Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Michelstadt

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Michelstadt

Erbacher Straße 47

64720 Michelstadt

 

Telefon: 06061 / 708-0

Fax: 06061 / 708-68

 

E-Mail: verwaltung@ag-michelstadt.justiz.hessen.de

Internet: https://ag-michelstadt-justiz.hessen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Michelstadt (09/2017)

Informationsgehalt: miserabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Aber, immerhin Zusendung nach Anfrage vom 07.09.2017 am 08.09.2017.

 

Bundesland Hessen

Landgericht Darmstadt

Oberlandesgericht Frankfurt am Main

 

 

Direktor am Amtsgericht Michelstadt: Dr. Benno König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Michelstadt / Direktor am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.09.2009, ..., 2017) - 1995 als Richter auf Probe am Amtsgericht Fürth und Bensheim. 1999 an das Landgericht Darmstadt. Bis 2007 Beisitzer der neunten großen Strafkammer und der 26. Zivilkammer, vorwiegend mit Fällen von Abschiebehaft, Grundbuchangelegenheiten und Wirtschaftsstrafsachen befasst. Danach am ersten Strafsenat des Oberlandesgerichts Frankfurt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.02.2001 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.02.2001 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt (Zivil- und Familiensachen). Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.2009 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 07.02.2001 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen. 2017: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Odenwaldkreis. http://www.echo-online.de/region/odenwaldkreis/erbach/Personalwechsel-beim-Amtsgericht;art1269,443386. Namensgleichheit mit: Dr. Imke König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Michelstadt (ab , ..., 2012, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Bensheim - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Michelstadt - halbe Stelle - aufgeführt Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Michelstadt:

 

 

 

 

Das Amtsgericht Michelstadt ist örtlich zuständig für alle Städte und Gemeinden des Odenwaldkreises.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Odenwaldkreis

 

 

Väternotruf Michelstadt

August Mustermann

Musterstraße 1

64720 Michelstadt

Telefon: 06061 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Carsten Harre (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 19.07.2011, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.01.2006 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt am Main aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 19.07.2011 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017. 

Dr. Benno König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Michelstadt / Direktor am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.09.2009, ..., 2017) - 1995 als Richter auf Probe am Amtsgericht Fürth und Bensheim. 1999 an das Landgericht Darmstadt. Bis 2007 Beisitzer der neunten großen Strafkammer und der 26. Zivilkammer, vorwiegend mit Fällen von Abschiebehaft, Grundbuchangelegenheiten und Wirtschaftsstrafsachen befasst. Danach am ersten Strafsenat des Oberlandesgerichts Frankfurt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.02.2001 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.02.2001 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt (Zivil- und Familiensachen). Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.2009 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 07.02.2001 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen. 2017: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Odenwaldkreis. http://www.echo-online.de/region/odenwaldkreis/erbach/Personalwechsel-beim-Amtsgericht;art1269,443386. Namensgleichheit mit: Dr. Imke König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Michelstadt (ab , ..., 2012, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Bensheim - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Michelstadt - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen.

Dr. Imke König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Michelstadt (ab , ..., 2012, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Bensheim - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 14.11.2000 als Richterin am Amtsgericht Michelstadt - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen. Namensgleichheit mit: Dr. Benno König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Michelstadt / Direktor am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.09.2009, ..., 2017) - 1995 als Richter auf Probe am Amtsgericht Fürth und Bensheim. 1999 an das Landgericht Darmstadt. Bis 2007 Beisitzer der neunten großen Strafkammer und der 26. Zivilkammer, vorwiegend mit Fällen von Abschiebehaft, Grundbuchangelegenheiten und Wirtschaftsstrafsachen befasst. Danach am ersten Strafsenat des Oberlandesgerichts Frankfurt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.02.2001 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.02.2001 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt (Zivil- und Familiensachen). Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.2009 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 07.02.2001 als Direktor am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig.

Dr. Ralph Seifert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 06.04.1991, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 06.04.1991 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. 2016: Familiensachen. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Familiensachen.

Helmut Schmied (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 02.01.1994, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.01.1994 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017.

Rolf Trautmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.04.1983, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.04.1983 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010, 2012, 2014 und 2016 unter dem Namen Trautmann im OLG-Bezirk Frankfurt am Main nicht aufgeführt. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017. 

Johannes Urban (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.10.2013, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 04.01.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt am Main aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Johannes Urban nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Angabe Geburtsdatum ab 01.10.2013 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Amtsgericht Dieburg - GVP 01.01.2013: Richter auf Probe: Familiensachen - Abteilung 54. Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Zivilsachen + Wohnungseigentumssachen. Namensgleichheit mit: Johannes Urban (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzender Richter am Finanzgericht Köln (ab 17.08.2007, ..., 2014)

 

 

Laut Handbuch der Justiz 2014 sind insgesamt 7 Richterstellen besetzt, für zwei Stellen erfolgte keine Übermittlung der Daten seitens des Amtsgerichtes.

Laut Handbuch der Justiz 2012 sind insgesamt 7 Richterstellen besetzt, für eine Stelle erfolgte keine Übermittlung der Daten seitens des Amtsgerichtes.

Laut Handbuch der Justiz 2008 sind insgesamt 7 Richterstellen besetzt, für drei Stellen erfolgte keine Übermittlung der Daten seitens des Amtsgerichtes.

 

 

Richter auf Probe:

Schledt (geb. ....) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt am Main (ab , ..., 2017) - Amtsgericht Michelstadt - GVP 01.01.2017: Richter auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt am Main

 

 

Abteilungen am Familiengericht Michelstadt:

1 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Michelstadt tätig:

Steffen Hering (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Michelstadt / Familiengericht (ab 03.10.1976, ..., 2008) - Kosten für Chefarztbehandlung kein Sonderbedarf - Beschluss vom 13.10.2004 - F 383 /04 - FamRZ 13/2005

Kitz (geb. 18.07.1907) - Amtsgerichtsrat am Amtsgericht Michelstadt (ab 20.12.1942, ..., 1964) - im Handbuch der Justiz 1964 ab 20.12.19942 als Amtsgerichtsrat am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Über seine Tätigkeit in der Zeit des Nationalsozialismus, Mitgliedschaften in nationalsozialistischen Organisationen, eventuelle Beteiligungen an nationalsozialistischen Unrecht oder eine eventuelle Teilnahme an Justizverbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus liegen uns derzeit keine Informationen vor. War 1945 bei Kriegsende 37 Jahre alt. Über eine eventuelle Teilnahme an Kriegshandlungen in der Zeit des Nationalsozialismus informiert auf Anfrage die Deutsche Dienststelle. Vater von Dr. Wolfgang Kitz - Direktor am Amtsgericht Michelstadt -  http://www.echo-online.de/region/odenwaldkreis/erbach/Personalwechsel-beim-Amtsgericht;art1269,443386

Dr. Wolfgang Kitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Michelstadt / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.11.1985, ..., 2009) - 1978 Eintritt in den höheren Justizdienst als Richter am Landgericht Darmstadt. Nachfolgend Amtsgericht Dieburg und Groß-Gerau. Zum Richter auf Lebenszeit Ende September 1981 ernannt. Im Handbuch der Justiz 1982 ab 30.04.1991 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt. 2009: Familiengericht und Jugendgericht. Sohn von Amtsgerichtsrat Kitz - http://www.echo-online.de/region/odenwaldkreis/erbach/Personalwechsel-beim-Amtsgericht;art1269,443386

Robert Opel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 15.12.1978, ..., 2012) 

Hans Werner Schauf (Jg. 1956) - Richter am Amtsgericht Michelstadt (ab 18.12.1987, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 18.12.1987 als Richter am Amtsgericht Michelstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004, 2008 und 2012 unter dem Namen Schauf nicht aufgeführt.

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Erbach

überregionale Beratung

http://familienberatung-erbach.de

 

 

Familienberatung Darmstadt

überregionale Beratung

http://familienberatung-darmstadt.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung

a) in Freier Trägerschaft - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen

 

Caritas-Zentrum Erbach Allgemeine Lebensberatung

Hauptstr. 42

64711 Erbach (Odenwald)

Telefon: 06062 / 955330

E-Mail: u.klemm@caritas-erbach.de

Internet: http://www.caritas-darmstadt.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Sozialberatung, Hilfe und Beratung für Frauen, Schwangerenberatung, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Beratung
getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Odenwaldkreises

Relystr. 20 

64720 Michelstadt

Telefon: 06061 / 71792

E-Mail: eb.odw@odenwaldkreis.de

Internet: http://www.beratungsstelle-odw.de

Träger:

Angebote: Eheberatung, Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Diakonisches Werk Odenwald

Bahnhofstr. 38 

64720 Michelstadt

Telefon: 06061 / 9650-0

E-Mail: mail@dw-odw.de

Internet: http://www.dw-odw.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen 

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugendamt Odenwaldkreis Allgemeiner Sozialer Dienst - ASD

Michelstädter Str. 12

64711 Erbach (Odenwald)

Telefon: 06062 / 70-458

E-Mail:

Internet: http://www.odenwaldkreis.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Krisenintervention

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Michelstadt für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Michelstadt (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Ulf Wacker

Rechtsanwalt und Mediator

Röntgenstrasse 9

68535 Edingen-Neckarhausen

Tel 06203-9541730

Mediator BAFM

E-Mail ulf.wacker@t-online.de

Homepage www.mediationsbuero-wacker.de

 

 

Bettina Wohl

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Hanauer Str. 122b

63755 Alzenau

Telefon: 06023 / 5042500

Internet: http://rain-wohl.de

Empfehlung liegt vor.

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Odenwaldkreis

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Odenwaldkreis

Frauenhaus Erbach

64700 Erbach (Odenwald)

Telefon: 06062 / 5646

 E-Mail: info@frauenhaus-erbach.de

Internet: http://www.frauenhaus-erbach.de

Träger: Odenwälder Frauenhaus e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt - offenbar dann also wohl auch für Männer


 


 

 

 

01. Dezember 2009 | est

Personalwechsel beim Amtsgericht

Wechsel: Richter Wolfgang Kitz geht in Ruhestand - Benno König wird Nachfolger als Direktor des Amtsgerichts Michelstadt

Richter Wolfgang Kitz, seitheriger Leiter des Amtsgerichts Michelstadt, befindet sich seit heute im Ruhestand. Der Schritt in diesen Lebensabschnitt ist ihm nicht leicht gefallen, wie er am Montag beim offiziellen Termin der Justizbehörde in einer Erbacher Gaststätte zu erkennen gab. Kitz: ,,Ich hatte gehofft, die Abschiedsurkunde ginge verloren."

...

Sein Vater war ebenfalls einst Direktor des Amtsgerichts Michelstadt, und zwar der Vor-Vor-Vorgänger des Ruheständlers, wie Huther in Erinnerung rief. Wolfgang Kitz hatte diese Führungsposition über 24 Jahre inne - seit November 1985 als Nachfolger von Robert Wagner - und musste nun nach 31 Jahren das Richteramt aufgeben, das schreibt das Gesetz so vor.

...

Als etwas ganz besonderes bezeichnete Huther die Tatsache, dass mit der Verabschiedung ein nahtloser Amtswechsel einhergeht: Ab heute, Dienstag (1.), leitet Benno König das Amtsgericht Michelstadt, an dem er seit Oktober 2008 als Zivil- und Familienrichter Urteile fällt ist. 

...

http://www.echo-online.de/region/odenwaldkreis/erbach/Personalwechsel-beim-Amtsgericht;art1269,443386

 

 

 


 

 

"Vater Courage ...

Folter! auch in den deutschen Gefängnissen!?"

 

Asghar Salehi

ISBN 3-00-007018-4

1. Auflage, Oktober 2000

 

"Ein Vater kämpft für seine Kinder und deren Interessen. Es ist ein verzweifelter Kampf, der ihn letzten Endes sogar ins Gefängnis bringt. Für ihn steht die Familie immer im Vordergrund, trotz der Tatsache, daß diese Familie an den Ereignissen zerbricht.

Beschrieben wird nicht nur der harte Weg durch die gerichtlichen Instanzen mit ihren zum Teil unverständlichen Urteilen. Im Mittelpunkt der authentischen Erzählung stehen vielmehr die menschlichen, psychologischen Auseinandersetzungen und die Beschreibung aller jener Vorkommnisse, die seitens der Gesetzgebung nicht, oder viel zu wenig beachtet werden."

 

 


zurück