Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Syke

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Syke

Amtshof 2

28857 Syke

 

Telefon: 04242 / 165-0

Fax: 04242 / 165-100

 

E-Mail: Poststelle@ag-sy.niedersachsen.de

Internet: www.amtsgericht-syke.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Syke (07/2013)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - aber veraltet vom 01.07.2012 - www.amtsgericht-syke.niedersachsen.de/master/C38598705_N38745028_L20_D0_I6402269.html

 

 

Bundesland Niedersachsen

Landgericht Verden (Aller)

Oberlandesgericht Celle

 

 

Direktorin am Amtsgericht Syke: Elisabeth Kruthaup (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Amtsgericht Syke / Direktorin am Amtsgericht Syke (ab 07.12.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 21.10.1986 als Richterin am Amtsgericht Bersenbrück - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.12.1999 als Direktorin am Amtsgericht Diepholz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.12.2007 als Direktorin am Amtsgericht Syke aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Syke: Carsten Dänekas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Syke / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Syke (ab 14.02.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richter am Landgericht Verden aufgeführt. 2010 Pressedezernent am Amtsgericht Syke.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Niedersachsen beschäftigen am Amtsgericht Syke 90 Bedienstete, davon 11 Richterinnen und Richter, 17 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, 58 Beschäftigte in den Serviceeinheiten und 5 Justizwachtmeister.

Im Amtsgerichtsbezirk, der die Städte Syke, Bassum und Twistringen und die Gemeinden Stuhr und Weyhe sowie die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen umfasst, leben etwa 120.000 Menschen.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Diepholz

 

 

Väternotruf Syke

August Mustermann

Musterstraße 1

28857 Syke

Telefon: 04242 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Ulrike Altnickel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Syke (ab 27.02.2001, ..., 2012) - 2008: Familiengericht. Richterin Altnickel wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Carsten Dänekas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Syke / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Syke (ab 14.02.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richter am Landgericht Verden aufgeführt. 2010 Pressedezernent am Amtsgericht Syke

Rudolf Hartleif (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richter am Amtsgericht Syke (ab 05.12.1984, ..., 2012)

Britta Kahl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Syke / Familiengericht (ab 21.06.2005, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 21.06.2005 als Richterin am Amtsgericht Syke - halbe Stelle - aufgeführt. Bis 31.01.2013 mit halber Stelle abgeordnet an das Oberlandesgericht Celle - 10. Zivilsenat - Senat für Familiensachen.

Christoph Kellermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Syke (ab 22.02.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.02.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 2008, ..., 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Syke.

Elisabeth Kruthaup (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Amtsgericht Syke / Direktorin am Amtsgericht Syke (ab 07.12.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 21.10.1986 als Richterin am Amtsgericht Bersenbrück - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.12.1999 als Direktorin am Amtsgericht Diepholz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.12.2007 als Direktorin am Amtsgericht Syke aufgeführt.

Petra Kutz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Syke (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.1998 als Richterin am Amtsgericht Rotenburg (Wümme) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.1998 als Richterin am Amtsgericht Syke aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Ruth Merkel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Syke / Familiengericht - Abteilung 23 (ab 09.10.2003, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Ruth Paulmann ab 08.05.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Ruth Merkel ab 09.10.2003 als Richterin am Amtsgericht Syke aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

Ulrich Peiffer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Syke / Familiengericht (ab 02.10.1985, ..., 2012)

Ronald Rotermund (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richter am Amtsgericht Syke (ab 23.12.1985, ..., 2012)

Katrin Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Syke (ab 08.02.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Katrin Hecht ab 16.01.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 2007, ..., 2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Syke / Familiengericht. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Katrin Schmidt ab 08.02.2011 als Richterin am Amtsgericht Syke - halbe Stelle - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

 

 

Richter auf Probe

Dr. Müller (geb. ....) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle (ab , ..., 2012) - 2012: Richterin auf Probe am Amtsgericht Syke.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Syke :

21 F - 

23 F - 

28 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Syke tätig:

Peter Daseking (geb. 31.07.1937) - Richter am Amtsgericht Syke (ab 15.12.1974, ..., 1988) - EDV Gerichtstag 10.06.2010 - https://www.edvgt.de/pages/startseite/mitglieder.php

Dr. Winfried Delitzsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Syke / Direktor am Amtsgericht Syke (ab 08.05.1995, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 08.05.1995 als Direktor am Amtsgericht Syke - Altersteilzeit - aufgeführt.

Timm Fregin (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Syke / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Syke (ab 05.09.1994, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.09.1994 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Syke - Altersteilzeit - aufgeführt.

Ruth Merkel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Syke / Familiengericht (ab 09.10.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Ruth Paulmann ab 08.05.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Ruth Paulmann ab 09.10.2003 als Richterin am Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Ruth Merkel ab 09.10.2003 als Richterin am Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 09.10.2003 als Richterin am Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 09.10.2003 als Richterin am Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck aufgeführt. Zeitweilig offenbar auch tätig am Amtsgericht Syke / Familiengericht.

Wolfgang Schulz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Syke (ab 02.05.1977, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.05.1977 als Richter am Amtsgericht Syke - Altersteilzeit - aufgeführt.

Matthias Wawrzinek (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Diepholz / Direktor am Amtsgericht Diepholz (ab 08.09.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.05.1993 als Richter am Amtsgericht Syke aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 08.09.2008 als Richter am Amtsgericht Syke aufgeführt.

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Syke (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Syke für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Syke (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Bremen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bremen.org

 

 

Familienberatung Delmenhorst

überregionale Beratung

http://familienberatung-delmenhorst.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Lange Wand 16 

27211 Bassum

Telefon: 04241 / 1003

E-Mail: bassum@efle-bistum-os.de

Internet: http://www.efle-beratung.de

Träger: Diözese Osnabrück

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Nienburger Str. 25 

27232 Sulingen 

Telefon: 04271 / 6575

E-Mail: buero@pbs-bassum-sulingen.de

Internet: http://www.pbs-bassum-sulingen.de

Träger: Bistum Osnabrück

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Hindenburgstr. 6 

49356 Diepholz 

Telefon: 05441 / 4545

E-Mail: elternberatung-diepholz@diepholz.de

Internet: http://www.diepholz.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention

 

 

Landkreis Diepholz Fachdienst Jugend

Prinzhornstr. 4 

49356 Diepholz

Telefon: 05441 / 976-4243

E-Mail: jugend@diepholz.de

Internet: http://www.diepholz.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Telefonische Beratung, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Schlossweide 8 

28857 Syke 

Telefon: 04242 / 9762700

E-Mail: elternberatung-syke@diepholz.de

Internet: http://www.diepholz.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung

 

 

Landkreis Diepholz Fachdienst Jugend - Außenstelle -

Amtshof 3 

28857 Syke

Telefon: 04242 / 976-4450

E-Mail: jugend@diepholz.de

Internet: http://www.diepholz.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Telefonische Beratung, Sozialberatung

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Rüdiger Riehm

Sozialpädagoge

Stellvertretender Leiter St. Theresienhaus Kinder und Jugendhilfe

Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

2013: Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Verfahrensbeistandschaft/Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche e. V.

http://www.kinderrechte.de/bremen/verfahrenspflegeschaften.php?WEBYEP_DI=2

Bestellung am Amtsgericht Syke durch Richterin Merkel (ab , ..., 2010)

 

 

Rechtsanwälte:

 

Karin Dierks

Rechtsanwältin, Mediatorin

Mediatorin BAFM

Pfarrfeldsweg 1

28279 Bremen

Tel: 0421/ 8 78 92 88

Fax: 0421/ 8789289

E-Mail: karindierks@hotmail.com

 

 

Anne Lindemann

Rechtsanwältin, Mediatorin

Lindenstr. 1 A

28755 Bremen

Tel: 0421 / 65 75 50

Fax: 0421 / 460 54 90

E-Mail: lindemann@kanzlei-bremen-nord.de

Homepage: www.kanzlei-bremen-nord.de

 

 

Gutachter:

 

Florian Kolbe

Diplom-Psychologe

Friedrich-Ebert-Straße 116

28201 Bremen

Steht in Verbindung mit der Interessengemeinschaft "Bremer Institut für Gerichtspsychologie" - BIG

http://www.gerichtspsychologie-bremen.de/uns.htm

Beauftragung am Amtsgericht Rheine, Amtsgericht Syke, Amtsgericht Wilhelmshaven

2005

 

 

M. Klemd

Diplom-Psychologin

Steht in Verbindung mit der Interessengemeinschaft "Bremer Institut für Gerichtspsychologie" - BIG

www.gerichtspsychologie-bremen.de/uns.htm

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

Väteraufbruch für Kinder Bremerhaven!

info@vafk-bhv.de

www.vafk-bhv.de

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Diepholz

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Diepholz

Frauen- und Kinderschutzhaus

Straße: 

49340 Diepholz

Telefon: 05441 / 1373, 59220

E-Mail: mail@frauenhaus-diepholz.de

Internet: http://www.frauenhaus-diepholz.de

Träger: Verein zum Schutz misshandelnder Frauen und Kinder LK Diepholz e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Eckhard Kuhla

Arbeitsgemeinschaft zur Verwirklichung der Geschlechter-Demokratie

Vorstand

AGENS e.V.

Telefon 04242 / 7840 727

E-Mail: info@mannifest.eu

Internet: www.mannifest.eu

 

 


 

 

 

Holzhammermethoden im Landkreis Diepholz

 

 

Wenn das Jugendamt zum Hammer greift

Strafanzeigen sind ein letztes und wirkungsvolles Mittel, um unterhaltssäumige Väter doch zum Zahlen zu bringen

Von unserer Mitarbeiterin

Renate Schörken

Landkreis. Florian (Name geändert) ist sechs Jahre alt. Seine Eltern wollen sich scheiden lassen. Florians Papa ist unterhaltsverpflichtet. Er müsste monatlich mindestens den Regelsatz an Florians Mama überweisen – in diesem Fall 295 Mark. Doch der Vater zahlt keinen Pfennig – und ist damit einer von immer mehr zahlungsfähigen, aber nicht zahlungswilligen Vätern, die beim Jugendamt des Landkreises die Akten füllen.

Für Florians Vater hatte die strikte Verweigerung nun sogar strafrechtliche Konsequenzen. Im Syker Amtsgericht wurde er wegen Unterhaltspflichtverletzung zu drei Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt und zur Zahlung der 295 Mark vergattert. Erfüllt er die Auflage nicht, muss er im schlimmsten Fall doch noch ins Gefängnis. Obwohl zeitweilig arbeitslos, hat das Einkommen dieses Mannes immer gereicht, um seinem Sohn den Unterhalt zu sichern. „Kinder gehen vor“, unterstrich der Richter.

Das Jugendamt in Syke versteht sich in solchen Fällen als Anwalt der Mütter und Kinder. Die fünf Mitarbeiter im Team für Beistandsschaften (früher Amtspflegschaften) kümmern sich zurzeit um 1300 Unterhaltsstreitigkeiten, Tendenz steigend. 20 Prozent davon sind laut Teamkoordinator Hermann Voss säumigeVäter, denen trotz aller Bemühungen kein roter Heller zu entlocken ist und deren Akte dann irgendwann auf dem Schreibtisch eines Staatsanwaltes liegt.

Zehn Prozent sind Zahler mit gutem Willen, aber geringem Einkommen, etwa durch Arbeitslosigkeit. Sie steuern bis zur Besserung ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse einen verringerten Unterhaltsbetrag bei. Die größte Gruppe (40 Prozent) stellen die erklärten Nichtzahler, die aber durch die Bemühungen des Teams doch noch das Portemonnaie öffnen. Immerhin 30 Prozent der Väter zahlen anstandslos für ihre Kinder.

Fragen um Vaterschaft und Sorgerecht müssen eindeutig geklärt sein, bevor die Behörde sich einschalten kann. In der Regel sind die Mütter sorgeberechtigt und die Väter steuern zum Unterhalt bei. Wenn es nicht klappt, die Frau schließlich Beistand beim Jugendamt sucht, muss sich der säumige Vater eine Überprüfung gefallen lassen. Mangels Kooperation der betroffenen Väter ist das Team oft gezwungen, sich Angaben über die Einkünfte zum Beispiel beim Arbeitgeber oder dem Arbeitsamt zu besorgen, so Mitarbeiterin Gerda Thöle.

Eine Möglichkeit ist auch die Auskunftsklage. Vor dem Familiengericht muss der Vater seine Einkünfte offen legen, der Richter legt einen Unterhaltsbetrag fest. Tut sich dann immer noch nichts, kann das Jugendamt aufgrund dieses Urteils den Gerichtsvollzieher auf den Weg schicken.

Sich in die Arbeitslosigkeit zu „flüchten“, bringt Vätern auch nichts – weder beim Jugendamt noch bei Staatsanwaltschaft und Strafrichter. „Ein Vater muss jedwede Arbeit annehmen, um den Unterhalt zu sichern“, sagt Gerda Thöle. „Auch, wenn es ein unterqualifizierter Posten ist.“

Aber immer wieder kommt es doch bis zur Anklageerhebung. Eine Strafanzeige, weiß Hermann Voss, „ist für viele der Hammer überhaupt“. Dennoch:„Wenn wir glauben, dass wir so etwas erreichen für das Kind, setzen wir auch dieses Mittel ein.“ Denn die Aussicht auf eine Freiheitsstrafe, glaubt Voss, bringt auch ganz Hartnäckige ins Grübeln. „Da überlegt sich mancher schon, ob er nicht besser doch zahlt.“

 

20.10.2001

http://www.weser-kurier.de/regionales/fs_wk_reg_reg.html?id=89151

 

 

 

 


zurück