Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Chemnitz

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Chemnitz

Straße der Nationen 2-4

09110 Chemnitz

 

Telefon: 0371 / 453-0

Fax: 0371 / 453-3155

 

E-Mail: verwaltung-agc@agc.justiz.sachsen.de

Internet: www.justiz.sachsen.de/agc/

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Chemnitz (10/2016)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.10.2016 - http://www.justiz.sachsen.de/agc/content/733.htm

 

 

Bundesland Sachsen

Landgericht Chemnitz

Oberlandesgericht Dresden

 

 

Präsident am Amtsgericht Chemnitz: Martin Uebele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Präsident am Amtsgericht Chemnitz (ab , ..., 2016) - nach Abschluss der juristischen Ausbildung 1988 tätig in der Justiz des Landes Baden-Württemberg. Ab Dezember 1991 Aufbau der Justiz nach westdeutschem Vorbild in Sachsen. Staatsanwaltschaftlicher Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft Görlitz, später Leiter der Zweigstelle Zittau. Ab Oktober 1993 Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Dresden, Januar 1995 Oberstaatsanwalt. Von Juli 1993 bis April 1998 teilweise an die Behörde des Generalbundesanwaltes beim Bundesgerichtshof abgeordnet. März 1998 Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Bautzen. Von September 2001 bis Februar 2006 Vizepräsident des Amtsgerichts Dresden. Ab März 2006 Referatsleiter beim Staatsministerium der Justiz. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.09.2001 als Vizepräsident am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 01.12.2007 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Görlitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2013 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Görlitz aufgeführt.  Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.10.2016.

Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz: Cornelia Schönfelder (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 02.08.1993 als Richterin auf Probe am - aufgelösten - Amtsgericht Neustadt in Sachsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.06.1999 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Bautzen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2008 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.07.2014 als Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.10.2016.

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Sachsen beschäftigen am Amtsgericht Chemnitz 285 Mitarbeiter/innen, davon 39 Richter/innen, 80 Mitarbeiter im gehobenen Dienst, 152 Mitarbeiter im mittleren Dienst und 14 Gerichtsvollzieher

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Chemnitz - Kreisfreie Stadt

 

 

Väternotruf Chemnitz

August Mustermann

Musterstraße 1

09110 Chemnitz

Telefon: 0371 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Christian von Beesten (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.10.1996, ..., 2014)

Wolfgang Beyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 20.07.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1992 unter dem Namen Wolfgang Bloß ab 12.08.1991 als Richter auf Probe am Kreisgericht Oelsnitz und Kreisgericht Plauen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 unter dem Namen Wolfgang Bloß ab 01.12.1994 als Richter am Landgericht Görlitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem Namen Wolfgang Bloß ab 01.12.1994 als Richter am Landgericht Görlitz - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 und 2006 ab 01.03.2002 unter dem Namen Wolfgang Beyer als Richter am Landgericht Bautzen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.07.2006 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Verliebt, verlobt, verheiratet, geschieden, zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den "Berliner Beauftragten für Datenschutz".

Bettina Biesewig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.11.1996, ..., 2014)

Lutz Bode (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 17.01.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 17.01.1994 als Richter am Landgericht Chemnitz aufgeführt. 2009 AK 19 DFGT. 1999-2000: Abordnung an das Oberlandesgericht Dresden. 2014: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Chemnitz. GVP 01.05.2014: mit 0,2 bürgerliche Rechtsstreitigkeiten; selbständige Beweisverfahren, mit 0,8 Familiengericht.

Dominik Börner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab  ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1997 als Richter am Landgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2004 als Richter am Amtsgericht Annaberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.12.2004 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Annaberg - 2012: Familiensachen - Abteilung 4. 

Jura Bräutigam (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 02.05.1997, ..., 2014) - GVP 01.05.2014: Güterichter.

Heike Burghausen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 20.06.1994, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Heike Roscher ab 20.06.1994 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Heike Burghausen ab 20.06.1994 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

Peter D`Alessandro (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 4 (ab 01.06.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 21.05.1991 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Dresden, abgeordnet an das Landgericht Chemnitz aufgeführt.

Heiko Dargatz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.09.1996, ..., 2012)

Paul Düpre (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 12.08.1993 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1999 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 01.08.2003 als Direktor am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Stollberg aufgeführt. Amtsgericht Chemnitz - GVP 10.05.2013, 01.05.2014: weiterer aufsichtführender Richter.

Birgit Feuring (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 3 (ab , ..., 2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Freiberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. 2004 Abordnung an das Oberlandesgericht Dresden / 21. Zivilsenat - zugleich 21. Familiensenat. Amtsgericht Chemnitz - GVP 06.07.2011, 01.05.2014: aufgeführt.

Karen Frey (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.02.1996, ..., 2012) - Namensgleichheit mit: Peter Frey (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Oberlandesgericht Dresden (ab 01.08.2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.08.2001 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2005 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2005 als Richter am Oberlandesgericht Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 01.08.2008 als Richter am Oberlandesgericht Dresden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. GVP 01.04.2008: nicht aufgeführt. Oberlandesgericht Dresden - GVP 01.02.2010: Beisitzer / 1. Strafsenat.

Marcus Gnad (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2000 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz aufgeführt. 2010: Pressesprecher am Amtsgericht Chemnitz. GVP 01.05.2014: Familiengericht - Abteilung 5.

 

 

Christian Goltz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.1999 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz aufgeführt.

Karlheinz Gräwe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 08.09.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.01.2001 als Richter am Landgericht Zwickau aufgeführt.

Robert Härtl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.11.1996, ..., 2012)

Stefan Hirschberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.1997, ..., 2012)

Ingrid Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab , ..., 2010, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.10.1995 als Richterin am Amtsgericht Zwickau aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.05.2007 als Richterin am Landgericht Zwickau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.01.2010, 06.07.2011, 07.02.2012, 01.01.2013: aufgeführt.

Thomas Kaiser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.10.1996, ..., 2012)

Manfred Kallenbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 10.05.1996, ..., 2014)

Andreas Leitner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.1994, ..., 2014) - GVP 01.05.2014: Betreuungsgericht.

Hansjörg Leppert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.10.1994, ..., 2014) - GVP 01.05.2014: Betreuungsgericht. 

Albert Linßen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.10.1996, ..., 2014)

Jürgen Menn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1996) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.1996, ..., 2014) - GVP 01.05.2014: Betreuungsgericht.

Christoph Minten (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 03.05.1996, ..., 2012)

Udo Mühlbauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.09.1995, ..., 2014)

Jaqueline Neubert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 07.06.1994, ..., 2012)

Ingrid Richter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 24.05.1994, ..., 2012)

Adolf Ruland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 2 (ab 01.08.1999, ..., 2014) - 2010: stellvertretender Pressesprecher am Amtsgericht Chemnitz. GVP 01.05.2014: Familiengericht.

Anita Schabacher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 14.06.1994, ..., 2012) - vor 2010: Familiengericht - Abteilung 3?

Cornelia Schönfelder (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 02.08.1993 als Richterin auf Probe am - aufgelösten - Amtsgericht Neustadt in Sachsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.06.1999 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Bautzen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2008 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.07.2014 als Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.10.2016.

Ursula Schuhmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 04.10.1994, ..., 2012)

Kai Schüler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.12.1996, ..., 2012)

Peter Selber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 03.08.1996, ..., 2017) - 2014, ..., 2017: Familiensachen - Abteilung 7.

Irmgard Teschner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht (ab 02.08.1996, ..., 2014) - GVP 01.05.2014: Güterichterin.

Gudrun Trautmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.06.2001, ..., 2012)

Martin Uebele (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Präsident am Amtsgericht Chemnitz (ab , ..., 2016) - nach Abschluss der juristischen Ausbildung 1988 tätig in der Justiz des Landes Baden-Württemberg. Ab Dezember 1991 Aufbau der Justiz nach westdeutschem Vorbild in Sachsen. Staatsanwaltschaftlicher Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft Görlitz, später Leiter der Zweigstelle Zittau. Ab Oktober 1993 Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Dresden, Januar 1995 Oberstaatsanwalt. Von Juli 1993 bis April 1998 teilweise an die Behörde des Generalbundesanwaltes beim Bundesgerichtshof abgeordnet. März 1998 Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Bautzen. Von September 2001 bis Februar 2006 Vizepräsident des Amtsgerichts Dresden. Ab März 2006 Referatsleiter beim Staatsministerium der Justiz. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.09.2001 als Vizepräsident am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 01.12.2007 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Görlitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.01.2013 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Görlitz aufgeführt.  Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.10.2016.

Günter Völzing (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.11.1994, ..., 2014)

Karin Weigelt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 20.06.1994, ..., 2012) - GVP 07.02.2012: Familiengericht - Abteilung 6 / Adoptionssachen. GVP 10.05.2013, 01.05.2014: Betreuungsgericht.

Gertrud Wirtz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 03.07.1998, ..., 2012)

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Chemnitz:

1 F - Lutz Bode (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 17.01.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 17.01.1994 als Richter am Landgericht Chemnitz aufgeführt. 2009 AK 19 DFGT. 1999-2000: Abordnung an das Oberlandesgericht Dresden. 2014: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Chemnitz. GVP 01.05.2014: mit 0,2 bürgerliche Rechtsstreitigkeiten; selbständige Beweisverfahren, mit 0,8 Familiengericht.

2 F - Adolf Ruland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 2 (ab 01.08.1999, ..., 2014) - 2010: stellvertretender Pressesprecher am Amtsgericht Chemnitz. GVP 01.05.2014: Familiengericht.

3 F - Birgit Feuring (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 3 (ab , ..., 2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Freiberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. 2004 Abordnung an das Oberlandesgericht Dresden / 21. Zivilsenat - zugleich 21. Familiensenat. Amtsgericht Chemnitz - GVP 06.07.2011, 01.05.2014: aufgeführt.

4 F - Peter D`Alessandro (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 4 (ab 01.06.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 21.05.1991 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Dresden, abgeordnet an das Landgericht Chemnitz aufgeführt.

5 F - Marcus Gnad (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.07.2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2000 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz aufgeführt. 2010: Pressesprecher am Amtsgericht Chemnitz. GVP 01.05.2014: Familiengericht - Abteilung 5.

6 F - nicht besetzt

7 F - Peter Selber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 03.08.1996, ..., 2017) - 2014, ..., 2017: Familiensachen - Abteilung 7.

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Chemnitz tätig:

Eva Maria Ast (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Zwickau / Direktorin am Amtsgericht Zwickau (ab 01.10.2013, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1998 unter dem Namen Eva Maria Lepre ab 10.10.1995 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Eva Maria Ast ab 01.01.1999 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.2004 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2009 als Vizepräsidentin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2013 als Direktorin am Amtsgericht Zwickau aufgeführt.

Josef Bauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzender Richter am Landgericht Chemnitz / Präsident am Landgericht Chemnitz (ab 01.11.2008, ..., 2010) - ab 1988 Staatsanwalt und ein Jahr später Richter am Amtsgericht. 1992 bis 1996 als Staatsanwalt (GL) bei der Staatsanwaltschaft München I tätig. August 1996 Abordnung in die sächsische Justiz. Stationen bei den Amtsgerichten in Chemnitz und Hoyerswerda: Februar 1998 Direktor des Amtsgerichtes Hoyerswerda. Von November 2005 bis Oktober 2006 Abordnung an das Sächsische Landessozialgericht in Chemnitz. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.06.1988 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Ingolstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.09.1992 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft München I aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.02.1998 als Direktor am Amtsgericht Hoyerswerda aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.01.2002 als Vizepräsident des Amtsgerichtes Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 offenbar fehlerhaft ab 01.11.2008 als Präsident am Landgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.11.2008 als Vizepräsident am Landgericht Chemnitz aufgeführt.

Dagmar Börner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 02.04.1994, ..., 2008)

Rainer Fehrmann (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 20.06.1994, ..., 2002)

Bernd Förster (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Chemnitz (ab 23.07.1994, ..., 2002)

Lutz Hasselmann (Jg. 1960) - Richter am Amtsgericht Hainichen / Direktor am Amtsgericht Hainichen (ab , ..., 2008) - vorher Kreisgericht Chemnitz, Staatsanwaltschaft Chemnitz, Amtsgericht Chemnitz sowie Oberlandesgericht Dresden, Ab 02.04.1994 Richter am Landgericht Chemnitz. Ab 01.01.2000 ständiger Vertreter des Direktors des Amtsgerichts Hohenstein-Ernstthal. 16.10.2000 bis zum 30.04.2001 aushilfsweise Direktor des Amtsgerichts Marienberg . Ab 01.09.2003 Direktor am Amtsgericht Zittau

Simone Herberger (Jg. 1962) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Chemnitz (ab , ..., 2009) - ab 01.07.2000 Richterin am Amtsgericht Chemnitz. 2009 stellvertretende Richterin am Verfassungsgerichtshof Sachsen.

Hans-Joachim Hermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Marienberg / Direktor am Amtsgericht Marienberg (ab , ..., 2010) - ab 16.10.1979 Richter am Amtsgericht München. Kam nach 1990 als Staatsanwalt nach Chemnitz. 1993 nach Freiberg. Dort neben dem Posten als Amtsgerichtsdirektor auch Vorsitz des Jugendschöffengerichts. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1993 als Direktor am Amtsgericht Freiberg aufgeführt. Suizid im März 2008. Sein Leben war Kampf - ruhe nun sanft.

Rainer Huber (geb. 22.07.1958 in Amberg - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Landgericht Zwickau / Präsident am Landgericht Zwickau (ab 01.08.2012, ..., 2014) - 01.02.1987 Ernennung zum Richter auf Probe am Landgericht Traunstein. Von 1989 bis 1991 als Referent an das Bundesjustizministerium abgeordnet. Nach einer anschließenden Tätigkeit als Staatsanwalt im bayerischen Justizdienst 1993 in den Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz versetzt und zum Oberstaatsanwalt ernannt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.02.1993 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Zwickau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.11.1995 als Ministerialrat beim Staatsministerium der Justiz, Freistaat Sachsen aufgeführt. Von 1995 bis 2002 im Staatsministerium der Justiz als Referatsleiter für materielles Strafrecht. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.07.2002 als Direktor am Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal  aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2008 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Zwickau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.07.2010 als Präsident am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2012 als Präsident am Landgericht Zwickau aufgeführt.

Barbara Kaltschik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht - Abteilung 2 F (ab 31.12.2004, ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1994 als Richterin am Amtsgericht Regensburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.12.2004 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im GV 2010 des Amtsgerichts Chemnitz nicht aufgeführt.

Ingrid Lange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.04.2000, ..., 2008)

Adolf Lindenberger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Zwickau (ab 01.01.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 15.08.1994 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.08.1994 als Richter am Amtsgericht Zwickau aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.01.2003 als Richter am Landgericht Zwickau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 01.01.2005 als Richter am Amtsgericht Zwickau aufgeführt.

Sabine Müller-Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Dresden (ab 01.09.2010, ..., 2014) - 2011: Familiengericht - Abteilung 311. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2010 als Richterin am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Chemnitz - GVP 01.01.2010: Familiengericht - Abteilung 3. Amtsgericht Dresden - GVP 01.10.2011: Familiengericht - Abteilung 311.

Christoph Pietryka (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Marienberg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Marienberg (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.2000 als Richter am Landgericht Zwickau - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 31.12.2004 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt (Zivilsachen). Namensgleichheit mit: Sabine Pietryka (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Aue (ab 13.11.2000, ..., 2012) 

Norbert Radmacher (Jg. 1947) - Präsident am Landgericht Zwickau ( ab 23.06.2008, ..., 2008) - ab 1975 Richter und Staatsanwalt  in der bayerischen Justiz. März 1994 im Wege der Abordnung als Richter an das Landgericht Chemnitz. März 1997 Versetzung in die sächsische Justiz, Vorsitzender Richter am Landgericht Chemnitz. Januar 1999 Vizepräsident des Amtsgerichtes Chemnitz. Ab 01.09.2001 Vizepräsident des Landgerichtes Chemnitz.

Norbert Röger (geb. 27.05.1952 in Koblenz - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Landgericht Chemnitz / Präsident am Landgericht Chemnitz (ab 01.01.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 18.03.1986 als Richter am Landgericht Koblenz aufgeführt. Später Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Görlitz. Ab 01.06.1997 Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Leipzig. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2007 als Präsident am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.05.2007 als Präsident am Amtsgericht Dresden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ab Ende 2009 Präsident am Amtsgericht Dresden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2011 als Präsident am Landgericht Chemnitz aufgeführt. 

Dominik Schulz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Leipzig / Vizepräsident am Amtsgericht Leipzig (ab 01.11.2011, ..., 2013) - in Regensburg Jura studiert. 1997 an das Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal, anschließend am Oberlandesgericht Dresden.  Im Handbuch der Justiz 1998 ab 03.03.1997 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 03.03.2000 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.2001 als Regierungsoberrat beim Sächsischen Staatsministerium der Justiz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2006 als Direktor am Amtsgericht Döbeln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2006 als Direktor am Amtsgericht Döbeln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 zugleich ab 01.11.2011 als Vizepräsident am Amtsgericht Leipzig - abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 30.10.2011: "Gerichtsdirektor wird Vizepräsident am Amtsgericht Leipzig" - http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2899841. Namensgleichheit mit: Gabriele Schulz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Leipzig (ab 03.01.1997, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 03.01.1993 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Dresden aufgeführt.

Jochen Sell (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Freiberg / Direktor am Amtsgericht Freiberg (ab 01.12.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 02.09.1991 als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Dresden aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 02.09.1994 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 10.11.1998 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hainichen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2001 als Direktor am Amtsgericht Marienberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2008 als Direktor am Amtsgericht Freiberg aufgeführt.

Hans Stigler (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Präsident am Amtsgericht Chemnitz (ab 15.02.2001, ..., bis 04/2007)

Claudia Strumpen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.10.1995, ..., 2008)

Jörn Wunderlich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Chemnitz / Familiengericht (ab 15.04.1994, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.04.1994 als Richter am Amtsgericht Chemnitz aufgeführt. Nach dem Abitur 1978 in Aurich absolvierte Wunderlich ein Studium der Rechtswissenschaft in Berlin und Göttingen, das er 1987 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. Nach dem Referendariat bestand er 1991 das zweite Staatsexamen. Anschließend begann er als Staatsanwalt beim Landgericht Chemnitz und wechselte 1993 als Richter an das Amtsgericht Chemnitz. 1999 wurde Wunderlich Mitglied der PDS und war von 2002 bis 2005 stellvertretender Vorsitzender des PDS-Kreisverbandes Chemnitzer Land. Seit 2004 gehört Wunderlich dem Kreistag des Kreises Chemnitzer Land an. Sein Heimatwahlkreis ist Chemnitzer Land – Stollberg. Seit 2005 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier ist er familien- und seniorenpolitischer Sprecher der Linksfraktion und deren Obmann im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wunderlich zog über die Landesliste Sachsen in den Bundestag ein - http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rn_Wunderlich

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Chemnitz

überregionale Beratung

http://familienberatung-chemnitz.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Dresden-Meißen

Ulmenstr. 35 

09112 Chemnitz

Telefon: 0371 / 355684-1/2

E-Mail: efl-beratung.chemnitz@bistum-dresden-meissen.de

Internet: http://www.efl-bistum-dresden-meissen.de

Träger: Bistum Dresden-Meißen

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Partnerberatung, Sexualberatung

 

 

pro familia

Weststr. 49 

09112 Chemnitz 

Telefon: 0371 / 302102

E-Mail: chemnitz@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familie

Winklerstr. 22 

09113 Chemnitz

Telefon: 0371 / 428762

E-Mail: eb@awo-chemnitz.de

Internet: http://www.awo-chemnitz.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Bernsdorfer Str. 135 

09126 Chemnitz

Telefon: 0371 / 6949926

E-Mail: erziehungsberatung@kjf-online.de

Internet: http://www.kjf-online.de

Träger: Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen

 

 

Integrierte Lebensberatungsstelle

Glockenstr. 5 

09130 Chemnitz 

Telefon: 0371 / 4334125

E-Mail: lbst@stadtmission-chemnitz.de

Internet: http://www.stadtmission-chemnitz.de

Träger: Stadtmission Chemnitz e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Partnerberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Sozialberatung

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Amt für Jugend und Familie Allgemeiner Sozialdienst

Bahnhofstr. 53

09111 Chemnitz

Telefon: 0371 / 488-5152

E-Mail: a51@stadt-chemnitz.de

Internet: http://www.chemnitz.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung

 

 

Haus der Familie Erziehungs-/Familienberatung Familienbildung

Parkstr. 26

09120 Chemnitz

Telefon: 0371 / 302931

E-Mail: ingrid.nieher@stadt-chemnitz.de

Internet: http://www.chemnitz.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Telefonische Beratung

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Chemnitz (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Ergänzungspfleger / Vormund:

Geeignete Ergänzungspfleger und Vormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger / Vormünder die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft / Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

 

Fiedler Thomschke Schumann

Neefestraße 26

09119 Chemnitz

Fred Fiedler - Bachelor of Science (TU), Betriebswirt (VWA), Berufsbetreuer seit 2003, weiterhin Nachlass- und Verfahrenspflegschaften, Vormundschaften

Jan Thomschke
Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Berufsbetreuer seit 2003, weiterhin Umgangspflegschaften, Vormundschaften und Familientherapeut

Olaf Schumann
Bachelor of Science (TU), Betriebswirt (VWA), Berufsbetreuer seit 2010

http://www.fts-chemnitz.de

Klaus Kosten

Betreuer

Bergstraße 60

09113 Chemnitz

Klaus Kosten

* 25. Januar 1954 † 7. August 2011

Königswinter

Die Trauerfeier erfolgt im Familien- und Freundeskreis in Chemnitz.

http://www.friedhof-welt.de/2011/08/klaus-kosten/

Der Herr sei mit ihm.  

Bestellung als Vormund am Amtsgericht Chemnitz durch Richter D`Alessandro (2010)

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Sabine Böttcher

09126 Chemnitz

Bestellung am Amtsgericht Chemnitz

(ab , ..., 2008)

 

 

Anke Göbler

Fürstenstr. 45

09130 Chemnitz

Internet: http://www.onischool.de

Bestellung am Amtsgericht Chemnitz

Qualifikation ist dem Väternotruf nicht bekannt.

(ab , ..., 2014)

 

 

 

Frank Greff

Qualifikation ist dem Väternotruf nicht bekannt, da er darüber in seiner Stellungnahme an das Gericht keine Auskunft erteilt.

Ulmenstr. 29

Internet: www.verfahrensbeistand-sachsen - 2016 keine Inhalte hinterlegt

09112 Chemnitz

vorher unter der Adresse: Otto-Schmerbachstr. 19, 09117 Chemnitz

Mitglied im VAK Sachsen e.V., Mitglied im Verband freier Psychologen e.V. 

Firmiert unter dem Phantasienamen "Institut für Persönlichkeitsentwicklung, Recht und Familie" - vermutlich ist Herr Greff der einzige Mitarbeiter dieses Phantasieinstitutes und leidet vielleicht an Minderwertigkeitskomplexen. Mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

Bestellung am Amtsgericht Chemnitz, Amtsgericht Marienberg

Achtung, Sorgerechtsentzug nach Frank Greff-Einsatz nicht unwahrscheinlich. Frank Greff wird vom Väternotruf nicht empfohlen!

(ab , ..., 2011)

 

 

 

Rita Müller

Dipl. Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin (FH), Verfahrensbeistand, Mediatorin,

seit 1999 Verfahrensbeistandschaften in Chemnitz, Dresden und Umgebung, sowie am OLG Dresden

seit 1992 Tätigkeit in Erziehungs- und Familienberatungsstellen in Chemnitz und Dresden- Leiterin der BS bei Malwina e.V. Dresden- Neustadt

Bestellung am Amtsgericht Chemnitz, Amtsgericht Dresden, Oberlandesgericht Dresden

 

 

Rechtsanwälte:

 

Klaus Bartl 

Rechtsanwalt

Yorkstraße 9

09130 Chemnitz

 

1969-1976 EOS-Abitur/Facharbeiter für Agrotechnik

Grundwehrdienst NVA

Bauarbeiter

Jura-Studium an der Humboldt-Universität Berlin

(Abschluss als Diplom-Jurist)

1976-1978 Staatsanwalt

1979-1989 politischer Mitarbeiter/Abteilungsleiter für Staats- und Rechtsfragen an der SED-Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt

seit 09/1990 Rechtsanwalt

seit 1995 Rechtsanwalt in eigener Kanzlei in Chemnitz

http://www.klausbartl.de/

http://www.rae-bartl.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Bartl

 

 

Rechtsanwaltskanzlei Brewig-Lange

Heinrich-Schütz-Straße 58,

09130 Chemnitz

Telefon: 0371 / 4046347

Fax: 0371 / 4046348

E-Mail: kanzlei@ra-brewig-lange.de

Internet: http://www.ra-brewig-lange.de

 

 

 

Gutachter:

 

Prof. Dr. Udo Rudolph 

Hübschmannstraße 19

09112 Chemnitz

Beauftragung durch Richter D. Alessandro (2007, ..., 2009)

Prof. Dr. Udo Rudolph, TU Chemnitz:

"Mädchen oder Junge? Der Einfluß biologischer, sozialer und persönlichkeitsbezogener Faktoren auf das Geschlecht von Neugeborenen."

http://www.tu-chemnitz.de/phil/psych/hp_alt/kolloquium/archiv/kollws04_05/kolloquiumWS04_05.html

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige: 

 

Männerhaus Chemnitz

c/o Kerstin Stolper

Talstr. 48

09577 Niederwiesa

E-Mail: hmstolper@gmail.com 

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html 

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein öffentlich gefödertes Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Chemnitz noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Chemnitz

 

 

 


 

 

01.07.2010 - Neuer Präsident am Amtsgericht Chemnitz

Rainer Huber hat heute seinen Dienst als Präsident des Amtsgerichts Chemnitz aufgenommen. Er folgt damit Norbert Röger nach, der im vergangenen Jahr zum Präsidenten des Amtsgerichts Dresden ernannt wurde.

Rainer Huber wurde 1958 in Amberg geboren. 1987 erfolgte nach Absolvierung beider juristischer Staatsexamina die Ernennung zum Richter auf Probe am Landgericht Traunstein. Von 1989 bis 1991 war Huber als Referent an das Bundesjustizministerium abgeordnet. Nach einer anschließenden Tätigkeit als Staatsanwalt im bayerischen Justizdienst wurde er 1993 in den Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz versetzt und zum Oberstaatsanwalt ernannt. Von 1995 bis 2002 war er im Staatsministerium der Justiz als Referatsleiter für materielles Strafrecht zuständig. Anschließend bekleidete er das Amt des Direktors des Amtsgerichts Hohenstein-Ernstthal. Seit 1. Januar 2008 übte er das Amt des Behördenleiters als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Zwickau aus. Am 05.05.2010 erhielt er die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Amtsgericht Chemnitz.

http://www.justiz.sachsen.de/agc/content/1099.php?page=1&behoerde=0&stichwort=Leitender%20Oberstaatsanwalt%20bei%20der%20Staatsanwaltschaft%20Bautzen&startdate=2008-01-01&enddate=2010-12-31

 

 


 

 

Donnerstag, 29. Oktober 2009

(Chemnitzer Morgenpost)

Gericht: Digital gegen dicke Fische

Der scheidende Gerichtspräsident Norbert Röger präsentiert im Amtsgericht Chemnitz Sachsens erstes elektronisches Saalmanagement. Foto: Christof Heyden

Im Amtsgericht Chemnitz flimmern die Verhandlungstermine seit gestern automatisch. Als erstes Gericht in Sachsen setzt das Haus auf ein „elektronisches Saalmanagement“. Statt üblicher Papierlisten in Schaukästen wandern die Termine nun aus einer zentralen Datenbank in digitale Aushänge vor allen 15 Sälen und im zentralen Foyer.

„Die Zeit der Papierrollen, die seit 1871 an den Türen hängen, ist vorbei“, sagt Amtsgerichtspräsident Norbert Röger stolz. Die Geschäftsstellen der einzelnen Abteilungen müssten Termine und Änderungen nur noch per Computer festlegen, alles Weitere verbreitet sich im Haus von selbst. Während der Verhandlung kann der Richter über dasselbe System mitteilen, wenn es zu Verzögerungen kommt oder die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird.

Für Norbert Röger war die Inbetriebnahme zugleich sein letzter Arbeitstag als Gerichts-Chef in Chemnitz. Er wechselt nun ins Amtsgericht Dresden.

Adi

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/Gericht_Digital_gegen_dicke_Fische/articleid-2301197

 

 

 


 

 

06.04.2007 - Führungswechsel beim Amtsgericht Chemnitz

- Norbert Röger folgt Hans Stigler im Amt des Präsidenten 

Sperrfrist:16.04.2007, 14:00 Uhr

Justizminister Geert Mackenroth hat heute den Präsidenten des Amtsgerichts Chemnitz, Hans Stigler, in den Ruhestand verabschiedet. Morgen wird er dem derzeitigen Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Görlitz, Norbert Röger, die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Amtsgerichts Chemnitz aushändigen. Norbert Röger folgt damit mit Wirkung vom 01. Mai 2007 Hans Stigler im Amt des Präsidenten.

Justizminister Geert Mackenroth: »Mit Hans Stigler verabschieden wir einen erfolgreichen Präsidenten in den Ruhestand, der mit seinen vielseitigen Erfahrungen und gutem Organisationsgeschick das Amtsgericht Chemnitz geführt hat. Für seine in der sächsischen Justiz geleisteten Dienste spreche ich ihm Dank und Anerkennung aus. Bei Norbert Röger weiß ich die Behörde in guten Händen. Er wird sich der verantwortungsvollen Aufgabe engagiert annehmen. Ich gratuliere ihm zur Berufung in dieses herausragende Amt.«

 

Hans Stigler wurde 1942 in Neuburg a. d. Donau geboren. Seine berufliche Laufbahn begann er 1969 beim Landgericht Würzburg; in den Folgejahren war er u. a. bei der Staatsanwaltschaft Würzburg und dem Amtsgericht Würzburg tätig. Ab Oktober 1991 ließ er sich an die Kreisgerichte Stollberg und Zschopau sowie ab Dezember 1992 an das Kreisgericht Hohenstein-Ernstthal abordnen; dort war er jeweils mit den Aufgaben des Direktors betraut. Zum 31. Dezember 1992 wurde Hans Stigler in die sächsische Justiz versetzt. Am 1. Januar 1993 folgte seine Ernennung zum Vizepräsidenten des Amtsgerichts Chemnitz. Seit dem 01. Juni 1997 war Hans Stigler Vizepräsident des Landgerichts Dresden, ehe er am 15. Februar 2001 zum Präsidenten des Amtsgerichts Chemnitz ernannt wurde.

Norbert Röger wurde am 27.05.1952 in Koblenz geboren. Nach Abschluss der juristischen Ausbildung 1981 war er zunächst u. a. bei der Staatsanwaltschaft Koblenz tätig. 1986 wurde er zum Richter am Landgericht Koblenz ernannt. Von 1993 bis 1997 folgte eine Abordnung an das Landgericht Leipzig. Zum 01. Juni 1997 ließ er sich in die sächsische Justiz versetzen und wurde zum Oberstaatsanwalt als ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts bei der Staatsanwaltschaft Leipzig ernannt. Seit Juli 2005 war Norbert Röger an die Staatsanwaltschaft Görlitz abgeordnet und mit den Aufgaben des Leitenden Oberstaatsanwalts betraut, ehe er am 01.Februar 2006 zum Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Görlitz ernannt wurde.

 

Im Amtsgericht Chemnitz sind derzeit 338 Mitarbeiter, davon 42 Richter und 92 Rechtspfleger, beschäftigt.

 

www.justiz.sachsen.de/smj/content/988.php

 

 

 


zurück