Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Nienburg

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

 

 

Amtsgericht Nienburg

Berliner Ring 98

31582 Nienburg

 

Telefon: 05021 / 6018-0

Fax: 05021 / 6018-60

 

E-Mail: agni-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Internet: www.amtsgericht-nienburg.niedersachsen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Nienburg (08/2014)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Niedersachsen eigentlich Steuern, wenn die Niedersächsische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt. 

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber eine Information über die "Historie des Gebäudes", gerade so als ob es sich bei den Rechtsuchenden um Museumsbesucher handelt.

 

 

Amtsgericht Nienburg - Geschäftsverteilungsplan

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

20.08.2014

 

 

Bundesland Niedersachsen

Landgericht Verden (Aller)

Oberlandesgericht Celle

 

 

Direktor am Amtsgericht Nienburg: Bernd Bargemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Nienburg / Direktor am Amtsgericht Nienburg (ab 07.02.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 20.08.1998 als Richter am Amtsgericht Nienburg - abgeordnet - aufgeführt. 

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Nienburg: Ines Kertzinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Nienburg / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Nienburg (ab 10.03.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Ines Rössler ab 15.02.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Ines Kertzinger ab 27.05.2002 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 10.03.2011 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Niedersachsen beschäftigen am Amtsgericht Nienburg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Nienburg/Weser

 

 

Väternotruf Nienburg

August Mustermann

Musterstraße 1

31582 Nienburg

Telefon: 05021 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Sabrina Ait Brahim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Nienburg / Familiengericht - Abteilung 8 (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 

Bernd Bargemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Nienburg / Direktor am Amtsgericht Nienburg (ab 07.02.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 20.08.1998 als Richter am Amtsgericht Nienburg - abgeordnet - aufgeführt.

Susanne Hindahl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Nienburg (ab 29.03.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Susanne Wever ab 01.09.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Susanne Leinweber ab 01.09.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 unter dem Namen Susanne Wever ab 29.03.2005 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 unter dem Namen Susanne Hindahl ab 29.03.2005 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. 2013, 2014: Ansprechpartnerin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Namensgleichheit mit: Reinhard Wever (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bremen / Vizepräsident am Oberlandesgericht Bremen (ab 01.01.2011, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 24.12.1981 als Richter am Amtsgericht Bremen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1992 als Richter am Oberlandesgericht Bremen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2004 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Bremen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2011 als Vizepräsident am Oberlandesgericht Bremen aufgeführt. Oberlandesgericht Bremen - GVP 01.01.2012, 01.01.2015: Vorsitzender Richter / 4. Zivilsenat - Familiensenat. Mitautor "Familien-Vermögensrecht", Gieseking, 2008. FamRZ 11/2007, FamRZ 12/2007, FamRZ 22/2008, 2009 AK 17 DFGT.

Ines Kertzinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Nienburg / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Nienburg (ab 10.03.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Ines Rössler ab 15.02.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Ines Kertzinger ab 27.05.2002 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 10.03.2011 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt.

Katja Meier-Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Nienburg (ab 19.03.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 19.03.2009 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 19.03.2009 als Richterin am Amtsgericht Nienburg - abgeordnet - aufgeführt.

Andrea Moll (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Nienburg (ab 22.08.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 2012, ..., 2014: Familiengericht / Abteilung 8.

Wilhelm Mühlmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Nienburg (ab 06.05.1983, ..., 2012)

Susanne Soznitza (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Nienburg (ab 15.10.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Sosnitza ab 01.07.2006  als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Soznitza ab 15.10.2009 als Richterin am Amtsgericht Nienburg aufgeführt.

 

 

Richter auf Probe:

Jan Hauke Förtsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle (ab 03.12.2008, ..., 2014) - 2013, 2014: Richter auf Probe am Amtsgericht Nienburg.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Nienburg:

8 F - Andrea Moll (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Nienburg (ab 22.08.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. 2012, ..., 2014: Familiengericht / Abteilung 8.

8 F - Sabrina Ait Brahim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Nienburg / Familiengericht - Abteilung 8 (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.12.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Nienburg tätig: 

Siegfried Bettges (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Nienburg / Direktor am Amtsgericht Nienburg (ab 10.03.1986, ..., 2002)

Kirsten Grabowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Sulingen / Direktorin am Amtsgericht Sulingen (ab 07.02.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.02.2001 als Richterin am Amtsgericht Duderstadt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.02.2001 als Richterin am Nienburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.02.2001 als Richterin am Nienburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben zum Dienstantritt im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 21.02.2001 als Richterin am Nienburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 07.02.2012 als Direktorin am Amtsgericht Sulingen aufgeführt. 2012, ..., 2016: Familiengericht - Abteilung 1. 2008, ..., 2010: Pressesprecherin am Amtsgericht Nienburg. 2010 abgeordnet an das Oberlandesgericht Celle / 10. Zivilsenat - Senat für Familiensachen. Namensgleichheit mit: Tim Grabowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Landgericht Stade (ab 01.09.2006, ..., 2010)

Andreas Kohlenberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Oberlandesgericht Celle (ab 31.01.2007, ..., 2014) - trat seine Probezeit 1999 im Landgerichtsbezirk Hannover an. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.05.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 27.05.2002 als Richter am Amtsgericht Nienburg aufgeführt.

Melanie Lange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Landgericht Hannover (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.03.2007 als Richterin am Amtsgericht Nienburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.03.2007 als Richterin am Landgericht Hannover aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Ulrich Sawade (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Nienburg (ab 21.04.1981, ..., 2008)

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Nienburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Nienburg für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Nienburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Nienburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-nienburg.de

 

 

Familienberatung Hannover

überregionale Beratung

http://familienberatung-hannover.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Rühmkorffstr. 12

31582 Nienburg

Telefon: 05021 / 967-676

E-Mail: bkje@kreis-ni.de

Internet: http://www.lk-nienburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Eheberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Allgemeiner Sozialer Dienst des Jugendamtes

Kreishaus A am Schloßplatz 

31582 Nienburg

Telefon: 05021 / 967-309

E-Mail: allgemeiner-sozialer-dienst@kreis-ni.de

Internet: http://www.lk-nienburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Sozialberatung, Telefonische Beratung, § Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Notunterkunft für Kinder und Jugendliche.

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Olaf Lobitz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Mediator BAFM

Lister Meile 48

30161 Hannover

Telefon: 0511 / 169 37 61

Fax: 0511 / 169 37 63

E-Mail: mediator@Olaf-Lobitz.de

Homepage: www.Olaf-Lobitz.de

 

 

Beate Sobisch

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Mediatorin BAFM

Königstr. 50

30175 Hannover

Telefon: 0511 / 353 99 76 2

Fax: 0511 / 353 99 76 5

E-Mail: Beate.Sobisch@altug-partner.de

Homepage: www.sobisch.de

 

 

Carla Meyer

Fachanwältin für Familienrecht, Rechtsanwältin

Wangenheimstr. 1

30625 Hannover

Telefon: 0511 / 955 74 70

Fax: 0511 / 510 99 58

E-Mail: carla-meyer@t-online.de

Homepage: www.carla-meyer.de

 

 

Gutachter:

 

Klaus Ritter

Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker

Psychotherapeutische Praxis

Christbuchenstr. 18

34130 Kassel

www.familienpsychologie.de

www.ritter-gerstner.de

Beauftragung am Amtsgericht Bad Hersfeld, Amtsgericht Bad Salzungen, Amtsgericht Bremen, Amtsgericht Detmold, Amtsgericht Duderstadt, Amtsgericht Heilbad Heiligenstadt, Amtsgericht HolzmindenAmtsgericht Mühlhausen, Amtsgericht Nienburg, Amtsgericht Salzwedel

 

 

Prof. Dr. Uwe Tewes

Diplom-Psychologe

31618 Liebenau

Dienststelle: 

Medizinische Hochschule

Abt. Medizinische Psychologie

Carl-Neubert-Str. 1

30625 Hannover

Beauftragung am Amtsgericht Hameln, Amtsgericht Nienburg, Amtsgericht Rotenburg (Wümme), Amtsgericht Zeven, Oberlandesgericht Celle - 19. Zivilsenat - Senat für Familiensachen

Beauftragung am Amtsgericht Nienburg 1992.

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Nienburg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Nienburg 

Nienburger Frauenhaus

Straße:

31580 Nienburg

Telefon: 05021 / 2424

E-Mail: frauenhaus.nienburg@freenet.de

Internet: http://www.frauenhaus-nienburg.de

Träger: Hilfe für Frauen in Not e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

 

Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt BISS

Von-Philipsborn-Str. 2a 

31582 Nienburg

Telefon: 05021 / 889488

E-Mail: biss-nienburg@web.de

Internet:

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Krisenintervention, Hilfe und Beratung für Frauen und Männer, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 


 

 

 

Umzug des Amtsgerichts in Nienburg

- Achtung - ab Mitte November 2010 finden Sie uns am Berliner Ring 98 in 31582 Nienburg.

Die Zweigstelle in Hoya wird zu dem Zeitpunkt geschlossen und ebenfalls dorthin umziehen.-

 

Der Umzug des Amtsgerichts Nienburg steht kurz bevor.

Die letzten notwendigen Arbeiten im und am Gebäude sowie auf dem Gelände rundherum sind in der Abschlussphase.

Alle Geschäfte des Amtsgerichts werden nur noch bis Mitte November 2010 im Gebäude am Schlossplatz 1 in Nienburg geführt.

Ab Mitte November wird auch die Zweigstelle Hoya aufgelöst und zieht mit in das neue Gebäude am Berliner Ring 98 in 31582 Nienburg.

 

http://www.amtsgericht-nienburg.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=26884&article_id=90259&_psmand=87

 

 


 

 

Lokalnachrichten

Unterhalt nicht gezahlt: Gefängnisstrafe ganz knapp verhindert

29-jähriger Vater ging mit Erfolg in die Berufung / Späte Einsicht half ihm, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen

Verden (wb). Gefängnis, weil er für seine beiden unehelichen Kinder (drei und sechs Jahre) keinen Unterhalt gezahlt hatte, das drohte einem 29 Jahre alten Angeklagten nach einem Prozess im Juni vor dem Amtsgericht Nienburg. Acht Monate ohne Bewährung lautete das Urteil.

Grund war eine Vorstrafe von sechs Monaten (mit noch laufender Bewährung) wegen der gleichen Straftat. Der Möbeltischler ging in die Berufung. Nun wurde der Fall vor dem Landgericht in Verden neu verhandelt.

Unmittelbar nach dem erstinstanzlichen Prozess hatte der Mann, der inzwischen in Bremen lebt, die Unterhaltszahlungen wieder aufgenommen. In Abstimmung mit dem Jugendamt Nienburg, zahlte er zunächst 200 Euro monatlich. Diese späte Einsicht half ihm jetzt den Kopf noch einmal aus der Schlinge zu ziehen. "Traurig, dass es immer erst eines solchen Urteils bedarf", so der Staatsanwalt später in seinem Plädoyer. Einen Freispruch wolle man gar nicht, erklärte der Verteidiger, er sei ja auch schuldig. Gleichzeitig gab der Jurist aber zu bedenken, dass es doch das wichtigste sei, dass die beiden in Nienburg lebenden Kindsmütter jetzt und künftig Unterhalt bekommen. Was jedoch wieder wegfallen würde, wenn sein Mandant im Gefängnis säße. Der habe die Prioritäten falsch gesetzt, allerdings auch nicht gezahlt, weil er schlichtweg nicht zahlen konnte.

Mehr in der HARKE vom 22. Oktober 2007.

http://www.dieharke.de/artikelseite.php3?userid=&publikation=105&template=arttextphp&ausgabe=42087&redaktion=105&artikel=108561119

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

"Kopf aus der Schlinge gezogen" - wir wussten gar nicht, dass in Nienburg noch Menschen durch den Galgen hingerichtet werden. Wundern würde es uns aber nicht, denn während Müttern in Deutschland weitestgehend Narrenfreiheit gewährt wird, gelten Väter als vogelfrei, auch wenn man das nur ungern zugibt.

 

 


zurück