Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Monschau

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Monschau

Laufenstraße 38

52156 Monschau

 

Telefon: 02472 / 9907-20

Fax: 02472 / 9907-40

 

E-Mail: poststelle@ag-monschau.nrw.de

Internet: www.ag-monschau.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Monschau (01/2017)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2017 - http://www.ag-monschau.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Aachen

Oberlandesgericht Köln

 

 

Direktor am Amtsgericht Monschau: Peter Lüttgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Monschau / Direktor am Amtsgericht Monschau (ab 30.09.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 02.11.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.07.2001 als Richter am Landgericht Duisburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 23.07.2001 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktor am Amtsgericht Monschau aufgeführt. 2010: abgeordnet an das Amtsgericht Düren. Amtsgericht Düren - GVP 15.02.2011, 30.04.2012. Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015, 01.01.2017: Familiensachen. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren - http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Monschau: 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Monschau 3 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten. 

Bis zum Jahre 1970 waren stets 2 Richter beim AG Monschau tätig. 1978 Reduzierung auf eine Richterstelle. Ab 1993 erhöhtes Richterpensum. Derzeit 2,2 Richterpensen.

Das Amtsgericht Monschau ist zuständig für die Stadt Monschau und die Gemeinde Simmerath. 

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Städteregion Aachen

Jugendamt Landkreis Aachen

 

 

Väternotruf Aachen - Monschau

VafK Euregio-Aachen e.V.

Kontaktmail: aachen@vafk.de

Ansprechpartner: Peter Anhalt Tel 0241 / 1686658

und Alexa Kreutzer 0241 / 575357

www.vaeterhilfe-aachen.de

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Britta Güldenberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Monschau (ab 06.08.2013, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.04.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.04.2008 als Richterin am Amtsgericht Aachen - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.04.2008 als Richterin am Amtsgericht Aachen - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 06.08.2013 als Richterin am Amtsgericht Monschau - 6/10 Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Aachen - GVP 19.07.2010, 01.01.2012: Familiensachen - Abteilung 232. GVP 01.01.2014: nicht aufgeführt. Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015, 01.01.2017.

Fischer (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Monschau (ab , ..., 2015, ..., 2017) - Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015, 01.01.2017: Richterin am Amtsgericht. Namensgleichheit mit: Sonja Fischer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Schleiden (ab 24.11.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 24.11.2014 als Richterin am Amtsgericht Schleiden - abgeordnet, 4/10 Stelle - aufgeführt. 2013: Richterin auf Probe am Amtsgericht Schleiden. Amtsgericht Schleiden - GVP 01.01.2015: Richterin am Amtsgericht.

Peter Lüttgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Monschau / Direktor am Amtsgericht Monschau (ab 30.09.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 02.11.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.07.2001 als Richter am Landgericht Duisburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 23.07.2001 als Richter am Amtsgericht Düren aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktor am Amtsgericht Monschau aufgeführt. 2010: abgeordnet an das Amtsgericht Düren. Amtsgericht Düren - GVP 15.02.2011, 30.04.2012. Amtsgericht Monschau - GVP 01.02.2015, 01.01.2017: Familiensachen. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Düren - http://www.sdnet.kreis-dueren.de/gremien/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MmyPavGau9TuCPj2NgzHauCWr8Um5Ol7MfyIduGGJ

 

 

 

Richter auf Probe:

 

 

Abteilungen am Familiengericht Monschau:

6 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Monschau tätig:

Rainer Harnacke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Jülich / Familiengericht N - Z / Direktor am Amtsgericht Jülich (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 14.06.1991 als Richter am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.10.2006 als Direktor am Amtsgericht Monschau aufgeführt. GVP 01.09.2010, 01.01.2012: Richter am Amtsgericht Monschau / Familiengericht - N-Z - Abteilung 6.

Dr. Dieter Meier  (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Heinsberg / Direktor am Amtsgericht Heinsberg (ab 01.05.2006, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 24.10.1995 als Direktor am Amtsgericht Monschau - halbe Stelle, abgeordnet - aufgeführt. Siehe auch untenstehende Zeitungsmeldung.

Robert Plastrotmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Schleiden / Direktor am Amtsgericht Schleiden (ab 28.02.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.02.1995 als Richter am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.08.2010 als Direktor am Amtsgericht Monschau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.02.2014 als Direktor am Amtsgericht Schleiden aufgeführt. 2010: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Aachen. Amtsgericht Aachen - GVP 19.07.2010: Mediationsabteilung. 2010: amtierender Direktor am Amtsgericht Monschau. Amtsgericht Monschau - GVP 01.01.2012: Direktor am Amtsgericht Monschau (Familiensachen - Abteilung 6).

Gabriele Semmann (Jg. 1943) - Richterin am Amtsgericht Monschau / Familiengericht - Abteilung 6 (ab , ..., 2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1974 als Richterin am Landgericht Aachen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Gerd Semmann (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Monschau (ab , ..., 2005, ..., 2008) -  im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.03.1976 als Richter am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Hartwig Semmann (geb. ....) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg (ab , ..., 1958 , ..., ) - http://www.zeit.de/1958/23/Staatsanwalt-als-Demoskop.

Gerd Semmann (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Monschau (ab , ..., 2005, ..., 2008) -  im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.03.1976 als Richter am Amtsgericht Aachen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Gabriele Semmann (Jg. 1943) - Richterin am Amtsgericht Monschau / Familiengericht - Abteilung 6 (ab , ..., 2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1974 als Richterin am Landgericht Aachen aufgeführt. Namensgleichheit mit: Hartwig Semmann (geb. ....) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg (ab , ..., 1958 , ..., ) - http://www.zeit.de/1958/23/Staatsanwalt-als-Demoskop.

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Aachen

überregionale Beratung

http://fb-aachen.de

 

 

Familienberatung Euskirchen

überregionale Beratung

http://familienberatung-euskirchen.org

 

 

 

Familienberatung Stolberg

überregionale Beratung

http://familienberatung-stolberg.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Laufenstr. 22 

52156 Monschau

Telefon: 02472 / 804515

E-Mail: eb-monschau@mercur.caritas-ac.de

Internet: http://www.beratung-caritas-ac.de

Träger: Verein zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung

Mitarbeiter/innen: Theresia Heimes (ab , ..., 2013)

http://www.caritas-ac.de/arbeitsbereiche/default-arbeitsbereiche-map.asp?oben=2oben-arbeitsbereiche.asp&links=fam/3links-fam.asp&rechts=fam/3rechts-fam-eb.asp

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Monschau (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Monschau für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Monschau (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Julia Höhler

Rotter Bruch 4

52068 Aachen

Telefon: 0241 - 94 90 10

E-Mail: info@rechtsanwaelte-reitz.de

Internet: www.rechtsanwaelte-reitz.de/index.php?option=com_content&task=view&id=20&Itemid=130

 

 

Peter Zander

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Jörresfeld 22

52385 Nideggen

Tel. 02474 / 353

Internet: www.rechtsanwalt-zander.de

 

 

Gutachter:

 

Jenny Toussaint 

Diplom-Psychologin 

Schleiden-Gemünd

Beauftragung am Amtsgericht Aachen, Amtsgericht Monschau, Amtsgericht Schleiden

(2006, 2007)

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus in der Städteregion Aachen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in der Städteregion Aachen noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhäuser in der Städteregion Aachen

Gleich zwei Frauenhäuser im Landkreis und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?  

Frauenhaus Aachen

Straße: 

52000 Aachen

Telefon: 0241 / 470450, 0800 / 1110444

E-Mail:

Internet: http://www.skf-aachen.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

Frauenhaus Alsdorf

Straße:

52470 Alsdorf 

Telefon: 02404 / 91000

E-Mail: frauenhaus-alsdorf@diakonie-aachen.de

Internet: http://www.kirchenkreis-aachen.de/diakonie

Träger: Diakonisches Werk

Angebote:  Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

 


 

 

 

„Ich ziehe als Missionar jetzt weiter nach Heinsberg“

Direktor Dr. Dieter Meier verlässt nach 10-jähriger Tätigkeit das Amtsgericht Monschau. Vielfältige Unterstützung erfahren.

Peter Stollenwerk

Monschau. „Nach über 10-jähriger abwechslungsreicher und interessanter Tätigkeit am Amtsgericht Monschau möchte ich die vielfältigen, auf der Höhe gesammelten Erfahrungen in die Ebenen des Selfkants tragen“, hatte Dr. Meier auf die Einladungskarten geschrieben. Gestern nahm der Direktor des Amtsgerichtes in der Laufenstraße Abschied, um ab 1. Mai die Leitung des Amtsgerichtes Heinsberg zu übernehmen.

In den Räumen der Justizausbildungsstätte auf der Haag war es dem scheidenden Direktor abseits eines offiziellen Aktes wichtig, sich persönlich von Mitarbeitern und zahlreichen Wegebegleitern im zurückliegenden Jahrzehnt zu verabschieden, die ihm stets Unterstützung gewährt hätten. So nahmen unter den rund 80 Gästen, darunter auch Landgerichtspräsident Dr. Keders, die 23 Mitarbeiter des Amtsgerichtes Monschau auch einen besonderen Stellenwert ein, die später ihrem Chef als kleines Zeichen der Wertschätzung jeweils eine Rose schenkten.

Dr. Meier nahm in seinen Abschiedsworten Bezug auf seine Antrittsrede in Monschau am 21. November 1995. Fast alle der damals ins Auge gefassten Ziele seien umgesetzt worden. „Bei den Mitarbeitern habe ich die Messlatte immer hoch angelegt, aber mich auch selbst nicht geschont“, sagte Meier, der insbesondere seinem geschäftsleitenden Beamten Walter Mertens dankte, der einen wesentlichen Beitrag zur technischen Aufrüstung der Behörde geleistet habe. Die Reorganisation der Arbeitsläufe sei stets eine besonders reizvolle Herausforderung für ihn gewesen. „In Monschau ist fast alles geregelt, deshalb ziehe ich jetzt als Missionar nach Heinsberg weiter.“

Als besonders angenehm hob er auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kommunalverwaltungen, der Polizei und dem Ausbildungszentrum auf der Haag hervor. Den Roetgener Bürgermeister ermunterte er, weiter dafür zu kämpfen, dass die Kommune dem Amtsgericht Monschau geordnet werde; „die Südkreiskommunen gehören ja auch sonst zusammen.“

In die Amtszeit von Dr. Meier fielen auch aufwändige Sanierungsarbeiten des historischen Amtsgerichtsgebäudes in der Altstadt. Zur Erinnerung an diese Mammutaufgabe überreicht ihm Personalobfrau Michaela Flecken symbolisch ein alte Fliese aus dem Flur und eine alte Schiefer-Dachschindel.

"Nordeifel", Nr. 94, 22.04.2006

 

 


 

 

 

Umgang/Wohlverhaltenspflicht/Kleidung - § 1684 BGB

AG Monschau, Beschluss vom 31.03.2003 – 6 WF 107/02 -

Das AG-FamG entnimmt der Wohlverhaltenspflicht einer Mutter nach § 1684 Abs. 2 BGB unter Hinweis auf BGH, NJW 2002, 2566 auch ihre Pflicht zur Rücksichtnahme auf Vermögensbelange des Umgangsberechtigten und gibt ihr deshalb auf, die Kinder zum Umgang mit den erforderlichen Gegenständen (Kleidung, Hygieneartikel) auszustatten. Der Umgangsberechtigte sei auch dann, wenn er über Kleidung für die Kinder verfüge, nicht verpflichtet, die – zumal schnell wachsenden - Kinder auch zukünftig auf eigene Kosten auszustatten. Dafür sei der von der Mutter bezogene Unterhalt und ihr Kindergeld bestimmt.

Volltext/Fundstelle: -/FamRZ 2004, 287

 

 

 


zurück