Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Wuppertal

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Wuppertal

Eiland 4

42103 Wuppertal

 

Telefon: 0202 / 498-0

Fax: 0202 / 498-3601

 

E-Mail: poststelle@ag-wuppertal.nrw.de

Internet: www.ag-wuppertal.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Wuppertal (01/2016)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2016 - http://www.ag-wuppertal.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Wuppertal

Oberlandesgericht Düsseldorf

 

 

Direktor am Amtsgericht Wuppertal: Stefan Spätgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Direktor am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2010, ..., 2016) - ab 1991 Richter auf Probe. 1994 Richter am Amtsgericht Mönchengladbach und Mönchengladbach-Rheydt Ab 1997 Präsidialrichter am Landgericht Mönchengladbach. 1999 Abordnung an das Justizministerium in Düsseldorf. 2002 bei fortdauernder Abordnung zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 17.01.1994 als Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.01.1994 als Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.09.2002 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.04.2005 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Bis 13.09.2010 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 13.04.2005 als Direktor am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Rosemarie Spätgens-Oles (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Grevenbroich / Direktorin am Amtsgericht Grevenbroich (ab 31.03.2014, ..., 2016) - seit 1997 im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen, zunächst beim Landgericht Mönchengladbach. Seit 1999 beim Amtsgericht Mönchengladbach in Zivil-, Familien- und Betreuungssachen tätig; dort übernahm sie zudem erstmals Aufgaben in der Gerichtsverwaltung. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Zivil, Familien- und Betreuungssachen). ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Zwischenzeitlich Abordnung an das Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 03.12.2007 Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt / Familiengericht - Abteilung 19. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 30 und 42). Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Rosemarie Oles ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 31.03.2014 als Direktorin am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung. Amtsgericht Grevenbroich - GVP 31.03.2014: unter dem Namen Oles Dienstantritt als Direktorin. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Wuppertal: - Richter am Amtsgericht Wuppertal / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2010, ..., 2016)

 

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Wuppertal 47 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Wuppertal - Kreisfreie Stadt

 

 

Väternotruf Wuppertal

August Mustermann

Musterstraße 1

42103 Wuppertal

Telefon: 0202 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Monika Adam (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 18.02.1998, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010, 2012 und 2014 ab 18.02.1998 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 7/10 Stelle - aufgeführt. 2010: Familiengericht - Abteilung 63. 2011: Straf-, Bußgeld- und Ermittlungssachen gegen Erwachsene.

Dr. Christian Amann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 12.07.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.03.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 2010: Familiengericht? Im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.07.2004 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - abgeordnet - aufgeführt. GVP 01.01.2011: Jugendschöffengericht. GVP 01.01.202, 01.01.2013, 01.01.2014: nicht aufgeführt. 

Sigrun Ball-Hufschmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 17.06.1996, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010, 2012 und 2014 ab 17.06.1996 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 17.06.1996 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 7/10 Stelle - aufgeführt. Bis 17.01.2010: Familiensachen - Abteilung 62.

 

 

Svenja Berg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.12.2011, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf  aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2010: Richterin auf Probe / Zivilsachen. GVP 01.01.2011: Richterin auf Probe / Familiengericht - Abteilung 69. GVP 01.01.2012, 01.01.2014: als Richterin am Amtsgericht / Familiengericht - Abteilung 69. GVP 01.01.2015: Zivilsachen.

Susanne Biesing-Pachur (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 04.10.1999, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 04.10.1999 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt.

Barbara Bittner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 18.08.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010, 2012 und 2014 ab 18.08.1997 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 7/10 Stelle - aufgeführt.

Dörte Bogumil (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 28.11.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.09.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab  28.11.2011 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 7/10 Stelle - aufgeführt. 2009, ..., 2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Wuppertal. Namensgleichheit mit: Albrecht Bogumil (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Hagen (ab 07.09.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 07.09.2007 als Richter am Amtsgericht Hagen aufgeführt.

Gerlach (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Gerlach im OLG-Bezirk Düsseldorf offenbar nicht aufgeführt. Ab 18.02.2013 mit voller Arbeitskraft wieder als Richterin am Amtsgericht Wuppertal. 22.02.2013: Erneut erkrankt. Ab 04.03.2013 wieder im Dienst.

Till Moritz Haffner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 10.04.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 04.01.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.04.2013 als Richter am Amtsgericht Wuppertal. 2010: Richter auf Probe am Landgericht Wuppertal. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Wuppertal. Ab 01.07.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Velbert. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 63. 

Inga Hänsel-Nell (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 27.10.1982, ..., 2012)

Robert Heyland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 19.06.2006, ..., 2016) - Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 66. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Päsidiumsmitglied.

Michael Kahlhöfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 02.11.1986, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.11.1986 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 

Dr. Claudia Kölling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 08.04.2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.12.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.04.2010 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Velbert. Amtsgericht Wuppertal - 2012: Richterin auf Probe. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2013: Richterin am Amtsgericht. GVP - 22.04.2013: Mutterschutz.

Ralph Koßmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.01.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 13.04.1984 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 unter dem Namen Koßmann ab 01.01.2002 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.04.2014: unter dem Namen Kossmann aufgeführt. Zeitweilig auch Familiengericht.

Jennifer Kruck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 09.11.2007, ..., 2011)

Lars Petersen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 04.07.2001, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 04.07.2001 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 69. 

Christian Podeyn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 04.07.2001, ..., 2013)

Inka Reuber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 15.11.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Inka Zimmermann-Wolf ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Inka Reuber ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 30/41 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 65.

Katrin Ringel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 02.10.1995, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.10.1995 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.10.1995 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.10.1995 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Constanze Roos (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.06.2006, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 14.06.2006 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt.

Elke Rüsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 02.11.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 11.12.2000 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 02.11.2010 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiensachen - Abteilung 64.

Andrea Hubertine Sauter-Glücklich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1982 unter dem Namen Sauter-Dicken ab 01.09.1978 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1984 unter dem Namen Sauter-Dicken ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1986, 1988 und 2002 unter dem Namen Sauter-Glücklich ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.01.2002 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010, 2012 und 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Namensgleichheit mit: Harald Sauter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richter am Amtsgericht Remscheid (ab 30.11.1982, ..., 2013). Namensgleichheit mit: Kirsten Sauter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Amtsgericht Gummersbach (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sauter nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 03.08.2009 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. Landgericht Köln - GVP 14.01.2012: 27. Zivilkammer. Ab 01.03.2012: abgeordnet an das Amtsgericht Gummersbach.

Gerd Schaumlöffel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 26.05.1982, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 26.05.1982 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 

Carmen Schlosser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.05.2003, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.05.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 2010: Pressesprecherin am Amtsgericht Wuppertal - www.drb-nrw.de/bezirksgruppen/wuppertal/index.html

Werner Sdunzik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 05.01.1990, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 05.01.1990 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 

Martin Sennekamp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.11.1994, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 14.11.1994 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 

Stefan Spätgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Direktor am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2010, ..., 2016) - ab 1991 Richter auf Probe. 1994 Richter am Amtsgericht Mönchengladbach und Mönchengladbach-Rheydt Ab 1997 Präsidialrichter am Landgericht Mönchengladbach. 1999 Abordnung an das Justizministerium in Düsseldorf. 2002 bei fortdauernder Abordnung zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 17.01.1994 als Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.01.1994 als Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.09.2002 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.04.2005 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Bis 13.09.2010 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 13.04.2005 als Direktor am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Rosemarie Spätgens-Oles (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Grevenbroich / Direktorin am Amtsgericht Grevenbroich (ab 31.03.2014, ..., 2016) - seit 1997 im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen, zunächst beim Landgericht Mönchengladbach. Seit 1999 beim Amtsgericht Mönchengladbach in Zivil-, Familien- und Betreuungssachen tätig; dort übernahm sie zudem erstmals Aufgaben in der Gerichtsverwaltung. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Zivil, Familien- und Betreuungssachen). ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Zwischenzeitlich Abordnung an das Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 03.12.2007 Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt / Familiengericht - Abteilung 19. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 30 und 42). Im Handbuch der Justiz 2014 unter dem Namen Rosemarie Oles ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 31.03.2014 als Direktorin am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung. Amtsgericht Grevenbroich - GVP 31.03.2014: unter dem Namen Oles Dienstantritt als Direktorin. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang.

Annette Spormann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 19.04.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.09.2007 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - 2009, 2010: Richterin auf Probe. Amtsgericht Velbert - GVP 15.03.2010, 01.01.2011: Richterin auf Probe. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2012: als Richterin am Amtsgericht / Zivilsachen. GVP 01.01.2013, 01.01.2014: Familiengericht - Abteilung 61.

Christina van Stigt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2011) - ab 03.01.2007 Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf. 2008, ..., 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Velbert / Familiengericht - Abteilung 4.

Jörg Sturm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 15.11.1994, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.11.1994 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Namensgleichheit mit:

Annette Tapken (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.07.2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.09.2005 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 14.07.2008 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. 

Christopher Trechow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 26.06.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.06.2000 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 2013: Familiengericht - Abteilung 67.

Andreas Tscharn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 21.09.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 18.02.1998 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 21.09.2012 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Dr. Kathrin Wannenmacher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 26.08.2008, ..., 2011) - ab 07.07.2005 Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf. 2010: nicht im GVP des Amtsgerichts Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 26.08.2008 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt.

Dr. Christopher Weiner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 28.11.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.11.2011 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Wuppertal. 08.02.1010 bis 30.09.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Velbert. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiensachen - Abteilung 68. Namensgleichheit mit: Christiane Weiner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab 01.06.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Angabe Geburtsdatum ab 01.06.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt.

Susanne Welp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.05.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Susanne Heese ab 14.05.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Susanne Welp ab 14.05.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. GVP 01.01.2010: Schöffengericht. GVP 01.01.2011, 01.01.2012: nicht aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2013, 01.01.2014: Zivilsachen. 2011: wohl auch kurzzeitig Familiengericht - Abteilung 61. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiengericht - Abteilung 66. 

Ute Wierzba (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 17.06.2005, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.01.1996 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 17.06.2005 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt.

Ingo Willutzki (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 63 (ab , ..., 2011) - ab 15.10.2006 Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Bremen. 2009: Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf / Amtsgericht Velbert.

No Name - Richter am Amtsgericht Brühl - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

Peter Wittmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2009, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.04.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.07.2004 als Richter am Amtsgericht Velbert aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 4. 2008 erkrankt laut GVP AG Velbert vom 01.01.2009).

Dr. Marcel Wolfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 62 (ab 18.01.2010, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.07.2006 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 2008: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Düsseldorf.

 

Dr. Pahre (geb. ....) - Staatsanwalt / ... (ab , ..., 2013) - ab 01.05.2013: mit Dienstleistungsauftrag an das Amtsgericht Wuppertal.

 

 

Richter auf Probe:

Isbrecht (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Isbrecht im OLG-Bezirk Düsseldorf offenbar nicht aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2013: Richterin auf Probe. Ab 25.02.2013 Übernahme der bei Richterin Gerlach angesiedelten Nachlasssachen/Verschollenheitssachen.

Dr. Kathrin Luise Lang (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab 24.11.2009, ..., 2013) - Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2011: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Wuppertal / Zivilsachen - Abteilung 36. GVP 01.01.2012: Strafsachen - Abteilung 23. GVP 01.01.2013: Strafsachen - Abteilung 15.

 

 

Verena Gründler (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2011) - 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Wuppertal. Ab 15.09.2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Velbert.

Inga Haberstroh (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2010, 2011) - 2010, 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Wuppertal.

Julia Larisch (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2011) - 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Wuppertal.

Annette Spormann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab 12.09.2007, ..., 2011) - 2009, 2010: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Wuppertal. Ab 15.03.2010: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Velbert. GVP 11.10.2010. GVP 01.01.2011. Anschließend an das Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 61.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Wuppertal:

61 F - Annette Spormann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 19.04.2011, ..., 2014)- im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.09.2007 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - 2009, 2010: Richterin auf Probe. Amtsgericht Velbert - GVP 15.03.2010, 01.01.2011: Richterin auf Probe. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2012: als Richterin am Amtsgericht / Zivilsachen. GVP 01.01.2013, 01.01.2014: Familiengericht - Abteilung 61.

62 F - Dr. Marcel Wolfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 62 (ab 18.01.2010, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.07.2006 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 2008: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Düsseldorf

63 F - Till Moritz Haffner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 10.04.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 04.01.2010 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.04.2013 als Richter am Amtsgericht Wuppertal. 2010: Richter auf Probe am Landgericht Wuppertal. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Wuppertal. Ab 01.07.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Velbert. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 63. 

64 F - Elke Rüsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 02.11.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 11.12.2000 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 02.11.2010 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiensachen - Abteilung 64.

65 F - Inka Reuber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 15.11.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Inka Zimmermann-Wolf ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Inka Reuber ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - 30/41 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.11.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiensachen - Abteilung 65.

66 F - Susanne Welp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.05.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Susanne Heese ab 14.05.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Susanne Welp ab 14.05.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. GVP 01.01.2010: Schöffengericht. GVP 01.01.2011, 01.01.2012: nicht aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2013, 01.01.2014: Zivilsachen. 2011: wohl auch kurzzeitig Familiengericht - Abteilung 61. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiengericht - Abteilung 66. 

67 F - Christopher Trechow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 26.06.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.06.2000 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 2013: Familiengericht - Abteilung 67.

68 F - Dr. Christopher Weiner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 28.11.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.11.2011 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Wuppertal. 08.02.1010 bis 30.09.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Velbert. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2016: Familiensachen - Abteilung 68. Namensgleichheit mit: Christiane Weiner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab 01.06.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.06.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Angabe Geburtsdatum ab 01.06.2011 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt.

69 F - Lars Petersen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 04.07.2001, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 04.07.2001 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 69.

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Wuppertal tätig:

Peter Benesch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Dortmund / Präsident am Amtsgericht Dortmund (ab 07.06.2010, ..., 2013) - 1980 erste Planstelle als Richter am Amtsgericht in Düsseldorf. Anschließend tätig am Oberlandesgericht Düsseldorf und im Justizministerium des Landes Nordrhein- Westfalen. Ab 1992 als Richter am Amtsgericht Solingen zum ständigen Vertreter des Direktors ernannt. 1996 zum Direktor des Amtsgerichts Mettmann, 2000 zum Direktor des Amtsgerichts Wuppertal ernannt. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 03.03.1980 als Richter am Amtsgericht Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 26.11.1992 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 21.08.1996 als Direktor am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Carl Blomenkamp (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Moers / Direktor am Amtsgericht Moers (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.06.2000 als Richter am Amtsgericht Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als weiterer aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Düsseldorf - GVP 15.07.2010: stellvertretender Pressesprecher.

Paul-Dieter Dudda (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Remscheid / Familiengericht - Abteilung 23 / Direktor am Amtsgericht Remscheid (ab 01.03.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.11.1982 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 04.10.2005 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Mettmann aufgeführt.

Reiner Figge (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 09.11.1981, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 1982 09.11.1981 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988, 2008 und 2010 ohne Nennung des Geburtsdatums und Dienstantritts als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Susanne Heese (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 14.05.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.05.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 14.05.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt. www.drb-nrw.de/bezirksgruppen/wuppertal/index.html

Uwe Heiliger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Wuppertal (ab 17.08.1994, ..., 2011) - www.drb-nrw.de/bezirksgruppen/wuppertal/index.html

Werner Hörschgen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Solingen / Direktor am Amtsgericht Solingen (ab 03.07.2002, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 28.01.1988 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Andrea Kaminski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Direktorin am Amtsgericht Velbert (ab 01.10.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 29.09.1999 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Velbert - beurlaubt - aufgeführt. Amtsgericht Velbert - GVP 01.09.2010 nicht aufgeführt. "Betrifft Justiz" 6/2007. 2009 Redakteurin Autorin bei "Betrifft Justiz".

Birgit Kleinke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Solingen / Familiengericht - Abteilung 38 (ab , ..., 2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.01.2002 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 02.01.2002 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 02.01.2002 als Richterin am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. GVP 01.01.2012: Familiengericht - Abteilung 38.

Wolfgang Koch (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiensachen - Abteilung 65 (ab 30.11.1973, ..., soll ab 2006 im Ruhestand sein)

Dr. Albert Koep (Jg. 1937) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.07.1969, ..., 2002) 

Bernward-Josef Kuhaupt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 08.04.1978, ..., 2010)

Dr. Peter Laroche (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 69 (ab 17.06.2005, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. www.drb-nrw.de/bezirksgruppen/wuppertal/index.html

Hermann Lehmberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Solingen (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.09.1997 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Remscheid aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.09.1997 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.09.1997 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Solingen - GVP 01.01.2012: aufgeführt.

Hans Ingo Lilie (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 61 (ab 01.01.2007, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.12.1997 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 11.12.1997 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Valerie Martens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 03.06.2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.06.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.06.2011 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. 2009, ..., 2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 65. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2013: Familiengericht - Abteilung 65. GVP 01.01.2014, 01.01.2015: unter dem Namen Martens nicht aufgeführt.

Gerd Menke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 03.10.1978, ..., 2010)

Anna Maria Nolten (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Ratingen / Direktorin am Amtsgericht Ratingen (ab 23.05.2012, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 13.03.1991 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 1991: Richterin auf Probe am Landgericht Wuppertal. 1994 zur Richterin am Amtsgericht Wuppertal ernannt / Schöffengericht. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.05.1994 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Nach Erprobung in einem Zivilsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf in den Jahren 2000/2001 als Familienrichterin am Amtsgericht Wuppertal tätig. 2005 an das Landgericht Wuppertal abgeordnet / Berufungszivilkammer und in der Verwaltung. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 21.08.2007 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mettmann aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 21.08.2007 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Seit Februar 2011 neben ihrer Tätigkeit als Zivilrichterin stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Wuppertal.

Dr. Werner Nottebaum (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal / Familiengericht - Abteilung 68 (ab , ..., 2002, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 15.01.1980 als Richter am Landgericht Essen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 und 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002, 2006 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. GVP 01.01.2012: Familiengericht - Abteilung 68. GVP 01.01.2013: nicht aufgeführt.

Hans-Joachim Pauckstadt (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Königs-Wusterhausen / Direktor am Amtsgericht Königs-Wusterhausen (ab 01.06.1997, ..., 2008) - ab 01.03.1974 Richter am Landgericht Wuppertal, dann Amtsgericht Wuppertal.

Dorothee Puls (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Düsseldorf (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.06.2000 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 18.12.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Solingen aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 32). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 18.12.2008 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Düsseldorf aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Düsseldorf  - GVP 01.01.2013: Familiengericht - Abteilung 254. http://www.rp-online.de/bergisches-land/solingen/nachrichten/im-dienste-der-buerger-1.1319382. 09.06.2012: " ... Die stellvertretende Direktorin des Amtsgerichts, Richterin Dorothee Puls, hat das Solinger Gericht verlassen und eine Stelle am Amtsgericht Düsseldorf übernommen. ..." - http://www.solinger-tageblatt.de/Home/Solingen/Amtsgericht-sucht-Vizedirektorin-df311a23-8402-461c-8751-4305c3a0c34b-ds

Dr. Britta Radke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Mettmann (ab , ..., 2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.07.2007 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.07.2007 als Richterin am Amtsgericht Mettmann - 7/10 Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. 2010: Elternzeit. GVP 01.01.2012: wieder aufgeführt.

Ursula Richter (Jg. 1938) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal ( ab , ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.01.1972 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Klaus Rupprecht (Jg. 1944) - Aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Düsseldorf (ab 30.11.2004, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.04.1977 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Ab 30.11.2004 Aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Düsseldorf.

Konrad Scheideler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Dortmund (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 14.11.1994 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.04.2009 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Amtsgericht Wuppertal - GVP 01.01.2014: aufgeführt. Amtsgericht Dortmund - GVP 01.09.2013: aufgeführt.

Hartmut Schmachtenberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 03.10.1977, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 03.10.1977 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 und 2008 als Richter am Amtsgericht Wuppertal ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt aufgeführt.

Claudia Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.01.2003 ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.01.2003 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal - halbe Stelle - aufgeführt.

Ulrich Schmitz-Horn (Jg. 1958) - Richter am Landgericht Wuppertal (ab 27.06.2002 , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.05.1994 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Georg Schulz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 15.12.1978, ..., 2008)

Theodor Schwingeler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Euskirchen / Familiengericht (ab 26.06.2009, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.12.2000 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 26.06.2009 als Richter am Amtsgericht Euskirchen aufgeführt. 2009, 2010: Richter am Amtsgericht Euskirchen / Familiengericht.

Hans Uwe Straub (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.02.1973, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1973 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Christoph Turnwald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Siegburg (ab 01.05.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 als 02.01.2006 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.02.2009 als Richter am Amtsgericht Wuppertal - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.05.2015 als Richter am Amtsgericht Siegburg aufgeführt. Namensgleichheit mit: Robert Turnwald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bonn (ab 29.05.1998, ..., 2010) 

Dr. Martin Vomhof (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 12.07.2004, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.05.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.07.2004 als Richter am Amtsgericht Wuppertal - abgeordnet - aufgeführt.

Andreas Wagner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 11.12.2000 , ..., 2008)

Christa Wewer (Jg. 1937) - Richterin am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.02.1968, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1968 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Carl-Friedrich Wehmeyer (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 17.03.1978, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.03.1978 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Hans-Gerd Wirths (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 24.08.1981, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988, 2008 und 2012 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt.

Hans-Jürgen Wöbber (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab 19.08.1994, ..., 2002)

 

 

 

Rechtspfleger:

Rocker - Rechtspfleger am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2014)

 

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Wuppertal

überregionale Beratung

www.familienberatung-in-wuppertal.de

 

Familienberatung Schwelm

überregionale Beratung

http://familienberatung-schwelm.de

 

 

Familienberatung Solingen

überregionale Beratung

http://beratung-solingen.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Alte Freiheit 1 

42103 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 456111

E-Mail: info@efl-wuppertal.de

Internet: http://www.efl-wuppertal.de

Träger: Erzbistum Köln

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Trennungs- und Scheidungsberatung

Kolpingstr. 14 

42103 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 93126-11

E-Mail: letterhaus-schueller@skf-elberfeld.de

Internet: http://www.skf-wuppertal.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Partnerberatung, Eheberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Trennungs- und Scheidungsberatung

Deweerthstr. 117 

42107 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 97444-110

E-Mail: tsb@diakonie-wuppertal.de

Internet: http://www.diakonie-wuppertal.de

Träger: Diakonie

Angebote: Partnerberatung, Gruppenarbeit, Telefonische Beratung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

Mitarbeiter/innen: Patrick Mauczok

 

 

Diakoniezentrum Barmen

Sternstr. 40 

42275 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 97444-500

E-Mail: gbunk@diakonie-wuppertal.de

Internet: http://www.diakonie-wuppertal.de

Träger: Diakonie

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche/Erziehungsberatung

Hünefeldstr. 57 

42285 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 389036010

E-Mail: erziehungsberatung@caritas-wuppertal.de

Internet: http://www.caritas-wuppertal.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Martina Cords (2016)

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche/Erziehungsberatung

Hünefeldstr. 57 

42285 Wuppertal

Telefon: 0202 / 389036010

E-Mail: erziehungsberatung@caritas-wuppertal.de

Internet: http://www.caritas-wuppertal.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention

 

 

Evangelisches Psychologisches Beratungszentrum EPBZ der Diakonie Wuppertal

Zeughausstr. 31 

42287 Wuppertal

Telefon: 0202 / 97444-670

E-Mail: epbz@diakonie-wuppertal.de

Internet: http://www.diakonie-wuppertal.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Partnerberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit

Mitarbeiter/innen: Patrick Mauczok  

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Bezirkssozialdienste (BSD) des Jugendamtes

Alexanderstr. 18 

42103 Wuppertal 

Telefon: 0202 / 563-2603

E-Mail: jugendamt@stadt.wuppertal.de

Internet: http://www.wuppertal.de

Träger: Stadt

Angebote: Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Sozialberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

Städtische Familienberatung Barmen: Telefon 563 - 63 54

 

Städtische Familienberatung Elberfeld: Telefon 563 25 82)

 

 

Familienberatung und Schulpsychologische Beratung der Stadt Wuppertal

Höhne 16, Eingang Gemarker Ufer 17, 42275 Wuppertal

Distelbeck 55

42119 Wuppertal

E-Mail: familienberatung-elberfeld@stadt.wuppertal.de

Ansprechpartner/in:

Frau Heßler ( in der Höhne 16 )

Tel.: (0202) 563-63 54

Fax: (0202) 563-84 48

Frau Schiller ( in der Distelbeck 55 )

Tel.: (0202) 563-25 82

Fax: (0202) 563-81 76

E-Mail: birgit.schiller@stadt.wuppertal.de

 

Beratungsstelle Familienberatung - Schulpsychologische Beratung

Gemarker Ufer 17 

42275 Wuppertal

Telefon: 0202 / 563-6354

E-Mail: beratungsstelle@stadt.wuppertal.de

Internet: http://www.wuppertal.de

Träger: Stadt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.09.2009, ..., )

 

Philip Schmitt 

Wuppertal 

(ab , ..., 2006)

 

 

Ralf Krüger 

Diplom-Pädagoge

Praxis für Mediation und Begutachtung

Lise-Meitner-Straße 1 - 3

42119 Wuppertal

http://www.krueger-ralf.de

(ab , ..., 2007)

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Wuppertal für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Wuppertal (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Jürgen Brand

Diplom-Pädagoge

"Praxis für Systemanalyse und Familientherapie"

Hochdahler Markt 15

40699 Erkrath

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Düsseldorf, Amtsgericht Ratingen (2010), Amtsgericht Solingen (2009), Amtsgericht Wermelskirchen (2007), Amtsgericht Wuppertal 

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Wuppertal durch Richterin Welp, Richterin Reuber.

Der Diplom-Pädagoge Jürgen Brand wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Ralf Krüger

Diplom-Sozialarbeiter, Diplom-Pädagoge 

Praxis für Mediation, Begutachtung & Verfahrenspflegschaft

Lise-Meitner-Str. 1 - 3

42119 Wuppertal

Praxis Remscheid

Internet: www.krueger-ralf.de

 

 

Sabine Müller-Ebbers

Ottostr. 35

58332 Schwelm

 

 

Rechtsanwälte:

 

Ulrike Horn

Fachanwältin für Familienrecht (seit 1994, .., 2007) - siehe Empfehlungsschreiben unten

 

 

Maria Bandick-Hols

Rechtsanwältin

Baddenberg 8

40882 Ratingen

Telefon: 02102/ 870 850

Fax: 02102/ 870860

E-Mail: info@bandick-hols.de

Homepage: www.bandick-hols.de

 

 

Alexander Heumann

Fachanwalt für Familienrecht

40211 Düsseldorf

Am Wehrhahn 23

Telefon: 0211 /1646068

E-Mail: info@familien-u-erbrecht.de

 

 

Gutachter:

 

Jürgen Brand

Diplom-Pädagoge

"Praxis für Systemanalyse und Familientherapie"

Hochdahler Markt 15

40699 Erkrath

Beauftragung als Gutachter am Amtsgericht Bochum, Amtsgericht Essen, Amtsgericht Essen-Borbeck, Amtsgericht Langenfeld, Amtsgericht Mettmann, Amtsgericht Oberhausen, Amtsgericht Remscheid, Amtsgericht Schwelm, Amtsgericht Solingen, Amtsgericht Velbert, Amtsgericht Wipperfürth, Amtsgericht Wuppertal und Oberlandesgericht Düsseldorf - 6. Senat

Sorgerechtsentzug nach Brandeinsatz nicht unwahrscheinlich. Der Diplom-Pädagoge Jürgen Brand wird vom Väternotruf nicht empfohlen!

  

 

Ralf Krüger 

Diplom-Pädagoge

Praxis für Mediation und Begutachtung

Lise-Meitner-Straße 1 - 3

42119 Wuppertal

Internet: http://www.krueger-ralf.de

Bestellung am Amtsgericht Wuppertal auch als Verfahrensbeistand und Umgangspfleger.

 

 

Rena Liebald

Diplom-Psychologin

50733 Köln 

www.bafm-mediation.de/Mediatoren/Polz5.html

Beauftragung am Amtsgericht Köln, Amtsgericht Leverkusen, Amtsgericht Wuppertal

Frau Liebald wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Marie-Theres Ross

Diplom-Psychologin / Diplom-Pädagogin

40477 Düsseldorf 

Marie-Theres Ross teilt sich eine Gemeinschaftspraxis mit Mirca Musiolik, Diplom-Psychologin

Adresse: Psychologische Praxis, Blücherstr. 61, 40477 Düsseldorf (2007)

alte Adresse: Psychologische Beratung, Am Wehrhahn 19, 40211 Düsseldorf (2007)

Marie-Theres Ross arbeitete in Gemeinschaftspraxis mit Mirca Musiolik, Diplom-Psychologin und Barbara Horz-Pispers, Diplom-Psychologin 

Beauftragung am Amtsgericht Düsseldorf, Amtsgericht Krefeld, Amtsgericht Rheinberg, Amtsgericht Wuppertal, Oberlandesgericht Düsseldorf

Beauftragung am Amtsgericht Wuppertal durch Richter Weiner (2016)

Die Diplom-Psychologin Marie-Theres Ross wird vom Väternotruf nicht empfohlen!

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Wuppertal

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Wuppertal noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Wuppertal

 

 

Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Schlossbleiche 18 

Telefon: 0202 / 755366

42103 Wuppertal

E-Mail: kinderschutzbund@wtal.de

Internet: http://www.kinderschutzbund.wtal.de

Träger:

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung, Telefonische Beratung, Ber. b. Gewaltproblematik

 

 

Elternverband - Bergisches - Land & Väterberatung NRW

Scottweg 17 * 42329 Wuppertal

Tel: 0202 / 2825144 Fax: 7471525

Mail: elternverband@freenet.de

Internet: www.e-b-l.net

 

 

 


 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ...

Gesendet: Sonntag, 23. März 2008 10:57

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: Gibt es eine Möglichkeit

 

Hallo Väternotruf,

Wegen der Kindstötung in Wuppertal hat sich der Vater bei Pappa.com gemeldet.

Gibt es eine Möglichkeit seitens des Väteraufbruches das publik zu machen, dass sich der Vater um das Kind bemüht hat, es wohl anscheinend, weil er der Vater ist, zu einer Pflegemutter gegeben worden ist?

Hier die Links:

http://www.net-tribune.de/article/210308-54.php

 

http://www.papa.com/paPPa-Forum/viewtopic.php?f=1&t=12558

 

Ach ja, der leibl. Vater (soll) ... in Handschellen vorgeführt worden sein. Er galt als dringend tatverdächtig. Laut seinen Angaben wusste er noch nicht einmal, wo sich sein eigenes Kind befand.

Vielen Dank für eure Mühen!

 

...

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

Da ist das misshandelte Mädchen offenbar aus dem Regen in die Traufe gekommen, als das Jugendamt für die Vermittlung des Kindes an die von der Polizei festgenommene Pflegemutter sorgte. Ob im Jugendamt Wuppertal möglicherweise die eine oder andere Fachkraft fachliche und politische Verantwortung für den Tod des Mädchens trägt, wird hoffentlich eine genaue Untersuchungen der Staatsanwaltschaft zeigen. Gut Möglich, dass die Staatsanwaltschaft so wie im Fall der fünf getöteten Kinder in Dary mal wieder von der Schuldunfähigkeit der Täterin ausgeht. Denn seien wir doch mal ehrlich, Frauen sind eigentlich immer schuldunfähig, denn in Deutschland herrscht weitestgehende Narrinnenfreiheit. Dafür hat die Frauenbewegung schließlich jahrzehntlang gekämpft, bis diese Ideologie dann auch im sogenannten Bundesfrauenministerium auf Bundesebene verankert wurde.

 

Die folgende uns in diesem Zusammenhang per Mail zugesandte Information, halten wir für durchaus für glaubhaft. Väter haben in Deutschland nichts zu lachen, beim Jugendamt, dass sich noch immer als staatliches Mütteramt mit Aschreckfunktion gegen Väter generiert, und schon gar nicht beim Bundesverfassungsgericht unter seinem Vorsitzenden Hans-Joachim Papier, dass die sorgerechtliche Diskriminierung nichtverheirateter Väter und ihrer Kinder noch im Jahr 2003 als vereinbar mit dem Grundgesetz deklarierte. Armes Deutschland kann man da nur sagen.

 


 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ...

Gesendet: Donnerstag, 3. Januar 2008 14:07

An: elternverband@freenet.de

Betreff: Der Elternverband - Bergisches - Land & Väterberatung NRW wünschen einen guten Start in das neue Jahr.

 

Der Elternverband - Bergisches - Land & Väterberatung NRW

wünschen einen guten Start in das neue Jahr.

So einiges wird sich auch in diesem Jahr verändern. Ein Themenabend folgt dem Anderen und zwei größere Veranstaltungen sind geplant. 10 Jahre Erfahrung mit der Kindschaftsreform wollen durchleuchtet werden und das neue Unterhaltsrecht muss auch den Betroffenen näherer gebracht werden.

Beim Unterhaltsrecht sind die Belange von Kindern an erster Stelle gerückt worden und haben damit künftig nach einer Trennung der Eltern absoluten Vorrang. Bei der Verteilung der Unterhaltsansprüche stehen sie an erster Stelle, noch vor den Ansprüchen des geschiedenen Ehepartners. Beim Betreuungsunterhalt spielt es keine Rolle mehr, ob die Eltern verheiratet waren oder nicht. Mütter oder Väter stehen nach dem Kind jetzt im zweiten Rang.

Vielen ist bekannt, dass der Elternverband – Bergisches – Land nur wirklich ausgesuchte Rechtsanwälte empfiehlt. Neben den emotionalen Berührungspunkten sind die wirtschaftlichen Auswirkungen von familiären Auseinandersetzungen gravierend.

Die Beratung in familienrechtlichen Angelegenheiten erfordert Daher zum einen eine Sensibilität für den persönlichen Einschnitt, zum anderen aber auch umfangreiche rechtliche und wirtschaftliche Kenntnisse vor dem Hintergrund des Umfangs der familienrechtlichen Gesetze und Rechtsprechung. Ein Anwalt Darf keinen Unterschied machen, ob er eine Mutter vertreten wird oder einen Vater, der seine Rechte durchsetzen muss. Der Einsatz muss dem jeweiligen Mandaten gewidmet werden und „überdurchschnittlich“ sein. Anwälte müssen auch erreichbar sein, einen Anrufbeantworter zu besitzen ist zwar „Service“, aber sicherlich nicht die Betreuung, die sich die Mandanten wünschen.

In Wuppertal empfiehlt der Elternverband – Bergisches – Land Daher mit wirklich sehr guter Erfahrung Frau RA Ulrike Horn – Fachanwältin für Familienrecht. Frau RA Ulrike Horn ist seit 1994 tätig. Seit 1998 widmet sich Frau RA Ulrike Horn fast ausschließlich dem Familienrecht und dem Erbrecht. Frau RA Ulrike Horn scheut es auch nicht, sich mit dem Jugendamt und den Gerichten auseinanderzusetzen und notfalls den Weg bis nach Karlsruhe zu gehen. Wie wir auch hier einfach sagen können mit Erfolg.

Ab sofort arbeitet Frau RA Ulrike Horn nun auch im Rahmen einer Bürogemeinschaft mit Frau RA Christina Priesterbach – Fachanwältin für Familienrecht – zusammen. Frau RA Christina Priestersbach ist seit 2006 Fachanwältin für Familienrecht. Schon jetzt konnten wir Frau RA Christina Priestersbach engagiert erleben. Wir sind uns sicher das eine „Super Kanzlei für´s Familienrecht“ werden wird.

Unser erstes Treffen in diesem Jahr wird am 15.01.2008 stattfinden.

 

Elternverband - Bergisches - Land e.V. & Väterberatung NRW

Scottweg 17 * 42329 Wuppertal Tel: 0202 / 7471524 Fax: 525

EMail: elternverband@freenet.de

Bürozeiten: Montags bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

 

 

 


 

 

(PA) Weihnachten ohne Papa - Weihnachten alleine?

Wuppertal - Weihnachten - das Fest der Liebe, das Fest der Familie.

Für immer mehr Elternteile und Kinder nach Trennung oder Scheidung bedeutet das Fest allerdings, dass ein Teil der Familie zumindest am Heiligabend fehlt.

Dann wird besonders deutlich spürbar das "Vater" alleine ist.

Ein einsames Weihnachtfest ist aber nicht nötig. Bundesweit gibt es Weihnachtliche Feierlichkeiten denen sich insbesondere "Väter mit oder auch ohne Kinder" anschließen können und herzlich Willkommen sind.

Wer jetzt noch schnell eine Hilfestellung zum "Umgangsrecht" an den Feiertagen braucht muss schnell sein. Lösungen brauchen Zeit. Der Elternverband Bergisch Land und die Väterberatung NRW der die Interessen von Trennungskinder und getrennten Eltern vertritt, weist darauf hin, dass es für die betroffenen Kinder wichtig ist, wenigstens an einem der Feiertage mit dem anderen Elternteil feiern zu können.

Auch viele getrennt lebende Väter empfinden Daher die Trennung von ihren Kindern gerade an Weihnachten als besonders intensiven Schmerz.

Der Elternverband Bergisch Land und die Väterberatung NRW hat einen kostenlosen Hotline-Service eingerichtet.

Unter der Nummer 0202 / 7471524 können sich Väter / Eltern, natürlich auch Kinder und Jugendliche informieren, welche Möglichkeiten es gibt, die Situation für ihre Kinder zu verbessern oder sich erkundigen wo an den Weihnachtstagen die Feierlichkeiten stattfinden.

Besonders an den Weihnachtstagen ist die Hotline 24 Std. besetzt.

Nähere Infos unter 0202 / 74 71 52 4

MfG Paul Bludau

 

Elternverband - Bergisches - Land e.V. & Väterberatung NRW

Scottweg 17 * 42329 Wuppertal Tel: 0202 / 7471524 Fax: 525

EMail: elternverband(@)freenet.de

 

Neue Bürozeiten der Geschäftsstelle: Montags bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

 

www.presseanzeiger.de/meldungen/recht-gesetz/243602.php

 

 

20.12.2007 10:27:31

 

 


 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ... Im Auftrag von Gurewitsch

Gesendet: Mittwoch, 22. August 2007 15:00

An: Papa-Info

Betreff: [papa-info] WG: Stammtischlein, deck dich! vom Christian Bommarius

 

 

 

An:

<leserbriefe@berliner-zeitung.de>

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Bommarius,

 

mit Erstaunen lies ich das Feuilleton „Stammtischlein, deck dich!“.

Seit über 12 Jahren lebe ich in Deutschland und hatte keine Vorurteile gegen hiesige Justiz. Bis mein damals 13-monatiger Sohn durch die Kindesmutter entführt wurde. Und danach erlebte ich auf meinem eigenem Leib, auf meiner eigener Seele, was für ein Rechtsstaat auf diesem Boden aufgebaut wurde. Deswegen sind folgende Worte aus diesem Feuilleton – „Wer Urteile sucht, die seine Vorurteile über die deutsche Justiz unwiderleglich bestätigen, wird hier zuvorkommend bedient. Wer aber eine seriöse Behandlung der unbestreitbar vorhandenen und selbst von der Justiz nicht bestrittenen Krise der Justiz erwartet, wird das Buch verärgert aus der Hand legen“ – absolut falsch bei mir. Trotzdem kann ich jetzt Jedem beipflichten, wer behaupten wird, dass nicht die Gesetze in Deutschland herrschen und Deutsche zu Recht ihr Land BRD als „Bananenrepublik Deutschland“ bezeichnen.

Ist das nicht wunderlich, dass mein erster Anwalt folgendes geschrieben hat: „Ich kann inzwischen den Eindruck nicht ganz vermeiden, dass entweder in Ihrer Sache oder generell zwischen dem Familienrichter in Wuppertal und dem zuständigen Rechtsmittelsenat beim OLG Düsseldorf eine Fehde ausgetragen wird“

Der zweite Rechtsanwalt zeigte auch wenig Toleranz zu hiesigem Rechtssystem: „Für einen Befangenheitsantrag ist es jetzt zu spät. Die Entscheidung ist ja schon da. Deshalb hatte sich der Richter ja auch ... in der mündlichen Verhandlung: Um einem Befangenheitsantrag vorzubeugen“.

 

 ... !

 

Mit freundlichen Grüßen

Grigori Gurewitsch

 

 

 


 

 

Engpass beim Jugendamt: Keine Chance auf schnelle Hilfe

Väter oder Mütter, die einen Termin beim Jugendamt brauchen, müssen sich auf sehr lange Wartezeiten einstellen – zum Nachteil der Kinder. Bei einigen Beratungsdiensten muss laut Jugendamt eine monatelange Wartezeit in Kauf genommen werden.

 

Nach einer Trennung leiden vor allen Dingen die Kinder – professionelle Hilfe sollte dann möglichst schnell folgen.

 

Wuppertal. Markus S. (Name von der Redaktion geändert) kämpft seit Monaten um das Sorgerecht für seinen zweieinhalb Jahre alten Sohn.

 

Vergangene Woche hat seine Exfrau ihm wiederholt das vereinbarte Umgangsrecht mit dem Kleinen verwehrt – er bekam seinen Sohn trotz gerichtlicher Einigung nicht zu Gesicht.

 

In seiner Verzweiflung wandte Markus S. sich an den zuständigen Bezirkssozialdienst an der Uellendahler Straße und die Beratungsstelle der Diakonie – und wurde erneut enttäuscht.

 

Beide Stellen für die Trennungs- und Scheidungsberatung sind für 14 Tage im Urlaub, einen alternativen Ansprechpartner konnte ihm keiner nennen. „Ich sollte mich an meinen Anwalt wenden“, sagt der verzweifelte Vater.

 

„Dabei bin ich darauf angewiesen, dass Jugendamt oder Beratungsstelle Gespräche mit der Mutter führen und sie auf mein Recht hinweisen.“

„Aus Kapazitätsgründen sind zurzeit Wartezeiten von drei bis vier Monaten in Kauf zu nehmen.“

Markus S., der seinen Namen nicht nennen möchte, weil er Angst vor Auseinandersetzungen mit seiner Exfrau und dem Jugendamt hat, ist kein Einzelfall.

 

Wer auf die Hilfe von Jugendamt und Trennungs- und Scheidungsberatung angewiesen ist, braucht in Wuppertal vor allem eines: Geduld.

 

In einem Schreiben des Jugendamtes an Eltern, das der WZ vorliegt und bei dem es um eine gerichtliche Umgangsregelung geht, heißt es lapidar: „Aus Kapazitätsgründen sind zurzeit bei folgenden Beratungsdiensten Wartezeiten von drei bis vier Monaten in Kauf zu nehmen: Sozialdienst Katholischer Frauen Barmen, Bezirkssozialdienst der Stadt Wuppertal.

 

Auch Berichte des Jugendamtes in Familiensachen können sich laut eines Schreibens des Familiengerichts über Monate hinziehen.

„Man bekommt heute schneller einen Termin vor Gericht als einen Beratungstermin“, sagt Paul Bludau, Verbandsvorsitzender des Elternverbands Bergisch Land, der mit einer Plakataktion auf die Missstände aufmerksam macht. Bei den Beratungsstellen seien Stellen abgebaut worden, so dass Rat suchende Mütter oder Väter im Notfall auf sich alleine gestellt seien.

„Ein Großteil der Fälle würden nicht bei Gericht landen, wenn vorher die Beratung gegeben wäre“, kritisiert Bludau. „Das geht auch auf Kosten der Kinder.“

Familiengerichtliche Verfahren haben bei der Diakonie Vorrang, in der Regel gibt es dort binnen zwei Wochen einen Termin. „Bei der freiwilligen Beratung sind die Wartezeiten länger, die sind nachrangig“, sagt Margret Stobbe.

Das liegt auch daran, dass die Stellen im Bereich Trennung auf 3,5 Stellen gekürzt wurden. „In Absprache mit dem Jugendamt haben wir zwei Stellen zugunsten der erzieherischen Hilfe, wie etwa die Elternschule, verschoben“, erklärt Ulrich Liebner von der Diakonie.

„An einigen Stellen gibt es Engpässe“, bestätigt Jugendamtsleiter Dieter Verst auf WZ-Nachfrage. „Meistens wird es vor den Feiertagen kritisch, gerade in den Wochen vor Ostern oder Weihnachten.“

Im Bereich der Bezirkssozialdienste hätte es auch schon einige Beschwerden gegeben. Möglicherweise ist aber bald Besserung in Sicht.

 

Denn es gibt beim Jugendamt erste Überlegungen, die Trennungs- und Scheidungsberatung als Fachdienst zentral an das Jugendamt anzuschließen, um längere Wartezeiten zu verhindern.

Bis dahin lautete der Tipp der Stadt: Die Ratsuchenden sollten sich flexibel zeigen, mehrere Stellen parallel anfragen und ihr Anliegen dringend machen.

 

FAMILIENBERATUNG

Beratungsstellen: Neben den Bezirkssozialdiensten, der Diakonie und dem Sozialdienst Katholischer Frauen bieten auch die städtischen Familienberatungen in Barmen (Höhne 16, Telefon 563 - 63 54) und Elberfeld (Distelbeck 55, Telefon 563 25 82) Vätern und Müttern Hilfe an.

Kontakt: Über die Allgemeinen Beratungsmöglichkeiten von Eltern informiert Christa Geese von der Stadt unter Telefon 563 27 92.

10.04.2007

Von Nikola Dünow

 

 

http://www.wz-newsline.de/sro.php?redid=154206

 

 


 

 

 

"Sitzung am runden Tisch. Kooperation statt Konfrontation im familiengerichtlichen Verfahren?"

 

Andrea Kaminski in: "Betrifft Justiz", September 2006, S. 379-384

 

 


zurück