Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Ulm

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Ulm

Olgastraße 106

89073 Ulm



Telefon: 0731 / 189-0

Fax: 0731 / 189-2200



E-Mail: poststelle@agulm.justiz.bwl.de

Internet: www.agulm.de

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Ulm (07/2016)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - aber nur für die Strafabteilung - http://www.agulm.de/pb/,Lde/Startseite/Amtsgericht/Strafabteilung

 

 

Bundesland Baden-Württemberg

Landgericht Ulm

Oberlandesgericht Stuttgart

 

 

Direktor am Amtsgericht Ulm: Josef Lehleiter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Ulm / Direktor am Amtsgericht Ulm (ab 01.01.2005, ... 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 24.09.2001 als Vorsitzender Richter am Landgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2005 als Direktor am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2012: Zivilsachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm: Hans Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Ulm / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm (ab 31.05.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.09.1993 als Richter am Landgericht Ulm aufgeführt (ab 2010: Referent für die Freiwillige Gerichtsbarkeit. 2009 abgeordnet - wahrscheinlich an das Amtsgericht Ulm. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.05.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Namensgleichheit mit: Gisela Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Sozialgericht Ulm (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.02.1997 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Ulm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 zugleich als Richterin kraft Auftrags ab 01.02.2002 am Sozialgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.02.1997 als Richterin am Sozialgericht Ulm - 1/2 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.02.1997 als Richterin am Sozialgericht Ulm - beurlaubt, 1/2 Stelle - aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dr. Hansjörg Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (ab 15.01.2007, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.09.2000 als Vizepräsident am Landgericht Tübingen aufgeführt.   

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Baden-Württemberg beschäftigen am Amtsgericht Ulm 19 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Familiengericht Ulm besteht zur Zeit aus 5 Referaten mit 5 Familienrichtern.

Das Familiengericht beim Amtsgericht Ulm ist zuständig für den Bezirk der Amtsgerichte Ehingen und Ulm.

 

Der Amtsgerichtsbezirk hat eine Bevölkerungszahl von rund 243.000 Personen und umfasst die Stadt Ulm und den Alb-Donau-Kreis

Alb-Donau-Kreis: Städte und Gemeinden (alphabetisch): Altheim (Alb), Altheim (Weihung), Amstetten, Asselfingen, Ballendorf, Balzheim, Beimerstetten, Berghülen, Bernstadt, Blaubeuren, Blaustein, Börslingen, Breitingen, Dietenheim, Dornstadt, Erbach, Heroldstatt, Holzkirch, Hüttisheim, Illerkirchberg, Illerrieden, Laichingen, Langenau, Lonsee, Merklingen, Neenstetten, Nellingen, Nerenstetten, Öllingen, Rammingen, Schnürpflingen, Setzingen, Staig, Weidenstetten, Westerheim, Westerstetten

Stadt Ulm mit den Stadtteilen: Allewind, Böfingen, Donaustetten, Donautal, Eggingen, Einsingen, Ermingen, Grimmelfingen, Gögglingen, Harthausen, Himmelweiler, Jungingen, Kesselbronn, Lehr, Mähringen, Oberhaslach, Söflingen, Unterhaslach, Unterweiler und Wiblingen.

 

 

Jugendämter im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Alb-Donau-Kreis  

Jugendamt Ulm - Kreisfreie Stadt Ulm

 

 

Väternotruf Ulm

August Mustermann

Musterstraße 1

89073 Ulm

Telefon: 0731 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Florian Buchele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.10.2000 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Biberach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Buchele nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Biberach - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Heiner Buchele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Amtsgericht Göppingen (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 05.11.2001 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.11.2001 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt (Familiengericht). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 05.11.2001 als Richter am Amtsgericht Göppingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. 

Alexander Damm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.12.1997 als Richter am Amtsgericht Göppingen aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 6). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 15.12.1997 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2011: Familiengericht - Abteilung 2.

Franziska Fetzer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Landgericht Ulm (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.2007 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. 2012: Teilabordnung als Richterin am Landgericht an das Amtsgericht Ulm.

Peter Graumann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.03.1993 als Richter am Amtsgericht Biberach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.03.1993 ohne Nennung Geburtsdatum als Richter am Amtsgericht Biberach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1993 ohne Nennung Geburtsdatum als Richter am Amtsgericht Biberach - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.03.1993 ohne Nennung Geburtsdatum als Richter am Landgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 01.03.1993 ohne Nennung Geburtsdatum als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2008, 2009, 2010 Abordnung an das Amtsgericht Ulm. 2012: Richter am Amtsgericht Ulm. 

Alexandra Grimsin (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.07.2007 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt.

Vera Heinrich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Vera Kalbitz ab 23.09.2002 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Vera Heinrich ab 29.12.2006 als Richterin am Landgericht Offenburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 29.12.2006 als Richterin am Landgericht Offenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 29.12.2006 als Richterin am Amtsgericht Ulm - beurlaubt - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Ute Hirsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Göppingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 17.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Göppingen - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 17.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Ulm - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 17.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Ulm - 3/4 Stelle - aufgeführt.

Birgit Hölzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richterin am Landgericht Ulm (ab 01.08.1977, ..., 2012) - 2008, ..., 2012: Abordnung an das Amtsgericht Ulm. 2010 auch am Landgericht Ulm.

No Name - Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

Karin Hörsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 02.04.2002, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.03.1998 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.04.2002 als Richterin am Amtsgericht Ulm - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.04.2002 als Richterin am Amtsgericht Ulm - 3/4 Stelle - aufgeführt. 2013: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Ulm.

Daniela Krack (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.10.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 08.12.2003 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Tübingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 08.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Stuttgart - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ulm - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ulm - beurlaubt, 3/4 Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Ulm - GVP  04.03.2016: Strafsachen. Namensgleichheit mit: Wolfgang Krack (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt (ab 05.02.1982, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.02.1982 als Richter am Stuttgart-Bad Cannstatt aufgeführt.

 

 

Michael Lang (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 06.05.2002 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 24.10.2005 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.09.2011 als Richter kraft Auftrags am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 24.10.2005 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Heike Lang (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Ulm (ab 15.03.1994, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 15.03.1994 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Ulm aufgeführt. Namensgleichheit mit: Michael Lang (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Aalen / Direktor am Amtsgericht Aalen (ab 17.05.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 28.08.1982 als Richter am Amtsgericht Schwäbisch Gmünd aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 03.08.2001 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Schwäbisch Gmünd aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 17.05.2004 als Direktor am Amtsgericht Aalen aufgeführt.

Josef Lehleiter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Ulm / Direktor am Amtsgericht Ulm (ab 01.01.2005, ... 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 24.09.2001 als Vorsitzender Richter am Landgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2005 als Direktor am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2012: Zivilsachen.

Renate Leible (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 02.11.1990, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.11.1990 als Richterin am Amtsgericht Ulm - 3/4 Stelle - aufgeführt. 2013: Familiengericht.

Hans Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Ulm / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm (ab 31.05.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.09.1993 als Richter am Landgericht Ulm aufgeführt (ab 2010: Referent für die Freiwillige Gerichtsbarkeit. 2009 abgeordnet - wahrscheinlich an das Amtsgericht Ulm. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.05.2011 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Namensgleichheit mit: Gisela Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Sozialgericht Ulm (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.02.1997 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Ulm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 zugleich als Richterin kraft Auftrags ab 01.02.2002 am Sozialgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.02.1997 als Richterin am Sozialgericht Ulm - 1/2 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.02.1997 als Richterin am Sozialgericht Ulm - beurlaubt, 1/2 Stelle - aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dr. Hansjörg Lohrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Stuttgart (ab 15.01.2007, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.09.2000 als Vizepräsident am Landgericht Tübingen aufgeführt.

Meyer (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2016) - Amtsgericht Ulm - GVP  04.03.2016: Zivilsachen. 

Clivia Nertinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 01.10.1994, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.10.1994 als Richterin am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 unter dem Namen Nertinger nicht aufgeführt.

Johanna Schubart (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin kraft Auftrags am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 08.12.2003 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Tübingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.08.2010 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Ulm - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 11.08.2010 als Richterin kraft Auftrags am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2008: Amtsgericht Ulm. Namensgleichheit mit: Joachim Schubart (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe (ab 23.05.2003, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 25.01.1977 als Richter am Landgericht Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 06.07.1995 als Direktor am Amtsgericht Pforzheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.05.2003 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe aufgeführt.

Walter Waldenmaier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 13.02.1981, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 13.02.1981 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ohne Angabe Geburtsdatum ab 24.09.2001 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt.

Dr. Benjamin Webel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 06.04.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.07.2006 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 06.04.2010 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 21.03.2016: Die Versagung der Restschuldbefreiung Dr. Benjamin Webel, Richter am AG Ulm, Leiter der Insolvenzabteilung - https://www.rak-fortbildungsinstitut.de/seminare.html?&no_cache=1 

Martin Wituschek (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Ulm (ab 31.10.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.03.1994 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.10.2013 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2010: Vorsitzender des Richterrates am Amtsgericht Ulm. 2013: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Ulm. GVP 04.03.2016: Familiensachen.

 

 

Richter auf Probe:

Kettenbach (geb. ...) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Kettenbach nicht aufgeführt. Amtsgericht Ulm - GVP  04.03.2016: Richter auf Probe / Zivilsachen.

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Ulm:

1 F -

2 F - Alexander Damm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.12.1997 als Richter am Amtsgericht Göppingen aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 6). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 15.12.1997 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 2011: Familiengericht - Abteilung 2.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Ulm tätig:

Reinhold Börner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Ulm (ab 23.02.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.1980 als Richter am Landgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.02.2006 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. 

Heiner Buchele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Amtsgericht Göppingen (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 05.11.2001 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.11.2001 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt (Familiengericht). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 05.11.2001 als Richter am Amtsgericht Göppingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Florian Buchele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.10.2000 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Biberach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Buchele nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Biberach - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 21.01.2004 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

Dr. Markus Bühler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 10.05.2006, ..., 2010) 

Wolfgang Fischer (Jg. 1957) - Richter am Landgericht Ulm (ab 01.08.1991, ..., 2008) - 2008 Abordnung an das Amtsgericht Ulm

Bernd Große (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Tübingen (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 04.07.1997 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ulm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 04.07.1997 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 04.07.1997 als Richter am Amtsgericht Tübingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2009, ..., 2011: Richter am Amtsgericht Ulm.

Heinrich Iseler (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Weißenfels / Direktor am Amtsgericht Weißenfels (ab 01.03.1994, ..., 2005) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 21.02.1975 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt.  21.09.2009: "Mit 50 das Lebensumfeld nochmal radikal geändert" - http://www.naumburger-tageblatt.de/ntb/ContentServer?pagename=ntb/page&atype=ksArtikel&aid=1246046574146&openMenu=1037634251521&calledPageId=0&listid=994342720546

Anke Jenckel (Jg. 1961) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 17.09.1993, ..., 2002)

Michael Klausner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 21.02.1997, ..., 2008)

Christian Kuse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Ulm / Familiengericht / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm (ab 01.02.1980, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.07.2005 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Ulm aufgeführt.

Ulrich Werner Lachenmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 02.08.1974, ..., 2009)

Anton Nothelfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Ulm / Familiengericht (ab 29.09.1983, ..., 2010)

Gotthard Richter (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 01.02.1974, ..., 2002)

Heinz Riedel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 02.09.1977, ..., 2008)

Sabine Ruß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 10.02.1995, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 10.02.1995 als Richterin am Amtsgericht Ulm - halbe Stelle - aufgeführt.

Wolfgang Schmitt (Jg. 1962) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2007) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.08.1996 als Richter am Amtsgericht Göppingen aufgeführt. 

Dirk Seichter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 12.04.2001 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ulm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 12.04.2001 als Richter am Amtsgericht Ulm - abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

Albert Steinhauser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Ulm (ab 01.01.1979, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.01.1979 als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1990, 1992, 1994 und 1998 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 unter dem Namen Steinhauser nicht aufgeführt. 

? Storsberg - Richterin am Amtsgericht Ulm / Familiengericht (ab , ..., 2008, 2009)

Imme Storsberg (Jg. 1948) - Richterin am Amtsgericht Ulm (ab 20.10.1978, ..., 1999) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 20.10.1978 als Richterin am Amtsgericht Ulm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000, 2002 und 2008 unter dem Namen Storsberg nicht aufgeführt. 17.7.1988: "Richter vor Gericht. Pershing-Blockade. Warum der Prozeß platzte. ... Doch als die Angeklagten in der Mittagspause erfuhren, daß Offenloch in einem früheren Verfahren gegen Sitzblockierer gesagt hatte, die immer häufigeren Freisprüche in Blockadeverfahren“ seien betrüblich und bedauerlich“, platzte den angeklagten Richtern der Kragen das war ihnen, bei allem Verständnis für den anders denkenden Kollegen Offenloch, doch zu viel an emotionaler Voreingenommenheit: Frau Storsberg lehnte ihn wegen Befangenheit ab. Offenloch hielt seinen exzentrischen Ausspruch sogar für wahrscheinlich“, und da kein Richter mehr im Gericht zu sein schien, der darüber befinden konnte, war die Hauptverhandlung plötzlich zu Ende." - http://www.zeit.de/1987/30/richter-vor-gericht

 

 

Rechtspfleger:

Bacher - Rechtspflegerin am Amtsgericht Ulm / Zwangsvollstreckungsabteilung (ab , ..., 2009, ..., 2012) 

Gawohl - Rechtspfleger am Amtsgericht Ulm / Zwangsvollstreckungsabteilung (ab , ..., 2012) 

Geiselmann - Rechtspfleger am Amtsgericht Ulm / Zwangsvollstreckungsabteilung (ab , ..., 2009, ..., 2015) 

 

Gering - Rechtspfleger am Amtsgericht Ulm / Insolvenzabteilung (ab , ..., 2009) 

Strominski - Rechtspflegerin am Amtsgericht Ulm / Insolvenzabteilung (ab , ..., 2009) 

Völkel - Rechtspflegerin am Amtsgericht Ulm / Insolvenzabteilung (ab , ..., 2009) 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Ulm (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Ulm für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Ulm (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Ulm

überregionale Beratung

http://familienberatung-ulm.de

 

 

Familienberatung Neu-Ulm

überregionale Beratung

http://familienberatung-neu-ulm.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Psychologische Beratungsstelle - Außenstelle von Ulm -

Webergasse 5

89143 Blaubeuren

Telefon: ü. 0731-1538-400, 07344 / 4960 

E-Mail: psychberatungsstelle@kirche-diakonie-ulm.de

Internet: http://www.diakonie-ulm.de

Träger: Diakonieverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter 

 

 

Psychologische Familien- und Lebensberatung - Außenstelle von Ulm -

Hehlestr. 2 

89584 Ehingen

Telefon: 07391 / 7073-20

E-Mail: pfl@caritas-ulm.de

Internet: http://www.caritas-ulm.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Gruppenarbeit

 

 

Psychologische Beratungsstelle des Kinderschutzbundes

Olgastr. 125 

89073 Ulm

Telefon: 0731 / 28042

E-Mail: info@kinderschutzbund-ulm.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-ulm.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-ulm.de/psychologische-beratungsstelle

Träger: Deutscher Kinderschutzbund - Ortsverband Ulm/Neu-Ulm e.V.

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Telefonische Beratung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt

Mitarbeiter/innen: 

Lothar Steurer - Diplom-Pädagoge / Stellenleiter Beratungsstelle Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm (ab , ..., 2007, ..., 2012)

Anita Laib-Koenemund - Diplom-Pädagogin / stellvertretende Stellenleiterin Beratungsstelle Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm (ab , ..., 2011, 2012)

Franz Müller - Diplom-Sozialpädagoge / Beratungsstelle Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm (ab , ..., 2011, 2012)

Bettina Müller Diplom-Psychologin / Beratungsstelle Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm (ab , ..., 2011, 2012)

Dr. Dietrich Eberhardt - Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm (ab , ..., 2007)

 

 

Psychologische Beratungsstelle

Grüner Hof 3 

89073 Ulm

Telefon: 0731 / 1538-400

E-Mail: psychberatungsstelle@kirche-diakonie-ulm.de

Internet: http://www.diakonie-ulm.de

Träger: Diakonieverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Psychologische Familien- und Lebensberatung

Spielmannsgasse 6 

89077 Ulm

Telefon: 0731 / 4034216-0

E-Mail: pfl@caritas-ulm.de

Internet: http://www.caritas-ulm.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Landratsamt Alb-Donau-Kreis - Außenstelle von Ulm -

Hauptstr. 41 

89584 Ehingen 

Telefon: 07391 / 779-0

E-Mail:

Internet: http://www.alb-donau-kreis.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Lebensberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Wilhelmstr. 23-25 

89073 Ulm

Telefon: 0731 / 185-4399

E-Mail: rita.fuchshuber@alb-donau-kreis.de

Internet: http://www.alb-donau-kreis.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Lebensberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Schwangerenberatung, Sozialberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention, frühe Hilfen

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Lothar Steurer

Diplom-Pädagoge

http://www.kinderschutzbund-ulm.de/psychologische-beratungsstelle/team

Bestellung am Amtsgericht Ulm 1999.

http://www.beobachter.ch/familie/artikel/scheidungsrecht-wenn-das-kind-sich-einen-anwalt-nimmt/

 

 

Gertraud Wille-Boller

89601 Ingstetten

Kirchengemeinderat - http://www.kirche-heroldstatt.de/ennabeuren/kgr.html

Waltraud Weiß-Berron, Gertraud Wille-Boller, Ulm: "Erziehungsstellen im Oberlin-Haus Ulm" - http://www.erev.de/fileadmin/publikationen/schriftenreihe/2004/Inhalt_2004_02.pdf

Bestellung am Amtsgericht Ulm durch Richter Damm 2008.

 

 

Rechtsanwälte:

 

Thomas Brüstle

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Anwaltskanzlei Brüstle Bansemir Lenuzza

Olgastraße 80

89073 Ulm

Telefon: 0731 / 96822-0

Fax: 0731 / 96822-23

thomas.bruestle@ra-bbl.de

www.ra-bbl.de/thomas_bruestle.html

(2007)

 

 

Elisabeth Paarmann-Passler

Rechtsanwältin

Mülberger Str. 45

73728 Esslingen

Telefon: 0711 / 35 082 93

E-Mail: elisabeth.paarmann@web.de

 

 

Pia Heiderich-Buhler

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin

(2007)

 

 

Gutachter:

 

Prof. Goldbeck

Uniklinik Ulm

Beauftragung am Amtsgericht Ulm durch Richter Damm (2008)

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Ulm

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Ulm noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Ulm

Gleich zwei Frauenhäuser in der Stadt und im Landkreis und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?  

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

 

Frauenhaus Ulm

Straße: 

89000 Ulm

Telefon: 0731 / 619906

E-Mail: info@fhf-ulm.de

Internet: http://www.fhf-ulm.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

Frauenhaus Alb-Donau-Kreis

Caritas Ulm

Olgastraße 137

89073 Ulm

Telefon: 0731 / 2063-46

Telefax: 0731 / 2063-21

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

Die Caritas Ulm bietet in akuten Notsituation anonyme Unterkunft und Schutz für Frauen mit und ohne Kinder aus dem Alb-Donau-Kreis.

Internet: www.caritas-ulm.de/14892.html

 

 

 


 

 

INTERVIEW: Kinderschutz ernst nehmen

Lothar Steurer und Dr. Dietrich Eberhardt vom Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm begrüßen es, dass "hochrangige Politiker" das Thema Kinderschutz ernst nehmen.

CAROLIN STÜWE

Lothar Steurer: Die Sensibilität der Leute ist enorm gewachsen.

·· Angela Merkel spricht morgen mit den Ministerpräsidenten der Länder über mehr Hilfen für gefährdete und vernachlässigte Kinder. Wie denkt man in Ulm darüber?

 

LOTHAR STEURER: Es ist gut, dass sich hochrangige Politiker mit dem Thema Kinderschutz auseinandersetzen. Jedoch ist es ein Schnellschuss, nach konkreten Fällen gleich nach mehr Gesetzen zu rufen. (Die SPD beharrt auf zusätzlichen Rechten der Kinder im Grundgesetz, Anmerkung der Redaktion) Damit will man nur die Bevölkerung beruhigen. Vielmehr muss man praktisch werden.

 

Wie sieht die Praxis in Ulm aus?

 

STEURER: Die Vernetzung zwischen Hebammen, Kinderärzten und Gesundheitsamt wird intensiver. Und wir halten alle zwei Wochen Referate zum Thema Erziehung bei Elternabenden in Kindergärten und Schulen. Die Aufklärung wird auch gerne angenommen. . .

 

. . . aber wie erreichen Sie die hilfebedürftigen Mütter der Säuglinge?

 

STEURER: Es gibt Frauenärzte, die bei uns mitarbeiten. Und in Krefeld beispielsweise bekommt jedes Neugeborene der Stadt eine Begrüßungstasche etwa mit Windeln und Cremeproben. Das wäre auch eine Idee für Ulm.

 

DIETRICH EBERHARDT: Der Überbringer kommt aus Freude über den neuen Erdenbürger, nicht zur Kontrolle. Im Kreis Oberallgäu verteilt der Landrat die Begrüßungsgeschenke. Da kann dann auch ein Eintrittsgutschein fürs Museum oder fürs Freibad dabei sein.

 

Helfen den Kindern zusätzliche Rechte im Grundgesetz?

 

EBERHARDT: Ja, dann würde der Druck auf die Verantwortlichen größer. Und es wäre eine Grundlage und eine Aufforderung für weitere lokale Bemühungen.

 

Wäre ein bundesweit einheitliches Vorsorgesystem die Lösung?

 

EBERHARDT: Zumindest Bayern macht es zur Pflicht. Aber in Baden-Württemberg sollten wir kein Klima des staatlichen Zwangs schaffen, sondern den Anspruch eines Kindes auf eine Vorsorgeuntersuchung mit ins Gesetz hineinnehmen.

 

Welche Prävention hat sich beispielsweise bewährt in Ulm?

 

STEURER: Der von uns begleitete Umgang. Wenn Eltern getrennt leben und sich übers Sorgerecht nicht einig werden, wird das Kind zu uns in einen geschützten Raum gebracht, wo der andere Elternteil, meist der Vater, mit ihm spielen, es sehen kann. Wir werden über zwei Drittel der jährlich bis zu 50 Fälle - die Art der Auseinandersetzung ist mit den Jahren heftiger geworden - vom Familiengericht informiert.

 

Erscheinungsdatum: Dienstag 18.12.2007

http://www.suedwest-aktiv.de/region/swp_laichingen/ulm_und_neu_ulm/3293772/artikel.php?SWAID=332782bff2c0389721c244f2cec4e3cd

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

In Ulm, um Ulm, um Ulm herum, heißt es in einem alten Zungenbrecher. Man könnte auch auf neudeutsch sagen: Hilfen für bedürftige Opfermütter und kontrollierte Umgangskontakte für Väter. So sieht das Leben in Ulm, um Ulm und um Ulm herum aus. Keine schönen Perspektiven für Männer. In früheren Zeiten wanderte man aus, heute harrt man aus. In Ulm, um Ulm, um Ulm herum.

 


 

 

 

Scheidungsrecht: Wenn das Kind sich einen Anwalt nimmt

Text: Katja Rauch

Ab nächstem Jahr kann ein Kind einen eigenen Rechtsbeistand verlangen, wenn seine Eltern sich scheiden lassen. In Deutschland sind bereits heute Kinderanwälte tätig. Ein Blick über die Grenze.

Schweiz: Kinderbeistand kommt

Es gibt eine Frage, die Kinderanwalt Lothar Steurer einem Kind nie und nimmer stellen würde: «Wo fühlst du dich wohler, bei Mama oder bei Papa?»

«Eine schlimme Frage, denn die Kinder können sie nicht beantworten, ohne sich schuldig zu fühlen. Sie zu stellen wäre der grösste Fehler, den ich begehen könnte», sagt Steurer. Deshalb versichert der im deutschen Ulm tätige Erziehungswissenschaftler und Familientherapeut den Kindern stets, dass nicht sie es sind, die sich zu entscheiden haben, sondern die Erwachsenen. Doch als Anwalt des Kindes kann er im Scheidungsverfahren mithelfen, den für das Kind besten Entscheid zu fällen.

...

Schritt für Schritt spricht Steurer mit den Kindern deren Alltag durch: «Wie verbringst du deine Freizeit, wenn du bei der Mutter bist? Wie, wenn du beim Vater bist? Wen begrüsst du zuerst? Was reizt dich da, was dort?» Steurer achtet dabei auf die vielen kleinen, auch nonverbalen Signale der Kinder, die viel darüber aussagen, wo es ihnen wohl ist und wo nicht.

Von den deutschen Richtern wird die neue Kindervertretung unterschiedlich akzeptiert. Die Ulmer Richterin Imme Storsberg etwa empfindet sie als ausserordentliche Entlastung: «Musste ich bisher viel Energie darauf verwenden, die Kinder im Kampf der Giganten nicht aus den Augen zu verlieren, so kann ich nun darauf vertrauen, dass sie präsent bleiben.» Bereits die neue Sitzordnung in der Verhandlung verändert die Situation. Die Präsenz des Kindervertreters weiche die Frontlinien auf, sagt Storsberg, «was auch im Bewusstsein der Eltern etwas verändert».

In den meisten Gerichtssälen seien die Kinderanwälte indes noch nicht gern gesehen. Imme Storsberg hat den Eindruck, dass viele ihrer Kollegen mauern. «Ein wesentlicher Grund für die reservierte Haltung scheint eine Art gekränkte Eitelkeit zu sein: Der Gesetzgeber traut uns Richtern nicht zu, dass wir den Kindeswillen alleine ermitteln können.»

...

03.09.1999

http://www.beobachter.ch/familie/artikel/scheidungsrecht-wenn-das-kind-sich-einen-anwalt-nimmt/

 

 

 


zurück