Väternotruf informiert zum Thema

Anwalt des Kindes - München


 

 

Anwalt des Kindes - München e.V.

Breisacher Str. 27

81667 München-Haidhausen

 

Telefon: 089 / 99609-959

Fax: 089 / 99609-880

 

E-Mail: buechner@anwaltdeskindes-muenchen.de

Internet: www.anwaltdeskindes-muenchen.de

 

Vereinsmitglieder:

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/index.php?option=com_joomgallery&func=viewcategory&catid=1&Itemid=12

vorher: http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html

 

 

Beim Verein "Anwalt des Kindes - München e.V." handelt es sich offenbar um einen abgeschlossenen Zirkel von 12 Personen, darunter die Richter Helbig (zwischenzeitlich pensioniert), Reichert und Keller; dem Herrn Salzgeber, Betreiber der sogenannten GWG München einer nichtgemeinnützigen Organisation, die sich u.a. nicht ganz uneigennützig mit dem Vermittlung von Gutachtern für familiengerichtliche Verfahren beschäftigt und einer Frau Friedrich-Graf, die offenbar in der Steuerung des Stadtjugendamt München tätig ist. Die insgesamt elf Mitglieder kontrollieren und bestimmen die Arbeit des Vereins, dessen Ziele nach eigenen Angaben darin bestehen:

 

... dafür zu arbeiten, dass der Zweck des Instituts der Verfahrensbeistandschaft, der Schutz von Kindern und Jugendlichen in familiengerichtlichen Verfahren erreicht wird. Der Verein hat deshalb nach der Gründung im Dezember 1999 eine Koordinierungsstelle für Verfahrensbeistandschaften konzipiert mit den nachfolgend aufgeführten Aufgaben:

* Anwerbung und Auswahl geeigneter Personen (Poolbildung)

* Fortlaufende Einführung und Fortbildung von Interessentinnen

* Vernetzung auf regionaler Ebene und fachliche Anbindung der selbständig arbeitenden Verfahrensbeistände

* Vermittlung von Verfahrensbeiständen und Umgangspfleger/innen nach fachlichen Schwerpunkten

* Kooperation mit den Familiengerichten, der Jugendhilfe und sonstigen beteiligten Professionen und Einrichtungen

* Fachberatung der Verfahrenspfleger/innen in rechtlichen und psychosozialen Fragen

* Entwicklung eines Leitbildes und fachlicher Standards

* Logistische Unterstützung der Verfahrensbeistände

* Öffentlichkeitsarbeit

* statistische Auswertung und Evaluation

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/verein/ziele

 

 

Richter Helbig, Reichert und Keller; Herr Salzgeber, der Betreiber der sogenannten GWG München einer nichtgemeinnützigen Organisation, die sich u.a. nicht ganz uneigennützig mit dem Vermittlung von Gutachtern für familiengerichtliche Verfahren beschäftigt, Frau Friedrich-Graf, die offenbar in der Steuerung des Stadtjugendamt München angehört und sechs weitere Personen, zuzüglich der Geschäftsführerin des Vereins Birgit Büchner, nehmen also Einfluss darauf, wer an diversen bayrischen Amtsgerichten als Verfahrensbeistand bestellt wird und wer nicht.

 

"... Poolbildung: Der Koordinierungsstelle sind aktuellr 120 Verfahrensbeistände und Umgangspfleger/innen angeschlossen."

Stand 01/2011  und das auch noch mit Rechtschreibfehler

 

Das ist nun schon sehr merkwürdig, dachte man doch bisher, dass es Verfahrensbeistände unabhängig von staatlichem Einfluss arbeiten. Dies geht natürlich nicht, wenn sie einem "Pool" angehörig sind, der nicht offen zugänglich ist, sondern der Bestimmungsmacht eines aus 11 Vereinsmitgliedern und einer Geschäftsführerin des Vereins "Anwalt des Kindes - München e.V." unterliegen. Wobei dieser Verein auch noch von der Stadt München finanziell unterhalten wird.

 

"Die Koordinierungsstelle wird durch das Sozialreferat der Stadt und dem Kreis München finanziell gefördert"

 

Die Stadt München also indirekt darauf Einfluss nimmt, wer in der bayrischen Rechtspflege als Verfahrensbeistand tätig wird und wer nicht.

 

Seit Anfang 2010 präsentiert sich der Verein Anwalt des Kindes - München e.V. mit einer gelifteten Internetpräsentation. Zuerst fallen einem erst einmal die hohen Berge, auf, die gleich hinter München beginnen und die wohl verdeutlichen, wie schwer es ist, Mitglied des Vereins zu werden, denn der Verein hat offenbar nur elf  Mitglieder.

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/index.php?option=com_joomgallery&func=viewcategory&catid=1&Itemid=12

 

Dann fällt auf, die bisher auf der Internetseite des Vereins als Verfahrenspfleger aufgeführten 80 Personen sind nun nicht mehr gelistet. Bis Anfang 2010 waren achtzig Personen unter Geheimhaltung des Familiennamens als Verfahrenspfleger gelistet (siehe unten). Der Familienname war nur mit dem Anfangsbuchstaben angegeben, grad so, als ob es sich um eine Pressemitteilung über Angeklagte in einem Strafverfahren oder um Mitglieder eines Geheimbundes handelt. http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/verfahrenspfleger_innen.html

Nun hat man sich entschlossen, diese merkwürdige Fotosammlung samt der ohnehin kaum erkennbaren Namen zu entfernen. Besondern schön waren die Fotos, so wie auch auf der Mitgliederseite, ohnehin nicht, aber man würde doch schon gerne wissen, wer als potentieller Verfahrensbeistand im "Pool" diese Vereines geführt wird. Nun, wenn es schon nicht die Bürgerinnen und Bürger wissen, die Stadt und der Landkreis München wird es sicher wissen, denn diese finanzieren einen Teil der Ausgaben des Vereins (laut Angabe im Internet 08.04.2010). Nun darf man allerdings fragen, was die Stadt und der Landkreis mit der Finanzierung der Rechtspflege in Form der Subventionierung eines Vereines, der eine Art Vermittlungsagentur für Verfahrensbeistände ist, zu tun haben, sicherlich von ihrer Kernaufgabe gar nichts. Und wenn man dann weiß, dass die Stadt München der einzigen Väterberatungsstelle in der Stadt das Geld gestrichen hat, dann findet man das schon nicht mehr nur merkwürdig, sondern sehr sehr eigenartig.

 

Schön ist, jetzt soll im Verein auch auf Qualität geachtet werden. Wer das macht, wird zwar aus dem Internetauftritt nicht ganz klar, wahrscheinlich die liebe Frau Büchner.

 

Standards - Beschwerden PDF

Der Trägerverein hat im Rahmen der Mitgliederversammlung am 27.07.06 folgendes Konzept für das Vorgehen bei Beschwerden von außen verabschiedet:

1. Bei Beschwerden von außen weist die Leiterin der Koordinierungsstelle auf den Umstand hin, dass sie nicht Vorgesetzte der Verfahrenspfleger/innen und die zutreffende Beschwerdeadresse das Familiengericht ist. Sie fragt allerdings durchaus bei den betreffenden Verfahrenspfleger/innen nach, sofern diese sich nicht bereits wegen Unterstützung an sie gewandt haben und bietet Supervision an.

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10&Itemid=8

 

 

Birgit Büchner

Juristin und Sozialpädagogin

Geschäftsführerin des Vereins und Leiterin der Koordinierungsstelle

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/index.php?option=com_joomgallery&func=viewcategory&catid=1&Itemid=12

 

 

Die Leiterin der Koordinierungsstelle Frau Büchner bietet bei Beschwerden also Supervision an. Für die Beschwerdeführer oder die Verfahrensbeistände, das geht aus dem Satz nicht klar hervor. Ungeklärt, auch, ob Frau Büchner selber als Supervisorin für diejenigen Verfahrenspflegerin tätig wird, die sie als Leiterin der Koordinierungsstelle quasi führt oder ob sie an externe Supervisoren verweist? Und ob sie möglicherweise Geld bekommt, falls sie die Verfahrensbeistände und Nichtmitglieder des Vereines supervidiert. Dies wissen sicherlich die Mitglieder des Vereines und der Vorstand, der allerdings auf der Internetseite nicht benannt wird. So dürfen wir denn rätseln, wer hier wen kontrolliert. Gut dass wenigstens drei Richter Mitglied des Vereines sind, die haben Jura studiert und werden hoffentlich ein wachsames Auge darauf haben, dass die bayerische Verfassung eingehalten wird.

 

 


 

 

 

-----Original Message-----

From: 

Sent: Tuesday, November 08, 2011 11:24 PM

To: info@vaeternotruf.de

Subject: Bitte um Info

 

sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner Scheidung (Kinder leben bei mir), gibt es bei mir jetzt eine Umgangspflegschaft durch die auf ihren Seiten gelistete frau Christine Theiler, Dipl. Sozialpädagogin.... ich bin dieser Bestellung etwas skeptisch gegenüber nachdem Sie dem VErein Anwalt des Kindes angehört, und von einer Verfahrenpflegerin desselben Vereins vorgeschlagen wurde, die leider noch immer die Verfahrenspflegschaft für meine Kinder inne hat und die sich bisher nicht unbedingt durch Neutralität ausgezeichnet hat.

Um Infos, Hinweise und Co. insbesondere Erfahrungen wäre ich dankbar.

Gruss ...

 

 

 

Sehr geehrter Herr ...,

Das ist doch recht praktisch, wenn man im selben Verein organisiert ist. Eine Hand schüttelt die andere und so wird niemand arbeitslos. Sie meinen sicher den Verein Anwalt des Kindes - München e.V. Es gibt nämlich noch einen namensähnlichen bundesweit tätigen Verein, den Verband Anwalt des Kindes, der aber nicht identisch ist mit dem Verein Anwalt des Kindes - München e.V.

Was soll man da sonst noch sagen. Schauen Sie erst mal wie sich die Frau Theiler benimmt. Könnte ja sein, dass sie versucht es gut zu machen. Wenn nicht, müssten Sie sich an den für die Pflegschaft zuständigen Rechtspfleger des Amtsgerichtes wenden und dort Abhilfe erbitten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

 

 


 

 

(29.05.2009)

Der am 25.01.200 gegründete Verein Anwalt des Kindes e.V. hat dem Vernehmen nach nur 12 Mitglieder, das ist recht wenig gemessen an dem (alten) Ziel des Vereins: 

"Der A.d.K.- München e.V. hat das satzungsmäßige Ziel, das Institut der Verfahrenspflege für Kinder und Jugendliche zu fördern."

Doch möglicherweise ist es bei diesem Verein gar nicht erwünscht, dass Verfahrenspfleger Mitglied werden, sonst gäbe es unter den 12 Mitgliedern des Vereins wenigstens einen Verfahrenspfleger, sozusagen die Quotenfrau. Doch Verfahrenspfleger dürfen womöglich nur im Warteraum des Vereins sitzen und darauf warten, bis sie nach dieser oder jeder Auswahlregel von Birgit Büchner, Geschäftsführerin des Vereins und Leiterin der Koordinierungsstelle für einen vom Familiengericht angefragten Job vermittelt werden. 

Kontrolliert wird das ganze offenbar von den zwölf "Mitgliedern" des Vereins oder von wem auch immer, darunter drei Richter/innen, eine Dame aus dem Jugendamt der Stadt München und natürlich - last but not least  Josef Salzgeber - Hans Dampf in allen Gassen. 

Die 80 beim Verein Anwalt des Kindes e.V. gelisteten Verfahrenspfleger lassen sich also offenbar von drei Richtern, einer Jugendamtsmitarbeiterin, einem Betreiber eines Gutachterunternehmens und anderen ehrenwerten Menschen führen und kontrollieren. Nun ja, wenn einem nichts besseres einfällt, warum nicht. 

Mit kollegialer Selbstverwaltung der 80 Verfahrenspfleger hat der Verein aber sicher nichts zu tun, eher mit SED-Strukturen. SED-Strukturen frei nach dem Motto "Hier wache ich" oder "Der Staat bin ich", was ja den Bayern nicht so fremd ist, wie es vielleicht scheint. Franz-Josef Strauß war zwar in der CSU, doch im tiefsten seines Herzens wesenverwandt mit seinem realsozialistischen Widerpart Erich Honecker, 

 

 

 

Mitglieder und Geschäftsführung des Vereins Anwalt des Kindes - München e.V.

(29.05.2009)

Grün gekennzeichnete Namen sind von uns nachträglich hinzugefügt werden. Es lebe die Informationsfreiheit. Schluss mit der demokratiefeindlichen Geheimniskrämerei im Bereich öffentlicher Aufgaben.

 

 

Ulrike Friedrich-Graf

Dipl. Sozialpädagogin, Leitungsteam Stadtjugendamt München

 

 

Christoph Gentner

Dipl. Sozialpädagoge

Clearingstelle München

 

 

Frank Groner

Professor an der Kath. Stiftungs-FH - München, Fachbereich Soziale Arbeit

 

 

Wolfgang Helbig

Vorsitzender Richter am OLG München

Dr. Hans-Wolfgang Helbig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München / 26. Zivilsenat - Familiensenat (ab 01.07.2008, ..., 2013) - im  Handbuch der Justiz 1988 ab 16.05.1978 als Richter am Landgericht München aufgeführt. Ab 01.07.2000 Richter am Amtsgericht Erding / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Erding. Eines von insgesamt 12 ausgewiesenen Mitgliedern des Vereins "Anwalt des Kindes - München e.V." - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html - ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1. Nun im Ruhestand, kann sich Herr Helbig endlich in voller Zeit den Angelegenheiten des Vereins Anwalt des Kindes München widmen, ohne in den Verdacht der Befangenheit zu geraten. Herr Helbig wird im Fortbildungsflyer 2016/17 des "Anwalt des Kindes - München e.V." immer noch als Vorsitzender Richter am OLG München aufgeführt, obwohl er dies gar nicht mehr ist. Was sagt uns das über die Seriosität dieses seltsamen Verein?

 

 

Ingrid Jann

Dipl. Sozialpädagogin

Steuerung Stadtjugendamt München a.D.

 

 

Tanja Keller

Richterin am Arbeitsgericht Regensburg

2010: Vorstandsvorsitzende des Vereins Anwalt des Kindes München - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html - was Frau Keller als Arbeitsrichterin mit dem Verein Anwalt des Kindes München zuschaffen hat, würde uns doch sehr interessieren.

 

 

Florian Liebl

Fachanwalt für Familienrecht

 

 

Johanna Purschke-Öttl

Dipl. Sozialpädagogin

Familiennotruf

2013: Referentin - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/pdf/Fortbildung.pdf

 

 

Gabriele Reichert

Stellv. Direktorin AG Erding

Gabriele Reichert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Erding / Familiengericht - Abteilung 3 / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Erding (ab 01.05.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.10.1980 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.05.2007 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Erding aufgeführt. "Kindschaftsrecht und Jugendhilfe" 2006, Heft 5, BKE 2007. Gabriele Reichert: "§165 FamFG-Entwurf aus der Sicht einer Familienrichterin an einem Großstadtgericht" - in: "Kindschaftsrecht und Jugendhilfe", 2006, Heft 5, S. 230-232. Auserkorenes Mitglied des Vereins "Anwalt des Kindes München e.V." - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html. Richterin Reichert wird vom Väternotruf nicht empfohlen. Schneckenpost lässt grüßen. 02.05.2012: Strafverfahren gegen Raimund Endert - Amtsgericht Erding - 6 Cs32 Js 33293/11 - Vorwurf der üblen Nachrede: "Am 08.07.2011 fand bei dem Landgericht München I ... eine Verhandlung im Zivilrechtsstreit C. ./. AdK e.V. unter dem Vorsitz von Frau Richtern am Landgericht Gerling statt. ... unter den Zuhörern befanden sich als interessierte Mitglieder des beklagten Vereins ADK e.V. Frau Richterin am Amtsgericht Reichert ..." - Landgericht Landshut - 2 Ns 32 Js 33293/11 - Vorsitzender Richter Mader - 05.12.2013: "... Der Angeklagte wird freigesprochen. ..."

 

 

Eva Reichert-Garschhammer

Regierungsdirektorin

Staatsinstitut für Frühpädagogik

 

 

Dr. (Univ. Prag) Josef Salzgeber

Dipl. Psychologe

GwG (Gesellschaft für wissenschaftl. Gerichtspsychologie)

 

 

Birgit Büchner

Juristin und Sozialpädagogin

Geschäftsführerin des Vereins und Leiterin der Koordinierungsstelle

(ab , ..., 2007, ..., 2010)

 

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html

 

 

 

Die Koordinierungsstelle sorgt dafür, dass hinreichend fachlich und persönlich geeignete Verfahrensbeistände und Umgangspfleger/innen zur Verfügung stehen und vermittelt diese zuverlässig und zeitnah an das Familiengericht.

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/

 

Wäre sicher interessant zu wissen, wie man auf diese Liste kommt und nach welchen Kriterien hier "vermittelt" wird.

04.12.2013

 

 

 

 

 

Dozenten in der Fortbildung des "Anwalt des Kindes - München e.V." 2016/2017:

Birgit Büchner - Ass. Jur., Diplom-Sozialpädagogin, Leiterin der sogenannten "Koordinierungsstelle für Verfahrensbeistandschaften in München" - wen sie da angeblich leitet ist unklar, vielleicht die Mäuse, die auf dem Tisch tanzen. Die Verfahrensbeistände kann sie ganz sicher nicht leiten, denn diese unterliegen keiner "Leitung". Vielleicht leitet Frau Büchner aber die Putzfrau an oder den Handwerker, der eine defekte Toilettenspülung repariert, damit es in der "Koordinierungstelle" nicht stinkt.

Dr. Hans-Wolfgang Helbig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München / 26. Zivilsenat - Familiensenat (ab 01.07.2008, ..., 2013) - im  Handbuch der Justiz 1988 ab 16.05.1978 als Richter am Landgericht München aufgeführt. Ab 01.07.2000 Richter am Amtsgericht Erding / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Erding. Eines von insgesamt 12 ausgewiesenen Mitgliedern des Vereins "Anwalt des Kindes - München e.V." - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/body_mitglieder.html - ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1. Nun im Ruhestand, kann sich Herr Helbig endlich in voller Zeit den Angelegenheiten des Vereins Anwalt des Kindes München widmen, ohne in den Verdacht der Befangenheit zu geraten. Herr Helbig wird im Fortbildungsflyer 2016/17 des "Anwalt des Kindes - München e.V." immer noch als Vorsitzender Richter am OLG München aufgeführt, obwohl er dies gar nicht mehr ist. Was sagt uns das über die Seriosität dieses seltsamen Verein?

Sophie Gräfin von Ballestrem (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht München / Familiensachen (ab , ..., 2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.07.1980 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 und 2004 ab 01.07.1980 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Vorsitzende Richterin am Landgericht München I aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. 16.01.2009: Association of International Family Judges. 2012: Betreuungssachen. 05.07.2013: Referentin - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/pdf/Fortbildung.pdf. Fortbildungsflyer 2016/17 des "Anwalt des Kindes - München e.V.": Frau Gräfin von Ballestrem wird im Fortbildungsflyer 2016/17 des "Anwalt des Kindes - München e.V." immer noch als Abteilungsleiterin und Richterin am Amtsgericht München aufgeführt, obwohl sie  dies gar nicht mehr ist. Was sagt uns das über die Seriosität dieses seltsamen Verein? Namensgleichheit mit: Graf Franz Karl Wolfgang Ludwig Alexander von Ballestrem (* 5. September 1834 auf Schloss Plawniowitz, Landkreis Gleiwitz, Oberschlesien; † 23. Dezember 1910 - https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_von_Ballestrem  

Beate Weber von Koslowski - Familientherapeutin (DGSF)

Katja Meixner - Diplom-Psychologin

Barbara Innerkofler - Familientherapeutin (DGSF)

Prof. em. Frank Groner - Katholische Stiftungs-Fachhochschule

Uwe Hacker - Sozialpädagoge, Leiter des Kreisjugendamtes (welcher Kreis wird im Flyer nicht verraten)

Ruth Simma - Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Jürgen Berauer - Sozialpädagoge

Christine Theiler - Sozialpädagogin

Anke Buchmeier - Sozialpädagogin

Monika Heilmeier-Schmittner - Diplom-Pädagogin

Prof. Schumacher - Katholische Stiftungs-Fachhochschule

Martina Gartenhof - Sozialpädagogin, Jugendamt München

Dr. Jürgen Schmid oder Schmidt - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht München

Dr. Dorothee Griesel - Diplom-Psychologin (Sachverständigengutachten)

Dr. Joseph Salzgeber - Diplom-Psychologe (Sachverständigengutachten)

...

 

 

 

 

 

 

Auf der Internetseite des Vereins Anwalt des Kindes - München e.V. gelistete Verfahrenspfleger/innen

Die Liste ist auf der Internetseite des Vereins Anwalt des Kindes - München e.V. inzwischen nicht mehr zu finden (Stand 04.12.2013). Wäre ja auch noch schöner, wenn sich interessierte Bürgerinnen und Bürger darüber informieren könnten, wer es in den Vermittlungspool des Vereins Anwalt des Kindes - München e.V. geschafft hat.

Familienname auf der Internetseite des Vereins Anwalt des Kindes - München e.V. nur mit dem Anfangsbuchstaben angegeben.

http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/html/verfahrenspfleger_innen.html

 

Es gibt in dem Verein offenbar Gründe der Geheimhaltung. Gute Gründe sind es im Lichte der Informationsfreiheit sicherlich nicht.

 

 

Stefanie A.

Dipl. Soz. Päd. 

(ab , ..., 2009, 2010)

Stephanie Absmeier - "Angeschlossen an Anwalt des Kindes e. V. München"

Sozialpädagogische Praxis - Stephanie Absmeier

Schloßbergstr. 11 a

82290 Landsberied

http://www.stephanieabsmeier.de

 

" ...

2005 – 2006 Ausbildung zur Verfahrenspflegerin bei Anwalt des Kindes e.V. München

2004 – 2007 Landratsamt Starnberg, Jugendamt

* Bezirkssozialarbeit

* Trennungs- und Scheidungsberatung

* Familienberatung

* Mitwirkung an Familiengerichtlichen Verfahren

* Installation, Begleitung und Beendigung von Jugendhilfen

2005 – 2007 Freiberufliche Verfahrenspflegerin für die Familiengerichte München und Fürstenfeldbruck; Angeschlossen an Anwalt des Kindes e. V. München

seit Juni 2007 Selbständige Verfahrens- und Ergänzungspflegerin in Vollzeit für die Familiengerichte Fürstenfeldbruck, München, Starnberg und Dachau;

Angeschlossen an Anwalt des Kindes e. V. München

seit Nov. 2008 Selbstständige Umgangsbegleiterin in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt sowie dem Kreisjugendamt München"

 

 

Pinar A. - Pinar Akyürek-Röscheisen 

Rechtsanwältin

Brandes & Partner

Pinar Akyürek

Fachanwältin für Familienrecht

Sandstr. 41

80335 München

http://www.ehescheidung24.de/scheidungsanwalt/rechtsanwltin_pinar_akyrek-5878.html

2013: Zweiter Bayerischer Familienrechtstag der Hanns-Seidel-Stiftung. Workshop 5: Kulturelle Aspekte im Familiengerichtsverfahren - http://www.rak-nbg.de/cmsupload/img/Programm.pdf

http://www.hss.de/politik-bildung/themen/themen-2012/zweiter-bayerischer-familienrechtstag-der-hanns-seidel-stiftung-gerechtigkeit.html

 

 

Anita A.

Erzieherin und Fam.therap. 

Anita Allmannsberger

http://www.kinderzentrum.de/selbsthilfe_kinderschutzbund.php?p=10.6

Deutscher Kinderschutzbund

Kreisverband Burghausen-Altötting e.V.

HAUS der FAMILIE

Wackerstr. 1

84489 Burghausen

http://www.kinderschutzbund-burghausen-altoetting.de

 

 

Manja A. - Manja Arlt

Rechtsanwältin

Preysingstr. 16

82131 Gauting

Bestellung am Amtsgericht München, Amtsgericht Starnberg

 

 

Anna-Sopie A.

Dipl. Soz. Päd.

Anna-Sopie Auer

 

 

Vasiliki A.

Dipl. Soz. Päd. 

Vasiliki Auer

pro familia 

Beratungsstelle München-Hasenbergl

Wintersteinstr. 12

80933 München

http://www.profamilia.de/angebote-vor-ort/bayern/muenchen-hasenbergl.html?pid=3210&show=persondetail

Vasiliki ist ein weiblicher Vorname. Kommt aus dem griechischen, weibliche Form von Vasili, (Heiliger aus dem chr. orthodoxen) weitere Bedeutung: königlich (Vasilias=König) - http://www.kidsgo.de/vorname/Vasiliki-Bedeutung-Herkunft

Diplom-Psychologin - http://www.vhs-freising.org/index.php?id=22&urlparameter=kathaupt:213;kathauptalt:212;dsnr:2463;

Betreutes Einzelwohnen für psychisch Kranke - http://www.caritas-muenchen-innenstadt.de/Page004044.htm

 

 

Aziz A. - Aziz Awad

Dipl. Psych. 

 

 

Alois A.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Peter B.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Mechthild B.

Dipl. Soz. Päd.

Mechthild Beer

Bestellung am Amtsgericht Deggendorf

 

 

Ute B. - Ute Behrend-Strauß 

Dipl. Soz. Päd. 

81541 München

(ab , ..., 2007, ..., 2010)

 

 

Jurgen B. - Jurgen Berauer

Dipl. Soz. Päd. 

genannt Jurgen B. auf www.anwaltdeskindes-muenchen.de

(ab , ..., 2009, 2010)

 

 

Lydia B. - Lydia Bergida

Anwältin, Mediatorin 

Kanzlei für Familienrecht, Erbrecht, Mediation

Eber Schäder Schäfer Bergida Wiesinger

Rechtsanwaltspartnerschaft

Hackenstrasse 7

80331 München

Internet: www.familien-und-erbrecht.eu

Rechtsanwälte Carla Eber, Susan Schäder, Dierk Schäfer, Lydia Bergida, Stefan Wiesinger

 Lydia Bergida - Verfahrenspflegerausbildung bei AdK München

Die Kanzlei für Familienrecht, Erbrecht, Mediation Eber Schäder Schäfer Bergida Wiesinger wird vom Väternotruf nicht empfohlen. 

 

 

Jens B. - Jens Bosler

Dipl. Soz. Päd. 

(ab , ..., 2009, 2010)

 

 

Arnold B. - Arnold Bredl

Oberst Leutnant a.D., 

Bewärungshelfer (muss heißen Bewährungshelfer)

 

 

Isabella B. 

Isabella Bruhn 

Juristin, Mediatorin 

Der Mediationsladen

Ismaninger Str. 88

81675 München

http://www.bafm-mediation.de/mediatorensuche/plz8/

www.anwaltdeskindes-muenchen.de

2008, ..., 2011: Bestellung als Umgangspflegerin und Verfahrensbeistand am Amtsgericht München

 

Beate B.

Rechtsanwältin 

 

 

Helga B.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Evelin C.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Anja C. - Anja Czech

Rechtsanwältin

 

 

Swantje d.

Ass. jur 

 

 

Maria E.

Pädagogin 

 

 

Renate F. - Renate Faryna

Dipl. Soz. 

83543 Rott

http://www.stadtbranchenbuch.com/rott-am-inn/T/-1.html

 

 

Päd. Eva F. - Eva Friedrich

Rechtsanwältin 

Bestellung als Verfahrenspflegerin am Amtsgericht München

 

 

Andrea G. - Andrea Gattinger

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Sabine G.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Viola G.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Susanne H. - Susanne Heilander

Rechtsanwältin 

 

 

Hedwig H. - Hedwig Heterle

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Ursula H.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Gudrun H.

Ass. jur. 

 

 

Basia J. - Basia Jankowsky - E-Mail: basia.jankowsky@muenchen.de

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Jutta J. - Jutta Jauch-Sieger

Ass. jur

85591 Vaterstetten

Bestellung am Amtsgericht Ebersberg, Amtsgericht München  

(ab , ..., 2011, ..., 2015)

2013: Zweiter Bayerischer Familienrechtstag der Hanns-Seidel-Stiftung. Podiumsdiskussion - http://www.rak-nbg.de/cmsupload/img/Programm.pdf

http://www.hss.de/politik-bildung/themen/themen-2012/zweiter-bayerischer-familienrechtstag-der-hanns-seidel-stiftung-gerechtigkeit.html

 

 

 

Julia J.

Ass. jur 

 

 

Claudia K.

Rechtsanwältin

 

 

Alain K. -  Alain M.G. Kathola

Pädagoge MA

 

Herr Alain M.G. Kathola

Pädagoge MA

Postfach 60 04 47

81204 München

email kathola@edu.lmu.de

Tel. 089-38534044 

Funk: 0177 / 2577208 

Fax 089 / 38534045 

http://portal.mytum.de/studium/handicap/index_html

2013: Zweiter Bayerischer Familienrechtstag der Hanns-Seidel-Stiftung. Workshop 5: Kulturelle Aspekte im Familiengerichtsverfahren - http://www.rak-nbg.de/cmsupload/img/Programm.pdf

http://www.hss.de/politik-bildung/themen/themen-2012/zweiter-bayerischer-familienrechtstag-der-hanns-seidel-stiftung-gerechtigkeit.html

 

 

 

 

Hermine K.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Ruth K. - Ruth Kübelbäck (85560 Ebersberg)

Sozialpädagogin 

85560 Ebersberg

Bestellung am Amtsgericht Ebersberg, Amtsgericht München  

Frau Kübelbäck wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Anja K. - Anja Kusch

Rechtsanwältin 

 

 

Laura L.

Rechtsanw.fachange. Betreuerin

 

 

Thomas L.

Dipl. Soz. Päd. 

Thomas Leising

Franz-Ringseis-Str. 4

82380 Peißenberg

 

 

Peter L.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Helga L.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Elisabeth M. - Elisabeth Mach-Hour

Rechtsanwältin

 

Elisabeth Mach-Hour

Rechtsanwältin

Grünwalder Str. 252

81545 München, Bayern

Telefon: 089 / 644053

Bestellung am Amtsgericht Erding

(ab , ..., 2007, ...2008)

 

 

Anna M.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Katharine M.

Rechtsanwältin 

 

 

Werner M.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Renate M. - Müller

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Rosalie M. 

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Giesela N.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Renate P.

Rechtsanwältin 

 

 

Gabi R.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

Holger R.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Heike S.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Gabriele S.

Rechtsanwältin

 

 

Dr. Eva S.

Rechtsanwältin 

 

 

Michael S.

Dipl. Psychologe 

 

 

Ruth S.

Kommunikationstrainerin 

 

 

Susanne S.

Rechtsanwältin 

 

 

Franz-Rainer S.

Rechtsanwalt

 

 

Claudia S.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Christine T. - Christine Theiler

Dipl. Soz. Päd. 

 

Christine Theiler

Diplom-Sozialpädagogin

Gelistet vom Verein Anwalt des Kindes - München e.V. - www.anwaltdeskindes-muenchen.de

Bestellung am Amtsgericht Dachau, Amtsgericht Fürstenfeldbruck

(ab , ..., 2009, 2010)

 

 

Martina T.

Dipl. Soz. Päd. 

 

 

Beate W. - Beate Weber von Koslowski

Kinder & Jugendtherapeutin 

Beate Weber von Koslowski

Systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (DGSF), Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (SG.)

13.09.2013: Referentin - http://www.anwaltdeskindes-muenchen.de/pdf/Fortbildung.pdf

 

 

 

Marietheres W.

Dipl. Soz. Päd.

 

 

 

Ab 2012: 

 

Bettina Schröer-Voit

Rechtsanwältin

 

VITA:

> Studium an der LMU-München, Nebentätigkeiten Kanzlei Nörr, Stiefenhofer&Lutz und Kanzlei

   Dr. Dollinger&Kollegen

> Erfolgreicher Abschluss des theoretischen Teils der Fachanwaltsausbildung für

   Arbeits-und Sozialrecht 2007

> Mehrjährige Berufserfahrung im Familien – und Sozialrecht als Mitarbeiterin der

    Unterhaltsabteilung ARGE seit 2007

> Rechtsanwältin seit 2011in der Kanzlei Lugmayr&Kollegen

> Erfolgreicher Abschluss der Fachanwaltsausbildung für Familienrecht 2011/2012

> Ehrenamtliche Beratung beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. München seit 2011

> Verfahrensbeistand beim Verein Anwalt des Kindes München e.V. seit 2012

> Seit Oktober 2013 berufsbegleitendes Studium MA Soziale Arbeit

 

Schwerpunkte:

> Familienrecht

> Sozialrecht

> Arbeitsrecht

> Allgemeines Zivilrecht

 

http://www.kanzlei-lugmayr.de/team.html

 

 

 

 


zurück