Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Münster

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Münster

Gerichtsstraße 2

48149 Münster

 

Telefon: 0251 / 494-0

Fax: 0251 / 494-2580

 

E-Mail: poststelle@ag-muenster.nrw.de

Internet: www.ag-muenster.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Münster (09/2016)

Informationsgehalt: gut

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 19.09.2016 - http://www.ag-muenster.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Münster

Oberlandesgericht Hamm

 

 

Direktor am Amtsgericht Münster: Norbert Schöppner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Münster / Direktor am Amtsgericht Münster (ab 04.03.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 29.07.1985 als Richter am Amtsgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.2000 als Direktor am Amtsgericht Unna aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2016 ab 04.03.2003 als Direktor am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Münster:  

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Münster 35 Richterinnen und Richter, 36 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger und etwa 140 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Amtsgericht Münster ist zuständig für die kreisfreie Stadt Münster.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Münster - kreisfreie Stadt

 

 

Väternotruf Münster

August Mustermann

Musterstraße 1

48149 Münster

Telefon: 0251 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Jan-Hendrik Ambrosius-Zeidler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1988) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 14.11.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Jan-Hendrik Zeidler ab 01.08.2009 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Jan-Hendrik Ambrosius-Zeidler ab 14.11.2014 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster. Ab 01.05.2012: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf.

Matthias Bieling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 28.04.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.10.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 28.04.2004 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2010: Familiensachen - Abteilung 39. Kümmerte sich als Familienrichter besonders gern um renitente Mütter, die ihrem Kind einen falschen Scheinvater vor die Nase setzen und den leiblichen aber nicht rechtlichen Vater in die Wüste Sinai schicken wollen. 2010, 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster.

Dr. Angelika Book (geb. - geheim) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1988 und 1990 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt (Dienstantritt offenbar August 1986). Im Handbuch der Justiz 1992 unter dem offenbar falsch geschriebenen Namen Bock ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 unter dem Namen Book ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem offenbar falsch geschriebenen Namen Bock ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2008, 2012 und 2014 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt - Geburtsdatum und Angaben zum Dienstantritt offenbar streng geheim. Namensgleichheit mit: Jürgen Book (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Ibbenbüren / stellvertrender Direktor am Amtsgericht Ibbenbüren (ab 20.12.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.01.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.11.2003 als Richter am Amtsgericht Ibbenbüren aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 20.12.2013 als Richter am Amtsgericht Ibbenbüren aufgeführt.

Marc Brambrink (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 19.11.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 17.08.2009 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 19.11.2015 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Ab 01.08.2010, ..., 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Lüdinghausen. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011, 01.01.2012: Richter auf Probe. Amtsgericht Münster - GVP 19.09.2016.

 

 

Christina Braem (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 10.09.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.01.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 2008 bis 2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiengericht - Abteilung 57. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Christina Niehus ab 10.09.2009 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 unter dem Namen Christina Braem ab 10.09.2009 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. GVP 01.01.2011: Familiensachen - Abteilung 57. GVP 01.01.2012, 01.01.2014, 19.09.2016: unter dem Namen Braem nicht aufgeführt. Namensgleichheit mit: Agnes Niehus-Pröbsting (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Witten / Familiengericht (ab , ..., 2010, 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 10.03.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ohne Angabe Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Witten aufgeführt. Amtsgericht Witten 2008, 2009, 2010: Richterin auf Probe.  

Andre Brockschmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster (ab 21.11.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.12.1999 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 21.11.2013 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster.

Britta Fartmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 30.11.2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.01.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Britta Twenhöven ab 30.11.2006 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Britta Fartman ab 30.11.2006 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

Eva Führmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - 01.01.2011: nicht aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2012: Richterin auf Probe. 

Birgit Goldberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 30.04.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.10.1996 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.04.2004 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Dr. Jens Gerhard Grobelny (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 14.11.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.03.2010 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 14.11.2014 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Bis 29.03.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Brakel. Ab 01.08.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf. Amtsgericht Warendorf - GVP 01.01.2012: Richter auf Probe. 

Dr. Wolfgang Kabisch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 21.08.2000, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 21.08.2000 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Bis 2009: Familiensachen - Abteilung 43.

Michael Kersting (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Münster / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Münster (ab 23.04.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.05.2000 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.04.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster. 2014: Familiensachen - Abteilung 45. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2015. Amtsgericht Münster - GVP 01.07.2016 und 19.09.2016: nicht aufgeführt. http://www.institut-verfahrensbeistand.de/3.html. 10.07.2014: "Aktenberge schrumpfen zu Datensätzen Aktenberge schrumpfen zu Datensätzen. ... Maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des Programms sind Amtsgerichtsdirektor Carsten Schürger und Amtsrichter Michael Kersting. Sie erläuterten das Programm und betonten dessen Datensicherheit. Bis zum Sommer 2015 soll die Basisversion bereitstehen. Maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des Programms sind Amtsgerichtsdirektor Carsten Schürger und Amtsrichter Michael Kersting. Sie erläuterten das Programm und betonten dessen Datensicherheit. Bis zum Sommer 2015 soll die Basisversion bereitstehen." - http://www.nwzonline.de/region/aktenberge-schrumpfen-zu-datensaetzen_a_16,0,1581651540.html. 09.07.2015: "Besuch von NRW-Justizminister Kutschaty in Münster Die Akte wird digital ... ine Projektgruppe am Amtsgericht Münster hat in den vergangenen fünf Jahren den Prototyp der digitalen Akte entwickelt, die künftig in allen deutschen Gerichten Einzug halten soll. Das Ziel: „Wir brauchen eine Akte, die unsere Richter nicht ablehnen, sondern bevorzugen werden“, formulierte Projektleiter Michael Kersting, der auch stellvertretender Direktor des Amtsgerichts ist. ..." - http://www.wn.de/Muenster/2043416-Besuch-von-NRW-Justizminister-Kutschaty-in-Muenster-Die-Akte-wird-digital.

 Julia von Koppenfels (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 19.11.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Julia Humpe ab 01.09.2011 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Julia von Koppenfels ab 19.11.2015 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Dortmund. Ab 01.06.1010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Gütersloh. 

Jan-Peter Kowalski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 12.08.2010, ..., 2016) - ab 05.07.2004: Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 12.08.2010 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Ibbenbüren. 2009: Richter auf Probe am Amtsgericht Beckum - Familiensachen. 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011, 19.09.2016.

Christoph Sebastian Kühn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 12.08.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.01.2003 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 12.08.2010 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2008, ..., 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011.

Benjamin Künneth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.02.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2013 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2012: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 58.

Astrid Lißi (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 03.12.1999, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2010, 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 40.

Edith Michels-Ringkamp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 09.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Ahlen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 09.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Paul Milde (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 19.11.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.2011 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 19.11.2015 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Andrea Morshuis (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 23.11.2005, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.04.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.11.2005 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Christoph Neukäter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 12.03.2002 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2010 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Rheine aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 01.06.2010 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011: nicht aufgeführt. Amtsgericht Rheine - GVP 01.01.2012. 

Elisabeth Oesing (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 26.04.2001, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 26.04.2001 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 19.09.2016. 2010, 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster. 

Oliver Peters (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 16.08.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.08.2010 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Ab 01.08.2002: Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm. 2008, ..., 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster.

Petra Pheiler-Cox (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Münster(ab 07.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 01.08.2001 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 07.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 01.01.2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 39. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2015: aufgeführt unter dem Namen Petra Pheiler-Cox / Familiensachen - Abteilung 39. Amtsgericht Münster - GVP 01.07.2016: aufgeführt unter dem Namen Petra Pheiler / Familiensachen - Abteilung 43. 2016: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Münster. Namensgleichheit mit: Matthias Pheiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 23.11.2005, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.10.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.11.2005 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Matthias Pheiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 23.11.2005, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.10.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 23.11.2005 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster. Namensgleichheit mit: Petra Pheiler-Cox (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Münster(ab 07.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 01.08.2001 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 07.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Tekin Polat geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2013 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2009: Richter auf Probe am Amtsgericht Hamm.

Daniela Pruss-Steinigeweg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 01.12.2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.03.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.12.2006 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Monika Richard (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 10.08.2010, ..., 2016) - ab 10.12.2001 Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 10.08.2010 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2007: Richterin auf Probe am Amtsgericht Beckum. 05/2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster.

Dr. Anne Russow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.02.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2013 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Siegen. 01.01.2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 46.

Norbert Schöppner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Richter am Amtsgericht Münster / Direktor am Amtsgericht Münster (ab 04.03.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 29.07.1985 als Richter am Amtsgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.2000 als Direktor am Amtsgericht Unna aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2016 ab 04.03.2003 als Direktor am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Ira Siegemeyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 29.08.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.02.1996 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Dorothea Yvonne Simon (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 26.08.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.10.2009 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Dorothea Lange ab 26.08.2009 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 unter dem Namen Dorothea Yvonne Simon ab 26.08.2009 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. 2008, ..., 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster. Ab 16.02.2010: Richterin auf Probe am Landgericht Siegen. 

Ann-Catrin Stenner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 08.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.01.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 08.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - GVP 19.09.016: Familiensachen - Abteilung 57. Namensgleichheit mit: Daniel Stenner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Landgericht Münster (ab 21.06.2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.05.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.06.2010 als Richter am Landgericht Münster aufgeführt.

Christian Markus Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 12.08.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.04.2004 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 12.08.2010 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2008 bis 16.03.2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Bocholt? 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf? Namensgleichheit mit: Dr. Martin Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Landgericht Bochum (ab 09.12.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.03.2004 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 09.12.2008 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. 2008 bis 16.03.2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Bocholt? 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf? Namensgleichheit mit: Dr. Tamm (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Dortmund (ab , ..., 2010, ..., 2013) - GVP 08.03.2010, 01.09.2013. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008, 2010 und 2012 unter dem Namen Tamm nicht aufgeführt. Namensgleichheit mit: Maria Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Recklinghausen (ab 16.12.1994, ..., 2006) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.12.1994 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Recklinghausen aufgeführt.

Maximilian Tecklenburg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 28.04.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.05.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.04.2004 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Sabine Terhechte (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 03.06.1998, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.06.1998 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Julia Thünte-Winkelmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 29.08.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1997 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.06.2010, 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 43.

Dr. Verena Weber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 16.08.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 06.12.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 16.08.2010 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Warendorf. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011: Richterin am Amtsgericht.

Norbert Ludwig Weitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster (ab 29.05.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.01.1988 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.05.2009 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 44 / Abteilungsrichter. Der Fall Haase - siehe unten und auch http://www.karin-jaeckel-autorin.de/offenebriefe/muenster.html / http://www.institut-verfahrensbeistand.de/3.html

 

 

Richter auf Probe:

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Münster:

39 F - Petra Pheiler-Cox (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Münster(ab 07.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 01.08.2001 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Petra Pheiler-Cox ab 07.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 01.01.2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 39. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2015: aufgeführt unter dem Namen Petra Pheiler-Cox / Familiensachen - Abteilung 39. Amtsgericht Münster - GVP 01.07.2016: aufgeführt unter dem Namen Petra Pheiler / Familiensachen - Abteilung 43. 2016: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Münster. Namensgleichheit mit: Matthias Pheiler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 23.11.2005, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.10.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.11.2005 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster.  

40 F - Astrid Lißi (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 03.12.1999, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2010, 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 40.

43 F - Julia Thünte-Winkelmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 29.08.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1997 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.06.2010, 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 43.

44 F - Norbert Ludwig Weitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster (ab 29.05.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.01.1988 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.05.2009 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2012: Familiensachen - Abteilung 44 / Abteilungsrichter. Der Fall Haase - siehe unten und auch http://www.karin-jaeckel-autorin.de/offenebriefe/muenster.html / http://www.institut-verfahrensbeistand.de/3.html

45 F -

46 F - Dr. Anne Russow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.02.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2013 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Siegen. 01.01.2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 46.

56 F -

57 F - Ann-Catrin Stenner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 08.03.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.01.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 08.03.2012 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2009: Richterin auf Probe am Amtsgericht Münster. Amtsgericht Münster - GVP 19.09.016: Familiensachen - Abteilung 57. Namensgleichheit mit: Daniel Stenner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Landgericht Münster (ab 21.06.2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.05.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.06.2010 als Richter am Landgericht Münster aufgeführt.

58 F - Benjamin Künneth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 07.03.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.02.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.03.2013 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2012: Richter auf Probe am Amtsgericht Münster / Familiensachen - Abteilung 58.

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Münster tätig:

Ingbert Arndt (Jg. 1938) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 15.03.1974, ..., 2002)

Heinrich Arning (Jg. 1938) - Richter am Amtsgericht Münster / Direktor am Amtsgericht Münster (ab 01.01.1990, ..., 2002) 

Dietrich Boll (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Warendorf / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Warendorf (ab , ..., 2008) - ab 24.09.1976 Richter am Amtsgericht Münster.

Dr. Hans-Georg Dense (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 17.09.1980, ..., 2011)

Beate Erhart (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 24.09.1980, ..., 2010)

Christian Ulrich Fricke (Jg. 1945) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 21.07.1979, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.07.1979 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Frauke Gissel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1940) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 14.12.1973, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 14.12.1973 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994, 2002 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 nicht aufgeführt.

Heidrun Goerdeler (Jg. 1941) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 20.12.1971, ..., 2002)

Reiner Hildebrandt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) -  Richter am Amtsgericht Münster (ab 28.11.1984, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 28.11.1984 als Richter am Amtsgericht Kamen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 28.11.1984 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Beate Leontine Hildebrandt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2014, 2015) - im Handbuch der Justiz 1980 und 1982 ab 28.09.1979 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1990 und 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Lüdinghausen aufgeführt (Familiensachen). Im Handbuch der Justiz 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.06.2010, 01.01.2012, 01.09.2015.

Beate Leontine Hildebrandt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2014, 2015) - im Handbuch der Justiz 1980 und 1982 ab 28.09.1979 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1990 und 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Lüdinghausen aufgeführt (Familiensachen). Im Handbuch der Justiz 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.06.2010, 01.01.2012, 01.09.2015. Namensgleichheit mit: Reiner Hildebrandt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) -  Richter am Amtsgericht Münster (ab 28.11.1984, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 28.11.1984 als Richter am Amtsgericht Kamen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 28.11.1984 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

Wilhelm Jackson (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Münster / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Münster (ab 02.09.2004, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Jürgen Jürgens (Jg. 1939) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 14.07.1972, ..., 2002)

Dr. Christa Maria König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Münster / Abteilungsrichterin (ab 19.08.1998, ..., 2011)

Karlheinz Lücke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster / Abteilungsrichter / Direktor am Amtsgericht Münster (ab 31.01.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.01.1985 als Richter am Amtsgericht Ibbenbüren aufgeführt. 2010, 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Münster. 

Wolfgang May (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 31.10.1976, ..., 2008)

Ingeborg Nordloh (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 17.10.1975, ..., 2010) - Namensgleichheit mit: Dr. Manfred Nordloh (Jg. 1943) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamm / 4. Senat für Familiensachen (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.08.1980 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht mehr eingetragen.

Bernhard Normann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Warendorf / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Warendorf (ab 31.03.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 20.11.1980 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.08.2000 als Direktor am Amtsgericht Warendorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.03.2004 als Direktor am Amtsgericht Warendorf aufgeführt. Angaben zum Dienstantritt im Handbuch der Justiz offenbar fehlerhaft.

Paul Hermann Piira (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 26.09.1990, ..., 2002)

Petra Poguntke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 28.04.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.12.1998 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 28.04.2004 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. GVP 01.06.2010, 01.01.2011: nicht aufgeführt. GVP 01.01.2012: Familiengericht - Abteilung 46. GVP 01.02.2014, 01.01.2015: nicht aufgeführt.

Albert Prange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Verwaltungsgericht Münster (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.09.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.04.2004 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.04.2004 als Richter am Verwaltungsgericht Münster aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Sturmius Reilmann (Jg. 1944) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 05.09.1977, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.09.1977 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt. 

Irmtraud Schach (Jg. 1947) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 24.09.1980, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.09.1980 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Ralf-Achim Schmittmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster / Abteilungsrichter (ab 28.06.2002, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.09.1980 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 28.06.2002 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt.

Katharina Schreiner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Marl (ab , ..., 2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.05.1999 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt (Familiensachen - Abteilung 46). Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 ab 27.05.1999 als Richterin am Amtsgericht Marl aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ab 01.07.2010 Abordnung an das Amtsgericht Marl / Familiensachen - Abteilung 10.  Amtsgericht Marl - GVP 07/2010. GVP 01.01.2012.

Dr. Dorothee Schulze (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Münster (ab 31.05.1999, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.05.1999 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.06.2010, 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 56.

Ira Schwefer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Lüdinghausen / Direktorin am Amtsgericht Lüdinghausen (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 29.06.1998 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 30.08.2002 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 31.03.2009 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Steinfurt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.03.2009 als Direktorin am Amtsgericht Lüdinghausen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.   

Sabine Stachwitz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Staatssekretärin im Justizministerium Brandenburg (ab 06.11.2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 03.12.1976 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt - siehe auch hier. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.12.1993 als Direktorin am Amtsgericht Oranienburg aufgeführt (Richterin am Amtsgericht Oranienburg / Familiengericht).

Heinz-Dieter Stadtländer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 23.07.1984, ..., 2009)

Dr. Sabine Ständer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Oberlandesgericht Hamm (ab 07.01.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2006 ab 01.10.1996 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.11.2006 als Richterin am Amtsgericht Münster aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.01.2014 als Richterin am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Amtsgericht Münster - GVP 01.01.2011: Familiensachen - Abteilung 57.

Josef Terhütte (Jg. 1938) - Richter am Amtsgericht Münster / Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Münster (ab 12.11.1987, ..., 2002) 

Wolfgang Tinnermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 20.06.1980, ..., 2009)

Klaus Vogelberg (Jg. 1938) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 17.11.1969, ..., 2002)

Wolf-Jürgen Wacker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Münster (ab , ..., 1988, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1982 mit Nennung Geburtsdatum ab 31.08.1979 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1986 ohner Nennung Geburtsdatum als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988, 2002, 2008, 2012 und 2014 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt - Geburtsdatum und Angaben zum Dienstantritt am Amtsgericht Münster offenbar streng geheim. 

Dr. Weber - Richterin am Amtsgericht Münster (ab , ..., 2008)

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Münster

überregionale Beratung

http://familienberatung-muenster.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung

a) in Freier Trägerschaft - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen

 

Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Königsstr. 25 

48143 Münster

Telefon: 0251 / 135330

E-Mail: efl-muenster@bistum-muenster.de

Internet: http://www.efl-bistum-ms.de

Träger: Bistum Münster

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Sexualberatung, Telefonische Beratung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Partnerberatung

 

 

Trialog - Beratungsstelle für Familienkrisen, Trennung und Scheidung

Von-Vincke-Str. 6 

48143 Münster

Telefon: 0251 / 511414

E-Mail: trialog@muenster.de

Internet: http://www.trialog-muenster.de

Träger: Trialog e.V.

Angebote: Familienberatung, Partnerberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Gruppenarbeit, Trennungs-/Scheidungsberatung

 

 

Psychologische Beratung für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen

Hörsterplatz 2b 

48147 Münster

Telefon: 0251 / 490150

E-Mail: psychberatung@diakonie-muenster.de

Internet: http://www.diakonie-muenster.de

Träger: Diakonisches Werk / Evangelische Beratungsdienste gGmbH

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung

Mitarbeiter/innen: Helmut Leutloff (ab , ..., 2004)

 

 

Hauptstelle für Familienberatung in der Diakonie

Friesenring 32/34 

48147 Münster

Telefon: 0251 / 2709-220,-250

E-Mail: jwingert@hauptstelle-ekvw.de

Internet: http://www.hauptstelle-ekvw.de

Träger: Diakonie R-W-L e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

pro familia

Bohlweg 19 

48147 Münster

Telefon: 0251 / 45858

E-Mail: muenster@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Eheberatung, Partnerberatung, Jugendberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Sozialberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Gruppenarbeit

 

 

Caritas-vor-Ort Beratungsstelle Mitte

Josefstr. 2 

48151 Münster 

Telefon: 0251 / 53009-338

E-Mail: eb-mitte@caritas-ms.de

Internet: http://www.caritas-ms.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, online-Ber.

 

 

Beratungsstelle Südviertel für Kinder, Jugendliche u. Erwachsene

Friedrich-Ebert-Str. 125 

48153 Münster

Telefon: 0251 / 77466

E-Mail: mail@beratungsstelle-suedviertel.de

Internet: http://www.beratungsstelle-suedviertel.de

Träger: Beratungsstelle Südviertel e.V.

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Beratungsstelle im DKSB Münster Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien

Wolbecker Str. 27-29 

48155 Münster 

Telefon: 0251 / 47180

E-Mail: info@kinderschutzbund-muenster.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-muenster.de

Träger: Deutscher Kinderschutzbund

Angebote: Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Telefonische Beratung, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Caritas-vor-Ort Beratungsstelle Coerde

Schneidemühler Str. 25 

48157 Münster 

Telefon: 0251 / 1321589

E-Mail: eb-coerde@caritas-ms.de

Internet: http://www.caritas-ms.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, online-Ber.

 

 

Psychologische Beratung für den Stadtteil Coerde

Nerzweg 9 

48157 Münster 

Telefon: 0251 / 9871463

E-Mail: m.grundmann@awo-msl-re.de

Internet: http://www.awo-msl-re.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Familienberatung

 

 

Caritas-vor-Ort Beratungsstelle Kinderhaus

Idenbrockplatz 8 

48159 Münster

Telefon: 0251 / 263350

E-Mail: eb-kinderhaus@caritas-ms.de

Internet: http://www.caritas-ms.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, online-Ber.

 

 

Caritas-vor-Ort Beratungsstelle Gievenbeck

Heinrich-Ebel-Str. 41 

48161 Münster

Telefon: 0251 / 871040

E-Mail: eb-gievenbeck@caritas-ms.de

Internet: http://www.caritas-ms.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, online-Ber.

 

 

Caritas-vor-Ort Beratungsstelle Hiltrup

Westfalenstr. 197 

48165 Münster 

Telefon: 02501 / 2764-0

E-Mail: eb-hiltrup@caritas-ms.de

Internet: http://www.caritas-ms.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Familienberatung, online-Ber.

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien

Hafenstr. 30 

48153 Münster

Telefon: 0251 / 492-5101

E-Mail: jugendamt@stadt-muenster.de

Internet: http://www.muenster.de/stadt/jugendamt

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schwangerenberatung, Sozialberatung, Suchtberatung

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Münster (ab 01.09.2009, ..., )

 

Sabine Jäger-Weisweiler

48149 Münster

Bestellung am Amtsgericht Münster durch Richterin Pheiler-Cox

 

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Münster für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Münster (ab 01.09.2009, ..., )

 

Andrea Stroet

48149 Münster

Bestellung als Vormund am Amtsgericht Münster durch Richter Weitz.

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Anwaltschaft des Kindes e.V. Münster

Verein für Verfahrenspflege für Kinder und Jugendliche

Postfach 410221

48066 Münster

Tel.: 02534 97 26 97

Internet: http://www.anwaltschaft-des-kindes.de/

Vorsitzende des Vereins: Eva Damm - Verfahrenspflegerin (ab , ...., 2008, ..., 2010)

Stellvertretende Vorsitzende des Vereins: Rita Everding (ab , ...., 2010) 

Stellvertretende Vorsitzende des Vereins: Tanja Tambor (ab , ...., 2010) 

Elke Rommen Kalus - Verfahrenspflegerin (ab , ...., 2008, ..., 2010)

Auch Männer können sicher Mitglied des Vereins werden, alles andere wäre mit dem Grundgesetz sicher nicht vereinbar. Aber bitte vorher rasieren und ein Deo benutzen, damit die Damen keinen maskulinen Schock bekommen.

 

 

Frau Boder

(ab , ..., 2016)

 

 

Johannes Frank

Verfahrenspfleger im Fall Haase?

http://www.karin-jaeckel-autorin.de/offenebriefe/muenster.html

Bestellung als Verfahrenspfleger durch Richter Weitz?

(2002?)

 

 

Marie-Luise Schulte Eversum

Rechtsanwältin

Erlenkamp 15

48159 Münster

Bestellung am Amtsgericht Borken, Amtsgericht Münster

Bestellung am Amtsgericht Münster durch Richterin Niehus, Richterin Lißi.

 

 

Beate Storner

Dipl.-Päd, Dipl.-Juristin, Psychotherapeutin (GwG), Einzel- Paarberatung/ Therapie und Coaching, Gesprächspsychotherapeutin (GwG) , Verfahrenspflegerin

Mediatorin BAFM

Mediationspraxis

Laerer Landweg 111

48155 Münster

Tel: 0251 / 3111 032

Mobil: 0170 - 77 22 442

E-Mail: storner@mediationspraxis-muenster.de

Homepage: www.mediationspraxis-muenster.de

 

 

Andrea Stroet

48149 Münster

Organisationsberaterin Master of Arts (Universität Kassel), Supervisorin DGSv, Diplom-Sozialarbeiterin (langjährige Erfahrung in der stationären und ambulanten JH), VFA (allgemeine innere Verwaltung des Bundes), Verfahrensbeistand (FH Münster) / gerichtsbestellter Einzelvormund, Auslandserfahrung (Australien), Studium der Rechtswissenschaften (WWU Münster).

2013: Referentin - http://www.weinsberger-forum.de/berufsbetreuer/unsere-referenten.html

Bestellung am Amtsgericht Ibbenbüren, Amtsgericht Münster, Amtsgericht Tecklenburg, Amtsgericht Warendorf

Bestellung als Verfahrenspfleger am Amtsgericht Münster durch Richter Kersting (2006, 2007).

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Münster durch Richterin Pheiler-Cox (2011)

Bestellung als Vormund am Amtsgericht Münster durch Richter Weitz.

 

 

Heidi Surhove

Basis GbR 

Heidi Surhove: Familientherapeutin, Sozialtherapeutin, Kinder- und Jugendtherapeutin i.A., Verfahrenspflegerin, Supervisorin

Bernd Surhove: Familientherapeut, Sozialtherapeut, Verfahrenspfleger, Supervisisor,

Praxis für systemische Therapie in Münster - www.kinder-jugendtherapie-muenster.de

(2003)

 

 

Gabriele Unger

Dipl.-Sozialarbeiterin, Verfahrenspflegerin § 50 FGG

Mediatorin BAFM

Psychosoziale Praxis für Kinder, Jugendl. & Erw.

Birkhahnweg 11a

48155 Münster

Tel: 0251 / 39 99 52 03

E-Mail: gunger@muenster.de

Homepage: www.psychosoziale-praxis.com

 

 

Rechtsanwälte:

 

Norbert Boguszynski

Rechtsanwalt

Mediationspraxis Krabbe & Boguszynski

Hafenweg 26 b

48155 Münster

Tel: 0251 / 53 57 70

E-Mail: mail@mediations-praxis-muenster.de

 

 

Silke Bartels

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Enscheder Str. 19

48599 Gronau

Tel: 02562 / 975 21

E-Mail: rs-bartels@versanet.de

 

 

Gutachter:

 

Theda Bekker

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

sogenannte "Praxis für Gerichtspsychologie"

49525 Lengerich

Assistenz Herr Bekker - scheint ein Familienbetrieb zu sein. Ist das aber nun der Ehemann von Theda Bekker, ihr Sohn oder der Großvater? Fragen Sie mal bei Frau Bekker nach.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20100608_1bvr174506.html

Beauftragung am Amtsgericht Ahlen, Amtsgericht Hamm, Amtsgericht Münster, Amtsgericht Osnabrück

Theda Bekker wird vom Väternotruf nicht empfohlen. Ein Sorgerechtsentzug nach Bekkereinsatz ist nicht unwahrscheinlich.

 

Kinderkleinstheim Bekker - Kinderhaus am Teutoburger Wald

Buchenstr. 2

49525 Lengerich

Frau Theda Bekker betreibt vermutlich ein sogenanntes "Kinderkleinstheim" mit Namen "Kinderhaus am Teutoburger Wald". Mitarbeiter in der Einrichtung soll Christian Bekker sein.

Die Adresse dieses "Kinderkleinstheim" lautet: Buchenstr. 2, 49525 Lengerich. Die Zuständige Heimaufsicht liegt beim Landesjugendamt Westfalen - www.lwl.org/LWL/portal

Im Portal des Landesjugendamtes Westfalen ist das Heim als "Kinderkleinstheim Bekker" gelistet. Eine Angabe über den Betreiber des Heimes und weitere Angaben, wie etwa Anzahl der Plätze und Mitarbeiter findet sich dort offenbar nicht. http://www.lwl.org/lja-download/datei-download2/LJA/erzhilf/Schutz_von_Kindern_in_Heimen/Materialien/1291210945_2/234.pdf

Die Einrichtung hat dem Vernehmen nach 7 Plätze. Herr Christian Bekker ist Erzieher. Herr Christian Bekker assistiert offenbar der Frau Theda Bekker bei der Erstellung von familiengerichtlich angeordneten Gutachten, ob er dafür vom Gericht autorisiert wurde oder nicht, ist uns bisher nicht bekannt geworden. Wir kümmern uns um Aufklärung.

Die Rechtsform unter der das "Kinderkleinstheim" betrieben wird, ist uns nicht bekannt, wir bemühen uns bei der Heimaufsicht im Landesjugendamt Westfalen um Aufklärung - http://www.lwl.org/LWL/Jugend/Landesjugendamt/LJA/erzhilf/Schutz_von_Kindern_in_Heimen

Bundesverfassungsgericht - Beschluss vom 8. Juni 2010 - 1 BvR 1745/06 -

"... Die dem Beschwerdeführer untersagten Äußerungen sind wahre Tatsachenbehauptungen, die den Kläger weder in seiner besonders geschützten Intim- noch in seiner Privatsphäre treffen, sondern lediglich Vorgänge aus seiner Sozialsphäre benennen. Derartige Äußerungen müssen grundsätzlich hingenommen werden ..."

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20100608_1bvr174506.html

 

 

H. J. Ernst

Beauftragung am Amtsgericht Münster durch Richterin Pheiler

 

 

Ralf Grigoleit

Gutachter im Fall Haase?

http://www.karin-jaeckel-autorin.de/offenebriefe/muenster.html

2002?

Beauftragung  am Amtsgericht Münster durch Richter Weitz?

 

 

Klaus Haferkamp

"Kinderpsychologe"

Münster

 

 

Renate Jeroschewski

Diplom-Psychologin

Ascheberg

Beauftragung am Amtsgericht Münster, Oberlandesgericht Hamm

(2000, ..., 2014)

Beauftragung  am Amtsgericht Münster durch Richter Weitz, Richterin Lißi.

 

 

Dr. Caroline Lemm

Diplom-Psychologin

Verbandelt mit der GWG München - http://www.gwg-institut.com/in-muenchen.html - mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

Löninger Straße 6

49809 Lingen

Beauftragung am Amtsgericht Münster, Amtsgericht Rheine

Beauftragung am Amtsgericht Münster durch die Richterin Pheiler-Cox (2011)

 

 

 

Wilhelm G. van Lueck

Diplom-Psychologe

Erphostr. 40

48145 Münster

Verbandelt mit der sogenannten GWG - "Gesellschaft wissenschaftlicher Gerichts- und Rechtspsychologie" - http://www.gwg-institut.com - mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

Beauftragung am Amtsgericht Herford, Amtsgericht Krefeld, Amtsgericht Münster, Amtsgericht Warendorf

 

 

 

Frau Neveling 

Wuppertal

Beauftragung am Amtsgericht Münster durch Richter Kersting 2008

 

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Väteraufbruch für Kinder, Kreisverein Münster e.V.

z.Hd. Dr. Tilmann Spieker

Im Hagenfeld 58

48147 Münster

Telefon: 0251/ 4902696

E-Mail: vafkmuenster@gmx.de

Ansprechpartner für Borken:

Leo Terbrack

Tel. 02567 / 93 91 47

E-Mail: terbrack@internetstrategien.de

http://vafk.de/kv/ms/

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Münster

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html 

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Münster noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Münster

 

 

Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien (Jugendhilfeausschuss)

Stadt Münster

Richterin am Amtsgericht Dr. Dorothee Schulze Stellv. beratendes Mitglied

Richter am Amtsgericht Norbert Weitz Ordentliches beratendes Mitglied

www.stadt-muenster.de/ratsinfo/00001/gr_22.htm

04/2008

 

 

Männerberatung Münster

Beratungs- und Anlaufstelle für Männer in Münster  

Telefon: 0251 / 39996703

E-Mail: mail@maenner-gestalten.de

Internet: www.maenner-gestalten.de

 

 

Männerforum Münster

Internet: www.maennerforum-muenster.de

 

 

Männerhilfe Münster

Thomas Hallas

E-Mail: thomas.hallas@gmx.de

Funk: 0151-25250676

Erste halbe Stunde kostenlos.

 

 


 

 

Interview

„Wir sind keine Zahlväter“

Münster - Tilmann Spieker ist der Leiter des Vereins „Väteraufbruch für Kinder“ (VAFK) in Münster. Regelmäßig organisiert er Treffen und Gesprächsrunden für Väter, die ihre Kinder aufgrund einer Trennung nur eingeschränkt sehen dürfen. Mit Meike Lorenzen sprach er über die Angebote des Vereins und gibt betroffenen Männern Verhaltens-Tipps.

Wann wurde „Väteraufbruch für Kinder“ gegründet?

Tilmann Spieker: Der Kreisverein Münster besteht seit 1998. Der Bundesverein wurde 1988 gegründet, als in Folge der Scheidungsrechtsreform immer mehr Väter zu „Zahlvätern“ degradiert wurden, denen nahezu alle Rechte im Umgang mit ihren Kindern verwehrt werden konnten. Inzwischen wird durch die hohe Zahl der von ihren Vätern getrennt lebenden Kindern und deren seelischen Nöte deutlich, dass den Vätern eine wesentliche Rolle in der Entwicklung der Kinder zukommt. Anliegen des VAFK ist es, die Väterrechte zum Wohle der Kinder zu stärken.

Mit welchen Sorgen kommen die Väter zu den Treffen?

Spieker: Väter, die uns aufsuchen, machen sich große Sorgen um ihre Kinder. Entsorgte Väter erfahren, dass sie kaum Möglichkeiten haben, auf die Entwicklung ihrer eigenen Kinder einen positiven Einfluss zu nehmen. Dieses über viele Jahre andauernde Gefühl der Ohnmacht kann die Betroffenen in depressive Stimmung versetzen und sie gesundheitlich beeinträchtigen. Oftmals werden diese Väter auch mit - vielfach erwiesenermaßen ungerechtfertigten - Vorwürfen des Stalkings, der Gewalttätigkeit und des sexuellen Missbrauchs an den Kindern konfrontiert, die in kürzester Zeit zu einer konkreten beruflichen und gesellschaftlichen Existenzvernichtung führen.

Was würden Sie einem Vater raten, der seine Kinder nur noch selten oder gar nicht mehr sehen darf?

Spieker: Viele Väter nehmen große finanzielle, zeitliche und emotionale Opfer auf sich, um möglichst häufig für ihre Kinder da zu sein. Wir ermutigen sie, diesen Kontakt nicht abreißen zu lassen. Wir empfehlen den Vätern auch, die Kommunikation mit der Kindesmutter zu erhalten und zu versuchen, unaufgeregt positiven Einfluss zu nehmen. Wer als Vater konstruktiv und regelmäßig Gesprächsbereitschaft mit Kindesmutter und Jugendamt zeigt, sollte nicht aus dem Leben seiner Kinder ausgegrenzt werden können.

Was bietet der Verein neben den Gesprächsrunden an?

Spieker: Mitglieder des Vereins begleiten bei Gesprächen im Jugendamt und fungieren als Beistand in Familiengerichtsverfahren. Außerdem stehen wir als Umgangsbegleiter zur Verfügung. Wir helfen bei der Abfassung von Schriftsätzen und Stellungnahmen für Jugendamt und Gericht. Eine Rechtsberatung findet jedoch nicht statt. Stattdessen werden Adressen von Rechtsanwaltskanzleien vermittelt, die sich positiv im Sinne des Kindeswohls engagiert haben. Ebenso leiten wir Kontakte zu freiberuflichen Psychologen und Gutachtern weiter. Für Väter, die von ihren Kindern räumlich weit getrennt sind, bietet der Verein unter dem Motto „Betten für Väter“ eine Übernachtungsmöglichkeit bei einem Vereinsmitglied an, die idealerweise auch Räumlichkeiten für das Kind zum Spielen beinhaltet.

Gibt es regelmäßige Veranstaltungen?

Spieker: Als Verein der Freien Jugendhilfe veranstalten wir neben den monatlichen Gesprächstreffen etwa alle zwei Monate sonntags ab 10 Uhr ein gemeinsames Frühstück für Väter, Kinder, Mütter und Großeltern mit der Möglichkeit, im ABI-Südpark ein paar unbeschwerte Stunden bei Essen und Spielen zu verbringen. An Christi Himmelfahrt findet jedes Jahr eine mehrtägige Kanu-Freizeit statt. An dem Kurzurlaub können etwa 25 Personen kostengünstig teilnehmen.

Sind die Angebote kostenpflichtig?

Spieker: Als steuerbegünstigter gemeinnütziger Verein ist der „Väteraufbruch für Kinder“ zur Finanzierung der Vereinsaktivitäten auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen. Die Vollmitgliedschaft beträgt 55 Euro pro Jahr. Spenden sind jederzeit und in jeder Höhe willkommen. Grundsätzlich sind die Angebote für Ratsuchende zunächst kostenlos. Bei längerfristiger Beanspruchung der Vereinsleistungen scheint uns ein Beitritt zum Verein wünschenswert.

28.10.2011

http://www.mv-online.de/aktuelles/muensterland/1750590_Wir_sind_keine_Zahlvaeter.html

 

 

 


 

 

Haase gegen Deutschland

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Kammer III

Urteil vom 08.04.2004

 

 

 


 

 

Richter stärken Eltern

Bundesverfassungsgericht führt Familie zusammen. Ein erneuter Entzug des Sorgerechts ist dennoch möglich

KARLSRUHE dpa Das Bundesverfassungsgericht hat die neun Mitglieder einer per Gerichtsbeschluss getrennten Familie vorerst wieder zusammengeführt. Die Richter gaben am Freitag einem Elternpaar aus dem Raum Münster Recht, dessen sieben Kinder kurz vor Weihnachten von ihm getrennt worden waren. Das Amtsgericht Münster hatte den Eltern in einem Eilverfahren das Sorgerecht entzogen, weil es Hinweise darauf gab, dass die Kinder geschlagen wurden. Ein Gutachter hatte Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten festgestellt. Das Amtsgericht hatte jeden Kontakt mit den Kindern unterbunden und den Eltern sogar deren Aufenthaltsort verschwiegen.

Die Karlsruher Richter sahen darin einen Verstoß gegen das im Grundgesetz geschützte Elternrecht. Denn das Amtsgericht habe den Sachverhalt nicht selbst aufgeklärt, sondern sich im Wesentlichen auf die Angaben des Jugendamts verlassen. Bei einem derart schweren Grundrechtseingriff, so befand Karlsruhe, hätte das Amtsgericht das Ausmaß der Gefährdung der Kinder selbst prüfen müssen.

In ihrem Beschluss räumen die Richter ein, dass es Hinweise des Jugendamts auf Medikamentenmissbrauch und auf Gewalthandlungen gegeben habe. Deshalb sei nicht ausgeschlossen, dass das Amtsgericht - nach Aufklärung des Sachverhalts - eine neue Eilentscheidung über die Trennung von Eltern und Kindern treffen könnte.

21.06.2002

http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2002/06/22/a0080

 

 

 

Siehe dazu auch der Fall Haase

17.12.2002 Antrag des Jugendamtes Münster beim Amtsgericht Münster auf Herausnahme der Kinder aus dem Haushalt der Eltern und Fremdunterbringung.

http://www.karin-jaeckel-autorin.de/offenebriefe/muenster.html

 

 

 


zurück