Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Städteregion Aachen

Der vormalige Landkreis Aachen wurde mit Ablauf des 20. Oktober 2009 aufgelöst. Aus den Gemeinden des Kreises Aachen und der Stadt Aachen wurde mit Wirkung vom 21. Oktober 2009 als neuer Gemeindeverband die Gebietskörperschaft Städteregion Aachen gebildet.

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Städteregion Aachen

Der Städteregionsrat

Zollernstraße 10

52070 Aachen 

 

Telefon: 0241 / 51980

Fax: 0241 /533190

 

E-Mail: info@staedteregion-aachen.de

Internet: http://www.staedteregion-aachen.de/wps/portal/internet/home/startseite/!ut/p/c5/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP0os_gADxNHQ09_A0sLYzdHA08LC7cA70BTI2cTY_1wkA6cKkwMTCDyBjiAo4G-n0d-bqp-QXZ2mqOjoiIAUJ27kA!!/dl3/d3/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/

 

 

 

Internetauftritt der Städteregion Aachen (12/2012)

Visuelle Gestaltung: 

Nutzerfreundlichkeit: 

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

 

Die Städteregion Aachen ist ein Kommunalverband besonderer Art im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Verwaltungssitz ist Aachen.

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Städte und Gemeinden:

In der Städteregion Aachen gibt es die zehn Gemeinden und Mitglieder Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg (Rhld.) und Würselen, von denen acht den Titel Stadt“ führen. Sechs davon sind mittlere regionsangehörige Städte mit 25.000 bis 60.000 Einwohnern. Aachen ist eine Großstadt mit mehr als 100.000 Einwohnern. Sie hat gemäß dem Aachen-Gesetz eine rechtliche Sonderstellung, die ihr eingeschränkt die Rechte einer kreisfreien Stadt zugesteht.

Die Städteregion gliedert sich damit wie folgt:

(Stand: 31. Dezember 2012)[3]

Aachen regionsangehörige Stadt1 240.086

Alsdorf mittlere regionsangehörige Stadt 46.326 - Jugendamt Alsdorf - Stadtjugendamt

Baesweiler mittlere regionsangehörige Stadt 26.445 - kein eigenes Jugendamt

Eschweiler mittlere regionsangehörige Stadt 54.775 - Jugendamt Eschweiler - Stadtjugendamt

Herzogenrath mittlere regionsangehörige Stadt 46.478 - Jugendamt Herzogenrath - Stadtjugendamt

Monschau regionsangehörige Stadt 11.967 - kein eigenes Jugendamt

Roetgen regionsangehörige Gemeinde 8.231 - kein eigenes Jugendamt

Simmerath regionsangehörige Gemeinde 15.015 - kein eigenes Jugendamt

Stolberg mittlere regionsangehörige Stadt 56.089 - Jugendamt Stolberg - Stadtjugendamt

Würselen mittlere regionsangehörige Stadt 37.421 - Jugendamt Würselen - Stadtjugendamt

http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4dteregion_Aachen

 

 

 

Jugendhilfeausschüsse in der Städteregion Aachen

Keine Angabe zu den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses auf der Internetseite der Städteregion Aachen (11.08.2011)

Jugendhilfeausschuss der Städteregion Aachen

Ansprechpartner

Andreas Moetz

Tel: +49(241)51982214

Andreas.Moetz@staedteregion-aachen.de

http://www.staedteregion-aachen.de/wps/portal/internet/home/service/aemter/a51/!ut/p/c5/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP0os_gADxNHQ09_A0sLYzdHA08LC7cA70BTIzMPY_1wIIzCo8bEwAQib4ADOBroB6ek6kfqR5njtMfSUD8sL78oF-ieEP1IZ30_j_zcVP2CXEtPXXcfEwBoNJHv/dl3/d3/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/

 

 

Jugendämter in der Städteregion Aachen

 

Jugendamt der Städteregion Aachen

A 51 - Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung

Zollernstraße 10

52070 Aachen

Tel.: +49(241)51982478

Fax: +49(241)519880007

E-Mail: jugendamt@staedteregion-aachen.de

Internet: http://www.staedteregion-aachen.de/wps/portal/internet/home/service/aemter/a51/!ut/p/c5/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP0os_gADxNHQ09_A0sLYzdHA08LC7cA70BTIzMPY_1wkA6cKkwMTCDyBjiAo4F-cEqqvp9Hfm6qfkF2dpqjo6IiANV1gV8!/dl3/d3/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/

 

 

Jugendamt Alsdorf - Stadtjugendamt

Jugendamt Eschweiler - Stadtjugendamt

Jugendamt Herzogenrath - Stadtjugendamt

Jugendamt Stolberg - Stadtjugendamt

Jugendamt Würselen - Stadtjugendamt

 

 

Amtsgerichte mit Zuständigkeit für die Städteregion Aachen:

Amtsgericht Aachen

Amtsgericht Eschweiler - das Amtsgericht Eschweiler ist zuständig für die Gemeinden Eschweiler und Stolberg.

Amtsgericht Monschau

 

 

Väternotruf Aachen

VafK Euregio-Aachen e.V.

Kontaktmail: aachen@vafk.de

Ansprechpartner: 

Peter Anhalt Tel 0241 / 1686658

und Alexa Kreutzer 0241 / 575357

Internet: www.vaeterhilfe-aachen.de

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

 

Amtsleitung:

Herr Mainz - Amtsleiter / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Herr Einmal - Arbeitsgruppenleiter Jugendhilfe / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Herr Lanser - Arbeitsgruppenleiter Erziehungs- und Familienberatung, Schulpsychologie / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

www.kreis-aachen.de/kreis-aachen/a51.nsf/vwContentFrame/N25GRCGK443HBEDDE

Fattaneh Afkhami - Allgemeiner Sozialer Dienst für Monschau-Konzen und Roetgen / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Astrid Alt - Beurkundungen Vaterschaftsanerkennung / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Birgitt Arendt - Adoptionsvermittlung für Baesweiler, Eschweiler, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Dorothee Beckmann - Kreisjugendhilfeausschuss - Finanzen und Controlling - Eingliederungshilfe - Wirtschaftliche Jugendhilfe - Unterhaltsvorschussangelegenheiten - Sportförderung / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Susanne de Carvalho -  Allgemeiner Sozialer Dienst für die Stadt Monschau außer Konzen / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Angelika Degen - Jugendamt Städteregion Aachen (ab , ..., 2012) - 2008: Jugendamt Landkreis Aachen - Erziehungs- und Familienberatung Stolberg. 2012: Städteregion Aachen - Fachstelle gegen Sexuelle Gewalt - http://www.staedteregion-aachen.de/wps/portal/internet/home/service/aemter/a51/!ut/p/c5/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP0os_gADxNHQ09_A0sLYzdHA08LC7cA70BTIzMPY_1wkA6cKkwMTCDyBjiAo4F-cEqqfqR-lDlOWywN9cPy8otyga4J0Y900vfzyM9N1S_Izk5zcbNwBACXO5Dw/dl3/d3/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/

Uwe Ehlert - Erziehungs- und Familienberatung Stolberg / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Ralf Einmal - Kreisjugendamt Aachen (ab , ..., 2008)

...

Helmut Herzberg  - Beistandschaften, Amtsvormundschaften und Pflegschaften, Beurkundungen Vaterschaftsanerkennung / Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Lehmann - Jugendamt Landkreis Aachen (ab , ..., 2008)

Frau Rohrbeck - Jugendamt Alsdorf / Vormundschaften (ab  ..., 2008)

 

 

Frau Voigtberger - Jugendamt Stolberg (ab  ..., 2009)

Frau Warkentin - Jugendamt Landkreis Aachen / Sozialpädagogischer Dienst (ab , ..., 2008)

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Aachen

überregionale Beratung

http://fb-aachen.de

 

 

Familienberatung Eschweiler

überregionale Beratung

http://familienberatung-eschweiler.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Evangelische Beratungsstelle für Familien-, Ehe- und Lebensfragen, Schwangerschaftskonfliktberatung

Frère-Roger-Str. 6 

52062 Aachen

Telefon: 0241 / 32047

E-Mail: ev.beratungsstelle@diakonie-aachen.de

Internet: http://www.kirchenkreis-aachen.de/diakonie

Träger: Diakonie

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Telefonische Beratung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Katholische Beratungszentrum für Ehe-, Familien-, Lebens- und Glaubensfragen des Bistums Aachen

Minoritenstr. 3 

52062 Aachen

Telefon: 0241 / 20085

E-Mail: beratungszentrum-aachen@bistum-aachen.de

Internet: http://www.beratungszentrum-aachen.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Sexualberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen

 

 

SKM-Katholischer Verein für soziale Dienste in Aachen e.V.

Heinrichsallee 56 

52062 Aachen

Telefon: 0241 / 40101-0

E-Mail: info@skm-aachen.de

Internet: http://www.skm-aachen.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Sozialberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung

 

 

AWO Sozialer Dienst

Gartenstr. 25 

52064 Aachen 

Telefon: 0241 / 88919-21,-23,-42

E-Mail: e.pritzkat@awo-aachen-stadt.de

Internet: http://www.awo-aachen.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Krisenintervention, Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

Erziehungsberatungsstelle Aachen

Reumontstr. 7a 

52064 Aachen 

Telefon: 0241 / 33953, 33954

E-Mail: eb-ac@mercur.caritas-ac.de

Internet: http://www.beratung-caritas-ac.de

http://www.beratung-caritas-ac.de/index.php?id=aachen0

Träger: Verein zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Gruppenarbeit

Mitarbeiter/innen: Paul Glar (Leiter), Ulrike Blönnigen-Jochum (Diplom Sozialarbeiterin), Harald Breidt (Diplom Sozialpädagoge), Elisabeth Busch-Meuer (Diplom Pädagogin), Kerstin Frankhäuser (Diplom Sozialpädagogin), Liz Gilhaus (Diplom Sozialpädagogin), Paul Glar (Diplom Sozialpädagoge), Hans-Joachim Hofmann (Diplom Psychologe), Theresia Kerber M.Sc. (Supervision, Diplom Sozialpädagogin), Christoph Pott (Diplom Sozialpädagoge), Claudia Radermacher-Lamberty (Diplom Psychologin), Heidi Schaul (Diplom Musiktherapeutin), Doris Wittenhorst (Diplom Sozialpädagogin)

 

 

Patientenberatungsstelle Aachen e.V.

Königstr. 46 

52064 Aachen

Telefon: 0241 / 40029864

E-Mail: info@patientenberatung-aachen.de

Internet: http://www.patientenberatung-aachen.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Schuldner- und Insolvenzberatung, Schwangerenberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Sozialberatung, Suchtberatung, Telefonische Beratung

 

 

Kinderschutzberatungsstelle/ Kinderschutz-Zentrum

Kirberichshofer Weg 27/29 

52066 Aachen

Telefon: 0241 / 94994-0

E-Mail: info@kinderschutzbund-aachen.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-aachen.de

Träger: Deutscher Kinderschutzbund

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit

Mitarbeiter/innen: Vera Magolei - Fachkongress Kinderschutzzentren 15.03.2013

 

 

Allgemeiner Sozialdienst im SkF Aachen

Wilhelmstr. 22 

52070 Aachen

Telefon: 0241 / 470450

E-Mail: info@skf-aachen.de

Internet: http://www.skf-aachen.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Sozialberatung, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Schuldner- und Insolvenzberatung

 

 

Familien- und Sozialberatung West

Vaalser Str. 439 

52074 Aachen

Telefon: 0241 / 989010

E-Mail: familienhilfe-west@diakonie-aachen.de

Internet: http://www.familien-sozialberatung.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Partnerberatung, Sozialberatung

 

 

Katholische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Schaufenberger Str. 72a 

52477 Alsdorf

Telefon: 02404 / 26088

E-Mail: ebalsdorf@mercur.caritas-ac.de

Internet: http://www.beratung-caritas-ac.de

Träger: Verein z. Förd. d. Caritasarb. im Bistum Aachen e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Online-Beratung (anonym und verschlüsselt)

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Laufenstr. 22 

52156 Monschau

Telefon: 02472 / 804515

E-Mail: eb-monschau@mercur.caritas-ac.de

Internet: http://www.beratung-caritas-ac.de

Träger: Verein zur Förderung der Caritasarbeit im Bistum Aachen

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung

Mitarbeiter/innen: Theresia Heimes (ab , ..., 2013)

http://www.caritas-ac.de/arbeitsbereiche/default-arbeitsbereiche-map.asp?oben=2oben-arbeitsbereiche.asp&links=fam/3links-fam.asp&rechts=fam/3rechts-fam-eb.asp

 

 

Allgemeine Soziale Beratung

Birkengangstr. 5

52222 Stolberg

Telefon: 02402 / 9516-40

E-Mail: beratungsstelle@skf-stolberg.de

Internet: http://www.skf-stolberg.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Schuldner- und Insolvenzberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Telefonische Beratung, Jugendberatung, Sozialberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für psychisch Kranke und solche die es werden wollen oder sich dafür halten, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Krisenintervention, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für Kinder und Jugendliche

 

 

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Bardenberger Str. 1 

52146 Würselen

Telefon: 02405 / 94488

E-Mail: post@kinderschuetzer.info

Internet: http://www.kinderschuetzer.info

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung Allgemeiner Sozialer Dienst

Zollernstr. 10

52070 Aachen

Telefon: 0241 / 5198-2488

E-Mail: jugendamt@staedteregion-aachen.de

Internet: http://www.staedteregion-aachen.de/jugendamt

Träger: Städteregion Aachen

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Partnerberatung, Sozialberatung, Notunterkunft für Kinder und Jugendliche

 

 

Allgemeiner Sozialdienst des Jugendamtes Bezirk Haaren

Alt-Haarener-Str. 139

52080 Aachen

Telefon: 0241 / 432-8342

E-Mail: bezirksamt.haaren@mail.aachen.de

Internet: http://www.aachen.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) des Jugendamtes

Hubertusstr. 17 

52477 Alsdorf

Telefon: 02404 / 50-433

E-Mail: michael.raida@alsdorf.de

Internet: http://www.alsdorf.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Kaiserstr. 100, TPH 3, Eing. A

52134 Herzogenrath

Telefon: 02407 / 5591800

E-Mail: erziehungsberatung-herzogenrath@staedteregion-aachen.de

Internet: http://www.staedteregion-aachen.de

Träger: Städteregion Aachen

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Steinstr. 87 

52249 Eschweiler

Telefon: 02403 / 860550

E-Mail: erziehungsberatung-eschweiler@kreis-aachen.de

Internet: www.kreis-aachen.de/jugendamt

Träger: Landkreis Aachen

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Frankentalstr. 3 

52222 Stolberg 

Telefon: 02402 / 22545

E-Mail: erziehungsberatung-stolberg@staedteregion-aachen.de

Internet: http://www.staedteregion-aachen.de

Träger: Städteregion Aachen

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt

Mitarbeiter/innen: Frau Rommel - Diplom-Sozialpädagogin

 

 

Soziale Dienste des Jugendamtes

Rathausstr. 11-13 

52222 Stolberg

Telefon: 02402 / 13-344

E-Mail: roland.herzig@stolberg.de

Internet: http://www.stolberg.de

Träger: Stadt

Angebote: KiJU, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

Jugendamt Würselen Allgemeiner Sozialer Dienst

Morlaixplatz 1 

52146 Würselen

Telefon: 02405 / 67-372

E-Mail:

Internet: http://www.wuerselen.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Städteregion Aachen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus in der Städteregion Aachen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein öffentlich gefödertes Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in der Städteregion Aachen noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhäuser in der Städteregion Aachen

Gleich zwei Frauenhäuser im Landkreis und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?  

Frauenhaus Aachen

Straße: 

52000 Aachen

Telefon: 0241 / 470450, 0800 / 1110444

E-Mail:

Internet: http://www.skf-aachen.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

Frauenhaus Alsdorf

Straße:

52470 Alsdorf 

Telefon: 02404 / 91000

E-Mail: frauenhaus-alsdorf@diakonie-aachen.de

Internet: http://www.kirchenkreis-aachen.de/diakonie

Träger: Diakonisches Werk

Angebote:  Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

 

In Familia

Theaterstr. 78

52066 Aachen

Telefon: (0241) 99 76 810

Fax: (0241) 99 76 811

E-Mail: info@infamilia-ac.de

Internet: http://www.infamilia-ac.de

- für die Jugendämter der Region nach den §§ 27 ff und § 35a SGB VIII

- für SelbstzahlerInnen im pädagogisch-therapeutischen Beratungsbereich

In Familia wurde im November 1999 gegründet. Das Team besteht aus zwei Sozialpädagoginnen, einer Sozialarbeiterin, einer Dipl. Pädagogin, die sich in langjähriger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Aachen kennen und schätzen gelernt haben. Auch Männer finden hier wertschätzende Hilfe durch das weibliche Viererteam, denn auch Männer sind Menschen und fallen damit in den Unterstützungsbereich des SGB VIII.

Cornelia Schröder

Diplompädagogin

Gestalttherapeutin für Kinder-und Jugendliche

Focusing-Beraterin

Kinesiologie

Gertrud Welper

Diplomsozialpädagogin

Individualpsychologische Beraterin

Gestaltberaterin

Kinder- und Jugendlichentherapeutin

Kinesiologie

Anke Volkenborn

Diplomsozialpädagogin

Gestalttherapeutin

Supervisorin

Reittherapeutin

Erzieherin

Beate Schada-Schaible

Diplomsozialarbeiterin

systemische Familienberaterin

Erzieherin

 

  

"Kaktus" Jugend-und Familienhilfeeinrichtungen e.V.

Püngeler Strasse 2

52074 Aachen  

Internet: http://www.kaktus-ac.de

Vereinsvorsitzende: Hildgarde Lisse (2014)  

Mitarbeiter/innen: Frau Langenhorst (2014)

 

 

 


 

 

 

info@bild.de

 

 

Sehr geehrte Damen und Herrn von der Bild-Zeitung,

 

Bitte korrigieren Sie den unten angeführten Artikel, in dem Sie schreiben

 

"und ehemaligen Vorstand von „Väter-Notruf“"

 

Durch die Verlinkung von „Väter-Notruf“ auf www.vaeternotruf.de behaupten Sie, Paul H. wäre ein ehemaligen Vorstand von uns.

Dies entspricht nicht den Tatsachen, weder haben wir Kontakt mit Paul H., noch war der jemals bei uns im Vorstand. Wir haben überhaupt keinen Vorstand, da wir keine Gesellschaft oder Verein sind.

 

Wir bitten um Bestätigung der Änderung.

 

Besten Danke

 

 

i.a. Anton Schwarz

 

 

www.vaeternotruf.de

11.08.2011

 

 

 

Chef vom Väter-Notruf schrieb Liebes-SMS Hat er seine Stieftochter (12) missbraucht?

Mit breitem Grinsen saß Paul H. gestern im Gericht auf der Anklagebank. Der ehemalige Bürgermeisterkandidat der FDP soll seine Stieftochter mehrmals vergewaltigt haben

Foto: Norbert Ganser

 

Von BIRGIT BEGASS

Aachen – Was gibt`s denn da zu lachen?!

Gut gelaunt sitzt Paul H. (50) im Gericht. Dabei wiegt die Anklage gegen den Politiker und ehemaligen Vorstand von „Väter-Notruf“ schwer: Über vier Jahre soll der Familienvater seine Stieftochter mehrfach vergewaltigt haben.

Es soll begonnen haben, als sie erst 12 Jahre alt war! Vergrößern Mutmaßliche SMS von Paul H.

Diese SMS soll Paul H. an das mutmaßliche Opfer geschickt haben

Foto: Norbert Ganser

Laut Staatsanwaltschaft soll er das Mädchen mit Gewalt zum Sex gezwungen und sich auch, wenn sie schlief, an ihr vergangen haben.

„An den Vorwürfen ist nichts dran. Das hat nie stattgefunden“, so der ehemalige Bürgermeisterkandidat der FDP. Das Opfer, M. (heute 18), machte bei der Polizei aber detaillierte Angaben. Zwei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft.

„M. musste sich in seinem Büro, das im Privathaus ist, nackt ausziehen, auf seinen Schoß setzen oder an den Schreibtisch stellen. Dann hat er sie vergewaltigt“, steht in der Anklageschrift. Auch oral musste sie ihn befriedigen, so der Staatsanwalt.

Ihre Mutter Emilia (37) war bei den Übergriffen meist mit dem Hund Gassi. Als „Lohn“ für den Sex soll Paul H. dem Kind Schmuck, Klamotten, Schuhe geschenkt oder mehr Taschengeld gegeben haben.

M. ist laut Gutachten absolut glaubwürdig. Auf dem Handy der Gymnasiastin stellte die Polizei eine SMS von Paul H. sicher: „Meine liebste... Ich liebe Dich ganz toll! Paul“. „So schreibt doch kein Vater seiner Tochter“, stellte der Richter verwundert fest.

Am 23. Mai wird M. vor Gericht aussagen.

18.05.2011

 

http://www.bild.de/regional/koeln/sexueller-missbrauch/hat-der-chef-vom-vaeter-notruf-seine-stieftochter-missbraucht-17966826.bild.html

 

 

 

 

 


 

 

Missbrauch: Siebeneinhalb Jahre für FDP-Politiker

Von Wolfgang Schumacher | 01.07.2011, 17:46

Aachen/Monschau. Der Monschauer FDP-Politiker Paul H. (50) ist am Freitag vom Aachener Landgericht wegen schweren sexuellen Missbrauchs in 21 Fällen und Vergewaltigung seiner heute 18-jährigen Stieftochter zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Im voll besetzten Gerichtssaal vor der 5. Großen Strafkammer klickten nach der fast einstündigen Urteilsverkündung die Handschellen. Drei Wachtmeister standen bereit, um den letztlich gefasst wirkenden Angeklagten, der wie an jedem Verhandlungstag in einem blauen Anzug erschienen war, in Gewahrsam zu nehmen.

Das Gericht trat unter Vorsitz von Richter Roland Klösgen deutlich der Auffassung der Verteidigung entgegen, die die Aussage der Schülerin über ihren zwischen 2005 und 2009 stattgefundenen Missbrauch als taktisch und nicht erlebnisbasiert diskreditiert hatte. Die Verteidigung mit Anwalt Norbert Hack hatte einen Freispruch gefordert. «Die hier behandelten Fälle waren die Spitze eines Eisbergs», bewertete die Kammer die Häufigkeit und Intensität der Missbräuche, die das Mädchen seit dem Umzug der Familie 2004 von Würselen nach Monschau über sich hatte ergehen lassen müssen.

Der Stiefvater habe mit seinem konservativen und autoritären Erziehungsstil die Kinder, also auch den jüngeren Bruder, gegängelt und bevormundet. Seit dem zwölften Lebensjahr des Mädchens habe er ihre Zuwendung mit Geschenken erkauft und gleichzeitig «seine familiäre Macht zur Befriedigung seiner sexuellen Bedürfnisse» ausgenutzt.

http://www.az-web.de/lokales/euregio-detail-az/1730745

 

 

 


zurück