Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Landshut

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Landshut

Maximilianstraße 22

84028 Landshut

 

Telefon: 0871 / 84-0

Fax: 0871 / 84 267

 

E-Mail: poststelle@ag-la.bayern.de

Internet: www.justiz.bayern.de/gericht/ag/la/

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Landshut (04/2013)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Bayern eigentlich Steuern, wenn die Bayerische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht Landshut - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. 

Mit freundlichen Grüßen 

Anton 

www.vaeternotruf.de

11.04.2013

Antwort vom Amtsgericht Landshut siehe unten. Informationsfreiheit scheint am Amtsgericht Landshut ein Fremdwort zu sein. Die DDR lässt grüßen.

 

 

Bundesland Bayern

Landgericht Landshut

Oberlandesgericht München

 

 

Direktor am Amtsgericht Landshut: Werner Loher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Landshut / Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.06.1992 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.1999 als Vorsitzender Richter am Landgericht Landshut aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Landshut: Markus Brümmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Landshut / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.06.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2001 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bayern beschäftigen am Amtsgericht Landshut 160 Mitarbeiter/innen in folgenden Laufbahnen:

23 Richterinnen und Richter,

1 Beamter des höheren Dienstes,

45 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger,

81 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Serviceeinheiten,

10 Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher.

(Stand 10.04.2013)

 

Der Amtsgerichtsbezirk Landshut umfasst primär die kreisfreie Stadt Landshut und die Gemeinden des Landkreises Landshut.

 

 

Jugendämter im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landshut - Kreisfreie Stadt

Jugendamt Landkreis Landshut

 

 

Väternotruf Freising

Michael Baleanu

Erdinger Str. 30A

85356 Freising

Handy: 0179 - 2356536

Tel. tagsüber: 089 26213484

E-Mail: baleanu@kessr.de

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Christian Baier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab , ..., 2011, 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.10.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.10.2002 als Richter am Amtsgericht Freising aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2002 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Landshut - http://www.landkreis-landshut.de/Landkreis-Einrichtungen/Kreisorgane/AusschuesseundGremien/Jugendhilfeausschuss.aspx?view=~/custom/orgdata_ausschuss/personendaten&EID={DBE7ED55-DDE4-4B93-A87F-FD93A9E85683}. Namensgleichheit mit: Christian Baier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Traunstein (ab 01.04.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.04.2008 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2011 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Traunstein aufgeführt. Namensgleichheit mit: Monika Baier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2003 unter dem Namen Monika Mieslinger als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem offenbar falsch geschriebenen Namen Minika Mieslinger ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landau an der Isar aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Monika Baier ab 01.08.2006 als Richterin am Landgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2006 als Richterin am Amtsgericht Landshut - Elternzeit, halbe Stelle - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig.

Monika Baier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2003 unter dem Namen Monika Mieslinger als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem offenbar falsch geschriebenen Namen Minika Mieslinger ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landau an der Isar aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Monika Baier ab 01.08.2006 als Richterin am Landgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2006 als Richterin am Amtsgericht Landshut - Elternzeit, halbe Stelle - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig.

Markus Brümmer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Landshut / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.06.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.04.2001 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt.

Katrin Erkens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab 17.03.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 17.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Landshut aufgeführt. 2009: Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Landshut? - Fachtagung „Bayern gegen häusliche Gewalt“ - http://www.stmas.bayern.de/gewaltschutz/publikat/bayern-gg-haeuslgew.pdf

Cornelia Görgner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Cornelia Zabel ab 01.11.2000 als Staatsanwältin im Richterverhältnis auf Probe bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Cornelia Görgner ab 01.11.2003 als Richterin am Landgericht Landshut aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.11.2003 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.11.2003 als Richterin am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2003 als Richterin am Amtsgericht Landshut - beurlaubt - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Ralf Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.01.1999, ..., 2012)

Dr. Ingo Kindler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 6 (ab 01.09.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.09.2006 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2009 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Namensgleichheit mit: Judith Kindler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München (ab 01.12.2007, ..., 2010)

Dr. Isabella Knell (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.1995, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landshut aufgeführt.

Stefan Kolb (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 5 (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz ab 01.02.2004 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2004 als Richter am Amtsgericht Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 01.02.2004 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Bernhard Kreilinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 16.05.1982, ..., 2012)

Christian Lederhofer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 3 (ab 16.07.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.07.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. 2008: Familiengericht - Abteilung 5. 2009: Familiengericht - Abteilung 3.

Thomas Lindinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.01.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.01.2002 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 01.01.2002 als Richter am Amtsgericht Landshut - abgeordnet - aufgeführt.

Werner Loher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Landshut / Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.06.1992 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.1999 als Vorsitzender Richter am Landgericht Landshut aufgeführt.

Michael Pichlmeier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 16.01.2009, ..., 2012)

Gottfried Reindl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.1993, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt.

Bernhard Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1985 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Namensgleichheit mit: Renate Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 4 / auch Strafsachen nach §170 StGB (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.07.1987 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landshut - halbe Stelle - aufgeführt.

Renate Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 4 / auch Strafsachen nach §170 StGB (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.07.1987 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landshut - halbe Stelle - aufgeführt. 4 F 1581/04 - siehe auch unten Leserbrief. Namensgleichheit mit: Bernhard Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1985 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt.

Wolfgang Templer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.06.1980, ..., 2012)

Friedrich Walther (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 1 (ab , ..., 2011, 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2009 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2009 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. 14.12.2011: Zurückweisung eines Antrags eines Vaters auf Herstellung der gemeinsamen elterlichen Sorge durch Richter Walther entgegen der Vorgabe von Artikel 6 Grundgesetz - 1 F 1079/10. Richter Walther wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Andreas Wichorski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.06.1979, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.1979 als Richter am Amtsgericht Landshut - Altersteilzeit - aufgeführt.

Norbert Winkler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht (ab 01.03.1998, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Namensgleichheit mit: Norbert Winkler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Berlin (ab 16.07.2001, ..., 2015) 

Susanne Zeller-Kasai (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 4 (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Ebersberg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Freising - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Landshut - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Landshut - Familiengericht. 4 F 479/11 - Beschluss vom 29.07.2011: Antrag eines Vaters - bei eingetretener Vater-Kind-Entfremdung - zur Begrenzung eines von der Mutter seines 1995 geborenen Sohnes geforderten Titels auf Kindesunterhalt bis zur Volljährigkeit durch Richterin Zeller-Kasai abgewiesen.

Alfred Zimmerer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.03.2001, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.2001 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt.

 

 

Yun (geb. ....) - Richterin / Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung (ab , ..., 2012)

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Landshut:

1 F  - Friedrich Walther (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 1 (ab , ..., 2011, 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2009 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2009 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. 14.12.2011: Zurückweisung eines Antrags eines Vaters auf Herstellung der gemeinsamen elterlichen Sorge durch Richter Walther entgegen der Vorgabe von Artikel 6 Grundgesetz - 1 F 1079/10. Richter Walther wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

3 F - Christian Lederhofer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 3 (ab 16.07.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.07.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. 2008: Familiengericht - Abteilung 5. 2009: Familiengericht - Abteilung 3.

4 F - Renate Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 4 / auch Strafsachen nach §170 StGB (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.07.1987 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Landshut - halbe Stelle - aufgeführt. 4 F 1581/04 - siehe auch unten Leserbrief. Namensgleichheit mit: Bernhard Suttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1985 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt.

Susanne Zeller-Kasai (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 4 (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Ebersberg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Freising - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 ab 01.01.1989 als Richterin am Amtsgericht Landshut - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Landshut - Familiengericht. 4 F 479/11 - Beschluss vom 29.07.2011: Antrag eines Vaters - bei eingetretener Vater-Kind-Entfremdung - zur Begrenzung eines von der Mutter seines 1995 geborenen Sohnes geforderten Titels auf Kindesunterhalt bis zur Volljährigkeit durch Richterin Zeller-Kasai abgewiesen.

5 F - Stefan Kolb (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 5 (ab , ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz ab 01.02.2004 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2004 als Richter am Amtsgericht Nürnberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

6 F - Dr. Ingo Kindler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Landshut / Familiengericht - Abteilung 6 (ab 01.09.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.09.2006 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2009 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Landshut aufgeführt. Namensgleichheit mit: Judith Kindler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München (ab 01.12.2007, ..., 2010)

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Landshut tätig:

Horst Biegelsack (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht München (ab 01.09.1987, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.09.1987 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.1987 als Richter am Amtsgericht München aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Horst Biegelsack nicht München aufgeführt. 

Monika Eckstein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Landgericht Landshut (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Monika Endres ab 01.12.2005 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Monika Eckstein ab 01.09.2008 als Richterin am Amtsgericht Landshut aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 5). ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2008 als Richterin am Landgericht Landshut - Elternzeit, halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Michael Eckstein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bayreuth / Vizepräsident am Landgericht Bayreuth (ab 01.05.2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.1994 als Vorsitzender Richter am Landgericht Bayreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.05.2014 als Vizepräsident am Landgericht Bayreuth aufgeführt. 2010: 1. Strafkammer. Namensgleichheit mit: Gabriele Eckstein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk München (ab 01.01.2001, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.01.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt (StA bei der Staatsanwaltschaft München I). Im Handbuch der Justiz 2004, 2008 und 2010 unter dem Namen Gabriele Eckstein nicht aufgeführt.

Bruno Feichtinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Landgericht Landshut (ab 16.08.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.11.1982 als Richter am Amtsgericht Landshut aufgeführt.

Elfriede Hild (Jg. 1947) - Richterin am Amtsgericht Landshut (ab 20.10.1978, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Hans Kaletta (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 01.01.1978, ..., 2010)

Rupert Maurer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Landshut / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.02.1999, ..., 2008)

Heinz Reiter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Landshut (ab 16.03.1975, ..., 2010)

Christian Seiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Freising / Direktor am Amtsgericht Freising (ab , ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.09.1998 als Richter am Amtsgericht Landshut - hauptamtliche Arbeitsgemeinschaftsleitung, abgeordnet - aufgeführt (Familiensachen). Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2008 als Richter am Oberlandesgericht München - hauptamtliche Arbeitsgemeinschaftsleitung, abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.11.2008 als Richter am Oberlandesgericht München aufgeführt. Oberlandesgericht München - GVP 01.01.2014: 12. Zivilsenat - Familiensenat. Ludwig Kroiß; Christian Seiler; "Das neue FamFG", Nomos 2008, "FamFG / FGG / ZPO", Nomos 2008. FamRZ 22/2012: Kommentar zu BGH VII ZB 84/10. 31.05.2017: "Amtsgericht unter neuer Leitung ... Seiler war ab 1995 als Richter und Staatsanwalt in Landshut tätig, ehe er als hauptamtlicher Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare in das Justizausbildungszentrum in München wechselte. Seit 2008 war er als Richter am Oberlandesgericht München, hauptsächlich im Familienrecht, tätig. Bekannt wurde er durch zahlreiche Veröffentlichungen, vor allem im Erb- und Familienrecht. Seit 2014 wirkt er als Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg. ..." - https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/freising-christian-seiler-neuer-amtsgerichtsdirektor-8365369.html. Namensgleichheit mit: Dr. Ulrike Wiringer-Seiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Oberlandesgericht München (ab , ..., 2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 31.05.1989 als Staatsanwältin im Beamtenverhältnis auf Probe bei der Staatsanwaltschaft München I - beurlaubt - aufgeführt. im Handbuch der Justiz 1998 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Freising - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Oberlandesgericht München - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Oberlandesgericht München aufgeführt.

Heinz Yblagger (geb. 25.06.1942) -  Richter am Amtsgericht Landshut / Direktor am Amtsgericht Landshut (ab 01.12.1998, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.04.1975 als Richter am Landgericht Landshut aufgeführt

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.2009, ..., )

 

Claudia Grote

Diplom-Sozialpädagogin

c/o Praxis Dr. Eder 

Münchner Str. 199

85757 Karlsfeld

Bestellung am Amtsgericht Landshut

(ab , ..., 2011)

Tätigkeit auch als Verfahrensbeistand.

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Landshut für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Landshut (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Landshut

überregionale Beratung

http://familienberatung-landshut.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen - Außenstelle -

Gestütstr. 4a 

84028 Landshut

Telefon: 0871 / 805-170,-171

E-Mail: eheberatung-landshut@bistum-regensburg.de

Internet: http://www.eheberatung-regensburg.de

Träger: Diözese Regensburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung

 

 

Ökumenische Beratungsstelle für Erziehungs-, Jugend- und Elternfragen

Gestütstr. 4a 

84028 Landshut

Telefon: 0871 / 805-130

E-Mail: info@erziehungsberatung-landshut.de

Internet: http://www.erziehungsberatung-landshut.de

Träger: Caritasverband/ Diakonisches Werk

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Familienberatung

 

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Gabelsbergerstr. 46 

84034 Landshut 

Telefon: 0871 / 609-307

E-Mail: ehe@diakonie-landshut.de

Internet: http://www.diakonie-landshut.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung, Sexualberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und Männer

 

 

Mehrgenerationenhaus Landshut Soziales Zentrum der AWO

Ludmillastr. 15a 

84034 Landshut 

Telefon: 0871 / 974588-0

E-Mail: awo-landshut@t-online.de

Internet: http://www.awo-landshut.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Beratung für Migranten und Spätaussiedler

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Stadtjugendamt Allgemeiner Sozialer Dienst

Luitpoldstr. 29a

84034 Landshut

Telefon: 0871 / 88-1646

E-Mail: stadtjugendamt@landshut.de

Internet: http://www.landshut.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Claudia Grote

Diplom-Sozialpädagogin

c/o Praxis Dr. Eder 

Münchner Str. 199

85757 Karlsfeld

Bestellung am Amtsgericht Landshut

(ab , ..., 2011)

Tätigkeit auch als Umgangspflegerin.

 

 

Andrea Schöllhorn-Gaar

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Leiterin der Außenstelle Landshut beim Jugendhilfeverbund Nord - Einrichtung der Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e. V.

http://www.jugendhilfeverbund-nord.de/jhvn.php?id=162

(ab , ..., 2012)

Namensgleichheit mit: Rechtsanwalt Albrecht Schöllhorn-Gaar / 84028 Landshut - http://www.anwalt.de/schoellhorn-gaar

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Eleonore Deichl

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

Mediatorin BAFM

Am Rathausplatz 3

93047 Regensburg

Tel: 0941 / 56666 - 77 / 78

Fax: 0941 / 5666-65

 

 

Oswald Zimmer

Rechtsanwalt

Maximilianstr. 10

93047 Regensburg

Tel: 0941 / 79 21 10

E-Mail: Oswald.Zimmer@web.de

Homepage: www.RA-Oswald-Zimmer.de

 

 

Dorothea Ségas

Rechtsanwältin

Ladehofstr. 28

93049 Regensburg

Tel: 0941 / 46 44 10

Fax: 0941 / 46 44 110

 

 

Gutachter:

 

Dr. Cordelia Volland

Diplom-Psychologin 

Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP/DGPs)

"GWG-Regensburg"

93047 Regensburg

Beauftragung am Amtsgericht Ingolstadt, Amtsgericht Landshut, Amtsgericht Regensburg

Beauftragung am Amtsgericht Landshut durch Richter Walther.

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Landshut

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Landshut noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Landshut

Gleich zwei Frauenhäuser im Landkreis Landshut, wir wussten es ja schon immer die Landshuter Männer sind halt die gewalttätigsten überhaupt auf der Welt und die Landshuter Frauen die größten Opfer weltweit. Eigentlich genug Bedarf um die gesamte weibliche Bevölkerung im Landkreis in Frauenhäuser unterzubringen und die Männer alle in München-Stadelheim einzuschließen, sicher ist sicher.

 

AWO Frauenhaus Landshut

Telefon: 0871 / 921044

84000 Landshut

E-Mail: frauenhaus@awo-landshut.de

Internet: http://www.frauenhaus-awo-landshut.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Caritas Frauenhaus Landshut

Telefon: 0871 / 274900

84000 Landshut

E-Mail: info@frauenhaus-landshut.de

Internet: http://www.frauenhaus-landshut.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

Kinder brauchen beide Eltern e.V.

Kontaktstelle Landshut

Am Hessengraben 6

84034 Landshut

 

 

Verband Anwalt des Kindes - Landesverband Bayern

Rafiq Iqbal 

Neue Obernbreiter Str. 5

97340 Marktbreit

Telefon: 09332 / 591798

Fax: 09332 / 591786 

Email: bayern@v-a-k.de

Homepage: http://v-a-k.de/index.php?id=49

 

 


 

 

 

Amtsgericht Landshut - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. 

Mit freundlichen Grüßen 

Anton 

www.vaeternotruf.de

11.04.2013

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Poststelle, AG Landshut [mailto:poststelle@ag-la.bayern.de]

Gesendet: Donnerstag, 11. April 2013 12:24

An: inf@vaeternotruf.de

Betreff: AW: Amtsgericht Landshut - Geschäftsverteilungsplan

Sehr geehrter Herr Anton,

eine Versendung des richterlichen Geschäftsverteilungsplans findet grundsätzlich nicht statt. Es besteht aber die Möglichkeit auf der Geschäftsstelle (Zi. 212) Einsicht zu nehmen.

gez. Loher

Direktor des Amtsgerichts Landshut

 

 

 

Lieber Herr Loher,

eine gute Gelegenheit dies nun am Amtsgericht Landshut zu ändern und den Geschäftsverteilungsplan auf die Internetseite des Amtsgerichtes zu stellen.

Die Hälfte aller deutschen Amtsgerichte praktiziert dies bereits, das dürfte also im Interesse der Bürgerinnen und Bürger auch am Amtsgericht Landshut möglich sein.

Wir nennen das bürgernahe Justiz im Informationszeitalter. Die DDR sollte in Bayern keine Nachahmung finden.

Wir werden aber im Internetzeitalter ganz sicher nicht mehrere hundert Kilometer anreisen, nur um auf der Geschäftsstelle des Amtsgericht Landshut den Geschäftsverteilungsplan einsehen zu können, den man problemlos im Internet einstellen oder wenigstens per Mail an Interessenten zusenden kann.

 

In der Hoffnung auf Abänderungen der bisherigen Praxis zu Gunsten der Bürgerinnen und Bürger

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

www.vaeternotruf.de

11.04.2013

 

 


 

 

 

-----Original Message-----

From: ...

Sent: Tuesday, September 06, 2011 9:48 AM

To: Väternotruf

Subject: Unbefristeter Titel über Volljährigkeit hinaus

 

 

Hallo miteinander!

Nach Auskunft meiner Anwältin und des Jugendamtes in Freising, muss ich einen neuerlichen Titel nicht über die Volljährigkeit meines Sohnes hinaus unterschreiben, auch wenn der gegnerische Anwalt dies fordert.

Das habe ich dann auch so gemacht.

Es kam wie es kommen musste: Er hat geklagt und ich beim AG Landshut verloren. Meine neue Anwältin reizt dieses Thema und will in Beschwerde gehen.

Ich habe zwischenzeitlich das Internet durchforstet um hier entsprechende Urteile zu finden. Bin da leider nicht sehr weit gekommen.

Sind bei Ihnen Urteile bekannt, die gegen einen unbefristeten Titel sprechen?

Für eine alsbaldige Mitteilung, auch wenn sie negativ ist, wäre ich sehr dankbar.

...

 

 

 

 

Von: "vaeternotruf"

An:

Betreff: RE: Unbefristeter Titel über Volljährigkeit hinaus

Datum: Tue, 11 Oct 2011 22:15:31 +0200

 

 

Welcher Richter ist denn zuständig?

 

Bitte uns mal den betreffenden Beschluss des Amtsgerichtes Landshut zusenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

 

 

 

-----Original Message-----

From: ...

Sent: Wednesday, October 12, 2011 12:23 PM

To: info@vaeternotruf.de

Subject: Re: Unbefristeter Titel über Volljährigkeit hinaus

 

... , 12. Okt. 2011

 

Hallo Anton,

wie gewünscht darf ich Ihnen im Anhang eine Kopie des Endbeschlusses des AG Landshut v. 29. 07. 2011 übersenden, in dem die Begrenzung des Unterhaltstitels über das 18. Lebensjahr hinaus zurückgewiesen wurde.

Nach diesem Urteil darf ich mit Eintritt in die Volljährigkeit meinen Sohn gleich einmal mit einer Abänderungsklage konfrontieren, die wiederum die KM als Anlass nehmen wird, um mich als KV entsprechend anzuprangern.

Nach längerem Überlegen, insbesondere aus vg. Grund, habe ich mich nach Rücksprache mit meiner Anwältin dann doch dazu überreden lassen, in die Beschwerde zu gehen.

Bin heute nicht mehr davon überzeugt, dass es in dem langjährigen Kampf um mein Kind, überhaupt noch etwas zu gewinnen gibt. Nachdem ich letztes Jahr den Antrag auf die gem. elterliche Sorge (das Urteil des Europäischen Menschengerichtshofes hat mich ermutigt) haushoch verloren habe, weil, wie das AG Landshut u.a. ausführte, der Sohn nicht dafür ist und z.B. ein Hinweis auf PAS völlig ignoriert wurde, sehe ich zwischenzeitlich keinerlei Licht mehr am Horizont und werde nach demnächst zu erwartenden Urteil des OLG München das Handtuch schmeißen.

Sieben Jahre Kampf mit inzwischen fast zweieinhalbjährigem kompletten Entzug meines Kindes (weder gesehen, noch gehört noch weis ich ob er meine Post erhält) haben bei mir inzwischen auch körperliche Spuren hinterlassen, die u.a. zu einem schweren Herzleiden geführt haben. Als lediger Vater bin ich tatsächlich nur noch rechtelos.

MfG ...

...

 


zurück