Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Bad Kissingen

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Bad Kissingen

Maxstraße 27

97688 Bad Kissingen

 

Telefon: 0971 / 8208-0

Fax: 

Posteingangsstelle: 0971/8208-205

Verwaltung: 0971 / 8208-105

 

E-Mail: poststelle@ag-kg.bayern.de

Internet: www.justiz.bayern.de/gericht/ag/kg/

 

 

Amtsgericht Bad Kissingen - Nebenstelle

Von-Hessing-Straße 7

97688 Bad Kissingen

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Bad Kissingen (03/2014)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute eigentlich in Bayern Steuern, wenn die bayerische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

Amtsgericht Bad Kissingen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

25.02.2014. Vorläufige Antwort vom Amtsgericht vom 04.03.2014 siehe unten.

 

 

Bundesland Bayern

Landgericht Schweinfurt

Oberlandesgericht Bamberg

 

 

Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen: Dr. Matthias Göbhardt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen / Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.04.2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.03.1994 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1999 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. 2014: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen - http://www.lkkissingen.rhoen-saale.net/Landkreis--Verwaltung/Landratsamt/Landkreisorgane/Ausschuesse?page=23179&&detailID=0&committeeID=58

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen: Hubertus Petrik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen (ab , ..., 2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1986 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.09.1991 als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2004 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bayern beschäftigen am Amtsgericht Bad Kissingen eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Der Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Bad Kissingen ist identisch mit dem Landkreis Bad Kissingen.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Bad Kissingen

 

 

Väternotruf Bad Kissingen

August Mustermann

Musterstraße 1

97688 Bad Kissingen

Telefon: 0971 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Dr. Matthias Göbhardt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen / Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.04.2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.03.1994 als Staatsanwalt als Gruppenleiter bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1999 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. 2014: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen - http://www.lkkissingen.rhoen-saale.net/Landkreis--Verwaltung/Landratsamt/Landkreisorgane/Ausschuesse?page=23179&&detailID=0&committeeID=58

Hubertus Petrik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen (ab , ..., 2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 01.12.1986 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.09.1991 als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2004 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt.

Sabine Porkristl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.08.2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2008 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Sabine Porkristl nicht aufgeführt. 2005: Staatsanwältin im Beamtenverhältnis auf Probe. Siehe Pressemitteilung unten.

Doris Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.02.1994, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.02.1994 als Richterin am Amtsgericht Schweinfurt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen - halbe Stelle - aufgeführt.

Rene Wappes (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.10.2002, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.04.2001 als Richter auf Probe im OLG Bezirk München aufgeführt.

Susanne Wasserbauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.07.1991, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.07.1991 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008, 2010 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt.

 

 

Richter auf Probe:

Alexandra Böhlk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1982) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg (ab 16.08.2010, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Böhlk nicht aufgeführt. 2012, 2013: Richterin auf Probe am Amtsgericht Bad Kissingen / Familiengericht - Abteilung 1.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Bad-Kissingen:

1 F - Alexandra Böhlk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1982) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg (ab 16.08.2010, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Böhlk nicht aufgeführt. 2012, 2013: Richterin auf Probe am Amtsgericht Bad Kissingen / Familiengericht - Abteilung 1.

2 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen tätig:

Jan Marten Dey (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Landgericht Schweinfurt (ab , ..., 2010) - ab 01.10.2003 Richter auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2006 als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2006 als Richter am Landgericht Schweinfurt aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Burkhard Hitzler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am  Landgericht Würzburg (ab , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2004 ab 01.08.2001 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Würzburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Landgericht Würzburg aufgeführt.

Horst Kaminski (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 16.11.1975, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 16.11.1975 als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 nicht mehr aufgeführt.

Deborah Neugber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.04.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 1). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 16.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Aschaffenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Deborah Neugber nicht aufgeführt. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen. 2012: Amtsgericht Aschaffenburg / Familiensachen - Abteilung 3.

Daniela Stute (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Landgericht Schweinfurt (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.12.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Bamberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.09.2009 als Richterin am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt ( Familiengericht - Abteilung 2). Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.12.2008 als Richterin am Landgericht Schweinfurt aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Hubert Vieth (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.04.1975, ..., 2002) 

Rudolf Weber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.05.1976, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Kissingen - beurlaubt - aufgeführt. Soll 2008 in Vorruhestand gegangen, so schön wollen wir es auch mal haben.

Paul Zirker (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Bad Kissingen / Familiengericht (ab 24.09.1976, ..., 2002)

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Bad Kissingen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

  

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Bad Kissingen (ab 01.09.2009, ..., ) 

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

 

Familienberatung Bad Kissingen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-kissingen.de

 

 

Familienberatung Schweinfurt

überregionale Beratung

http://familienberatung-schweinfurt.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Schweinfurt - Außenstelle -

Hartmannstr. 2a 

97688 Bad Kissingen 

Telefon: 0971 / 3051

E-Mail: info@eheberatung-bad-kissingen.de

Internet: http://www.eheberatung-schweinfurt.de

Träger: Diözese Würzburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder u. Jugendliche - Erziehungsberatung

Hartmannstr. 2a 

97688 Bad Kissingen

Telefon: 0971 / 7246-23

E-Mail: erziehungsberatung@caritas-kissingen.de

Internet: http://www.caritas-kissingen.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit, Krisenintervention

Leiterin: Katja Hartmann - Diplom-Psychologin, Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Bad Kissingen (ab , ...., 2012)

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Landratsamt Bad Kissingen Amt für junge Menschen und Familien

- Jugendamt -

Obere Marktstr. 6 

97688 Bad Kissingen 

Telefon: 0971 / 801-2190

E-Mail:

Internet: http://www.rhoen-saale.net

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Trennungs-/Scheidungsberatung

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Claudia Hinn

Obererthaler Str. 2

97762 Hammelburg

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Bad Kissingen

Namensgleichheit mit: Michael Hinn, Diplom-Psychologe, "Praxis  Brunnenhof", Praxis für Psychotherapie u. Psychosoziale Gesundheit, Obererthaler Str. 2, 97762 Hammelburg - Beauftragung als Gutachter am Amtsgericht Bad Kissingen

 

 

Volker Sommer

Diplom-Sozialpädagoge

Berufsbetreuer

Betreuungsbüro

Schäferei 10

97711 Maßbach

Bestellung am Amtsgericht Bad Kissingen

 

 

Rechtsanwälte:

 

Dieter Schirm

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Mediator BAFM

Falterstr. 4

97318 Kitzingen / Main

Tel: 09321 / 46 92

Fax: 09321 / 22 696

E-Mail: RAschirm@t-online.de

 

 

Gutachter:

 

Rita Hasan

Diplom-Psychologin

97080 Würzburg

Beauftragung am Amtsgericht Bad Kissingen, Amtsgericht Gemünden, Amtsgericht Würzburg  

Frau Rita Hasan wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Michael Hinn

Diplom-Psychologe 

"Praxis  Brunnenhof"

Praxis für Psychotherapie u. Psychosoziale Gesundheit

Obererthaler Str. 2

97762 Hammelburg

Telefon: 09732 / 7875875

Beauftragung am Amtsgericht Bad Kissingen, Amtsgericht Haßfurt

Namensgleichheit mit: Claudia Hinn, Obererthaler Str. 2, 97762 Hammelburg - Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Bad Kissingen

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Bad Kissingen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Bad Kissingen

 

 

 


 

 

 

Amtsgericht Bad Kissingen - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

25.02.2014

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Poststelle, AG Bad Kissingen Verwaltung [mailto:Poststelle.Verwaltung@ag-kg.bayern.de]

Gesendet: Dienstag, 4. März 2014 10:01

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: AW: Amtsgericht Bad Kissingen - Geschäftsverteilungsplan

SA 52 Bd. X - 48

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Bekanntgabe Ihrer Postanschrift.

Die Übersendung des richterlichen Geschäftsverteilungsplans erfolgt dann in Papierform.

MIt freundlichen Grüßen

Guntram Meder

Justizverwaltungsinspektor

Amtsgericht  Kissingen

-Verwaltungsgeschäftsstelle-

Maxstraße 27

97688 Bad Kissingen

...

 

 

 

Lieber Herr Meder,

Danke für Ihr freundliches Angebot.

Sie können den Geschäftsverteilungsplan senden an:

...

Sie können aber auch das Porto und die Belastung der Umwelt durch Papier- und Tonerverbrauch sparen und uns den Geschäftsverteilungsplan per Mail zusenden, wie das ja auch an vielen anderen Gerichten üblich ist.

Das entlastet auch die Steuerzahler/innen, die den Geschäftsbetrieb der Gerichte finanzieren müssen.

Schauen Sie doch mal auf die Internetseite des Oberlandesgerichtes Bamberg.

http://www.justiz.bayern.de/gericht/olg/ba/zustand/

Dort ist der Geschäftsverteilungsplan bürgerfreundlich ins Netz gestellt. Das sollte auch in Bad Kissingen möglich sein, denn Bad Kissingen liegt bekanntlich nicht am anderen Ende der Welt, sondern in Deutschland.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton

www.vaeternotruf.de

05.03.2014

 

 

 


 

 

 

SCHWEINFURT

Richterstellen wieder besetzt

(hh) Die Richter-Planstellen am Landgericht sind seit wenigen Tagen wieder alle besetzt. Als Richterin für Strafsachen ist Sabine Porkristl vom Amtsgericht Bad Kissingen nach Schweinfurt zurückgekehrt. In der Kurstadt war sie von 2008 bis zuletzt für Straf- und Familiensachen zuständig. 2005 startete die 36-Jährige ihre außergewöhnliche Karriere als Staatsanwältin in Schweinfurt. Außergewöhnlich deshalb, weil die gebürtige Elfershäuserin als Rechtspflegerin bei der Justiz begonnen hatte. Schon 1987 kam der aus Bad Bocklet stammende Konrad Döpfner zur Justiz. Nach 17 Jahren als Richter und Staatsanwalt in Bayreuth kehrte er 2004 nach Unterfranken zurück, konkret nach Würzburg und dort als Gruppenleiter in der Anklagebehörde. 2008 wechselte er nach Schweinfurt als Stellvertreter von Direktor Günter Siebenbürger am Amtsgericht, zuständig für Familiensachen. Ab sofort wirkt der in Würzburg lebende Döpfner als vorsitzender Richter am Landgericht. Zuständig ist er für die Berufungskammern in Strafsachen. Döpfner ersetzt Angelika Drescher, die wiederum als Nachfolgerin des nach Würzburg gewechselten Volkmar Seipel die Zweite Zivilkammer am Landgericht in Schweinfurt leitet. Im Bild nehmen Landgerichtspräsident Ernst Wich-Knoten (rechts) und Döpfner ihre Kollegin Porkristl in die Mitte.

publiziert: 19.08.2010

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Richterstellen-wieder-besetzt;art742,5696133

 

 

 


 

 

 

Zweigstelle Hammelburg 

Kissinger Straße 26, 97762 Hammelburg 

Telefon: 09732 / 4016; Fax: 09732 / 6989

Wurde aufgelöst.

 

HAMMELBURG

Justiz-Ära in Hammelburg geht zu Ende

Offizieller Abschied vom Amtsgericht

27.07.2009

(kgh) „Das ist wohl das Ende der Justizgeschichte Hammelburgs“, sagte Bürgermeister Ernst Stross beim offiziellen Abschied von der Zweigstelle Hammelburg des Amtsgerichts Bad Kissingen. Die Schließung sei ein schwerer Schlag für Hammelburg, denn die Wertigkeit eines Mittelzentrums sinke dadurch enorm. Gekämpft habe die Stadtverwaltung, dass das Amtsgericht bleiben darf, doch die Schließung war – noch unter der Amtszeit Edmund Stoibers – beschlossene Sache. Leider hätten die Proteste, die Briefe an Justizministerin Beate Merk sowie die Unterstützung des Bayerischen Anwaltsvereins nicht das gewünschte Resultat gebracht.

Auch der Leiter des Amtsgerichts Bad Kissingen, Matthias Göbhardt, sieht die Problematik, doch aus Gründen der Wirtschaftlichkeit habe es keine andere Möglichkeit gegeben. Schon in den vergangenen Jahren sei das Amtsgericht Hammelburg personalmäßig unterbesetzt gewesen. Verhandlungen werden nun zentral im Amtsgericht Bad Kissingen stattfinden.

Erst im Juni war ein Käufer für die unter Denkmalschutz stehende Hammelburger Zweigstelle gefunden worden: die KKM Real Estate aus Würzburg, eine private Investoren- und Vermietergesellschaft, erwarb das Objekt für weniger als 350 000 Euro. Die Räume sollen an Ärzte, Anwälte oder andere Firmen vermietet werden. Zuvor hatte die Stadt überlegt, das Gebäude vom Freistaat zu kaufen und ein Infanteriemuseum einzurichten.

http://www.mainpost.de/lokales/franken/Justiz-Aera-in-Hammelburg-geht-zu-Ende;art1727,5226562

 

 


 

 

BAD KISSINGEN

Jana M. und die Angst vor der Entfremdung

Selbsthilfegruppe kümmert sich um Geschiedene, die Probleme mit ihren Kindern haben

„Ich kann keine Lösungen aus dem Hut zaubern.“ Renate Lang, Kontaktfrau der Kissinger Selbsthilfegruppe Eltern-Kind-Entfremdung (ELKE), ist seit rund zwei Jahren eine gefragte Person. Solange gibt es ELKE jetzt. Manchmal bis zu 20 Anfragen im Monat bekommt Lang. „Die Geschichten ähneln sich alle.“

Es seien sowohl Väter als auch Mütter, betont Lang, die aufgrund von Annoncen in regionalen Zeitungen auf die Gruppe aufmerksam würden. Sie haben sich von ihren Partnern getrennt, leben in Scheidung oder sind schon geschieden. Was dann tobt, ist der Kampf um die Kinder, um Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht oder Besuchsrecht. Und nicht zuletzt um Geld. „Einer von beiden sperrt sich immer bei der Suche nach Wegen“, sagt Lang. Frühere Partner würden sich immer mehr spinnefeind.

„Ich habe eine Tochter und habe doch keine mehr.“

Jana M. Mutter

Jana M. (Name geändert) hat sich Ende Dezember von ihrem Mann getrennt. Rund zehn Jahre waren die beiden verheiratet und haben in einem Dorf im Landkreis Bad Kissingen gewohnt.

Nach der Trennung ist Jana M. wieder zu ihrer Mutter in eine bayerische Großstadt gezogen. Das Oberlandesgericht in Nürnberg hat entschieden, dass die Tochter beim Vater wohnen soll. Jana M. bekam ein 14-tägiges Besuchsrecht zugesprochen.

Beide Elternteile sind geeignet

Es gibt mehrere Gutachten, die bescheinigen, dass beide Elternteile geeignet seien, für das Kind zu sorgen. Jana M. wehrt sich auch nicht grundsätzlich dagegen, dass ihre Tochter beim Vater wohnt. „Ich wäre froh, wenn es ihr dort gut geht.“

Doch ihre Angst ist groß, dass der Vater ihr das Kind entfremdet. „Meine Tochter will immer weniger Kontakt zu mir, am Telefon legt sie immer öfter einfach den Hörer auf“, sagt sie mit Tränen in den Augen. „Ich habe eine Tochter und habe doch keine mehr.“

Renate Lang hört sich in Fällen wie diesem zunächst einfach die Sorgen und Probleme der Betroffenen an. Es komme schon vor, dass sie einen halben Tag am Telefon verbringe, sagt die Kissingerin.

Sie selbst ist nicht betroffen, gehört der Gruppe nur aus Interesse an. „Ich empfehle Anwälte und Psychologen, die mit uns zusammen arbeiten oder begleite Betroffene zu Behörden, wenn sie das wollen.“ 

Viele haben Schuldkomplexe

Psychologische Betreuung sei wichtig, um das Selbstbewusstsein der Betroffenen zu stärken. „Viele haben Schuldkomplexe, werden depressiv oder sind völlig verängstigt“, ist Langs Erfahrung.

Jana M. befürchtet, dass ihr Mann der Tochter Schlechtes über sie erzähle, weil das Mädchen sich so von ihr zurück ziehe. Jetzt, in den Sommerferien, wird sie eine längere Zeit mit ihrer Tochter verbringen. „Ich möchte ihr zeigen, dass ich alles für sie mache und dass ich keine schlechte Mutter bin.“

Kontakt Selbsthilfegruppe Eltern-Kind-Entfremdung ELKE: Tel. (09 71) 6 51 48

 

Mainpost, 28.08.2008

 


zurück