direktor am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Im übrigen, wer suchtet, der findet - siehe Kommentar unten.06.08.2003: "Engagiert und zupackend: Aschaffenburgs neuer Amtsgerichtsdirektor Peter Meiler. Daß er einmal beruflich in die Fußstapfen des Großvaters und des Vaters treten würde, hätte sich der junge Peter Meiler nicht gedacht. Zu starr und beamtenmäßig fand der Sohn die Tätigkeit des Vaters, der Direktor am Amtsgericht Marktheidenfeld war." - http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region/engagiert-und-zupackend-aschaffenburgs-neuer-amtsgerichtsdirektor-peter-meiler-1113878.html. Namensgleichheit mit: Karl Meiler (geb. 09.10.1909 - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Gemünden am Main (ab 01.05.1969, ..., 1974) - im Handbuch der Justiz 1958 und 1964 ab 1936 als Richter am Amtsgericht Münnerstadt aufgeführt. Über seine Tätigkeit in der Zeit des Nationalsozialismus, Mitgliedschaften in nationalsozialistischen Organisationen, eventuelle Beteiligungen an nationalsozialistischen Unrecht oder eine eventuelle Teilnahme an Justizverbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus liegen uns derzeit keine Informationen vor. War 1945 bei Kriegsende 35 Jahre alt. Über eine eventuelle Teilnahme an Kriegshandlungen in der Zeit des Nationalsozialismus informiert auf Anfrage die Deutsche Dienststelle.

Christiane Menth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Landgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.1999 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt - aufgeführt (Familiensachen). Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.06.1999 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. 

Michael Müller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg (ab 01.01.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.03.1991 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt (2010: Familiensachen - Abteilung 4). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2011 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt.

Karin Offermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Gemünden / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Gemünden (ab 01.03.2012, ..., 2016) - ab 10. August 1984 im Justizdienst in Bayern, bis November 1992 am Landgericht München II und bei der Staatsanwaltschaft München I. Ab Dezember 1992 zunächst am Amtsgericht Aschaffenburg unter anderem als Familienrichterin. Nach fast fünf Jahren als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg, unter anderem für Betäubungsmitteldelikte und politische Strafsachen zuständig, erfolgte zum 1. Januar 2002 die Ernennung zur Vorsitzenden Richterin am Landgericht Aschaffenburg, wo sie verschiedenen Strafkammern und einer Zivilkammer vorstand. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 10.08.1987 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.03.1997 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2002 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2002 als Richterin am Amtsgericht Gemünden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2013: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Main-Spessart.

Hans-Günther Pummer (geb. 10.09.1941) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.11.1972, ..., 2002)

Anke Rauschenbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Obernburg (ab , ..., 2016) - ab 01.01.2003 Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 10.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 10.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 10.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 10.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Obernburg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Ab April 2011 voraussichtlich im Mutterschutz. Amtsgericht Obernburg - 2012: Familiensachen. Namensgleichheit mit: Wolfgang Rauschenbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Oberlandesgericht München (ab 01.07.2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1982 als Richter am Landgericht München I aufgeführt.

Ursula Schäfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Landgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.07.1984 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt ( bis 31.03.2011: Familiengericht. Danach wohl Strafsachen). Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2011 als Richterin am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt.

Beate Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Präsidentin am Bundespatentgericht (ab Mai 2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1986 ab 01.11.1985 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.11.1985 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 31.05.1989 als Regierungsdirektorin beim Bundesministerium der Justiz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2008 nicht aufgeführt. 11/1982 - 8/1986 Richterin in Zivilsachen am Amtsgericht Aschaffenburg, Richterin (Große Strafkammer und Jugendschutzkammer) am Landgericht Aschaffenburg, Staatsanwältin beim Landgericht Aschaffenburg. Namensgleichheit mit: Dr. Walther Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.2011, ..., 2014)

Dr. Walther Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1986 ab 01.06.1978 als Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1986 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 16.01.1994 als Vorsitzender Richter am Landgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.11.1999 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.05.2011 als  Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Namensgleichheit mit: Beate Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Präsidentin am Bundespatentgericht (ab Mai 2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1986 ab 01.11.1985 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.11.1985 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 31.05.1989 als Regierungsdirektorin beim Bundesministerium der Justiz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2008 nicht aufgeführt. 11/1982 - 8/1986 Richterin in Zivilsachen am Amtsgericht Aschaffenburg, Richterin (Große Strafkammer und Jugendschutzkammer) am Landgericht Aschaffenburg, Staatsanwältin beim Landgericht Aschaffenburg.

Peter Schrempp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 18.06.1982, ..., 2012)

Paul Spengler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Kitzingen / Direktor am Amtsgericht Kitzingen (ab , ..., 2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.04.2001 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2010 ab 01.04.2001 als Direktor am Amtsgericht Kitzingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Erwin Strotkamp (Jg. 1938) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.06.1992, ..., 2002) 

Peter Throll (geb. 12.09.1937) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 16.06.1968, ..., 2002)

Adda Trautsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Landgericht Regensburg (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ab 01.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.08.2002 als Richterin am Landgericht Regensburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  

Wolfgang Vogt (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ... 2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1975 als Richter am Amtsgericht Obernburg aufgeführt.

Bernd Weigand (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.1981, ..., 2013) - 2013: verstorben. Sein Leben war Kampf - ruhe nun sanft. "Ein Freund der klaren Worte. Bernd Weigand ist tot. Der Richter am Aschaffenburger Amtsgericht starb am Sonntag überraschend im Alter von 62 Jahren. Mit ihm verliere das Gericht eine »außergewöhnliche Richterpersönlichkeit«, sagte Landgerichtsdirektor Peter Brustmann. Die Kiebitze im Gerichtssaal liebten Weigand wegen seiner unterhaltsamen Prozessführung. Sie werden ihn vermissen." - http://www.main-netz.de/nachrichten/region/aschaffenburg/aschaffenburg-stadt/berichte/art4011,2766878

Johann Wengerter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.08.1985 Richter am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 und 2006 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Obernburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Aschaffenburg - beurlaubt - aufgeführt.

Hartmut Wenzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.05.1979, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.05.1979 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008 und 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt.

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Aschaffenburg

überregionale Beratung

http://aschaffenburg-familienberatung.de

 

 

Familienberatung Dietzenbach

überregionale Beratung 

http://familienberatung-dietzenbach.de

  

 

Familienberatung Hanau

überregionale Beratung

http://familienberatung-hanau.org

 

 

Familienberatung Rodgau

überregionale Beratung

http://familienberatung-rodgau.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft 

 

Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Webergasse 1 

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 21189

E-Mail: info@eheberatung-aschaffenburg.de

Internet: http://www.eheberatung-aschaffenburg.de

Träger: Diözese Würzburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Telefonische Beratung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern für den Landkreis Aschaffenburg

Schlossberg 2 

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 392-301

E-Mail: eb-land@caritas-aschaffenburg.de

Internet: http://www.caritas-aschaffenburg.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Hausbesuche

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern für die Stadt Aschaffenburg

Treibgasse 26 

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 392-220

E-Mail: erziehungsberatung@caritas-aschaffenburg.de

Internet: http://www.caritas-aschaffenburg.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

Allgemeiner Sozialer Dienst des Stadtjugendamtes

Dalbergstr. 15

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 330-1324

E-Mail: jugendamt@aschaffenburg.de

Internet: http://www.aschaffenburg.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Krisenintervention, Jugendberatung, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

Amt für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Aschaffenburg

Bayernstr. 18

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 394-354

E-Mail: jugendamt@lra-ab.bayern.de

Internet: http://www.landkreis-aschaffenburg.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Sozialberatung

 

 

Amt für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Aschaffenburg

Bayernstr. 18

63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 394-354

E-Mail: jugendamt@lra-ab.bayern.de

Internet: http://www.landkreis-aschaffenburg.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Sozialberatung

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Aschaffenburg für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Aschaffenburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Diane Waterstradt

Rechtsanwältin

Luitpoldstraße 4B

63739 Aschaffenburg

 

 

Rechtsanwälte:

 

Bettina Wohl

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Hanauer Str. 122b

63755 Alzenau

Telefon: 06023 / 5042500

Internet. http://rain-wohl.de

Empfehlung liegt vor.

 

 

Gutachter:

 

Franz Hench

Diplom-Psychologe

Diplom-Theologe

Psychologischer Psychotherapeut

Gutwerkstr. 54

63743 Aschaffenburg

Internats- und Schulpsychologe an der Heimschule St. Landolin, Ettenheim 1976 - 1977

Leitung der Jugend- und Elternberatungsstelle der Stadt Ulm 1978 - 1985

Leitung der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes in Aschaffenburg 1985 2009

Freiberufliche Tätigkeit als Sachverständiger im Bereich des Familienrechts (Sorge- und Umgangsrecht) für die Amtsgerichte Aschaffenburg und Obernburg sowie für das OLG Bamberg

Gründungsmitglied des Kinderschutzbundes - Ortsgruppe Aschaffenburg - 2004, Fachbeirat seit 2004 u.a. bei der Durchführung der Jugendhilfeleistung Betreuter Umgang“ (BU).

http://www.diplompsychologehench.de/index.php?c=stationen

Beauftragung am Amtsgericht Aschaffenburg, Amtsgericht Obernburg, Oberlandesgericht Bamberg

 

 

Professor Dr. Wilfried Hommers

97249 Eisingen

Diplompsychologe, Universitätsprofessor für Psychologie,

tätig am Lehrstuhl für Psychologie I des Psychologischen Instituts der Universität Würzburg

Institut für Psychologie, Universität Würzburg, Marcusstr. 9-11, 97070 Würzburg

Internet: www.psychologie.uni-wuerzburg.de/psy1/hom/indexhom.html

Beauftragung am Amtsgericht Aschaffenburg, Amtsgericht Obernburg

Wie der Herr Hommers das macht, neben seinem Job als Universitätsprofessor auch noch als Gutachter zu arbeiten, wissen wir leider nicht. Womöglich lebt er allein und vertreibt sich mangels anderer Interessen seine verbleibende freie Zeit als Gutachter.

Herr Hommers wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Beauftragung am Amtsgericht Aschaffenburg durch Richterin Mäusbacher.

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Aschaffenburg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Aschaffenburg noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Aschaffenburg

Straße: 

63700 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 24455

E-Mail: awo-frauenhaus-ab@t-online.de

Internet: http://www.awo-kreisverband-aschaffenburg.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

 


 

 

 

Amtsgericht Aschaffenburg - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen Geschäftsverteilungsplanes.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

04.01.2013. Wegen fehlender Zusendung erneute Anfrage am 05.01.2014. Ewig kann in Bayern doch nicht Winter sein.

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Poststelle, AG Aschaffenburg Verwaltung [mailto:AGAschaffenburgVerwaltung.Poststelle@ag-ab.bayern.de]

Gesendet: Mittwoch, 16. Januar 2013 08:04

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: WG: Zusendung des aktuellen Geschäftsverteilungsplanes

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter Bezugnahme auf Ihre Anfrage teile ich mit, dass eine Übersendung von Geschäftsverteilungsplänen leider nicht möglich ist. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, die Geschäftsverteilungspläne in der Verwaltungsgeschäftsstelle des Amtsgerichts einzusehen.

A.A.

Wolfgang Kalig

Justizverwaltungsamtmann

Amtsgericht Aschaffenburg

Erthalstr. 3

63739 Aschaffenburg

...

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Danke für Ihre Nachricht. Dass Ihnen die Übersendung des aktuellen Geschäftsverteilungsplanes nicht möglich wäre, können wir uns beim besten Willen nicht vorstellen.

Sie haben doch sicher einen Computer in der Geschäftsstelle, mit dem Sie den Geschäftsverteilungsplan digitalisieren und dann an uns versenden können. Wir leben doch nicht im Mittelalter und auch nicht in der DDR, in dem Geheimniskrämerei Staatsprogramm war.

Wir bitten daher nochmals um Übersendung des aktuellen Geschäftsverteilungsplanes.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

05.01.2014

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Poststelle, AG Aschaffenburg Verwaltung [mailto:Poststelle.Verwaltung@ag-ab.bayern.de]

Gesendet: Mittwoch, 8. Januar 2014 08:02

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: WG: Amtsgericht Aschaffenburg - Geschäftsverteilungsplan

Sehr geehrte Herren,

unter Bezugnahme auf Ihre Anfrage teile ich mit, dass der Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Aschaffenburg hier eingesehen werden kann.

Eine Übersendung erfolgt nicht.

Mit freundlichen Grüßen

I.A.

Wolfgang Kalig

Justizverwaltungsamtmann

Amtsgericht Aschaffenburg

Erthalstr. 3

63739 Aschaffenburg

 

 

 

Lieber Herr Kalig,

Sie haben sicher Verständnis dafür, dass wir nicht mehrere hundert Kilometer anreisen werden, um in der Geschäftsstelle des Amtsgerichtes Aschaffenburg den dort öffentlich ausliegenden Geschäftsverteilungsplan einzusehen.

Sie würden Ihre Frühstücksbrötchen sicher auch nicht aus Hamburg holen wollen.

Welche Gründe werden für die kleinlich erscheinende Verweigerung einer Übersendung geltend gemacht?

Wir bitten um Vorlage unserer Bitte beim Direktor des Amtsgerichtes.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

www.vaeternotruf.de

09.01.2014

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Bessere Zusammenarbeit statt Gewalt

Jugendkriminalität am bayerischen Untermain

Öffentliche Podiumsdiskussion am 06.03.2008, 19:00 Uhr

Bachsaal, Pfaffengasse, Aschaffenburg

 

 

Teilnehmer:

Peter Meiler Direktor des Amtsgerichts Aschaffenburg

Univ.- Prof. Dr. med. Götz-Erik Trott Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bruno Bozem Polizeidirektor und Leiter Polizeiinspektion Aschaffenburg

Maigk Sommer Leiter des Jukuz Aschaffenburg

 

Moderation:

Thomas Meissner und Jörg Weidemann, GlobalSozial e.V.

www.globalsozial.de/veranstaltungen.html

 

 

 


 

14. Bayerische Justizlaufmeisterschaft

Dienstag, den 8. August 2006

Am Samstag, 16. September 2006, 14.00 Uhr, findet die 16. Bayerische Justizlaufmeisterschaft in Aschaffenburg statt. Informationen zu den Wettbewerben (10 km- bzw. 6 km-Waldlauf) erhalten Sie über das Amtsgericht Aschaffenburg, Tel.: 06021/398 3087. Anmeldungen bitte schriftlich an: Herrn JHW Christian Hedderich, Amtsgericht Aschaffenburg, Erthalstr. 3, 63739 Aschaffenburg, Tel.: 06021/398 3005, Fax: 06021/398 3000, e-mail: poststelle@ag-ab.bayern.de oder Herrn Direktor des Amtsgerichts Peter Meiler, e-mail: Meiler.Peter@ag-ab.bayern.de

Meldeschluß: Freitag, 15.09.2006 (Nachmeldungen sind bis unmittelbar vor dem Start möglich)

http://newsletter.rakba.de/2006/08/

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

Na ein Glück, dass Peter Meiler so ein sportbegeisterter Mann ist, sonst wüsste wohl kaum ein Mensch außerhalb von Aschaffenburg, dass er außerdem auch noch der der Direktor des Amtsgerichts Aschaffenburg ist. Suche und du wirst finden.

 


 

 

 

19.06.2001

SMJus

Hans-Joachim Diener ist neuer Direktor des Amtsgerichts Grimma

Mit Wirkung vom 1. Juni 2001 wurde Hans-Joachim Diener durch das Sächsische Staatsministerium der Justiz das Amt eines Direktors des Amtsgerichts beim Amtsgericht Grimma übertragen.

Herr Diener wurde 1951 in Würzburg/Freistaat Bayern geboren. Nach erfolgreicher Absolvierung von Jurastudium und Rechtsreferendariat wurde er zum 1. Januar 1981 in den höheren Justizdienst des Freistaates Bayern übernommen. Nach Ableistung der Assessorenzeit als Richter und Staatsanwalt war Herr Diener seit dem 1. Januar 1984 als Richter am Amtsgericht Aschaffenburg tätig, am 1. Januar 1992 wechselte er an das Landgericht Würzburg.

1993 erklärte sich Herr Diener bereit, beim Aufbau der Justiz des Freistaates Sachsen mitzuwirken. Nach richterlichen Tätigkeiten beim damaligen Bezirksgericht Chemnitz, bei den Landgerichten Bautzen und Chemnitz sowie beim Amtsgericht Annaberg wurde er zum 1. Februar 1996 zum Direktor des Amtsgerichts Annaberg ernannt, wo er seither tätig war. Er hat sich dort besondere Verdienste bei der vollständigen Sanierung und Modernisierung des Gerichts erworben.

Mit Herrn Diener gewinnt das Amtsgericht Grimma einen verantwortungsvollen, pflichtbewussten und qualifizierten Juristen, der alle Voraussetzungen für eine weiterhin

erfolgreiche Leitung dieses Amtsgerichtes mitbringt.

www.medienservice.sachsen.de/news/4429

 

 

 

Kommentar Väternotruf: 

Wenn so wie hier, die besten Fachkräfte in Gestalt von Hans-Joachim Dienerden wilden Osten Deutschlands abwandern, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn man es es am Amtsgericht Aschaffenburg bis heute nicht fertig zubringen scheint, eine eigene Internetpräsenz aufzustellen.

06/2008

 


zurück