Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Mosbach

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Mosbach

Hauptstraße 110

74821 Mosbach (Baden)

 

Telefon: 06261 / 87-0

Fax: 

06261 / 87 377 (Zivilabteilung)

06261 / 87 460 (Strafabteilung)

06261 / 87 457 (Vollstreckungsabteilung, Registergericht, Infothek)

06261 / 87 619 (Familiengericht)

06261 / 87 629 (Vormundschaftsgericht, Verwaltung)

06261 / 87 609 (Zwangsversteigerungs- und Insolvenzabteilung)

 

E-Mail poststelle@AGMosbach.justiz.bwl.de

Internet: www.amtsgericht-mosbach.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Mosbach (09/2017)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - ab 06.03.2017 - http://www.amtsgericht-mosbach.de/pb/,Lde/Startseite/Amtsgericht/Geschaeftsverteilung

 

 

 

Bundesland Baden-Württemberg

Landgericht Mosbach

Oberlandesgericht Karlsruhe

 

 

Direktorin am Amtsgericht Mosbach: Dr. Barbara Scheuble (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Mosbach / Direktorin am Amtsgericht Mosbach (ab 28.04.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1993 als Richterin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 als Richterin am Landgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.06.2006 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.04.2014 als Direktorin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. 2010: Pressesprecherin am Landgericht Mosbach. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: Familiensachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Mosbach:

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Baden-Württemberg beschäftigen am Amtsgericht Mosbach 41 Bedienstete, davon 8 Richter, 10 Rechtspfleger, 11 Justizfachwirte, 8 Tarifbeschäftigte, 3 Gerichtsvollzieher sowie 1 Gerichtswachtmeister. 

Der Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Mosbach erstreckt sich auf die Stadt Mosbach, die Gemeinden Aglasterhausen, Billigheim, Binau, Elztal, Fahrenbach, Haßmersheim, Hüffenhardt, Limbach, Neckargerach, Neckarzimmern, Neunkirchen, Obrigheim, Schefflenz, Schwarzach, Waldbrunn und Zwingenberg, jeweils mit Stadt- bzw. Ortsteilen.

In Zwangsversteigerungssachen, Familiensachen und Jugendschöffengerichtssachen ist das Amtsgericht Mosbach auch für die Amtsgerichtsbezirke des Amtsgerichts Adelsheim und des Amtsgerichts Buchen zuständig.

In Insolvenzsachen ist das Amtsgericht Mosbach zuständig für die Amtsgerichtsbezirke Buchen, Adelsheim, Wertheim und Tauberbischofsheim. Darüber hinaus ist das Amtsgericht Mosbach zentrales Haftgericht für die Amtsgerichtsbezirke Buchen und Adelsheim.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Neckar-Odenwald-Kreis  

 

  

Väternotruf Mosbach

Kontakt über Michael

E-Mail: vater-kind@freenet.de

Internet: http://vater-kind.blogspot.com/

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Andrea Ederer-Kostik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Adelsheim / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Adelsheim (ab 07.06.1995, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 07.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Adelsheim - halbe Stelle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 07.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Adelsheim - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 07.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Adelsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Adelsheim - abgeordnet - aufgeführt. 2012: zugleich tätig am Amtsgericht Mosbach. 2017: Amtsgericht Mosbach.

Dr. Arne Feickert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Amtsgericht Mosbach (ab 07.01.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.05.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 07.01.2013 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.01.2013 als Richter am Amtsgericht Mosbach - abgeordnet - aufgeführt. 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Ettlingen. Amtsgericht Ettlingen - GVP 19.07.2010. 2011: als Richter auf Probe an das Landgericht Mosbach. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: nicht aufgeführt.

Hendrik Gaude (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Mosbach (ab , ..., 2008, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 17.08.2000 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 17.08.2000 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Mosbach - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2014 ab 17.08.2000 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2007 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Das nationalsozialistisches Rechtsberatungsgesetz in der modifizierten Fassung der Bundesrepublik Deutschland und seine Anwendung am Amtsgericht Mosbach - siehe Info unten. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017.

Angela Haaß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Mosbach (ab 05.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.11.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 05.09.2014 als Richterin am Amtsgericht Mosbach - 3/4 Stelle - aufgeführt. 2012: Richterin auf Probe am Amtsgericht Mosbach. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: nicht aufgeführt.

Christine Hofmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Landgericht Mosbach (ab 01.12.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.05.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 06.02.2013 als Richterin am Amtsgericht Ettlingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2014 als Richterin am Landgericht Mosbach aufgeführt. Amtsgericht Ettlingen - GVP 01.01.2011, 01.01.2012: als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Ettlingen. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: als Richterin am Landgericht abgeordnet an das Amtsgericht Mosbach. 

Michael Hupp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richter am Amtsgericht Mosbach (ab 23.04.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 06.07.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt.im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.04.2015 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: nicht aufgeführt.

 Koch (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Mosbach (ab , ..., 2017) - Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017. 

Martina Mosch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Amtsgericht Mosbach (ab , ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.04.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Martina Bothe ab 24.05.2012 als Richterin am Amtsgericht Ludwigsburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Martina Mosch ab 24.05.2012 als Richterin am Amtsgericht Ludwigsburg aufgeführt. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: Mutterschutz.

Dr. Barbara Scheuble (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Mosbach / Direktorin am Amtsgericht Mosbach (ab 28.04.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1993 als Richterin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 als Richterin am Landgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.06.2006 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.04.2014 als Direktorin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. 2010: Pressesprecherin am Landgericht Mosbach. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: Familiensachen.

Alfons Terhorst (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Mosbach (ab 01.02.1991, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.02.1988 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 und 2014 ab 01.02.1991 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.04.2004 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017.  

Birgit Wolf-Jungmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Mosbach (ab 01.02.2011, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Birgit Wolf ab 06.08.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Birgit Wolf ohne Angabe Geburtsdatum ab 07.02.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Birgit Wolf-Jungmann ohne Angabe Geburtsdatum ab 07.02.2005 als Richterin am Landgericht Mosbach - abgeordnet, halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Birgit Wolf-Jungmann ohne Angabe Geburtsdatum ab 07.02.2005 als Richterin am Amtsgericht Mosbach - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Birgit Wolf-Jungmann ab 01.02.2011 als Richterin am Amtsgericht Mosbach - 3/4 Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: Familiensachen.

 

 

Richter auf Probe:

Junghans-Borst (geb. ....) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe (ab , ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Junghans-Borst nicht aufgeführt. Unter dem Namen Borst sind aber zwei Richter/innen auf Probe: Cher Borst und Jonas Borst in Baden-Württemberg aufgeführt. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: unter dem Namen Junghans-Borst als Richter auf Probe aufgeführt / Familiensachen.

 

Abteilungen am Familiengericht Mosbach:

1 F -

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Mosbach tätig:

Dr. Ute Becker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Mannheim (ab 13.10.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.05.2008 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.01.2013 als Richterin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 13.10.2014 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Mannheim - beurlaubt - aufgeführt. 2012: Richterin auf Probe am Amtsgericht Mosbach.

Helmut Dochnahl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Mosbach / Familiengericht S bis Z (ab  01.02.1977, ..., 2012)

Ursula Hammer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Wertheim / Direktorin am Amtsgericht Wertheim (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2001 als Richterin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt.

Dr. Regine Heneka (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Heidelberg (ab 15.10.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.10.1996 als Richterin am Landgericht Heidelberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 29.06.2007 als Direktorin am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.10.2013 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Heidelberg aufgeführt.

Dieter Rosenfeld (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Mosbach (ab 02.03.1984, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.03.1984 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.03.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. 2012: Familiensachen A bis K. Amtsgericht Mosbach - GVP 06.03.2017: nicht aufgeführt. 

Dr. Oliver Scholz (geb. ....) - Richter am Landgericht Heidelberg (ab , ..., 2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 05.01.1998 ohne Angabe Geburtsdatum als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Angabe Geburtsdatum ab 20.11.2001 als Richter am Amtsgericht Mosbach - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ohne Angabe Geburtsdatum ab 20.11.2001 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2010 ohne Angabe Geburtsdatum ab 20.11.2001 als Richter am Landgericht Heidelberg aufgeführt.

Klaus Schrader (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Adelsheim / Direktor am Amtsgericht Adelsheim (ab 31.08.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 07.02.1995 als Richter am Amtsgericht Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.08.2007 als Direktor am Amtsgericht Adelsheim aufgeführt. Das nationalsozialistisches Rechtsberatungsgesetz in der modifizierten Fassung der Bundesrepublik Deutschland und seine Anwendung am Amtsgericht Mosbach - siehe Info unten.

Martin Zöllner (Jg. 1949) - Richter am Amtsgericht Mosbach / Direktor am Amtsgericht Mosbach (ab 01.12.2000, ..., 2005) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.12.2000 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Mosbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 als Direktor am Amtsgericht Mosbach eingetragen.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Mosbach

überregionale Beratung 

http://familienberatung-mosbach.de

 

 

Familienberatung Heidelberg

überregionale Beratung

http://familienberatung-heidelberg.de

 

 

Familienberatung Heilbronn

überregionale Beratung

http://familienberatung-heilbronn.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung

a) in Freier Trägerschaft - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle

Lohrtalweg 33 

74821 Mosbach

Telefon: 06261 / 9201-34

E-Mail: beratungsstelle@caritas-nok.de

Internet: http://www.caritas-nok.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung

 

 

Familie & Betrieb e.V. - Beratung für Familien in Landwirtwirtschaft, Handwerk und Mittelstand

Martin-Luther-Str. 14 

74821 Mosbach

Telefon: 06261 / 64092

E-Mail: rainer.wilczek@familie-und-betrieb.de

Internet: http://www.familie-und-betrieb.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Telefonische Beratung, Sozialberatung, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Schuldner- und Insolvenzberatung

 

 

Psychologische Beratungsstelle im Neckar-Odenwald-Kreis

Neckarelzer Str. 1 

74821 Mosbach

Telefon: 06261 / 9299-300

E-Mail: eb.mos@dwnok.de

Internet: http://www.dwnok.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Partnerberatung, Telefonische Beratung, Krisenintervention, E-Mail-Beratung.

 

 

Psychologische Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Lohrtalweg 33 

74821 Mosbach

Telefon: 06261 / 9201-34

E-Mail: beratungsstelle@caritas-nok.de

Internet: http://www.caritas-nok.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Krisenintervention 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen 

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis Allgemeiner Sozialer Dienst

Straße: 

Renzstr. 12 

74821 Mosbach

Telefon: 06261 / 84-2062,-2064,-2065

E-Mail: linda.galm@neckar-odenwald-kreis.de

Internet: http://www.neckar-odenwald-kreis.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Sozialberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Aalen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Aalen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Mosbach (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Barbara Faaß

Rechtsanwältin

Faaß & Eder-Kunert Anwaltskanzlei

Bahnhofstraße 2

74927 Eschelbronn

Tel: 06226 / 788971

Fax: 06226 / 788972

Internet: www.rae-fek.de

Wird empfohlen.

 

 

Gutachter:

 

Monika Friedrich

Diplom-Psychologin  

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Schwarzach der Johannes-Diakonie Mosbach, Schwarzacher Hof, 74869 Schwarzach

Beauftragung am Amtsgericht Mosbach (2013, 2014)

 

 

Prof. em. Dr. Dr. Martin Schmidt

geboren 1937 in Bautzen

72270 Baiersbronn

Bis Ende März 2006 Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters des Zentralinstituts für seelische Gesundheit in Mannheim - www.zi-mannheim.de

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim wurde am 8. April 1975 als Landesstiftung des öffentlichen Rechts mit Mitteln des Bundes, des Landes Baden-Württemberg und der Stiftung Volkswagenwerk errichtet. 

Mit 68 Jahren emeritiert.

Beauftragung am Amtsgericht Mosbach (2016)

 

 

Dr. med. Jörg Nikitopoulos

Arzt, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie

Friedrichsplatz 12

68165 Mannheim

Telefon: 0621 / 72493345

Beauftragung am Amtsgericht Mosbach

 (2015)

 

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Neckar-Odenwald Kreis

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Neckar-Odenwald Kreis

Frauen- und Kinderschutzhaus des Neckar-Odenwald- und Main-Tauber- Kreises

Straße: 

74820 Mosbach 

Telefon: 0180 - 5343597

E-Mail: frauenhaus.nok@gmx.de

Internet:

Träger: Landkreis

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

Gemeinsam mit dem Main-Tauber-Kreis wurde im Jahr 1994 das Frauen- und Kinderschutzhaus ins Leben gerufen. Drei hauptamtliche und ca. 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen sollen dort Frauen und Kinder betreuen. Nun fehlt nur noch ein Männer- und Kinderschutzhaus, um auch den von Gewalt betroffenen Männern und ihren Kindern eine gleichwertige Betreuung anbieten zu können.

 

 

 

 


 

 

Nationalsozialistisches Rechtsberatungsgesetz in der bereinigten Fassung der Bundesrepublik Deutschland und seine Anwendung am Amtsgericht Mosbach

"Dem Führer und Reichskanzler gilt der unauslöschliche Dank der deutschen Anwaltschaft für das Rechtsberatungsgesetz zur Verhütung von Mißbräuchen auf dem Gebiet der Rechtsberatung: Ein Gesetzgebungswerk, dass im marxistisch-liberalistischen Parteienstaat eine völlige Unmöglichkeit gewesen wäre, das nur auf dem festen Boden nationalistischer und berufsständiger Weltanschauung entstehen konnte und in jahrelanger Arbeit vorbereitet wurde von dem Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen. Soweit jüdische Anwälte noch praktizieren, verdanken sie das dem Großmut des Führers und müssen sich ihm würdig erweisen. Die große Staatsprüfung ist ein Ausleseverfahren, bei dem es nicht auf die häufig nur zufälligen Noten ankommt, sondern vor allem auf den Nachweis nationalsozialistischer Weltanschauung und nationalsozialistischem Rechtsdenkens." (Raeke, Mitverfasser des Rechtsberatungsgesetzes, in Juristische Wochenschrift 1933, S. 1844, zitiert nach Dr. Egon Schneider, Monatsschrift für deutsches Recht (MDR), 30. Jg., Heft 1/1976, S. 1)

 

 

Aktenzeichen: 2 OWi 23 Js 3330/02

Datum: 26.03.2003

2 OWi 23 Js 3330/02

AMTSGERICHT MOSBACH

Urteil

in der Bußgeldsache gegen

Hans Kopatsch

wegen

Ordnungswidrigkeit.

Das Amtsgericht Mosbach "Strafrichter" hat in der Sitzung am 26.03.2003, an der teilgenommen haben:

Richter am Amtsgericht Schrader als Vorsitzender

Staatsanwalt Gaude als Vertreter der Staatsanwaltschaft

Gemäß § 78 Abs. 5 OWiG ohne Urkundsbeamten der Geschäftsstelle

für Recht erkannt:

..

http://www.justizirrtum.info/faelle/richter/kopatsch/kopatsch.htm

 

 

 


zurück