Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Crailsheim

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Crailsheim

Schillerstrasse 1

74564 Crailsheim

 

Telefon: 07951 / 401-0

Fax: 07951 / 401-322 und -340

 

E-Mail: poststelle@AGCrailsheim.justiz.bwl.de

Internet: www.agcrailsheim.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Crailsheim (01/2016)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in  Baden-Württemberg eigentlich Steuern, wenn die Baden-Württembergische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Deutschland.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht Crailsheim - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

07.04.2015

 

 

Bundesland Baden-Württemberg

Landgericht Ellwangen (Jagst)

Oberlandesgericht Stuttgart

 

 

Direktor am Amtsgericht Crailsheim: Anton Schiele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.02.2008, ..., 2016) - Wechsel am 18.03.2003 als Richter am Landgericht Ellwangen? Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1987 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.07.2003 als Direktor am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. 2014, ..., 2016: Familiensachen - Abteilung 3. Widersprüchliche Angabe zum Dienstantritt in Pressemeldung - siehe Info unten.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim: Mark Brinker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 02.02.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.06.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz ab 31.10.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ellwangen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 31.10.2002 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.02.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.02.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim - abgeordnet - aufgeführt. 2012: Familiensachen. Siehe auch Info unten. Namensgleichheit mit: Sabine Brinker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Ellwangen (ab 23.12.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 23.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2014 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bundesland Baden-Württemberg beschäftigen am Amtsgericht Crailsheim fünf Richter, sechs Rechtspfleger, 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mittleren Dienst und im Angestelltenverhältnis, der fünf Gerichtsvollzieher und einige Auszubildende (Stand 05/2008)

 

Das Amtsgericht Crailsheim ist zuständig für die Städte und Gemeinden

- Crailsheim mit den Ortsteilen Jagstheim, Onolzheim, Rossfeld, Tiefenbach, Westgartshausen, Goldbach, Triensbach, Beuerlhorch, Falltteich

- Fichtenau mit den Ortsteilen Lautenbach, Matzenbach, Unterdeufstetten, Wildenstein

- Kressberg mit den Ortsteilen Leukershausen, Mariäkappel, Marktlustenau, Waldtann

- Satteldorf mit den Ortsteilen Ellrichshausen, Gröningen

- Stimpfach mit den Ortsteilen Weipertshofen, Rechenberg

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Schwäbisch-Hall

 

 

Väternotruf Crailsheim

August Mustermann

Musterstraße 1

74564 Crailsheim

Telefon: 07951 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:          

Mark Brinker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 02.02.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.06.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz ab 31.10.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ellwangen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 31.10.2002 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.02.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.02.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Crailsheim - abgeordnet - aufgeführt. 2012: Familiensachen. Siehe auch Info unten. Namensgleichheit mit: Sabine Brinker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Ellwangen (ab 23.12.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 23.12.2003 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2014 als Richterin am Amtsgericht Ellwangen - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Stefan Heinz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Crailsheim (ab 26.03.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.12.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 26.03.2010 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt.

Ute Herrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Crailsheim (ab 10.12.2001, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 10.12.2001 als Richterin am Amtsgericht Crailsheim - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 10.12.2001 als Richterin am Amtsgericht Crailsheim - 3/4 Stelle - aufgeführt. "Damit Schüler und Lehrer nicht im luftleeren Raum agieren, haben sie sich kompetente Hilfe geholt: Sie werden beraten von Rechtsanwältin Gundula Buntz und von der Richterin am Amtsgericht Ute Herrmann, beide aus Crailsheim. ..." - http://www.asg-crailsheim.de/aktuell/bilder_berichte/Presse/Schulgericht.pdf

Anton Schiele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.02.2008, ..., 2016) - Wechsel am 18.03.2003 als Richter am Landgericht Ellwangen? Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1987 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.07.2003 als Direktor am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. 2014, ..., 2016: Familiensachen - Abteilung 3. Widersprüchliche Angabe zum Dienstantritt in Pressemeldung - siehe Info unten.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Crailsheim:

3 F - Anton Schiele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.02.2008, ..., 2016) - Wechsel am 18.03.2003 als Richter am Landgericht Ellwangen? Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1987 als Richter am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.07.2003 als Direktor am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt. 2014, ..., 2016: Familiensachen - Abteilung 3. Widersprüchliche Angabe zum Dienstantritt in Pressemeldung - siehe Info unten.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Crailsheim tätig:

Utz-Helmut Bakaus (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Crailsheim / Direktor am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.02.1992, ..., 2005)

Dr. Katja Langneff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Landgericht Ellwangen (ab 24.03.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 06.12.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 26.05.2004 als Richterin am Amtsgericht Crailsheim aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Crailsheim

überregionale Beratung

http://familienberatung-crailsheim.de

 

 

Familienberatung Schwäbisch Hall

überregionale Beratung

http://familienberatung-schwaebisch-hall.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Caritas Heilbronn-Hohenlohe Psychologische Familien- und Lebensberatung - Außenstelle -   

Schillerstr. 13 

74564 Crailsheim

Telefon: 07951 / 9431-27

E-Mail: felis@caritas-heilbronn-hohenlohe.de

Internet: http://www.caritas-heilbronn-hohenlohe.de

Träger:  

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung 

 

   

Diakonieverband Schwäbisch Hall Ehe-, Familien- und Lebensberatung  

Kurt-Schumacher-Str. 5   

74564 Crailsheim     

Telefon: 07951 / 96199-10

E-Mail: beratung@diakonie-crailsheim.de

Internet: http://www.diakonie-schwaebisch-hall.de

Träger:  

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung

 

Psychologische Beratungsstelle des Evangelischen Kirchenbezirks Crailsheim  

Kurt-Schumacher-Str. 5   

74564 Crailsheim 

Telefon: 07951 / 96199-20

E-Mail: ev.psychberatung.crailsheim@googlemail.com

Internet: http://www.ev-psych-beratungsstelle-cr.de.tl

Träger:  

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr. 

 

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

In den Kistenwiesen 2a

74564 Crailsheim

Telefon: 07951/492-5252

E-Mail: psychologische-beratungsstellecr@lrasha.de

Internet: http://www.psychologische-beratungsstelle-crailsheim.de

Träger: Landkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter 

 

Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Beuerlbacher Str. 49     

74564 Crailsheim 

Telefon: 07951 / 5043, 5044

E-Mail: info@psychologische-beratungsstelle-crailsheim.de

Internet: http://www.psychologische-beratungsstelle-crailsheim.de

Träger: Landkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Sexualberatung, Telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Krisenintervention

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Crailsheim für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Crailsheim (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Brigitte Seeber

Rittergasse 3

74564 Crailsheim

Bestellung am Amtsgericht Crailsheim durch Richter Schiele (2014)

 

 

Rechtsanwälte:

 

Elmar Bergmann

Rechtsanwalt

Wolfgangstr. 6

73479 Ellwangen

Telefon: 07961 / 4016

E-Mail: e.bergmann@merz-bergmann.de

Homepage: www.merz-bergmann.de

 

 

Betreuer:

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Schwäbisch Hall

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Landkreis Schwäbisch Hall

Frauenhaus Diakonisches Werk

Straße: ...

74500 Schwäbisch Hall

Telefon: 0791 / 9464464

E-Mail:

Internet: http://www.diakonie-schwaebisch-hall.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

 

Verband Anwalt des Kindes - Landesverband Bayern

Rafiq Iqbal 

Neue Obernbreiter Str. 5

97340 Marktbreit

Telefon: 09332 / 591798

Email: bayern@v-a-k.de

Homepage: http://v-a-k.de/index.php?id=49

 

 

PAS-Eltern e.V.

Torgasse 4

97250 Erlabrunn

Bayern - PAS-Eltern / Regionalgruppe Würzburg

Ansprechpartnerin:

Diplom-Psychologin Christiane Pohl

Telefon: 0160-98920910

Kontakt

Sprechstunde: Dienstags von 20-22 Uhr

Sprechstundentermine können leider nicht vergeben werden.

Bitte rufen Sie nicht ausserhalb der Sprechstunde an. Lieben Dank!

Termine:

"PAS-Eltern - Was tun bei Umgangsboykott?" trifft sich 1 x im Monat in Würzburg

Wann?: Jeden 2. Montag im Monat um 19:30 Uhr

Wo?: Selbsthilfehaus, Blaue Bude, Scanzonistr.4, 97070 Würzburg

http://www.pas-eltern.de/page18/Bayern/page26.html

 

 


 

 

Offen für neue Ideen 

Anton Schiele als neuer Vorstand des Amtsgerichts Crailsheim offiziell eingeführt

Der Präsident des Landgerichts, Friedrich Unkel (links) gratulierte dem neuen Amtsgerichtsdirektor Anton Schiele und überreichte einen Blumenstrauß an dessen Ehefrau. Foto: Siewert

Als Richter, Bürger und Sportler ist Anton Schiele, der neue Vorstand des Amtsgerichts Crailsheim, kein Unbekannter. Wer mit ihm zu tun hat, erlebt ihn als einen für neue Ideen offenen Menschen.

Anton Schiele hat die Leitung des Amtsgerichts am 1. Februar übernommen. Er ist Dienstherr der fünf Richter, sechs Rechtspfleger, 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mittleren Dienst und im Angestelltenverhältnis, der fünf Gerichtsvollzieher und einiger Auszubildender. Von 1997 bis 2001 war er in Crailsheim Familienrichter und nach zehn Monaten an einem Familiensenat beim Oberlandesgericht Stuttgart und einem weiteren Jahr in Crailsheim, ab März 2003 fünf Jahre Vorsitzender Richter der dritten Zivilkammer in Ellwangen.

Der Präsident des Landgerichts, Friedrich Unkel, bedauerte den Wechsel als „schmerzlichen Verlust“. In Ellwangen gehörte Schiele zu den Leistungsträgern. Die herausragende fachliche Kompetenz des souveränen Vorsitzenden der dritten Zivilkammer, seine Tatkraft und guten Ideen werden in Ellwangen fehlen. Man vermisse Schieles Ausgeglichenheit, seine positive Ausstrahlung und seine Fähigkeit zu motivieren und zu integrieren.

„Damit wird zugleich deutlich, welcher Gewinn Ihr Wechsel für das Amtsgericht Crailsheim ist.“ Der Landgerichtspräsident gab dem neuen Amtsvorstand die Aufforderung mit auf den Weg: „Optimismus ist Pflicht“. In Crailsheim stehe ein motiviertes, leistungsfähiges Team bereit. „In allen Bereichen soll Rechtsprechung von hoher Qualität in angemessener Zeit das Markenzeichen des Amtsgerichts Crailsheim sein – im Interesse der rechtssuchenden Bevölkerung wie im Interesse von Sicherheit und Ordnung in Stadt und Umland.“

Bei Anton Schiele sei das Amtsgericht Crailsheim in den besten Händen, zeigte sich der Leitende Oberstaatsanwalt, Dr. Uwe Schlosser, überzeugt. Der Teamgeist liege dem neuen Amtsvorstand, bemerkte er im Blick auf Anton Schieles sportliche Aktivitäten und Erfolge im Tischtennis (SV Westgartshausen) und Fußball, wo er in der Mannschaft des Amtsgerichts auf allen Positionen einsetzbar sei. Schiele sei ein echter Mannschaftsspieler.

Er übernehme sein Amt in einer „nicht leichten Zeit“, in der Personalentlastung eher nicht in Sicht sei. Die Fälle würden immer komplexer und komplizierter, die Arbeitsbelastung immer größer. Es gehe darum, Abläufe auch mit neuen Kommunikationstechniken zu optimieren, alte Denkstrukturen aufzulösen und Gewohnheiten über Bord zu werfen. Dazu sei erhebliche Überzeugungsarbeit und Standfestigkeit erforderlich. Beides bringe Schiele mit. „Stillstand können wir uns nicht leisten“, sagte er auch zur Zusammenarbeit zwischen Gerichten und Staatsanwaltschaften.

Den flächendeckenden Einsatz neuer Kommunikationstechniken wünschte sich als Vertreter des Anwaltsvereins Norbert Berg. Er regte die Bildung einer „Baukammer“ am Landgericht an. Diese würde in der täglichen Arbeit eine Beschleunigung bringen, meinte er. Dem jungen Richterteam unter dem Vorsitz von Anton Schiele, das am Montag mit Thomas Helms vervollständigt wurde, wünschte er eine erfolgreiche Arbeit.

In ausgesprochen launigen Worten verdeutlichte der in Schrezheim bei Ellwangen in einem gut katholischen Elternhaus aufgewachsene Anton Schiele seine enge persönliche Verbundenheit zur Justiz im Landgerichtsbezirk Ellwangen und zu vielen Persönlichkeiten in den Verwaltungen. Daran, dass er durch die Heirat nach Schüttberg und Familiengründung mit vier Kindern in Crailsheim gut verwurzelt ist, ließ er ebenfalls keinen Zweifel.

Den neuen Aufgaben als Chef und den neuen Herausforderungen werde er sich mit aller Kraft stellen. Das Amtsgericht Crailsheim seit „gut in Schuss“, das Mitarbeiterteam hoch motiviert, freundlich zuverlässig und bei der Erledigung der Aufgaben absolut selbstständig. Er werde darauf achten, dass das Gericht auch künftig gut ausgestattet sei.

Schiele regte im „programmatischen Teil“ seiner Antrittsrede die Einführung des „Cochemer Modells“ an. Dabei wird im raschen Zusammenspiel von Eltern, Rechtsanwälten, Jugendhilfe, Psychologen und Gerichten für „Trennungskinder“ ein Konsens gesucht, der dem Wohl des Kindes dient. Im Familiengerichtsbezirk wird damit Richter Brinker beauftragt. Beim Jugendamt und bei den psychologischen Beratungsstellen müsste der Landkreis für eine personelle Verstärkung sorgen. Schiele bat auch darum, verstärkt soziale Betreuungskurse („Anti-Aggressionstraining“) anzubieten.

Dass eines Tages die Bezirksnotariate, die eine ausgezeichnete Arbeit leisten, auf Veranlassung der Europäischen Union ihre Aufgaben an die Amtsgerichte übertragen müssen und damit wegfallen, bedauerte Schiele.

Den (entschuldigten) Abgeordneten gab der neue Amtsgerichtsdirektor eine sehr ernst gemeintes Anliegen zu bedenken: Der Bezirk des Amtsgerichts Crailsheim müsste ein Grundbuchamt bekommen, damit auch hier Arbeitsplätze erhalten blieben. Es gelte, den Bürgern die weiten Wege zu den einzigen im nordöstlichen Landesteil vorgesehenen Grundbuchämtern in Tauberbischofsheim, Heilbronn oder Gmünd zu ersparen.

Autor: KS

15.05.2008 

http://www.crailsheim.de/1742.0.html?&tx_ttnews[pointer]=157&tx_ttnews[tt_news]=1323&tx_ttnews[backPid]=184&cHash=b96738b610

 

 

 

 


zurück