Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Öhringen

Familiengericht

Das Amtsgericht Öhringen ist als Familiengericht auch für den Gerichtsbezirk des Amtsgerichts Künzelsau zuständig.

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Öhringen

Karlsvorstadt 18

74613 Öhringen

 

Telefon: 07941 / 604-0

Fax: 07941 / 604-360

 

E-Mail: poststelle@agoehringen.justiz.bwl.de

Internet: www.agoehringen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Öhringen (06/2017)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Aber, immerhin, auf Anfrage vom 13.05.2014 mit Mail vom 13.05.2014 zugeschickt bekommen.

 

 

Amtsgericht Öhringen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Eine laufend aktualisierte Übersicht über die Veröffentlichung der Geschäftsverteilungspläne der deutschen Gerichte finden Sie unter www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm.

Sie finden dort auch Informationen über den Stand der Informationsfreiheit an Ihrem Gericht.

Bitte teilen Sie uns auch mit, wer an Ihrem Gericht als Datenschutzbeauftragter zuständig ist, auch hierzu konnten wir Ihrer Internetseite keine Information entnehmen. Gibt es an Ihrem Gericht auch einen Informationsfreiheitsbeauftragten?

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

Anfrage am 08.11.2016, ausweichende Antwort der Direktorin am Amtsgericht Simone Krystofiak-Fust am 10.11.2016 - ausführlich siehe unten

 

Bundesland Baden-Württemberg

Landgericht Heilbronn (Neckar)

Oberlandesgericht Stuttgart

 

 

Direktorin am Amtsgericht Öhringen: Simone Krystofiak-Fust (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Öhringen / Direktorin am Amtsgericht Öhringen (ab 29.12.2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 unter dem Namen Simone Krystofiak-Fust ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Heilbronn - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem Namen Simone Krystofiak-Fust ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Schwäbisch Hall - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Schwäbisch Hall aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 29.12.2006 als Direktorin am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 06.03.2015 als Direktorin am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Öhringen - GVP 01.01.2014: Familiensachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Öhringen: Peter Grosch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Öhringen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Öhringen (ab , ..., 2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 02.12.1985 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - abgeordnet zu 9 von 10 - aufgeführt (vermutlich abgeordnet an das Amtsgericht Öhringen). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - 9/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Öhringen - GVP 01.01.2014: Familiensachen - Abteilung 6.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Baden-Württemberg beschäftigen am Amtsgericht Öhringen eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Öhringen ist erstinstanzliches Gericht in Zivil- und Strafsachen, in Schöffen- und Familiensachen für den gesamten Hohenlohekreis.

Das Amtsgericht Öhringen ist zuständig für die Gemeinden Bretzfeld, Kupferzell, Neuenstein, Öhringen, Pfedelbach, Waldenburg und Zweiflingen

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Hohenlohekreis

 

 

Väternotruf Öhringen

August Mustermann

Musterstraße 1

74613 Öhringen

Telefon: 07941 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Peter Grosch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Öhringen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Öhringen (ab , ..., 2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 02.12.1985 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - abgeordnet zu 9 von 10 - aufgeführt (vermutlich abgeordnet an das Amtsgericht Öhringen). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - 9/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Öhringen - GVP 01.01.2014: Familiensachen - Abteilung 6.

Lutz Göpfert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter kraft Auftrags am Amtsgericht Öhringen (ab 03.08.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.08.2015 als Richter kraft Auftrags am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. 

Simone Krystofiak-Fust (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Öhringen / Direktorin am Amtsgericht Öhringen (ab 29.12.2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 unter dem Namen Simone Krystofiak-Fust ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Heilbronn - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem Namen Simone Krystofiak-Fust ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Schwäbisch Hall - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Schwäbisch Hall aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 29.12.2006 als Direktorin am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 06.03.2015 als Direktorin am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Öhringen - GVP 01.01.2014: Familiensachen.

 

 

Richter auf Probe:

Dr. Mathis Bader (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart (ab 01.03.2013, ..., 2016) - Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.03.2013 als Richter  auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.03.2013 als Richter am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Hechingen - GVP 20.03.2013: als Richter auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Nürtingen.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Öhringen:

2 F -

6 F - Peter Grosch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Öhringen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Öhringen (ab , ..., 2014, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 02.12.1985 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Karlsruhe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - abgeordnet zu 9 von 10 - aufgeführt (vermutlich abgeordnet an das Amtsgericht Öhringen). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn - 9/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 20.03.1989 als Richter am Amtsgericht Heilbronn aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Öhringen - GVP 01.01.2014: Familiensachen - Abteilung 6.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Öhringen tätig:

Gisela Haellmigk (geb. 03.10.1941) - Richterin am Amtsgericht Öhringen / Direktorin am Amtsgericht Öhringen (ab 18.10.1994, ..., 2004) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 02.01.1972 als Richterin am Amtsgericht Heilbronn aufgeführt. http://www.lgheilbronn.de/servlet/PB/menu/1169035/index.html?ROOT=1169027

Roland Kleinschroth (Jg. 1964) - Richter am Landgericht Heilbronn (ab 03.07.1998, ..., 2010) - ab 05.03.1990 als Richter am Amtsgericht Öhringen tätig. Ab 03.07.1998 Richter am Landgericht Heilbronn.

Alexander Lobmüller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Heilbronn (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.01.2001 als als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Stuttgart aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 07.06.2004 als Richter am Amtsgericht Öhringen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 6.06.2004 als Richter am Landgericht Heilbronn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 07.06.2004 als Richter am Amtsgericht Heilbronn aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Landgericht Heilbronn - GVP 01.01.2011: stellvertretender Pressesprecher.

Peter Stei (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Öhringen (ab 25.05.1982, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 25.05.1982 als Richter am Amtsgericht Öhringen aufgeführt. 2014: Familiensachen - Abteilung 2.  

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Heilbronn

überregionale Beratung

http://familienberatung-heilbronn.de

 

 

Familienberatung Künzelsau

überregionale Beratung

http://familienberatung-kuenzelsau.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Diakonische Bezirksstelle Kreisdiakoniestelle

Marktplatz 23 

74613 Öhringen

Telefon: 07941 / 913340

E-Mail: info@diakonie-oehringen.de

Internet: http://www.diakonie-oehringen.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Gruppenarbeit, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Sozialberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Vermittlung von Selbsthilfegruppen

 

 

Erziehungs- und Jugendberatung

Tiele-Winckler-Str. 54 

74613 Öhringen

Telefon: 07941 / 6084-890

E-Mail: erziehungsberatung-hohenlohe@jhfh.friedenshort.de

Internet: http://www.friedenshort.de/typo3/index.php?id=92

Träger: Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort GmbH

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

Mitarbeiter/innen: Hedwig Kuhn - Leiterin der Beratungsstelle (2015, 2016), Frau Hartel-Thron (2015)

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Erziehungs- und Jugendberatung des Hohenlohekreises - Außensprechstunde von Öhringen -

Allee 16, LRA, Gebäude B 

74653 Künzelsau

Telefon: über 07941 / 6084-890

E-Mail: erziehungsberatung-hohenlohe@jhfh.friedenshort.de

Internet: http://www.hohenlohekreis.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Landratsamt Hohenlohekreis Jugendamt

Allee 17 

74653 Künzelsau 

Telefon: 07940 / 18-504

E-Mail: jugendamt@hohenlohekreis.de

Internet: http://www.hohenlohekreis.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Telefonische Beratung, Sozialberatung

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

 

Birgit Kraft

Unterer Hartbergweg 14

74821 Mosbach

Bestellung am Amtsgericht Öhringen durch Richter Grosch (ab , ..., 2010)

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf.  

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Öhringen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de 

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Öhringen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Carmen Klenk

Bestellung am Amtsgericht Öhringen durch Richter Stei

 

 

Ulrike Langer

Diplom-Sozialarbeiterin

74632 Neuenstein (Hohenlohe)

Bestellung am Amtsgericht Öhringen durch Richter Grosch (2016)

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

Renate Schwarz 

Diplom-Psychologin

69126 Heidelberg

Beauftragung am Amtsgericht Mannheim, Amtsgericht Öhringen

Beauftragung am Amtsgericht Öhringen durch Richter Stei (2006)

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Hohenlohekreis

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Hohenlohekreis

Frauenhaus des Albert-Schweitzer- Kinderdorf e.V.

Straße: 

74640 Künzelsau

Telefon: 07940 / 58954

E-Mail: frauenhaus@albert-schweitzer-kinderdorf.de

Internet: http://www.albert-schweitzer-kinderdorf.de

Träger: Albert-Schweitzer- Kinderdorf e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

 

Verband Anwalt des Kindes - Landesverband Bayern

Rafiq Iqbal 

Neue Obernbreiter Str. 5

97340 Marktbreit

Telefon: 09332 / 591798

Email: bayern@v-a-k.de

Homepage: http://v-a-k.de/index.php?id=49

 

 

PAS-Eltern e.V.

Torgasse 4

97250 Erlabrunn

Bayern - PAS-Eltern / Regionalgruppe Würzburg

Ansprechpartnerin:

Diplom-Psychologin Christiane Pohl

Telefon: 0160-98920910

Kontakt

Sprechstunde: Dienstags von 20-22 Uhr

Sprechstundentermine können leider nicht vergeben werden.

Bitte rufen Sie nicht ausserhalb der Sprechstunde an. Lieben Dank!

Termine:

"PAS-Eltern - Was tun bei Umgangsboykott?" trifft sich 1 x im Monat in Würzburg

Wann?: Jeden 2. Montag im Monat um 19:30 Uhr

Wo?: Selbsthilfehaus, Blaue Bude, Scanzonistr.4, 97070 Würzburg

http://www.pas-eltern.de/page18/Bayern/page26.html

 

 

Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH

- Region Süd -

Frau Hedwig Kuhn (Bereichsleitung)

Tiele-Winckler-Str. 54

74613 Öhringen

Fon (0 79 41) 6 08 4- 892

Fax (0 79 41) 6 08 4- 17

E-Mail Erziehungsberatung-hohenlohe@jhfh.friedenshort.de

 

 

Deutscher Kinderschutzbund e.V. OV Öhringen Hohenlohekreis

Weygangstr. 2 

74613 Öhringen

Telefon: 07941 / 34906

E-Mail: info@dksb-hok.de

Internet: http://www.dksb-hok.de

Träger:

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Telefonische Beratung, Beratung getrennt erziehender Mütter

 

 

 


 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Dienstag, 8. November 2016 14:34
An: 'poststelle@agoehringen.justiz.bwl.de'
Betreff: Amtsgericht Öhringen - Geschäftsverteilungsplan


Amtsgericht Öhringen
Karlsvorstadt 18
74613 Öhringen

Telefon: 07941 / 604-0
Fax: 07941 / 604-360

E-Mail: poststelle@agoehringen.justiz.bwl.de
Internet: www.agoehringen.de





Amtsgericht Öhringen - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Eine laufend aktualisierte Übersicht über die Veröffentlichung der Geschäftsverteilungspläne der deutschen Gerichte finden Sie unter www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm.

Sie finden dort auch Informationen über den Stand der Informationsfreiheit an Ihrem Gericht.

Bitte teilen Sie uns auch mit, wer an Ihrem Gericht als Datenschutzbeauftragter zuständig ist, auch hierzu konnten wir Ihrer Internetseite keine Information entnehmen. Gibt es an Ihrem Gericht auch einen Informationsfreiheitsbeauftragten?



Mit freundlichen Grüßen


Anton

www.vaeternotruf.de





-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Krystofiak-Fust, Simone (AG Öhringen) [mailto:...]
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 12:18
An: info@vaeternotruf.de
Betreff: Ihr Ersuchen vom 8.11.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

den richterlichen Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Öhringen können Sie auf der Geschäftsstelle des Familienreferats 1 F (Zimmer 104, 1. OG) nach vorheriger Anmeldung einsehen. Einen Datenschutzbeauftragten oder Informationsfreiheitsbeauftragten haben wir nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Krystofiak-Fust
DirAG

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 13:30
An: 'Krystofiak-Fust, Simone (AG Öhringen)'
Cc: 'poststelle@jum.bwl.de'; 'poststelle@lfd.bwl.de'; 'poststelle@agoehringen.justiz.bwl.de'
Betreff: AW: Ihr Ersuchen vom 8.11.2016


Sehr geehrte Frau Krystofiak-Fust,

Danke für Ihre Nachricht.

Dass der Geschäftsverteilungsplan in der Geschäftsstelle einzusehen ist, war uns bereits bekannt. Dies war daher auch nicht unsere Anfrage, sondern wir baten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes, da wir diesen auf Ihrer Internetseite - in Gegensatz zur Praxis an vielen deutschen Amtsgerichten - nicht finden konnten.

Eine Übersicht über informationsfreundliche und informationsfeindliche Amtsgerichte finden Sie hier

www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm.



Gerne würden wir auch Ihr Gericht unter den modernen bürgerorientierten Gerichten, statt bei den Schlusslichtern in Sachen Informationsfreiheit eintragen und bitte daher nochmals um Zusendung des Geschäftsverteilungsplanes.



Mit freundlichen Grüßen


Anton

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Krystofiak-Fust, Simone (AG Öhringen) [mailto:...]
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 13:40
An: Väternotruf
Betreff: AW: Ihr Ersuchen vom 8.11.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Gericht mit 4 Vollzeitrichtern (1 Zivil-, 1 Straf-, 1 Familien- und 1 weiteres Familienreferat mit Betreuungen) ist recht übersichtlich. Wenn Sie also - aus welchem Grund auch immer - ein Interesse an der genauen Geschäftsverteilung haben, kommen sie gerne vorbei.

Mit freundlichen Grüßen
Krystofiak-Fust
DirAG

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Donnerstag, 10. November 2016 13:53
An: 'Krystofiak-Fust, Simone (AG Öhringen)'
Cc: 'poststelle@jum.bwl.de'; 'poststelle@lfd.bwl.de'; 'poststelle@agoehringen.justiz.bwl.de'
Betreff: AW: Ihr Ersuchen vom 8.11.2016

Liebe Frau Krystofiak,

gerne würden wir vorbeikommen, wir sitzen aber mehrere Hundert Kilometer von Ihnen entfernt, wenn Sie uns Fahrtkosten und Übernachtung in Öhringen finanzieren, werden wir die weite Reise nicht scheuen. Goethe ist damals ja auch mit der Kutsche bis Italien gefahren, warum sollten wir nicht auch in das Vorinformationszeitalter zurückkehren. Vielleicht treffen wir in Öhringen dann sogar noch Urmenschen, dann wissen wir, die Zeitreise ist zu weit nach hinten gegangen.

Ich darf Ihre Nachricht aber wohl so verstehen, dass Sie eine Zusendung des Geschäftsverteilungsplanes verweigern. Das könnten Sie dann aber auch weniger verklausuliert mitteilen. Lieber eine klare schroffe Abweisung wie zu DDR-Zeiten: als so eine moderne "Ich würde ja gerne, aber es geht leider nicht, weil ich nicht will" Rumtänzelei.



Mit freundlichen Grüßen


Anton








 

 


 

 



 

 

Juristische Hakeleien um verschwundenes Kind

Von Hagen Stegmüller

Öhringen - Wer bei Google "Klaus Voigt + Angelina" eintippt, erhält 78 400 Treffer. Die Suche des 38-Jährigen nach seiner Tochter füllt nicht nur Internetseiten, sondern auch dicke Aktenstapel bei Gericht. Jetzt ist ein neues Kapitel hinzugekommen.

Wie berichtet hatte sich Angelinas Mutter (38) im September 2008 von Pfedelbach ins Ausland abgesetzt. Mit an Bord waren ihr neuer Lebensgefährte, die damals vierjährige Angelina sowie ein Sohn (10) aus einer früheren Beziehung. Vorausgegangen waren Streitigkeiten mit Angelinas Vater Klaus Voigt, es ging ums Umgangs- und Sorgerecht. "Sie ist abgehauen, weil andernfalls ihr Lügengebäude zusammengebrochen wäre", sagt Klaus Voigt. Immer wieder habe ihm seine frühere Lebensgefährtin mit fadenscheinigen Ausreden das Besuchsrecht verweigert. Nun ist Voigt "krank vor Sorge", denn Angelina sei bei seiner Ex-Lebensgefährtin in schlechten Händen. Sie habe Angelina schon früher vernachlässigt.

Fortsetzung Der Sorgerechtsprozess um ein Kind, das gar nicht greifbar ist, wurde diese Woche vor dem Öhringer Amtsgericht fortgesetzt. Martina Nägele, Anwältin der verschwundenen Mutter, will für ihre Mandantin wieder das alleinige Sorgerecht erkämpfen. "Herr Voigt hat ein aggressives Klima geschaffen und meine Mandantin im Internet auf üble Weise diffamiert", sagt Nägele. Es sei zwar schwer nachvollziehbar, dass sich ihre Mandantin abgesetzt habe ("Ich hätte das nicht gemacht"), allerdings sei das nur in geringem Maß strafbar. "Man kann ihr nur vorwerfen, dass sie das Umgangsrecht des Vaters vereitelt", sagt die Anwältin. Solche Fälle gebe es zu Tausenden.

"Das macht es nur noch schlimmer", finden Klaus Voigt und seine Mitstreiter von "Väteraufbruch", einem Selbsthilfeverein für Männer, denen der Umgang mit ihren Kindern verwehrt wird. Im Oktober 2008 hatte ein Öhringer Amtsrichter entschieden, dass Klaus Voigt ein Teilsorgerecht erhält. Zu diesem Zeitpunkt waren Angelina und ihre Mutter bereits verschwunden. Laut Anwältin Nägele tendiert nun ein anderer Öhringer Richter dazu, diese Entscheidung wieder aufzuheben. Klaus Voigt solle nicht das Sorge-, aber ein Umgangsrecht kriegen. Bedingung ist der Anwältin zufolge, das Voigt seine "unsäglichen Internet-Seiten" aus dem Netz nehme. Der aktuell zuständige Richter will den Fall nicht kommentieren.

Antrag Als juristischer Sieger fühlt sich auch Klaus Voigt. Er hatte aufs alleinige Sorgerecht geklagt, war dabei aber am Amtsgericht gescheitert. Gegen dieses Urteil habe er Beschwerde vor dem Oberlandesgericht eingelegt und in drei von vier Punkten Recht bekommen. Nun müsse sich das Amtsgericht erneut mit seinem Antrag beschäftigen.

http://www.stimme.de/hohenlohe/nachrichten/oehringen/sonstige;art1921,1751520

 

 


zurück