Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Amberg

Familiengericht

Das Amtsgericht Amberg wurde vom Väternotruf mit der Roten Laterne für Informationsunfreiheit ausgezeichnet.

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. Verfassungswidrigen §1671 BGB streichen.


 

 

Amtsgericht Amberg

Paulanerplatz 4

92224 Amberg

 

Telefon: 09621 / 604-0 

Fax: 09621 / 604-105

 

E-Mail: poststelle@ag-am.bayern.de 

Internet: www.justiz.bayern.de/gericht/ag/am/

 

Familiengericht am Amtsgericht Amberg

Telefon: 09621 / 604-555

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Amberg (06/2017)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Bayern eigentlich Steuern, wenn die Bayerische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

Anfrage am 27.07.2014. Erste ausweichende Antwort am 29.07.2014 - siehe unten. Erneute Anfrage am 01.08.2016, ausweichende Antwort vom Amtsgericht Amberg am 09.08.2016 - ausführlich siehe unten.

 

 

Bundesland Bayern

Landgericht Amberg

Oberlandesgericht Nürnberg

 

 

Direktor am Amtsgericht Amberg: Ludwig Stich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richter am Amtsgericht Amberg / Direktor am Amtsgericht Amberg (ab 15.02.2009, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.08.1985 als Richter am Landgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2000 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.02.2009 als Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Amberg - http://www.amberg.de/buergerinfo/kp0040.asp?__kgrnr=35&

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg: Peter Jung (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Amberg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg (ab 01.06.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1990 als Richter am Amtsgericht Schwandorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.06.2013 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2010: Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Amberg - http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10073&pk=507647&p=1. 2016: Beratenes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Amberg.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bayern beschäftigen am Amtsgericht Amberg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Amberg ist zuständig für sämtliche Orte im Landkreis Amberg-Sulzbach, die kreisfreie Stadt Amberg, sowie in Registersachen, Insolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren für die Stadt und den Landkreis Schwandorf.

 

 

Jugendämter im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Amberg - Kreisfreie Stadt

Jugendamt Landkreis Amberg-Sulzbach

 

 

Väternotruf Amberg

Musterstraße 1

92224 Amberg

Telefon: 09621 / 

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Peter Jung (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Amberg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg (ab 01.06.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1990 als Richter am Amtsgericht Schwandorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.01.2010 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.06.2013 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2010: Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Amberg - http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10073&pk=507647&p=1. 2016: Beratenes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Amberg.

Tanja Merkl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2011 als Staatsanwältin  bei der Staatsanwaltschaft Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2011 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2011 als Richterin am Amtsgericht Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig.

Sigrid Nordhus-Hantke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab , ..., 2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.10.1996 als Richterin am Amtsgericht Hof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008, 2010, 2012 und 2014 ab 01.10.1996 als Richterin am Amtsgericht Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.10.1996 als Richterin am Amtsgericht Amberg - 3/4 Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Karl Plößl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab 01.08.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.05.1988 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2012 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012 - 2015: Familiensachen.

Kathrin Rieger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab , ..., 2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.04.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2005 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 01.10.2005 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Markus Sand (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2006 als Richter am Landgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.06.2006 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2009: mit halber Stelle abgeordnet an das Amtsgericht Schwandorf - http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10073&pk=507647&p=1

Ludwig Stich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richter am Amtsgericht Amberg / Direktor am Amtsgericht Amberg (ab 15.02.2009, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.08.1985 als Richter am Landgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2000 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.02.2009 als Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Amberg - http://www.amberg.de/buergerinfo/kp0040.asp?__kgrnr=35&

Julia Taubmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab 18.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.04.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 18.03.2013 als Richterin am Amtsgericht Amberg - halbe Stelle - aufgeführt.

Sonja Tofolini  (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab 01.12.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 unter dem Namen Sonja Tofolini nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.12.2010 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2010 als Richterin am Amtsgericht Amberg - beurlaubt, halbe Stelle - aufgeführt. 

Karin Waldhauser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab 01.05.2007, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1994 unter dem Namen Karin Waldhauser ab 01.05.1992 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012, ..., 2014: Familiensachen - Abteilung 2. 2017: Familiensachen - Abteilung 1. 06.09.2004 - Stefan Raab "TV Total": "Unfaßbar, oder? Die Dealer tarnen sich immer besser." - Verurteilung am Amtsgericht München am 17.9.2005. 22.05.2007: "An die Referendarszeit (1989 bis 1992) in München schloss sich der Einsatz als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft München I an. Zuständig war Karin Waldhauser hier für Strafsachen, von Diebstahl, Raub und Betrug bis hin zu Erpressung und Urkundenfälschung. ... Eine bemerkenswerte Zäsur ihrer beruflichen Laufbahn fiel in die Zeit von Juli 1994 bis 1997. In dieser Phase wurde sie zur Staatsanwaltschaft beim Kammergericht Berlin zur Bearbeitung von Regierungskriminalität abgeordnet. Zuständig war sie dort für die Aufklärung der Todesschüsse an der einstigen innerdeutschen Grenze im Bereich des Grenzkommandos Nord. ... Nach dem Erziehungsurlaub von 1997 bis 2000 arbeitete Karin Waldhauser erneut bei der Staatsanwaltschaft München I, um Wirtschaftsdelikte, Vergehen nach dem Ausländerrecht und Verkehrsstrafsachen zu verfolgen. Ab Oktober 2001 war sie Richterin am Amtsgericht München für Registersachen und ab Februar 2005 wechselte sie in die Strafabteilung, um über Wirtschaftsverfehlungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu urteilen." - http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1014665-125-P3,1,0.html. 2012: Präsidiumsmitglied beim bayerisch-griechischen ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". 2016: Was Sie schon immer über die SPD wissen wollten, aber sich nie zu fragen getrauten, das finden Sie hier nicht  ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In der Familiensache Herr H.: "Herr ..., ein Kind gehört nun mal zur Mutter, wir leben hier in Bayern, in der Oberpfalz, da ist das nun halt mal so." Amtsgericht Amberg - 2 F 675/15 - Beschluss vom 30.12.2015: "Der Umgang des Antragsstellers mit dem gemeinsamen Kind ... wird bis zum 01.11.2017 ausgesetzt. ... . Der Verfahrensbeistand (Bernward Nitschke), das Jugendamt und die Sachverständige (Dr. Schwabe-Höllein) empfehlen in der Anhörung am 05.11.2015 auf der Grundlage des Gutachtens, den Umgang für 2 Jahre auszusetzen." Kontaktabbruch zum Kind nach Waldhauser und Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich! Richterin Waldhauser wird vom Väternotruf nicht empfohlen! Mehr Infos unter: vaterlosdurchschwabehoelle@gmx.de

 

 

 

Richter auf Probe: 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Amberg:

1 F - Karin Waldhauser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab 01.05.2007, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1994 unter dem Namen Karin Waldhauser ab 01.05.1992 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012, ..., 2014: Familiensachen - Abteilung 2. 2017: Familiensachen - Abteilung 1. 06.09.2004 - Stefan Raab "TV Total": "Unfaßbar, oder? Die Dealer tarnen sich immer besser." - Verurteilung am Amtsgericht München am 17.9.2005. 22.05.2007: "An die Referendarszeit (1989 bis 1992) in München schloss sich der Einsatz als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft München I an. Zuständig war Karin Waldhauser hier für Strafsachen, von Diebstahl, Raub und Betrug bis hin zu Erpressung und Urkundenfälschung. ... Eine bemerkenswerte Zäsur ihrer beruflichen Laufbahn fiel in die Zeit von Juli 1994 bis 1997. In dieser Phase wurde sie zur Staatsanwaltschaft beim Kammergericht Berlin zur Bearbeitung von Regierungskriminalität abgeordnet. Zuständig war sie dort für die Aufklärung der Todesschüsse an der einstigen innerdeutschen Grenze im Bereich des Grenzkommandos Nord. ... Nach dem Erziehungsurlaub von 1997 bis 2000 arbeitete Karin Waldhauser erneut bei der Staatsanwaltschaft München I, um Wirtschaftsdelikte, Vergehen nach dem Ausländerrecht und Verkehrsstrafsachen zu verfolgen. Ab Oktober 2001 war sie Richterin am Amtsgericht München für Registersachen und ab Februar 2005 wechselte sie in die Strafabteilung, um über Wirtschaftsverfehlungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu urteilen." - http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1014665-125-P3,1,0.html. 2012: Präsidiumsmitglied beim bayerisch-griechischen ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". 2016: Was Sie schon immer über die SPD wissen wollten, aber sich nie zu fragen getrauten, das finden Sie hier nicht  ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In der Familiensache Herr H.: "Herr ..., ein Kind gehört nun mal zur Mutter, wir leben hier in Bayern, in der Oberpfalz, da ist das nun halt mal so." Amtsgericht Amberg - 2 F 675/15 - Beschluss vom 30.12.2015: "Der Umgang des Antragsstellers mit dem gemeinsamen Kind ... wird bis zum 01.11.2017 ausgesetzt. ... . Der Verfahrensbeistand (Bernward Nitschke), das Jugendamt und die Sachverständige (Dr. Schwabe-Höllein) empfehlen in der Anhörung am 05.11.2015 auf der Grundlage des Gutachtens, den Umgang für 2 Jahre auszusetzen." Kontaktabbruch zum Kind nach Waldhauser und Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich! Richterin Waldhauser wird vom Väternotruf nicht empfohlen! Mehr Infos unter: vaterlosdurchschwabehoelle@gmx.de

2 F - Karin Waldhauser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Amtsgericht Amberg (ab 01.05.2007, ..., 2017) - im Handbuch der Justiz 1994 unter dem Namen Karin Waldhauser ab 01.05.1992 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.05.1995 als Richterin am Amtsgericht München - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. 2012, ..., 2014: Familiensachen - Abteilung 2. 2017: Familiensachen - Abteilung 1. 06.09.2004 - Stefan Raab "TV Total": "Unfaßbar, oder? Die Dealer tarnen sich immer besser." - Verurteilung am Amtsgericht München am 17.9.2005. 22.05.2007: "An die Referendarszeit (1989 bis 1992) in München schloss sich der Einsatz als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft München I an. Zuständig war Karin Waldhauser hier für Strafsachen, von Diebstahl, Raub und Betrug bis hin zu Erpressung und Urkundenfälschung. ... Eine bemerkenswerte Zäsur ihrer beruflichen Laufbahn fiel in die Zeit von Juli 1994 bis 1997. In dieser Phase wurde sie zur Staatsanwaltschaft beim Kammergericht Berlin zur Bearbeitung von Regierungskriminalität abgeordnet. Zuständig war sie dort für die Aufklärung der Todesschüsse an der einstigen innerdeutschen Grenze im Bereich des Grenzkommandos Nord. ... Nach dem Erziehungsurlaub von 1997 bis 2000 arbeitete Karin Waldhauser erneut bei der Staatsanwaltschaft München I, um Wirtschaftsdelikte, Vergehen nach dem Ausländerrecht und Verkehrsstrafsachen zu verfolgen. Ab Oktober 2001 war sie Richterin am Amtsgericht München für Registersachen und ab Februar 2005 wechselte sie in die Strafabteilung, um über Wirtschaftsverfehlungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu urteilen." - http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1014665-125-P3,1,0.html. 2012: Präsidiumsmitglied beim bayerisch-griechischen ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". 2016: Was Sie schon immer über die SPD wissen wollten, aber sich nie zu fragen getrauten, das finden Sie hier nicht  ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In der Familiensache Herr H.: "Herr ..., ein Kind gehört nun mal zur Mutter, wir leben hier in Bayern, in der Oberpfalz, da ist das nun halt mal so." Amtsgericht Amberg - 2 F 675/15 - Beschluss vom 30.12.2015: "Der Umgang des Antragsstellers mit dem gemeinsamen Kind ... wird bis zum 01.11.2017 ausgesetzt. ... . Der Verfahrensbeistand (Bernward Nitschke), das Jugendamt und die Sachverständige (Dr. Schwabe-Höllein) empfehlen in der Anhörung am 05.11.2015 auf der Grundlage des Gutachtens, den Umgang für 2 Jahre auszusetzen." Kontaktabbruch zum Kind nach Waldhauser und Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich! Richterin Waldhauser wird vom Väternotruf nicht empfohlen! Mehr Infos unter: vaterlosdurchschwabehoelle@gmx.de

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Amberg tätig:

Nikolaus Bierast (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab 08.07.1977, ..., 2008)

Werner Cermak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Schwandorf / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Schwandorf (ab 01.07.2005, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.10.1979 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt.

Günter Donner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab 01.01.1978, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.01.1978 als Richter am Amtsgericht Amberg - Altersteilzeit - aufgeführt.

Heribert Doß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab 16.02.1981, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.02.1981 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt.

Michaela Frauendorfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Staatsanwältin  als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Amberg (ab 01.10.2010 , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.11.1996 als Richterin am Amtsgericht Schwandorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.11.1996 als Richterin am Amtsgericht Amberg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2010 als Staatsanwältin  als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Amberg - halbe Stelle - aufgeführt.

Petra Froschauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Amberg / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwandorf  (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.09.1989 als Richterin am Amtsgericht Schwandorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 17.09.2001 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 01.07.2009 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.07.2009 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwandorf aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Herrmann Forschauer (geb. 20.10.1936) - Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft München (ab 16.10.1983, ..., 2000)

Christa Kelsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Landgericht Amberg (ab , ..., 2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.07.1988 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt  als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt  als Richterin am Landgericht Amberg aufgeführt. 

Dr. Günther Maier (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Amberg / Direktor am Amtsgericht Amberg (ab 01.01.1986, ..., 2002) 

Dr. Rolf Mattern (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Dortmund (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.10.2005 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2007 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2007 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.10.2007 als Richter am Amtsgericht Dortmund aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Dortmund - GVP 08.03.2010: nicht aufgeführt. Amtsgericht Dortmund - GVP 01.08.2010: aufgeführt. 

Harald Riedl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Schwandorf / Direktor am Amtsgericht Schwandorf (ab 16.05.2008, ..., ) - ab 01.12.1985 Richter am Amtsgericht Amberg. Dann Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Amberg und Strafrichter beim Amtsgericht Schwandorf. Ab 01.04.1994 zum Staatsanwalt als Gruppenleiter ernannt und zur Staatsanwaltschaft Amberg versetzt. Beförderung zum Vorsitzenden Richter der 1. Zivilkammer am Landgericht Amberg ab 01.07.2000. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06. 2004 als Oberstaatsanwalt - als ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts - bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. 

Georg Schatt (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Amberg / Familiengericht (ab 16.06.1975, ..., Februar 2007) - 22.05.2007: "Die Richterin tritt die Nachfolge von Georg Schatt an, der mit Ablauf des Februar in den Ruhestand trat." - http://www.oberpfalznetz.de/onetz/1014665-125-P3,1,0.html

Rita Schmalzbauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Nürnberg (ab 01.07.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.12.1987 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 17.12.1987 als Richterin am Landgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 17.12.1987 als Richterin am Amtsgericht Hersbruck aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.07.2013 als weitere aufsichtsführende Richterin am Amtsgericht Nürnberg aufgeführt. 

Dr. Wolfgang Schmalzbauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Amberg / Präsident am Landgericht Amberg (ab 01.01.2009, ..., 2009) - ab 01.06.1980 Richter auf Probe am Landgericht Amberg. 01.01.1982 bis 31.12.1984 Staatsanwaltschaft Amberg. Im Anschluss Straf-, Jugend- Ermittlungs- und Zivilrichter bei den Amtsgerichten Schwandorf und Amberg. Mit Ernennung zum Staatsanwalt als Gruppenleiter am 16.07.1989 zur Staatsanwaltschaft Amberg. Danach Vorsitzender Richter am Landgericht Amberg, 01.01.1994 Vorsitz der Kammer für Handelssachen und zweier Strafkammern. Ab 01.10.1997 Vorsitzenden einer Zivilkammer. Am 01.05.2001 Oberstaatsanwalt und ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwaltes bei der Staatsanwaltschaft Amberg. Im Handbuch der Justiz 2008 - offenbar fehlerhaft - ab 01.05.2001 als Direktor am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Seit dem 01. März 2004 Direktor des Amtsgerichts Amberg. Ab 01.01.2009 Präsident am Landgericht Amberg.

Roland Schrodt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Ingolstadt (ab 01.06.2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.08.2003 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2003 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Leander Sohn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Amberg (ab , ..., 2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.10.1976 als Richter am Amtsgericht Tirschenreuth aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt.

Dr. Stefan Täschner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Vorsitzender Richter am Landgericht Amberg (ab 01.07.2012 , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1996 als Richter am Landgericht Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004, 2010 und 2012 ab 01.09.1996 als Richter am Amtsgericht Amberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.07.2012 als Vorsitzender Richter am Landgericht Amberg aufgeführt.

Dr. Barbara Tutsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Amberg (ab 01.04.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.09.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Nürnberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.2007 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.06.2007 als Richterin am Landgericht Amberg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Barbara Reil ab 01.06.2007 als Richterin am Landgericht Amberg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Barbara Tutsch ab 01.06.2007 als Richterin am Amtsgericht Amberg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.04.2014 als Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Amberg aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Amberg

überregionale Beratung

http://familienberatung-amberg.de

 

 

Familienberatung Schwandorf

überregionale Beratung

http://familienberatung-schwandorf.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Deutscher Kinderschutzbund Amberg- Sulzbach e.V.

Mühlhof 3 

92224 Amberg

Telefon: 09621 / 21111

E-Mail: dksb.ov.amberg@t-online.dee

Internet: http://www.kinderschutzbund-amberg.de

Angebote: Familienberatung, Telefonische Beratung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Scheidungsberatung

 

 

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle

Dreifaltigkeitsstr. 3 

92224 Amberg

Telefon: 09621 / 4755-30 oder 09621 / 4755-55

E-Mail: info@eb-amberg.de oder E-Mail: eheberatung-amberg@web.de

Internet: http://www.kjf-regensburg.de

Träger: Kathoische Jugendfürsorge / Diözese Regensburg

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Partnerberatung, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Helmut Fuchs, Franz Neubauer, Andrea Rumminger

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes - Amen

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Amberg (ab 01.09.2009, ..., )

 

Annegret Biehler

c/o Deutscher Kinderschutzbund

Mühlhof 3

92224 Amberg

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Amberg für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

Bernward Nitschke

Rupprechtsteiner Str. 2

92268 Etzelwang

2009: Mitarbeiter im Jugendamt Landkreis Amberg-Sulzbach - http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/der-gewalt-vorbeugen-1.661237

Bestellung am Amtsgericht Amberg durch Richterin Waldhauser. Bestellung auch als Verfahrensbeistand durch Richterin Waldhauser.  


 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Amberg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände: 

 

Susanne Engelhardt

Rechtsanwältin

Rumburgstr. 2

92237 Sulzbach-Rosenberg

Bestellung am Amtsgericht Amberg durch Richtern Waldhauser.

 

 

Bernward Nitschke

Rupprechtsteiner Str. 2

92268 Etzelwang

2009: Mitarbeiter im Jugendamt Landkreis Amberg-Sulzbach - http://www.nordbayern.de/region/pegnitz/der-gewalt-vorbeugen-1.661237

Bestellung am Amtsgericht Amberg durch Richterin Waldhauser (ab , ..., 2014). Bestellung auch als Ergänzungspfleger durch Richterin Waldhauser.

Umgangsauschluss nach Bernward Nitschke Einsatz nicht unwahrscheinlich!

Herr Bernward Nitschke wird vom Väternotruf nicht empfohlen! 

Amtsgericht Amberg - 2 F 675/15 - Beschluss vom 30.12.2015: "Der Umgang des Antragsstellers mit dem gemeinsamen Kind ... wird bis zum 01.11.2017 ausgesetzt. ... . Der Verfahrensbeistand (Bernward Nitschke), das Jugendamt und die Sachverständige (Dr. Schwabe-Höllein) empfehlen in der Anhörung am 05.11.2015 auf der Grundlage des Gutachtens, den Umgang für 2 Jahre auszusetzen." Kontaktabbruch zum Kind nach Waldhauser und Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich! Richterin Waldhauser wird vom Väternotruf nicht empfohlen! Mehr Infos unter: vaterlosdurchschwabehoelle@gmx.de

 

 

Rechtsanwälte:

 

Jana Michel

Rechtsanwältin

Talblick 2

92263 Ebermannsdorf

Telefon: 09624 / 489 183

Internet: http://rechtsanwaeltin-michel.de

 

 

Gesa Schmid-Bertram

Fachanwältin für Familienrecht

Braugasse 2 

91217 Hersbruck

Tel 09151 / 83 95 08

E-Mail gesaSB@aol.com

Homepage www.anwaeltin-sb.de

 

 

Gutachter:

 

Helene Ruppert

Diplom-Psychologin

Krelingstr. 4

90408 Nürnberg

Beauftragung am Amtsgericht Amberg, Amtsgericht Bamberg, Amtsgericht Bayreuth, Amtsgericht Fürth, Amtsgericht Hersbruck, Amtsgericht Nördlingen, Amtsgericht Nürnberg, Oberlandesgericht Nürnberg

Beauftragung am Amtgericht Amberg durch Richter Plößl (2015)

Die Diplom-Psychologin Helene Ruppert wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Dr. Marianne Schwabe-Höllein

Praxis für psychologische Gutachtenerstellung und Beratung - PGB 

Hernauerstraße 6

93047 Regensburg

Internet: http://www.pgb-praxis.de/content/team.html

oder http://www.pgb-praxis.de/pgb-praxis/Unser_Team.html

Beauftragung am Amtsgericht Amberg, Amtsgericht Bamberg, Amtsgericht Bayreuth, Amtsgericht Deggendorf, Amtsgericht Fürth, Amtsgericht Hof, Amtsgericht Neumarkt i.d.OPf., Amtsgericht Regensburg, Amtsgericht Weiden

Beauftragung am Amtsgericht Amberg durch Richterin Waldhauser (2007, ..., 2014)

Eltern-Entsorgung und Kontaktsperre zum Kind nach Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich.

Frau Schwabe-Höllein wird vom Väternotruf nicht empfohlen!

Amtsgericht Amberg - 2 F 675/15 - Beschluss vom 30.12.2015: "Der Umgang des Antragsstellers mit dem gemeinsamen Kind ... wird bis zum 01.11.2017 ausgesetzt. ... . Der Verfahrensbeistand (Bernward Nitschke), das Jugendamt und die Sachverständige (Dr. Schwabe-Höllein) empfehlen in der Anhörung am 05.11.2015 auf der Grundlage des Gutachtens, den Umgang für 2 Jahre auszusetzen." Kontaktabbruch zum Kind nach Waldhauser und Schwabe-Höllein Einsatz nicht unwahrscheinlich! Richterin Waldhauser wird vom Väternotruf nicht empfohlen! Mehr Infos unter: vaterlosdurchschwabehoelle@gmx.de

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Amberg-Sulzbach

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Amberg-Sulzbach

 

 

Trennungsväter e.V.

Ansprechpartner/in

Amberg

Jeden dritten Sonntag des Monats ab 19 Uhr im "Zum Kummert Bräu", Raigeringer Strasse 11, 92224 Amberg.

Werner Wiesgickl

Telefon: 09621 / 24 62 6

E-Mail: werner.wiesgickl@trennungsvaeter.de

Internet: http://www.trennungsvaeter.de

 

 


 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Montag, 1. August 2016 23:38
An: Poststelle, AG Amberg
Betreff: Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan


Amtsgericht Amberg
Paulanerplatz 4
92224 Amberg

Telefon: 09621 / 604-0
Fax: 09621 / 604-105

E-Mail: poststelle@ag-am.bayern.de
Internet: www.justiz.bayern.de/gericht/ag/am/





Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.


Mit freundlichen Grüßen


Anton

www.vaeternotruf.de


 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Poststelle, AG Amberg [mailto:poststelle@ag-am.bayern.de]
Gesendet: Dienstag, 9. August 2016 13:11
An: Väternotruf
Betreff: AW: Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag teile ich Ihnen mit, dass der Geschäftsverteilungsplan innerhalb der Sprechzeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr auf Zimmer Nr. 201 des Amtsgerichts Amberg eingesehen werden kann.


Mit freundlichen Grüßen
Keck Peter
Justizangestellter
Amtsgericht Amberg
Paulanerplatz 4, Amberg
...

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Dienstag, 9. August 2016 14:09
An: 'Poststelle, AG Amberg'
Cc: 'poststelle@stmjv.bayern.de'; 'buero@csu-amberg.de'; 'reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de'; 'heidi.kaschner@die-linke-bayern.de'; 'vorstand@piraten-oberpfalz.de'
Betreff: AW: Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrter Herr Keck,

das war uns bereits bekannt, dass der Geschäftsverteilungsplan auf der Geschäftsstelle eingesehen werden kann, das war aber nicht unsere Anfrage. Diese lautete wie folgt:

Wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Sie können den natürlich auch - so wie an vielen deutschen Gerichten üblich - auf die Internetseite des Amtsgerichtes stellen, dann können die Bürgerinnen und Bürger sich diesen unbürokratisch und kostensparend für die Justiz runterladen.

http://www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm




Mit freundlichen Grüßen


Anton

www.vaeternotruf.de


 


 

 

 

Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

27.07.2014

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Poststelle, AG Amberg [mailto:poststelle@ag-am.bayern.de]
Gesendet: Dienstag, 29. Juli 2014 09:49
An: info@vaeternotruf.de
Betreff: AW: Amtsgericht Amberg - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr gehrte Damen und Herren,  

im Auftrag teile ich Ihnen mit, dass der Geschäftsverteilungsplan auf der Verwaltungsgeschäftsstelle des Amtsgerichts Amberg, Paulanerplatz 4, ZiNr. 201, 92224 Amberg, eingesehen werden kann.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Keck Peter

Justizangestellter

Amtsgericht Amberg

...

 

 

 

Lieber Herr Keck,  

das haben wir uns schon fast gedacht, dass der Geschäftsverteilungsplan nicht im Panzerschrank liegt, da käm ja dann noch nicht einmal die NSE ran, wenn die keinen Nachschlüssel hätte.  

Wir baten jedoch um Zusendung per Mail oder um Downloadmöglichkeit auf Ihrer Internetseite wie das bei vielen Gerichten üblich ist.  

Wie das geht, gucken Sie bitte hier    

www.ag-geldern.nrw.de/wir_ueber_uns/geschaeftsverteilung/index.php

   

Fürs erste reicht uns aber auch die Zusendung per Mail.  

   

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

www.vaeternotruf.de

29.07.2014 

 

 

 

 


zurück