Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Emmendingen

Familiengericht

In Familien- und Schöffengerichtssachen ist das Amtsgericht Emmendingen auch für die Amtsgerichtsbezirke Ettenheim, Kenzingen und Waldkirch zuständig.

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Emmendingen

Karl-Friedrich-Straße 25

79312 Emmendingen 

 

Telefon: 07641 / 450-0

Fax: 07641 / 450-196

 

E-Mail: poststelle@agemmendingen.justiz.bwl.de

Internet: www.amtsgericht-emmendingen.de

www.agemmendingen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Emmendingen (10/2017)

Informationsgehalt: mangelhaft 

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Baden-Württemberg eigentlich Steuern, wenn die Baden-Württembergische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Deutschland.

 

 

Amtsgericht Emmendingen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir informieren im Internet u.a. auch über das Amtsgericht Amtsgericht Emmendingen

http://www.vaeternotruf.de/amtsgericht-emmendingen.htm



Zur weiteren Verbesserung unseres Informationsangebotes für die Bürgerinnen und Bürger bitten wir Sie um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Bitte teilen Sie uns auch mit, wer an Ihrem Gericht als Datenschutzbeauftragter zuständig ist, auch hierzu konnten wir Ihrer Internetseite keine Information entnehmen. Gibt es an Ihrem Gericht auch einen Informationsfreiheitsbeauftragten?

Eine laufend aktualisierte Übersicht über die Veröffentlichung der Geschäftsverteilungspläne der deutschen Gerichte finden Sie unter www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm.

Sie finden dort auch Informationen über den Stand der Informationsfreiheit an Ihrem Gericht. Der aktueller Informationsfreiheitsstand am Amtsgericht Emmendingen wird von uns zur Zeit mit dem Zertifikat "ungenügend" eingestuft.

Falls Sie noch unsicher sind, wie Sie die Informationsfreiheit zu Gunsten der steuerzahlenden Bürger/innen verbessern können, wenden Sie sich an:

Mehr Demokratie e.V.

E-Mail: info@mehr-demokratie.de

Internet: https://www.mehr-demokratie.de

Dort hilft man Ihnen in Sachen Informationsfreiheit gerne weiter.

Gerne hilft Ihnen in dieser Frage auch das Justizministerium Baden-Württemberg weiter, dort freut man sich über ein größtmögliches Engagement zu Gunsten der Informationsfreiheit. 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

09.10.2017

 

Bundesland Baden-Württemberg

Landgericht Freiburg

Oberlandesgericht Karlsruhe

 

 

Direktor am Amtsgericht Emmendingen: Thomas Krebs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Emmendingen / Direktor am Amtsgericht Emmendingen (ab , .., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.09.1994 als Richter am Amtsgericht Freiburg aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 44 / Präsidiumsmitglied). Im Handbuch der Justiz 2012 ab 31.03.2008 als Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.03.2008 als Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.07.2013 als Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Amtsgericht Lahr - GVP 01.07.2015: Familiensachen. Richter Krebs kann keiner deutschen Übermutter und Vätervertreiberin aus Sulzburg - Heitersheim was zu leide tun - sozusagen der Dalai Lama für umgangsvereitelnde Mütter. Wie schade für die beiden vom Vaterverlust betroffenen Töchter, den jahrelang von der Mutter und dem deutschen Staat auf das übelste ausgegrenzten Vater und den irreversiblen Glaubensverlust an die Fiktion des Rechtsstaats - siehe www.vaetervertreibung-sulzburg.htm. 24.08.2017: "...Viele Aufgaben warten auf Thomas Krebs, den neuen Direktor des Amtsgerichts: Bis Jahresende ist die Integration aller Grundbuchämter im Regierungsbezirk abgeschlossen, infolge der Notariatsreform wird Emmendingen Nachlassgericht, es ist Sitz eines Familiengerichts, hat ein Schöffengericht, einen richterlichen Bereitschaftsdienst und ist zuständig für die Amtsgerichte Ettenheim, Kenzingen und Waldkirch sowie für Zwangsversteigerungen. Am Donnerstag wurde der 56-Jährige als Nachfolger von Frank Müller offiziell eingeführt.
Thomas Krebs wurde 1961 in Flensburg geboren. Seine juristische Laufbahn im Land begann 1991 bei Amts- und Landgericht Freiburg, gefolgt von Stationen bei der Staatsanwaltschaft Lörrach, dem Amtsgericht Baden-Baden und 1998 wieder dem Amtsgericht Freiburg. Im April 2008 wechselte er zum Familiensenat des Oberlandesgerichts in Freiburg und 2013 übernahm er die Leitung des Amtsgerichts Lahr. ..." - http://www.badische-zeitung.de/emmendingen/die-gesetze-zu-halten-ist-oft-schwer--140999527.html

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Emmendingen: Günter Schmalen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 25.03.2001, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.1982 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.1982 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 25.03.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. 2017: Familiensachen und Jugendsachen. 2017: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Emmendingen.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Baden-Württemberg beschäftigen am Amtsgericht Emmendingen 115 Beschäftigte, darunter neben dem Direktor sechs Richterinnen und Richter, 57 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Service, vier Gerichtsvollzieher und zwei Wachtmeister. Das Gericht ist zuständig für Verfahren aus Emmendingen, Denzlingen, Freiamt, Malterdingen, Reute, Sexau, Teningen und Vörstetten. In Familien- und Schöffengerichtssachen ist es auch für Ettenheim, Kenzingen und Waldkirch da. Darüber hinaus ist das zentrale Grundbuchamt Bestandteil der Zuständigkeit.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Emmendingen

 

 

Väternotruf Emmendingen

August Mustermann

Musterstraße 1

79312 Emmendingen

Telefon: 07641 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Cord Jesko Baller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 13.07.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 20.04.1994 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Freiburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 13.07.2015 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt.

Roland Burgmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 01.10.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.10.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2012 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.2012 als Richter am Amtsgericht Emmendingen - abgeordnet - aufgeführt. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Emmendingen / Familiensachen.

Dr. Marion Geers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richterin am Amtsgericht Emmendingen (ab 01.09.1991, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.09.1991 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt.

Ernst Kiefer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 02.03.1984, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.03.1984 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. 2010, ..., 2016: Familiensachen.

Thomas Krebs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Emmendingen / Direktor am Amtsgericht Emmendingen (ab , .., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.09.1994 als Richter am Amtsgericht Freiburg aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 44 / Präsidiumsmitglied). Im Handbuch der Justiz 2012 ab 31.03.2008 als Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.03.2008 als Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.07.2013 als Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Amtsgericht Lahr - GVP 01.07.2015: Familiensachen. Richter Krebs kann keiner deutschen Übermutter und Vätervertreiberin aus Sulzburg - Heitersheim was zu leide tun - sozusagen der Dalai Lama für umgangsvereitelnde Mütter. Wie schade für die beiden vom Vaterverlust betroffenen Töchter, den jahrelang von der Mutter und dem deutschen Staat auf das übelste ausgegrenzten Vater und den irreversiblen Glaubensverlust an die Fiktion des Rechtsstaats - siehe www.vaetervertreibung-sulzburg.htm. 24.08.2017: "...Viele Aufgaben warten auf Thomas Krebs, den neuen Direktor des Amtsgerichts: Bis Jahresende ist die Integration aller Grundbuchämter im Regierungsbezirk abgeschlossen, infolge der Notariatsreform wird Emmendingen Nachlassgericht, es ist Sitz eines Familiengerichts, hat ein Schöffengericht, einen richterlichen Bereitschaftsdienst und ist zuständig für die Amtsgerichte Ettenheim, Kenzingen und Waldkirch sowie für Zwangsversteigerungen. Am Donnerstag wurde der 56-Jährige als Nachfolger von Frank Müller offiziell eingeführt.
Thomas Krebs wurde 1961 in Flensburg geboren. Seine juristische Laufbahn im Land begann 1991 bei Amts- und Landgericht Freiburg, gefolgt von Stationen bei der Staatsanwaltschaft Lörrach, dem Amtsgericht Baden-Baden und 1998 wieder dem Amtsgericht Freiburg. Im April 2008 wechselte er zum Familiensenat des Oberlandesgerichts in Freiburg und 2013 übernahm er die Leitung des Amtsgerichts Lahr. ..." - http://www.badische-zeitung.de/emmendingen/die-gesetze-zu-halten-ist-oft-schwer--140999527.html

Günter Schmalen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 25.03.2001, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.1982 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.1982 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 25.03.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Lahr aufgeführt. 2017: Familiensachen und Jugendsachen. 2017: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Emmendingen.

Thomas Ullenbruch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Emmendingen (ab 14.07.2004, ..., 2010)

 

 

Richter auf Probe:

 

 

Abteilungen am Familiengericht Emmendingen:

1 F -

2 F - 

3 F -

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Emmendingen tätig:

Fabienne Metelmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Freiburg (ab , ..., 2009, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 28.09.2001 als Direktorin am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt.

Jürgen-Peter Graf (* 22. Dezember 1952 in Oberkirch (Baden)) - Richter am Bundesgerichtshof (ab 05.02.2003, ..., 2008) - ab Januar 1983 als Richter in die baden-württembergische Justiz. In der Folgezeit am Amtsgericht Emmendingen, der Staatsanwaltschaft Freiburg, dem Landgericht Freiburg, dem Amtsgericht Lörrach und dem Amtsgericht Freiburg.

Gerhard Hippach (geb. 02.05.1937) - Richter am Amtsgericht Emmendingen / Direktor am Amtsgericht Emmendingen (ab 01.06.1979, ..., 2001) - siehe Pressemeldung unten

Karl Mertel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe / 18. Zivilsenat - Senat für Familiensachen in Freiburg (ab , ..., 2010, 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.04.1994 als Richter am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 05.04.1994 als Richter am Amtsgericht Emmendingen - abgeordnet - aufgeführt.

Frank Müller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Lörrach / Direktor am Amtsgericht Lörrach (ab ..., 2017) - zunächst Richter am Landgericht Karlsruhe, dann in der Justizvollzugsanstalt Freiburg im höheren Dienst. Danach amtierte Amtsrichter in Freiburg. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 21.09.1993 als Richter am Amtsgericht Lörrach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.10.2007 als Direktor am Amtsgericht Kehl aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 22.10.2007 als Direktor am Amtsgericht Emmendingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Siehe auch Pressemeldung unten. 16.03.2017: "Frank Müller ist der neue Direktor des Amtsgerichts Lörrach und folgt Wolfram Lorenz nach, der Präsident des Landgerichts Waldshut-Tiengen wurde. Auch wenn die Aushändigung der Ernennungsurkunde durch den Ministerpräsidenten noch ausstehe, sei klar, dass die Vakanz nach dem Weggang von Wolfram Lorenz wohl nur kurz sein und die Leitungsposition nun mit Frank Müller besetzt werden werde, teilte das Amtsgericht gestern mit. ..." - http://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.loerrach-ein-jurist-mit-liebe-zur-musik.48c328f4-cd85-47cc-a2aa-f4feaf85ab2c.html. Namensgleichheit mit: Frank Müller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Diez / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Diez (ab 24.03.1994, ..., 2012)

Kathrin Schenk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Landgericht Karlsruhe (ab 23.10.2015, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2009 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 14.11.2013 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Freiburg aufgeführt und ab 14.11.2013 als Richterin kraft Auftrags am Amtsgericht Emmendigen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.10.2015 als Richterin am Landgericht Karlsruhe aufgeführt. 2009, 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Freiburg. 11.09.2017: "Fall Maria L. 37-jährige Richterin Schenk beweist Souveränität. Die vergleichsweise junge Richterin Kathrin Schenk steht im Mordprozess gegen Hussein K. vor der Herausforderung, ein gerechtes Urteil vor großer Kulisse fällen zu müssen. ... Oberstaatsanwalt Eckart Berger testet mit dem Prozessauftakt die Grenzen ihrer Autorität. Als er einen – klugen – Vorschlag zum weiteren Ablauf macht, geht Schenk nach kurzer Überlegung darauf ein. Allerdings drückt sie sich so aus, dass keine Zweifel aufkommen, wer Herrin des Verfahrens ist. Als der Verteidiger dann aber nach der Mittagspause ankündigt, dass Hussein K. zu müde sei, um wie vorgesehen zum Mordfall selbst auszusagen, zögert Schenk kurz, um dann dem Wunsch des Angeklagten zu entsprechen. Berger ist darauf verärgert und hält damit nicht zurück: Er würde sich von diesem Angeklagten nicht die Tagesordnung diktieren lassen, sagt er. Da hat er die Grenze schon deutlich überschritten. ..." - http://www.badische-zeitung.de/freiburg/37-jaehrige-richterin-schenk-beweist-souveraenitaet--141715217.html. - Badische Zeitung - 18.10.2017: ""So eine Art betreutes Wohnen" ... Im Freiburger Sexualmordprozess gegen Hussein K. hat der Pflegevater als Zeuge ausgesagt. .... Der Zeuge, ein 61 Jahre alter Kinderarzt und Familienvater afghanischer Herkunft ..."

 

 

Rechtspfleger:

Annette Thurner - Rechtspflegerin am Amtsgericht Emmendingen (ab , ..., 2010) - http://www.landgericht-freiburg.de/servlet/PB/show/1256369/Veranstaltungen%20im%20LG-Bezirk%20Freiburg%20Stand%2001.07.2010.%20Tabelle.pdf

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Emmendingen

überregionale Beratung

http://familienberatung-emmendingen.de

 

 

Familienberatung Freiburg

überregionale Beratung

http://familienberatungfreiburg.de

 

 

Familienberatung Lahr

überregionale Beratung

http://familienberatung-lahr.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung

a) in Freier Trägerschaft - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen

 

Diakonisches Werk

Kirchstr. 6 

79312 Emmendingen

Telefon: 07641 / 9185-0

E-Mail: info@diakonie-emmendingen.de

Internet: http://www.diakonie-emmendingen.de

Angebote: Beratung gemeinsam und getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

Katholische Schwangerschaftsberatung

Lessingstr. 36/1 

79312 Emmendingen

Telefon: 07641/9214-0

E-Mail:

Internet: http://www.caritas-emmendingen.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung gemeinsam und getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Jugendberatung, Krisenintervention, Schwangerenberatung, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Gartenstr. 30 

79312 Emmendingen 

Telefon: 07641 / 451-341

E-Mail: familienberatung-em@landkreis-emmendingen.de

Internet: https://www.landkreis-emmendingen.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung gemeinsam und getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Emmendingen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Emmendingen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Emmendingen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Stefanie Plachta

Rechtsanwältin 

Kaiserstuhlstraße 15

79279 Vörstetten

Bestellung am Amtsgericht Emmendingen

(ab , ..., 2011, ..., 2017)

 

 

Rechtsanwälte:

 

Oliver Kloth

Rechtsanwalt 

Albrecht-Dürer-Straße 14b

79331 Teningen

Telefon: 07641 / 959393-0

Internet: www.kloth.biz

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Emmendingen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Emmendingen

 

 

Christian Fiolka

Gestalttherapie und Väterseminare

265 a Les Hautes Huttes

F - 68370 Orbey (Vogesen)

tel. +33 641884601

Internet: http://www.kinderlose-vaeter-seminar.de

 

 

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Rosenweg 3 

Telefon: 07641 / 6033

79312 Emmendingen

E-Mail: ksbem@gmx.de

Internet:

Träger:

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Beratung gemeinsam und getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, (Kinder)

 

 

 


 

 

14.07.2017

Neuer Gerichtsdirektor

Thomas Krebs (56) ist neuer Direktor des Amtsgerichts Emmendingen. Nachdem der bisherige Direktor Frank Müller im April 2017 an das Amtsgericht Lörrach wechselte, hat nach fast dreimonatiger Vakanz jetzt Krebs seinen Dienst angetreten. Krebs war bisher Direktor des Amtsgerichts Lahr.
Das Amtsgericht Emmendingen hat derzeit 115 Beschäftigte, darunter neben dem Direktor sechs Richterinnen und Richter, 57 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Service, vier Gerichtsvollzieher und zwei Wachtmeister. Das Gericht ist zuständig für Verfahren aus Emmendingen, Denzlingen, Freiamt, Malterdingen, Reute, Sexau, Teningen und Vörstetten. In Familien- und Schöffengerichtssachen ist es auch für Ettenheim, Kenzingen und Waldkirch da. Darüber hinaus ist das zentrale Grundbuchamt Bestandteil der Zuständigkeit.

http://www.badische-zeitung.de/kreis-emmendingen/menschen-xbbudapix--139315671.html

 

 


 

 

 

Viel Arbeit für den neuen Direktor

Wenn das zentrale Grundbuchamt nach Emmendingen kommt, werden am Amtsgericht 70 Arbeitsplätze zusätzlich entstehen.

Stabwechsel beim Amtsgericht: Fabienne Metelmann wechselt nach Freiburg, Frank Müller übernimmt die Leitung des Amtsgerichts Emmendingen Landgerichtspräsident Jochen Teigeler (links) übernahm die EInführung Foto: Sylvia-Karina Jahn

EMMENDINGEN. Eine Riesen-Aufgabe kommt auf Frank Müller zu, den neuen Direktor des Amtsgerichts Emmendingen: Emmendingen wird Sitz des Grundbuchamtes für den gesamten Landgerichtsbezirk Freiburg und damit auf diesem Gebiet zuständig für 820 000 Menschen. Darauf wies Landgerichtspräsident Jochen Teigeler gestern bei Müllers Einführung hin. Zugleich verabschiedete er dessen Vorgängerin Fabienne Metelmann; die 50-Jährige hat den Vorsitz einer Zivilkammer in Freiburg übernommen. Fast acht Jahre lang hatte sie das Amtsgericht Emmendingen geleitet.

Teigeler sagte, dass das Amtsgericht Emmendingen nach Lörrach das zweitgrößte sei, das der Dienstaufsicht des Landgerichts Freiburg unterstehe. Vor acht Jahren sei Direktor Hippach in den Ruhestand verabschiedet worden, jetzt handele es sich um einen "laufenden Wechsel". Fabienne Metelmann kennt er schon aus ihrer Referendarausbildung; später habe er sie aus vier Jahren in der fünften Zivilkammer des Landgerichts in angenehmer Erinnerung. Das Amtsgericht Emmendingen habe sie sehr kollegial geleitet in einer Zeit, in der viele Neuerungen in der Justiz anstanden; im Haus und außerhalb habe sie sich große Anerkennung erworben und die Stelle so selbstbewusst angetreten, wie sie zuvor eine Abordnung zum Familiensenat des Oberlandesgerichts angenommen habe, obwohl sie zuvor nie in diesem Feld tätig gewesen sei. Die Abordnung war ein voller Erfolg. Auch als Leiterin des Amtsgerichts Emmendingen habe sie sich viel Achtung und Zufriedenheit erworben und sich mit Verve in die Arbeit gestürzt. Diese Aufgeschlossenheit charakterisiere sie und ihre Berufsausübung – doch sie habe nie ein Hehl darauf gemacht, dass sie sich wieder der Lösung rechtlicher Probleme widmen und als Richterin tätig sein wolle. Aber was würde dann aus dem Amtsgericht Emmendingen? Nun, der Direktor des Amtsgerichts Kehl wohnte in Freiburg, und so sei es kein Problem gewesen, ihn zu überreden, dass er auf zwei Stunden tägliche Fahrt zur Arbeit verzichte.

Frank Müller ist seit 1990 im Justizdienst. Zunächst Richter am Landgericht Karlsruhe, verstärkte er in der Justizvollzugsanstalt Freiburg den höheren Dienst, wobei er für die Außenstelle Emmendingen zuständig gewesen sei. Danach amtierte er als Amtsrichter in Freiburg und Lörrach, zuletzt 13 Jahre ausschließlich in Lörrach, wo sein Weggang nach Kehl allgemein bedauert worden sei. Seine organisatorischen Fähigkeiten stellte er gleich bei der Organisation für den Nato-Gipfel unter Beweis. Man frage sich, wie sein Arbeitspensum in 24 Stunden zu bewältigen sei: Müller hat eine Formularsammlung für den Bereitschaftsdienst herausgegeben, engagiert sich in der Referendarausbildung und er ist Dozent an der Berufsakademie Lörrach. Er werde, davon ist Teigeler überzeugt, das Amtsgericht Emmendingen sicher und gut durch die nächsten Untiefen steuern; die Abteilung Grundbuchamt werde größer als das gesamte Gericht und spätestens ab 2011 soll es in Emmendingen starten. "Da hätten wir keinen Besseren finden können als Sie", meinte Teigeler zu dem 48-Jährigen, der sagte, dass er sich auf die Aufgabe freue. In seiner Zeit als Amtsrichter habe er die Kapazität für Workshops und Arbeitsgruppen gehabt und gedacht, dann könne er die Verwaltungsarbeit auch gleich hauptberuflich machen.

35 Rechtspfleger und 35 Servicekräfte fürs künftige Grundbuchamt

Fabienne Metelmann nannte die acht Jahre an der Spitze des Amtsgerichts Emmendingen eine spannende, ereignisreiche, erfüllte und schöne Zeit. Sie habe stets darauf geachtet, Entscheidungen transparent zu machen "und das hat dem Hause gut getan". Die Mitarbeiter, denen sie besonders dankte, hätten ihr geholfen, Bürgerfreundlichkeit als Maxime des Handelns zu sehen; die Zusammenarbeit in dem "kleinen feinen Hause" habe sich angenehm gestaltet. Sie übergebe ein "aufgeräumtes blitzsauberes Amtsgericht", das verjüngt und im Niveau sogar zum Teil besser geworden sei. Die effiziente Arbeitsweise sei für ihren Nachfolger Ansporn und Verpflichtung, meinte sie. Arbeit gibt’s genug: Das Grundbuchamt wird je 35 Rechtspfleger und Servicekräfte zusätzlich brauchen, während das Amtsgericht selbst 35 Mitarbeiter hat.

http://www.badische-zeitung.de/emmendingen/viel-arbeit-fuer-den-neuen-direktor--21698081.html

 

 


 

 

 

*Cochemer Praxis* 

Die Familiengerichte Emmendingen und Freiburg haben sich entschlossen, in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und den Erziehungs- und Beratungsstellen die sog. Cochemer Praxis in Verfahren zur Regelung der elterlichen Sorge und des Umgangsrechtes anzuwenden. 

Das Familiengericht Emmendingen beginnt ab sofort mit der Umsetzung dieser Verfahrensgestaltung. Beim Familiengericht Freiburg ist in nächster Zeit ebenfalls damit zu rechnen. Ziel dieser Verfahrensgestaltung ist es, die Eigenverantwortung der Eltern zu stärken und im Interesse des Kindeswohls zu einvernehmlichen Lösungen zu finden. Wenn dies in einem ersten Termin nicht gelingt, sollen die Eltern gemeinsame Gespräche bei einer Beratungsstelle in Anspruch nehmen, um dort eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten. Erst wenn dies scheitert, sollen gerichtliche Regelungen folgen. Infos hierzu in unserer Kanzlei, beim Familiengericht Emmendingen, im Internet www.ak-cochem.de

 

http://www.eberhardt-jung.de/aktuelles.asp

 

07/2007

 


zurück