Väternotruf informiert zum Thema

Generalstaatsanwaltschaft Köln


 

 

Generalstaatsanwaltschaft Köln

Reichenspergerplatz 1

50670 Köln

 

Telefon: 0221 7711-0

Fax: 0221 7711-418

 

E-Mail: poststelle@gsta-koeln.nrw.de

Internet: www.gsta-koeln.nrw.de

 

 

Internetauftritt der Generalstaatsanwaltschaft Köln (01/2016)

Informationsgehalt: mangelhaft

namentlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Nordrhein-Westfalen eigentlich Steuern, wenn die Nordrhein-Westfälische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Oberlandesgericht Köln

 

 

Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln: Thomas Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.01.2017, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 24.01.1994 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 07.12.1999 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 09.01.2006 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2011 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.03.2014 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2022 ab 01.01.2017 als Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Namensgleichheit mit: Ferdinand Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Duisburg (ab 01.03.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 04.01.1989 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Kleve aufgeführt. Namensgleichheit mit: Stefan Harden - Rechtspfleger am Amtsgericht Duisburg (ab , ..., 2012, ..., 2015) - 55 F 202/13 - 10.10.2014: Strafantrittsladung - Frank E. 

Stellvertretende Leiterin der Generalstaatsanwaltschaft Köln: Stephanie Sauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / stellvertretende Leiterin der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 14.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.07.2000 als Staatsanwält im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 27.01.2003 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.01.2010 als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 14.03.2013 als leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2018 ab 14.03.2013 als leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - Abteilungsleiterin - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2020 und 2022 ab 14.03.2013 als ständige Vertreterin des Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: ein Generalstaatsanwalt und drei Leitende Oberstaatsanwälte, 17 Oberstaatsanwälte, ein dem höheren Dienst angehörender Geschäftsleiter, sieben Angehörige des gehobenen Dienstes (Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger), 12 Angehörige des mittleren Dienstes und Beschäftigte sowie drei Angehörige des einfachen Dienstes. In Köln arbeiten außerdem drei Systemadministratoren zur Unterstützung des gesamten Zuständigkeitsbereichs beim Einsatz von Informationstechnik.

 

Bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln sind drei Abteilungen eingerichtet.

 

Die grundsätzlichen Aufgaben einer Generalstaatsanwaltschaft

Jede Generalstaatsanwaltschaft ist die dienstvorgesetzte Behörde der Staatsanwaltschaften ihres Bezirks. Dies bedeutet:

Der Generalstaatsanwaltschaft obliegt die Personal- und Fachaufsicht über die Staatsanwaltschaften. Dies dient einer einheitlichen und gleichmäßigen Entscheidungspraxis in ihrem Bezirk. Dazu gehört, dass die Vorgehensweise der Staatsanwaltschaften ständig überprüft wird. Zu diesem Zweck findet in regelmäßigen Abständen eine förmliche „Nachschau“ vor Ort statt, bei der die Strukturen und Abläufe der Behörden - vor allem die ordnungsgemäße Abwicklung der einzelnen Ermittlungsverfahren - kontrolliert werden.

Das wird auch dadurch gewährleistet, dass die nachgeordneten Staatsanwaltschaften gehalten sind, die Generalstaatsanwaltschaft durch Berichte umgehend und laufend über bedeutsame Vorgänge zu informieren und über alle Verfahren zu unterrichten, die mehr als 12 Monate unerledigt sind. So ist die Generalstaatsanwaltschaft in der Lage, die Sach- und Rechtslage zu prüfen und notfalls per Weisung in die Fallbearbeitung einzugreifen. Zur Fachaufsicht gehört auch, dass die Generalstaatsanwaltschaft zur Entscheidung berufen ist, wenn gegen eine Einstellungsverfügung einer Staatsanwaltschaft Beschwerde erhoben wird.

Jede Generalstaatsanwaltschaft nimmt darüber hinaus die Aufgaben der Staatsanwaltschaft gegenüber dem Oberlandesgericht wahr:

Dazu gehört die Bearbeitung von Revisionen in Strafsachen und von Rechtsbeschwerden in Ordnungswidrigkeitenverfahren. Die GStA ist auch für die Antragstellung bei Haftprüfungen, bei Beschwerdeentscheidungen und bei Entscheidungen im sogenannten Klageerzwingungsverfahren vor dem Oberlandesgericht zuständig.

Jede Generalstaatsanwaltschaft ist ferner für folgende weitere Aufgaben zuständig

* für den Rechtshilfeverkehr in Strafsachen mit dem Ausland;

* für ausländische Auslieferungsersuchen;

* für Anwaltsgerichtsverfahren gegen Rechtsanwälte;

* für Berufsgerichtssachen gegen Steuerberater;

* für Kartellsachen;

* für die Vertretung des Landes, soweit im Justizbereich Ersatzansprüche geltend gemacht werden;

* für die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen;

* gegenüber dem Justizministerium - dem sie unmittelbar unterstellt ist - für die Berichterstattung in einzelnen Verfahren sowie für die Stellungnahme zu Gesetzesentwürfen;

* für alle sonstigen Aufgaben einer Mittelbehörde (zwischen dem Justizministerium und den einzelnen Staatsanwaltschaften) in Verwaltungsangelegenheiten.

 

 

 

Staatsanwaltschaften im Zuständigkeitsbereich der Generalstaatsanwaltschaft Köln:

Staatsanwaltschaft Aachen

Staatsanwaltschaft Bonn

Staatsanwaltschaft Köln

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Materialien zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Staatsanwälte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Staatsanwälte: 

Anja Drossé (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 27.07.2010, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.05.1998 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.05.1998 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.07.2010 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2022 ab 27.07.2010 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 2009, ..., 2014: stellvertretende Pressedezernentin bei der Staatsanwaltschaft Köln.

Bert Esser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.06.2006, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 17.05.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2022 ab 01.06.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

 

 

 

Thomas Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.01.2017, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 24.01.1994 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 07.12.1999 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 09.01.2006 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2011 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.03.2014 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2022 ab 01.01.2017 als Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Namensgleichheit mit: Ferdinand Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Duisburg (ab 01.03.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 04.01.1989 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Kleve aufgeführt. Namensgleichheit mit: Stefan Harden - Rechtspfleger am Amtsgericht Duisburg (ab , ..., 2012, ..., 2015) - 55 F 202/13 - 10.10.2014: Strafantrittsladung - Frank E.  

Thomas Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.01.2017, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 07.12.1999 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 09.01.2006 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2011 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.03.2014 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2022 ab 01.01.2017 als Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Namensgleichheit mit: Ferdinand Harden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Duisburg (ab 01.03.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 04.01.1989 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Kleve aufgeführt. Namensgleichheit mit: Stefan Harden - Rechtspfleger am Amtsgericht Duisburg (ab , ..., 2012, ..., 2015) - 55 F 202/13 - 10.10.2014: Strafantrittsladung - Frank E. 

Robert Lenz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 27.08.2014, ..., 2022) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 19.12.1991 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.06.2004 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.06.2004 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 27.08.2014 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2018 und 2022 ab 27.08.2014 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - Abteilungsleiter - aufgeführt.

Andreas Lorscheid (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 30.06.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.03.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 30.06.2004 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.06.2004 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 

Stephanie Sauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / stellvertretende Leiterin der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 14.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.07.2000 als Staatsanwält im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 27.01.2003 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.01.2010 als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 14.03.2013 als leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2018 ab 14.03.2013 als leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - Abteilungsleiterin - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2020 und 2022 ab 14.03.2013 als ständige Vertreterin des Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Dr. Sebastian Karl Trautmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln(ab 30.06.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 18.03.2005 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.06.2014 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt.

 

 

 

# Elke vom Stein

# Christine Liermann

# Tanja Gülicher

# Carmen Lemanczyk

# Jens Erik Techen

# Katrin Kempkens

# Jörg Schindler

# Sabine Tandetzki

# Peter Jansen

# Stefanie Ogermann

# Telse Wagner-Schlömer

# Dr. Michael Hermesmann

# Martin Diesterheft

# Eva Acker

# Christoph Müller-Kim

# Almut Brigitte Rüenauver

# Christoph Wegener

# Anja Rehbein

# Bernd Drews

# Birthe Osthus

# Ursula Claßen

# Rene Seppi

# Hendrik Timmer

# Stephanie Kerkering

# Kathrin Franz

# Sandra Karina Okroy

# Frank Grünewald

# Eva Nicola Schulz

# Judith Jakob

# Henning Schumacher

# Dr. Anna Zabeck

# Sonja Iwand

# Miriam Hill

# Jochen Käbisch

# Nicole Maske

# Sebastian Karl Trautmann

# Susannne Kleemann

# Heidrun Odendahl

# Denis Bäcker

 

 

Nicht mehr als Staatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln tätig:

Elisabeth Auchter-Mainz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Generalstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiterin der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 18.04.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 105.05.1980 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 11.04.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.04.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 11.04.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2006 als stellvertretende Generalstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.05.2009 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.04.2013 als Generalstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 29.11.2022: "Die ehemalige Generalstaatsanwältin Elisabeth Auchter-Mainz arbeitet seit Dezember 2017 im Auftrag des Justizministeriums als Opferschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie wird von einem erfahrenen dreiköpfigen Opferschutzteam unterstützt. Ihre Arbeit sieht sie nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung des Polizeilichen Opferschutzes. ..." - https://aachen.polizei.nrw/artikel/unser-bogen-ist-weiter-gespannt

Ernst Albrecht (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.12.2003, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1997 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 01.12.2003 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Ulrich Boden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 01.02.2015, ..., 2016) - ab 21.04.1994 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.04.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.02.2015 als Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Gerhard Bönning (Jg. 1941) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.09.1994, ..., 2002)

Egbert Büllers (Jg. 1946) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 11.08.1994, ..., 2002)

Siegfried Coenen (Jg. 1937) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.01.1993, ..., 2002)

Hans-Jürgen Dohmen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.11.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.09.1979 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2012 ab 01.11.2003 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt.

Peter Domat (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.11.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.01.1987 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln - Hauptabteilungsleiter - aufgeführt.

Wolfgang Ehlen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 01.04.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.03.1995 als Staatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Wilhelm Feuerich (Jg. 1937) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 09.09.1975, ..., 2002) 

Joachim Gerlach (Jg. 1938) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 21.06.1978, ..., 2002) 

Jörg Geßler (Jg. 1939) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 29.01.1980, ..., 2002) 

Christian Hammer (Jg. 1941) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.10.1991, ..., 2002)

Helmut Hammerschlag (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aachen (ab 28.11.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 23.11.1990 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.03.2004 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.11.2013 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt.

Franz-Josef Hicks (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.01.1999, ..., 2016)

Paul Jakob (Jg. 1937) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.09.1987, ..., 2002) 

Silvia Janser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Oberstaatsanwältin als Abteilungsleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aachen (ab , ..., 2014, ..., 2016) - ab 04.05.1992 Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.03.2007 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 13.03.2007 als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 13.03.2007 als Oberstaatsanwältin als Abteilungsleiterin bei der Staatsanwaltschaft Aachen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Karl-Bruno Kaefer (Jg. 1937) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 01.07.1992, ..., 2002)

Jürgen Kapischke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln / Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 21.11.2006, ..., 2012) - ab 01.11.1999 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln.

Dieter Kesper (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 01.12.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 02.11.1984 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.02.2002 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2013 als Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 2013: Vorstandsmitglied des EDV-Gerichtstag e.V - http://www.edvgt.de/pages/vorstand.php  

Jakob Klaas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Ministerialdirigent im Ministerium für Justiz Nordrhein-Westfalen (ab , ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2003 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.07.2010 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 13.04.2015 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 30.11.2017: "Die Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen haben einen neuen Chef: Der ehemalige Leiter der Kölner Staatsanwaltschaft, Jakob Klaas, wurde heute offiziell in sein Amt eingeführt. Damit ist Klaas der „Herr“ von 8500 Bediensteten und rund 20 000 Inhaftierten in 36 Gefängnissen, teilte das Justizministerium mit. ... In der Kölner Staatsanwaltschaft hatte Klaas seinen Schreibtisch schon vor Tagen geräumt. Im Frühjahr/Sommer 2018 soll ein neuer Chef für die größte Anklagebehörde in Nordrhein-Westfalen berufen werden. Mitte April 2015 trat Klaas seine Aufgabe in Köln an, er wurde damit Nachfolger von Heiko Manteuffel, der in den Ruhestand ging. Der neue Chef der Justizvollzugsanstalten leitete unter anderem die Staatsanwaltschaft in Bonn. ..." - https://www.rundschau-online.de/region/koeln/ex-leiter-der-koelner-staatsanwaltschaft-jakob-klaas-wird-chef-der-36-nrw-gefaengnisse-28981128?cb=1638578946794&. 23.04.2018: "Joachim Roth ist der neue Leitende Oberstaatsanwalt in Köln. Justizstaatssekretär Dirk Wedel hat dem 58-jährigen Juristen die Ernennungsurkunde am 23. April 2018 in Köln im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung ausgehändigt. Er ist Nachfolger von Jakob Klaas, der seit November 2017 als Ministerialdirigent die für den Justizvollzug zuständige Abteilung im Ministerium der Justiz leitet. ..." - https://www.land.nrw/pressemitteilung/joachim-roth-ist-neuer-leiter-der-staatsanwaltschaft-koeln

Hans Georg Klein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn (ab 01.09.2007, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2000 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.09.2002 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2007 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt.

Wolfgang Knopp (Jg. 1940) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 27.05.1991, ..., 2002) - Namensgleichheit mit: Ernst Knopp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn (ab 01.11.2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 05.10.1982 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn - abgeordnet - aufgeführt. 

Wolfgang Komp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 01.11.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 24.08.1992 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.01.2005 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.11.2014 als Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Wilhelm Kurth (Jg. 1941) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 03.04.1987, ..., 2002) 

Jürgen Lange (Jg. 1937) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 04.08.1980, ..., 2002)

Bernd Leu (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 20.01.1992, ..., 2008)

Heiko Manteuffel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 19.06.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1990 ab 06.09.1982 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 27.11.1991 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Ab 01.10.2001 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf. Namensgleichheit mit: Thomas Manteufel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Oberlandesgericht Köln (ab 28.02.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1992 als Richter am Landgericht Bonn aufgeführt.

Walther Müggenburg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Essen (ab , ..., 2012, 2013) - ab 1986 im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Zunächst bei der Staatsanwaltschaft Bochum. Im Mai 1995 zum Oberstaatsanwalt ernannt, ab März 1999 für mehrere Jahre als Referatsleiter in die Strafrechtsabteilung des Justizministeriums. Ab März 2007 ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts in Köln. Im Oktober 2009 zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln ernannt. Als Abteilungsleiter I dort insbesondere mit den Personalangelegenheiten des höheren Dienstes befasst und zugleich ständiger Vertreter des Generalstaatsanwalts. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 16.09.1988 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 18.05.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2001 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2007 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 29.10.2009 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.10.2009 als stellvertretender Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Horst Müggenburg (Jg. 1941) - Richter am Landgericht Aachen (ab 23.07.1973, ..., 2002)

Franz Heinrich Pohl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 23.08.1993, ..., 2008) 

Gerd Pohl (Jg. 1943) - Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 20.06.1988, ..., 2002)

Dr. Alexander Prinz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 29.09.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 14.08.2007 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 14.08.2007 als Oberstaatsanwalt als Abteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Johann-Wilhelm van Rossum (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln (ab 31.10.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 05.10.1982 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 31.01.1997 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2004 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Bonn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2004 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

Joachim Roth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 23.04.2018, ..., 2021) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 30.09.1993 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 27.03.2007 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.09.2014 als stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2020 ab 23.04.2018 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt. 23.04.2018: "Joachim Roth ist der neue Leitende Oberstaatsanwalt in Köln. Justizstaatssekretär Dirk Wedel hat dem 58-jährigen Juristen die Ernennungsurkunde am 23. April 2018 in Köln im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung ausgehändigt. Er ist Nachfolger von Jakob Klaas, der seit November 2017 als Ministerialdirigent die für den Justizvollzug zuständige Abteilung im Ministerium der Justiz leitet. ... Joachim Roth begann seine Laufbahn im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahre 1990. Seine erste Planstelle erhielt er im September 1993 bei der Staatsanwaltschaft Köln. Nach seiner Erprobung bei der Generalstaatsanwaltschaft war er ab Juli 2004 als Referent im Justizministerium mit Fragen des Maßregelvollzugs und der Strafvollstreckung befasst. Im März 2007 wurde er zum Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln ernannt, wo er fortan mit Justizverwaltungssachen befasst war. Im September 2013 übernahm er die Aufgaben des Hauptabteilungsleiters der Wirtschaftsabteilungen der Staatsanwaltschaft Köln, bis er ein Jahr später mit der stellvertretenden Behördenleitung betraut wurde. Nach seiner Ernennung zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft im März 2016 kehrte er an die Generalstaatsanwaltschaft Köln zurück. Als ständiger Vertreter des Generalstaatsanwalts leitete er seither die für Personal- und Verwaltungsangelegenheiten zuständige Abteilung der Generalstaatsanwaltschaft." - https://www.land.nrw/pressemitteilung/joachim-roth-ist-neuer-leiter-der-staatsanwaltschaft-koeln

Lothar Sent (geb. 26.08.1942) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm (ab 1999, ..., 2000) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 04.12.1985 als Oberstaatsanwalt (abg.) bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln aufgeführt. Ab 01.10.1999 Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf?

Hans-Joachim Wolff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Staatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln (ab 17.11.2009, ..., 2012) - ab 13.10.1981 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Köln. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.2003 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Köln - abgeordnet - aufgeführt (Pressedezernent). Im Handbuch der Justiz 2012 ab 17.11.2009 als Staatsanwalt als Hauptabteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Köln aufgeführt.

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

 

Familienberatung Aachen

überregionale Beratung

http://familienberatung-aachen.de

 

 

Familienberatung Bergisch Gladbach

überregionale Beratung

www.familienberatung-bergisch-gladbach.de

 

 

Familienberatung Hürth

überregionale Beratung

http://familienberatung-huerth.de

 

 

Familienberatung Köln

überregionale Beratung

http://koeln-familienberatung.de

 

 

Familienberatung Köln-Ehrenfeld

überregionale Beratung

http://familienberatung-ehrenfeld.de

 

 

Familienberatung Köln-Innenstadt

überregionale Beratung

http://familienberatung-innenstadt.de

 

 

Familienberatung Köln-Lindenthal

überregionale Beratung

http://familienberatung-lindenthal.de

 

 

Familienberatung Köln-Mülheim

überregionale Beratung

http://familienberatung-muelheim.de

 

 

Familienberatung Köln-Porz

überregionale Beratung

http://familienberatung-porz.de

 

 

Familienberatung Köln-Rodenkirchen

überregionale Beratung

http://familienberatung-rodenkirchen.de 

 

 

Familienberatung Wiehl

überregionale Beratung

http://familienberatung-wiehl.de

 

 

Familienberatung Wipperfürth

überregionale Beratung

http://familienberatung-wipperfuerth.de

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Corinna Bauer

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Gestalttherapeutin

Mediatorin BAFM

Im Krahnoechel 26

51674 Wiehl

Telefon: 02262 / 93000

Fax: 02262 / 797845

E-Mail: kanzlei@bspw.de

Internet: www.bspw.de

 

 

Carmen Grebe

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht Dozentin systemische Familienberaterin

Clemensstraße 5-7

50676 Köln

Telefon: 0221 / 27234930

Mail: mail@ra-grebe.de

Internet: http://www.ra-grebe.de

 

 

Kanzlei Sattelmaier, Richter & Aktug - Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Ostheimer Str. 28

51103 Köln

Telefon:
0221 / 800 53 72 (Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier, Berufshaftpficht AFB GmbH, VertragsNr. 046064)
0221 / 949 69 042 (Rechtsanwalt Ahmet Aktug, Berufshaftpficht Gothaer Allgemeine Versicherung AG, Versicherungsnummer: 95.000.163956)
0221 / 27225573 (Rechtsanwalt Klaus Richter, Berufshaftpficht AFB GmbH, VertragsNr. 031829)

E-Mail:

sattelmaier@rechtsanwalt-vingst.de
aktug@rechtsanwalt-vingst.de
richter@rechtsanwalt-vingst.de

Internet: https://rechtsanwaelte-vingst.de

Die Würde des Menschen ist unantastbar, gemeinsam gegen staatliche Coronaschikanen.

 

 

Sonstige:

 

 

 


 

 

 


zurück