Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Lindenstr. 14

06749 Bitterfeld-Wolfen

 

Telefon: 03493 / 364-0

Fax: 03493 / 364-437

 

E-Mail: ag-btf@justiz.sachsen-anhalt.de

Internet: http://www.ag-btf.sachsen-anhalt.de

 

 

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Außenstelle (Familien-, Zivilprozess-, Zwangsversteigerungs- und Vollstreckungssachen)

Lindenstr. 14

06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: (03493) 364-0; Fax: (03493) 364-437

 

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen

Außenstelle (Nachlass-, Vormundschafts- und Betreuungssachen)

Lindenstr. 4

06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: (03493) 364-0; Fax: (03493) 364-316

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Bitterfeld-Wolfen (11/2014)

Informationsgehalt: miserabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Sachsen-Anhalt eigentlich Steuern, wenn die Sachsen-Anhaltinische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden. 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

21.10.2013. 

Abweisende Antwort vom 23.10.2013, 28.10.2013 und 04.11.2013 vom Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen siehe unten.

 

 

Bundesland Sachsen-Anhalt

Landgericht Dessau-Roßlau

Oberlandesgericht Naumburg

 

 

Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen: Matthias Paterok (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen / Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 05.06.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.03.1996 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 03.05.1999 als Richter am Landgericht Dessau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 07.03.2006 als Direktor am Amtsgericht Zerbst aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.06.2008 als Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Zeitweilig wohl auch am Oberlandesgericht Naumburg. Pressemitteilung Nr. 040/06 des Ministeriums der Justiz vom 18.5.2006 - http://www.boorberg.de/sixcms/media.php/1069/06_07_kvlsa_online.pdf

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen: Hubert Grätz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 12.09.1995, ..., 2012)

 

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Anhalt-Bitterfeld

 

 

Väternotruf Bitterfeld-Wolfen

August Mustermann

Musterstraße 1

06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03493 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:     

Anke Engshuber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.12.1995 als Richterin am Amtsgericht Köthen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.1995 als Richterin am Amtsgericht Köthen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.1995 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Reinhard Engshuber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Arbeitsgericht Dessau-Roßlau / stellvertretender Direktor am Arbeitsgericht Dessau-Roßlau (ab 10.03.2009, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.11.1995 als Richter am Arbeitsgericht Dessau-Roßlau aufgeführt. 

Sonja Ewerdt-Schlaak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 10.10.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Sonja Ewerdt ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Sonja Ewerdt-Schlaak ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - beurlaubt - aufgeführt. 2013: Familiengericht - Abteilung 8.

Dr. Lars Giesen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 03.08.2000, ..., 2012)

Hubert Grätz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 12.09.1995, ..., 2012)

Jutta Keil (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 13.03.1998, ..., 2012)

Ralph Küstermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 03.01.1996, ..., 2012)

Matthias Paterok (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen / Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 05.06.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.03.1996 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 03.05.1999 als Richter am Landgericht Dessau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 07.03.2006 als Direktor am Amtsgericht Zerbst aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.06.2008 als Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Zeitweilig wohl auch am Oberlandesgericht Naumburg. Pressemitteilung Nr. 040/06 des Ministeriums der Justiz vom 18.5.2006 - http://www.boorberg.de/sixcms/media.php/1069/06_07_kvlsa_online.pdf

Lutz-Hartmut Reichmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 14.02.1994, ..., 2012)

 

 

Abteilungen am Familiengericht Bitterfeld-Wolfen:

8 F - Sonja Ewerdt-Schlaak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 10.10.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Sonja Ewerdt ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Sonja Ewerdt-Schlaak ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 10.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - beurlaubt - aufgeführt. 2013: Familiengericht - Abteilung 8.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen tätig:

Kathrin Cablitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Brandenburg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Kathrin Krämer ab 02.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Kathrin Cablitz ab 02.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014  ab 02.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Brandenburg - abgeordnet, 3/4 Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Hans-Dieter Cablitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Oberlandesgericht Brandenburg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 14.04.1994 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Rostock aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2002 ab 14.04.1998 als Richter am Amtsgericht Bergen / Rügen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 14.04.1994 als Richter am Amtsgericht Potsdam aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 14.04.1994 als Richter am Amtsgericht Potsdam - abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.08.2011 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Potsdam - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2011 als Richter am Oberlandesgericht Brandenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Potsdam - GVP 12.12.2006. Amtsgericht Potsdam - GVP 11.12.2007: nicht aufgeführt. 

Ernst Heitmann (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen / Direktor am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 01.06.1994, ..., ab 01.04.2008 im Ruhestand)

Thomas Knief (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Vorsitzender Richter am Landgericht Dessau-Roßlau (ab 01.01.2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1994 als Richter am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt.

Heike Schwick (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Landgericht Halle (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.12.1998 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 30.12.1998 als Richterin am Landgericht Halle aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Sabine Wilhelm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Pirmasens / Direktorin am Amtsgericht Pirmasens (ab 01.11.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 02.01.1995 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab Im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.12.1998 als Richterin am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 08.12.1998 als Richterin am Amtsgericht Zweibrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 08.12.1998 als Richterin am Amtsgericht Pirmasens aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.11.2012 als Direktorin am Amtsgericht Pirmasens aufgeführt. 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Bitterfeld-Wolfen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bitterfeld-wolfen.de

 

 

Familienberatung Dessau-Roßlau

überregionale Beratung

http://familienberatung-dessau-rosslau.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Erziehungs- und Familienberatungsstelle

Ratswall 18 

06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03493 / 42649

E-Mail: lampe@diakonie-wolfen.de

Internet: http://www.diakonie-wolfen.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Erziehungs- und Familienberatung Christophorushaus

Raguhner Schleife 29 

06766 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03494 / 503508

E-Mail: lampe@diakonie-wolfen.de

Internet: http://www.diakonie-wolfen.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Landkreis Anhalt-Bitterfeld Jugendamt ASD

Mittelstr. 20 

06749 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03493 / 341-769

E-Mail:

Internet: http://www.anhalt-bitterfeld.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Uta Venten

(vormals wohl Uta Venten-Keuler) - http://www.mz-web.de/bitterfeld/betonklotz-auf-die-gleise-im-bahnhof-gelegt,20640916,18137880.html

Rechtsanwältin

Rechtsanwaltssozietät Neumann & Venten

Puschkinplatz 2a

06766 Wolfen

Internet: http://www.rechtsanwälte-neumann-venten.com

Bestellung am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen durch Richterin Ewerdt-Schlaak (2013)

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

J. Christoph Berndt

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Marktplatz 18

06108 Halle (Saale)

Tel: 0345 / 279838 0

Fax: 0345 / 209 11 13

E-Mail: info@bsk-halle.de

Homepage: www.bsk-halle.de

 

 

Franziska Bönsch

Rechtsanwältin

OT Bobbau / Siebenhausen 15

06766 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03494 / 6670225

Internet: http://www.kanzlei-boensch.de

Vorsitzende des Verbandes Anwalt des Kindes“ e.V. - Sachsen-Anhalt - http://v-a-k.de

 

 

Marius Dockter

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Waisenhausring 6

06108 Halle (Saale)

Tel: 0345 / 52 25 031

Fax: 0345 / 52 25 035

E-Mail: info@rechtsanwalt-dockter.de

Homepage: www.rechtsanwalt-dockter.de

 

 

Herbert Steinhaus

Rechtsanwalt

Strafrecht | Familienrecht | Arbeitsrecht | Gesellschaftsrecht | Vertragsrecht

Karl-Liebknecht-Straße 13

06114 Halle (Saale)

Telefon +49 345 5 21 12 12

Telefax +49 345 5 21 12 13

eMail: eMail@RA-Steinhaus.de

Rechtsanwalt Steinhaus wird vom Väternotruf empfohlen.

 

 

 

Gutachter:

 

Olaf Weckel

Diplom-Psychologe

Große Klausstraße 15, 06108 Halle (Saale)

oder auch: Vahrenwalder Str. 195a, 30165 Hannover

oder auch: Hauptstr. 27, 06242 Krumpa

Beauftragung am Amtsgericht Altenburg, Amtsgericht Bitterfeld, Amtsgericht Haldensleben, Amtsgericht Halle (Saale), Amtsgericht Jena, Amtsgericht Leipzig, Amtsgericht Pößneck, Amtgericht Verden, Amtsgericht Wernigerode, Amtsgericht Zeitz, Oberlandesgericht Jena

Olaf Weckel wird vom Väternotruf nicht empfohlen. Sorgerechtsentzug nach Weckeleinsatz ist nicht unwahrscheinlich.

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Gleich zwei Frauenhäuser im Landkreis und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?

 

Frauenhaus Wolfen

Straße:

06760 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03494 / 31054

E-Mail: frauenhauswolfen@aol.com

Internet: http://www.frauenzentrum-wolfen.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Frauen- und Kinderschutzhaus

Straße:

06360 Köthen

Telefon: 03496 / 429523, 41040

E-Mail: krone@kanzlerstiftung.de

Internet: http://www.kanzlerstiftung.de

Träger: Diakonie Kanzler von Pfau'sche Stiftung

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 


 

 

 

Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

21.10.2013

 

 

 

Der Direktor

des Amtsgerichts

Bitterfeld-Wolfen

Dienstgebäude Ortsteil Bitterfeld

Lindenstr. 9

06749 Bitterfeld-Wolfen

_____________________

Telefon (03493) 364-0

Telefax (03493) 364-255

e-mail:

 

Sachsen-Anhalt

_______________

Bitterfeld-Wolfen, 23.10.2013

Ihr Zeichen/Ihre Nachricht vom:

 

Mein Zeichen: 141 E

 

Bearbeitet von:

...

 

Schriftverkehr

Ihre elektronische Mitteilung vom 21.10.2013

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Ihre elektronische Mitteilung vom 21.10.2013 teile ich Ihnen mit, dass Sie den Geschäftsverteilungsplans des Amtsgerichts Bitterfeld-Wolfen zu den üblichen Geschäftszeiten in der Verwaltungsgeschäftsstelle einsehen können.

Eine Übersendung ist nur gegen Kostenerstattung möglich.

Sollten Sie daran interessiert sein, überweisen Sie bitte für die sechs Seiten 3,00 Euro (gemäß § 136 Abs. 1 KostO) auf die unten angegebene Kontonummer und geben Sie eine Anschrift an, an welche die Kopien übersandt werden können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Paterok

 

 

 

Sehr geehrter Herr Paterok,

Danke für Ihre Nachricht.

Wir bitten um kostenlose Zusendung per E-Mail. 

Eine Verwaltungsvorschrift, nach der das Versenden von Geschäftsverteilungsplänen 3,00 € kosten soll, ist uns nicht bekannt und schwerlich mit der Informationsfreiheit in Einklang zu bringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

27.10.2013

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Krug, Cornelia ...

Gesendet: Montag, 28. Oktober 2013 17:49

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Bitterfeld-Wolfen

 

 

Der Direktor

des Amtsgerichts

Bitterfeld-Wolfen

Dienstgebäude Ortsteil Bitterfeld

Lindenstr. 9

06749 Bitterfeld-Wolfen

_____________________

Telefon (03493) 364-0

Telefax (03493) 364-255

e-mail:

 

Sachsen-Anhalt

_______________

Bitterfeld-Wolfen, 28.10.2013

Ihr Zeichen/Ihre Nachricht vom:

 

Mein Zeichen: 141 E

 

Bearbeitet von:

Durchwahl (03493) ...

 

Väternotruf

- per Mail -

 

 

Schriftverkehr

Ihre elektronische Mitteilung vom 27.10.2013

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinem Schreiben vom 23.10.2013 hatte ich Ihnen eine kostenfreie Möglichkeit der Informationsbeschaffung aufgezeigt und gleichzeitig die Rechtsgrundlage benannt, nach der die Kosten erhoben werden.

Eine Einschränkung Ihrer Informationsfreiheit vermag ich daher nicht zu erkennen und verbleibe

 

mit freundlichen Grüßen

Paterok

 

beglaubigt: Krug, JHS’in.

 

 

 

Lieber Herr Paterok,

das ist freilich etwas spitzfindig, wenn Sie meinen, Fahrkosten von ca. 100,00 € zur persönlichen Einsichtnahme des Geschäftsverteilungsplanes am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen wäre eine quasi kostenlose Beschaffung der Information.

Sicher konnte man auch in der DDR einen Antrag auf Ausreise stellen, in so fern war die DDR wohl grad wie die BRD ein Rechtsstaat. Gelegentlich klappte es dann ja auch mit der Ausreise.

Geben Sie Ihrem Herz einen Schubs und folgen uns in das Informationszeitalter des 21. Jahrhunderts, grad so wie es an vielen anderen deutschen Amtsgerichten bereits übliche Praxis ist.

Siehe hierzu

www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm

 

Grad hat man uns vom Amtsgericht Horb den aktuellen Geschäftsverteilungsplan zugeschickt. ...

Welche innere Barriere müssten Sie für eine gleich gute Tat überspringen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

 

 

 

28.10.2013

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Krug, Cornelia  ...

Gesendet: Dienstag, 5. November 2013 06:42

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Bitterfeld-Wolfen

 

 

Der Direktor

des Amtsgerichts

Bitterfeld-Wolfen

Dienstgebäude Ortsteil Bitterfeld

Lindenstr. 9

06749 Bitterfeld-Wolfen

_____________________

Telefon (03493) 364-0

Telefax (03493) 364-255

e-mail: ...

 

Sachsen-Anhalt

_______________

Bitterfeld-Wolfen, 04.11.2013

Ihr Zeichen/Ihre Nachricht vom:

 

Mein Zeichen: 141 E

 

Bearbeitet von:

Durchwahl (03493)364201

 

Väternotruf

- per E-Mail -

 

Schriftverkehr

Ihre letzte elektronische Mitteilung vom 28.10.2013

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich verweise auf die Ausführungen meiner Schreiben vom 23.10.2013 und 28.10.2013 und bitte um Verständnis, dass ich mich künftig nicht mehr zum Sachverhalt äußern werde, soweit sich die Sachlage nicht verändert.

Mit freundlichen Grüßen

Paterok

 

beglaubigt: Krug, JHS’in.

 

 

 

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren. Und wer die vom Leben ausgehenden Impulse - die von der Gesellschaft ausgehenden Impulse aufgreift und dementsprechend seine Politik gestaltet, der dürfte keine Schwierigkeiten haben, das ist eine normale Erscheinung." - Video "Fünf Wochen im Herbst. Protokoll einer deutschen Revolution", Spiegel-TV 1990.

Michail Gorbatschow (*1931)

http://de.wikiquote.org/wiki/Michail_Gorbatschow

 

 

Sehr geehrter Herr Paterok,

zum Glück ändert sich die Sachlage mitunter sehr schnell, sonst wären wir noch im Mittelalter oder gar in der Urgesellschaft.

Womöglich regen Sie zur Beschleunigung der Veränderung der Sachlage im Justizministerium Sachen-Anhalt eine nachhaltige Reform an. Die an Transparenz auch an den Amtsgerichten interessierten Bürgerinnen und Bürger werden dies sicher dankbar aufnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

08.11.2013

www.vaeternotruf.de

 

 

 

 

 


 

 

 

Herzlose Beamte Behörde nimmt Mutter ihr Baby weg

Eine Stunde nach der Geburt

Von THILO SCHOLTYSECK

Eine Frau sitzt auf der Geburtstation im Krankenbett. Sie ist glücklich. Sie ist erschöpft. Sie hat vor einer Stunde ein Kind zur Welt gebracht.

Sie wiegt den Kleinen friedlich im Arm. Dann geht plötzlich die Tür auf. Ein Mann und eine Frau treten an ihr Bett. Kein Glückwunsch, kein liebes Wort.

In kalter Bürokraten-Sprache erklären sie: „Ihnen wurde das Sorgerecht entzogen. Wir sind befugt, die Herausgabe des Kindes auch durch Gewalt zu erzwingen.“ Keine zwei Stunden nach der Entbindung wird der Mutter das Baby genommen.

So herzlos sind Beamte in Sachsen-Anhalt!

Wolfgang (47) und Edeltraut (44) Börner an der leeren Kinder-Wiege

Edeltraut (44) und Wolfgang Börner (47) aus Wolfen sind einfache, aber rechtschaffene Leute. Er ist Transportarbeiter, sie Floristin. Seit zwei Jahren sind die beiden verheiratet.

„Als meine Frau schwanger wurde, waren wir beide überglücklich“, sagt Wolfgang. „Uns war bewusst, dass eine Schwangerschaft über 40 ein Risiko sein kann, aber wir haben uns bewusst für den Kleinen entschieden.“

Sie richten das Kinderzimmer in ihrer Wohnung ein, kaufen Spielzeuge, eine Babyschaukel, Kindersachen.

Am 5. September ist es endlich soweit: Morgens um 6.58 Uhr kommt der kleine Henry zur Welt. Fast vier Kilo schwer, 54 Zentimeter groß – ein echter Wonneproppen. Wolfgang Börner macht das erste Foto seines Sohnes.

Um 8 Uhr dann der Klinik-Besuch vom Jugendamt. Die beiden Mitarbeiter zeigen den jungen Eltern ein Papier des Amtsgerichts Bitterfeld (Az. 8 F 451/08 SO) vor. Zitat: „In der Familiensache betreffend die elterliche Sorge für das von Edeltraud Börner voraussichtlich am 30. 08. 2008 zu entbindende Kind... wird den Eltern das Sorgerecht entzogen... Amtsvormundschaft angeordnet.

Die Eltern haben das Kind sowie dessen persönliche Sachen an das Jugendamt herauszugeben.“ Die Vergangenheit hat Edeltraut Börner eingeholt.

Sie erzählt: „Vor fünf Jahren hat mein Ex-Freund meine großen Kinder geschlagen. Während der Ermittlungen kam das Jugendamt auf mich zu.“ Die Frau wurde damals begutachtet. Ergebnis: Bei ihr werden eine angebliche „intellektuelle Minderbegabung“ und mangelnde „Kritikfähigkeit“ attestiert. Doch sonst passiert all die Jahre nichts. „Da kann man uns doch nicht jetzt einfach das Kind nehmen. Wenn die Leute vom Amt glauben, dass wir Hilfe brauchen, dann sollen sie uns welche anbieten“, beschwert sich der Vater.

Inzwischen haben die Eltern einen Anwalt eingeschaltet.

www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/09/10/herzlose-beamte/behoerde-nimmt-mutter-ihr-baby-weg.html

 

 


 

 

Ministerium der Justiz - Pressemitteilung Nr.: 035/08

 

Magdeburg, den 5. Juni 2008

Neuer Direktor am Amtsgericht Bitterfeld

Bitterfeld (MJ). Matthias Paterok ist von Justizministerin Prof. Angela Kolb zum Direktor des Amtsgerichts Bitterfeld ernannt worden. Die Ministerin wünschte ihm viel Erfolg im neuen Amt. Paterok wechselt aus Zerbst nach Bitterfeld. Der Amtsvorgänger des 39-Jährigen in Bitterfeld, Ernst Heitmann, war zum 1. April in den Ruhestand getreten.

Paterok stammt aus Berlin. 1996 trat er nach seinem Jura-Studium in den Richterdienst im Land Sachsen-Anhalt ein. Nach dreijähriger Zeit als Richter auf Probe wurde er zum Richter am Landgericht beim Landgericht Dessau ernannt. Mitte 2002 wurde der Jurist für ein Jahr an das Oberlandesgericht Naumburg abgeordnet. Ab Oktober 2005 arbeitete er neben seiner Tätigkeit am Dessauer Landgericht auch am Amtsgericht Zerbst und fungierte dort als ständiger Vertreter des Direktors. Seit März 2006 leitete Paterok das Amtsgericht Zerbst als Direktor.

Der Jurist ist neben seiner Richtertätigkeit auch Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes.

 

Impressum:

Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

Pressestelle

Domplatz 2 - 4

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 567-6235

Fax: (0391) 567-6187

Mail: presse@mj.sachsen-anhalt.de

 

www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/mj/2008/035_2008.htm

 

 

 


 

 

 

Ministerium der Justiz - Pressemitteilung Nr.: 017/08

Magdeburg, den 10. März 2008

Direktor des Amtsgerichts Bitterfeld tritt in Ruhestandt (Deutsche Sprache schwere Sprache - Anmerkung Väternotruf)

Magdeburg/Bitterfeld (MJ). Der langjährige Direktor des Amtsgerichts Bitterfeld-Wolfen, Ernst Heitmann, tritt zum 1. April in den Ruhestand. Heitmann, der 1943 in Bremen-Vegesack geboren wurde, leitete das Gericht seit 1994. Justizministerin Professor Angela Kolb überreichte ihm heute die Ruhestands-Urkunde und betonte Heitmanns erfolgreiches Wirken: „Ernst Heitmann gehört zu den engagierten Juristen, die sich den Aufbau der Justiz in Sachsen-Anhalt sehr verdient gemacht“, so Kolb.

Ernst Heitmann hatte zunächst Lehramt studiert und auch als Lehrer in Bremen gearbeitet. Später schloss er ein Jura-Studium an. In den richterlichen Dienst trat Heitmann 1975 in Niedersachsen ein. Er war in Aurich als Richter und als Staatsanwalt, danach als Richter am Amtsgericht in Emden tätig.

Zwischen 1992 und 1994 war Heitmann neben seiner Tätigkeit in Emden auch in Gräfenhainichen und später in Wittenberg am Amtsgericht tätig. Im Juni 1994 wechselte er ganz nach Sachsen-Anhalt und wurde zum Direktor des Amtsgerichts Bitterfeld berufen. Ernst Heitmann ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Impressum:

Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

Pressestelle

Domplatz 2 - 4

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 567-6235

Fax: (0391) 567-6187

 

 

www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/mj/2008/017_2008.htm

 

 

 


zurück