Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Oldenburg (Holstein)

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Oldenburg (Holstein)

Göhler Straße 90

23758 Oldenburg (Holstein)

 

Telefon: 04361 / 6240

Fax: 04361 / 80576

 

E-Mail: verwaltung@ag-oldenburg.landsh.de

Internet: www.ag-oldenburg.schleswig-holstein.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Oldenburg (Holstein) (01/2014)

Informationsgehalt: miserabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Schleswig-Holstein eigentlich Steuern, wenn die Schleswig-Holsteinische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht  Oldenburg (Holstein) - Geschäftsverteilungsplan 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. 

Mit freundlichen Grüßen 

Anton 

www.vaeternotruf.de

 

 

Bundesland Schleswig-Holstein

Landgericht Lübeck

Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein): Dr. Marcel Welzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.11.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Richter kraft Auftrags am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.11.2013 als Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. 

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein): Hans Herbert Filter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.02.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.02.1993 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 01.02.2008 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 3. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Schleswig-Holstein beschäftigen am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Der Bezirk des Amtsgerichts Oldenburg in Holstein umfasst die Gemeinden

Altenkrempe, Beschendorf, Dahme, Damlos, Fehmarn, Göhl, Gremersdorf, Grömitz, Großenbrode, Grube, Harmsdorf, Heiligenhafen, Heringsdorf, Kabelhorst, Kellenhusen, Lensahn, Manhagen, Neukirchen, Neustadt in Holstein, Oldenburg in Holstein, Riepsdorf, Schashagen, Sierksdorf, Wangels.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Ostholstein

 

 

Väternotruf Oldenburg (Holstein)

August Mustermann

Musterstraße 1

23758 Oldenburg (Holstein)

Telefon: 04361 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Sonja Beyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 28.03.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.03.2013 als Richterin am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt.

Thore Böttger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.08.2005, ..., 2014)

Hans Herbert Filter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.02.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.02.1993 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 01.02.2008 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 3. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

Johann-Peter Lehmbeck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Oldenburg in Ostholstein (ab 13.01.1989, ..., 2014) - 2010, ..., 2014: Familiengericht - Abteilung 4 und 5.

Marc Petit (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 04.04.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 04.04.2012 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt.

Christian Rodenwald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 05.05.2003 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2011 als Richter am Landgericht Kiel aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2011 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Herbert Schultze-Lewerentz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 19.11.1987, ..., 2014)

Dr. Marcel Welzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.11.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Richter kraft Auftrags am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.11.2013 als Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Oldenburg (Holstein):

3 F - Hans Herbert Filter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.02.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.02.1993 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 01.02.2008 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 3. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

4 F - Johann-Peter Lehmbeck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Oldenburg in Ostholstein (ab 13.01.1989, ..., 2014) - 2010, ..., 2014: Familiengericht - Abteilung 4 und 5.

5 F - Johann-Peter Lehmbeck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Oldenburg in Ostholstein (ab 13.01.1989, ..., 2014) - 2010, ..., 2014: Familiengericht - Abteilung 4 und 5.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) tätig:

Dr. Hasso Bergande (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 11.04.1994, ..., 2006) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 17.05.1974 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.04.1994 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Möglicherweise auch zeitweilig stellvertretender Direktor am Amtsgericht Mölln. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt. "Das Lehrerkollegium von 1977" - http://www.inselgymnasium-fehmarn.de/kollegium.html. http://www.fehmarn24.de/nachrichten/fehmarn/tourismus-gmbh-vorteil-erwachsen-669105.html

Dierk Brüggemann (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 12.12.1975, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Klaus-Peter Lassen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 29.10.1979, ..., 2012)

Martin Mrozek (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Ratzeburg (ab , ..., 2009, 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.01.2002 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.01.2002 als Richter am Amtsgericht Mölln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2002 als Richter am Amtsgericht Ratzeburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. http://www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html. Namensgleichheit mit: Heike Mrozek (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Lübeck (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 09.07.1999 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Schwerin aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Lübeck aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.12.2010 als Richterin kraft Auftrags am Amtsgericht Lübeck aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 09.07.1999 als Richterin am Amtsgericht Lübeck aufgeführt.

Gerriet Peters (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richterin am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) / Direktorin am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 28.09.1991, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 03.04.1979 als Richterin am Landgericht Lübeck aufgeführt. Namensgleichheit mit: Gert Peters (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Plön / Direktor am Amtsgericht Plön (ab 01.11.1985, ..., 2008)

Harald Thiemann (Jg. 1939) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 02.12.1974, ..., 2002)

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Oldenburg (Holstein) (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Eutin

überregionale Beratung

http://familienberatung-eutin.de

 

 

Familienberatung Kiel 

überregionale Beratung

http://loesungsraum-kiel.de

  

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Familien-, Partnerschafts- und Lebensfragen - Außenstelle von Neustadt -

Johannisstr. 35 

23758 Oldenburg (in Holstein)

Telefon: 04361 / 1206

E-Mail: info@kk-oh.de

Internet: http://www.kirchenkreis-ostholstein.de

Träger: Evangelischer Kirchenkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Krisenintervention

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Kreis Ostholstein Fachdienst Soziale Dienste

Lübecker Str. 41

23701 Eutin    

Telefon: 04521 / 788-346,-340

E-Mail: a.grueter@kreis-oh.de

Internet: http://www.kreis-oh.de

Träger:  

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Telefonische Beratung, Sozialberatung   

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Julia Rösner

Rechtsanwältin

Schauenburger Str. 23

23758 Oldenburg (Holstein)

Bestellung am Amtsgericht Oldenburg (Holstein)

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Ostholstein

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Ostholstein

 

 

 

 


 

 

 

Kommunalwahl

SPD streitet weiter um nackte Kandidatin

Als hätten die Sozialdemokraten bundesweit nicht genügend Sorgen, befehden sich die Genossen im 16.000 Einwohner zählenden Ostseestädtchen Neustadt weiterhin um nackte Tatsachen.

Von Dieter Hanisch

NEUSTADT/HOLST - Die Frage, die den Ortsverein spaltet: Darf sich eine Frau, die sich im Internet mit Nacktaufnahmen für ihre Boutique präsentiert, als SPD-Kandidatin für die Kommunalwahl bewerben?

Bei der Ortsvorstandssitzung Anfang des Monats hat man der 50-jährigen Birgit Auras für ihren freizügigen Auftritt die rote Karte gezeigt. Sie würde dem Ansehen der Partei schaden, so die Begründung der Vorsitzenden Margit Giszas. Das Auras-Gästebuch dokumentiert dafür bundesweite Entrüstung. Und auch der Landesvorsitzende Ralf Stegner erinnerte die Genossen daran, dass man das Jahr „2008, nicht 1908“ schreibe. Die Landesarbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen solidarisierte sich ebenfalls mit der Designerin. „Die Schwierigkeiten, die der Genossin aufgrund ihres Internetauftritts für ihr Modegeschäft im eigenen Ortsverein gemacht werden, sind in keiner Weise nachzuvollziehen“, schimpften die SPD-Frauen. „Aus ihnen spricht eine Engstirnigkeit und Doppelmoral, die wir im Umgang mit Frauen in der SPD längst überwunden glaubten – und die unvereinbar mit den Beschlüssen des letzten Bundesparteitages sind.“

Neustadts SPD-Ehrenvorsitzender Hermann Benker wollte retten, was zu retten ist: Die Mitglieder sollten entscheiden. Zuvor aber hatte die Vorsitzende Giszas im Ortsvorstand bereits Druck ausgeübt: Sie werde ihr Amt niederlegen, wenn Auras auf die Kandidatenliste komme. 30 Genossen trauten sich zur Sitzung, 23 stärkten ihrer Vorsitzenden den Rücken. Auras fiel erneut durch, obwohl sie auch die Kreisvorsitzende Regina Poersch hinter sich wusste. Aus Protest trat inzwischen der 62-jährige Uwe Struck von seiner Kandidatur zurück. 35 Jahre hat er das Parteibuch und sagt: „So sollten Sozialdemokraten nicht miteinander umgehen.“

Giszas betont indes, dass ein menschenwürdiges Frauenbild nicht über Nacktheit transportiert werde. Dies sei nicht etwa ihre Einzelmeinung, auch viele andere Frauen würden so argumentieren. Und Auras gibt sich gelassen. Sie hat nicht vor, der SPD den Rücken zu kehren – obwohl ihr die Linkspartei für die Kommunalwahlen am 25. Mai bereits einen Spitzenplatz angeboten haben.

(Erschienen im gedruckten Tagesspiegel vom 17.03.2008)

http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/SPD;art122,2495961

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

Endlich mal eine SPD-Frau die Profil zeigt. Sonst wird man ja als Mann von den SPD-Frauen nicht übermäßig verwöhnt, man denke nur an die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) die jüngst noch Väter dafür kriminalisieren wollte, dass diese für sich das selbstverständliche Recht nehmen, bei Zweifel die tatsächliche Abstammung ihres Kindes zu klären.

Von den SPD Männern wollen wir mal lieber überhaupt nicht sprechen, wer würde sich schon von denen Nacktbilder angucken wollen. Man denke nur an den Auftritt von Rudolf Scharping im Swimmingpool, der Mann hatte zum Glück noch etwas an, man mag sich gar nicht die Traumatisierung ausdenken, die sensible Bürgerinnen und Bürger beim Anblick eines nackten Rudolfs erlitten hätten.

Oder schauen wir uns den Landesvorsitzenden der SPD Schleswig-Holstein Ralf Stegner an:

http://www.ralf-stegner.de/

Was würden Sie meinen, wenn der Mann nackt und mit verschränkten Armen von seiner Internetseite auf das Volk blicken würde?

 

 


zurück