Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Hamburg-Harburg

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Hamburg-Harburg

Buxtehuder Straße 9

21073 Hamburg

 

Telefon: 040 / 42828-0 

Fax:  040 / 42871-3668

 

E-Mail: harburg@ag.justiz.hamburg.de

Internet: http://justiz.hamburg.de/ag-harburg/

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Hamburg-Harburg (07/2015)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.07.2015 - http://justiz.hamburg.de/amtsgericht/zustaendigkeiten/1287430/geschaeftsverteilungsplaene.html

 

 

Bundesland Hamburg

Landgericht Hamburg

Oberlandesgericht Hamburg

 

 

Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg: Christian Huland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1990 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.05.2003 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 16.05.2003 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz  zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg. 10.09.2010: "Elterliche Sorge und Umgang. Entwicklung einer `Hamburger Praxis`" - Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Behörde Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG). Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 633. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: Direktor am Amtsgericht. 2012: als Jugendrichter Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Hamburg-Harburg.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg: Bilke Thomas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Altona  aufgeführt (stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Altona / Familiengericht - Abteilung 353) - im GVP 01.01.2011 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 mit Vertauschung Vor- und Zuname ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012, 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 632. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: stellvertretende Direktorin.

 

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Hamburg beschäftigen am Amtsgericht Hamburg-Harburg 30 oder 31 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Hamburg-Harburg

Jugendamt Hamburg

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Husumer Strasse 6

25821 Bredstedt

Funk: 0176 - 39171578

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Jörg Arnold (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 11.11.1996 als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 11.11.1996 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: weiterer Vertreter des Direktors.

Hilke-Kathrin Bellinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht - Abteilung 637 (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.10.1994 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Altona - halbe Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Altona - GVP 01.01.2011 unter dem Namen Bellinger nicht aufgeführt. GVP 01.01.2012. GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 637.

Sebastian Blunck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.12.2000 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Barmbek - abgeordnet - aufgeführt. GVP 07/2010. GVP 01.06.2012.

André Buchholz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Amtsgericht Hamburg (ab 23.05.2011 , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 30.05.2008 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Buchholz nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.05.2011 als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg - GVP 01.03.2010, 01.10.2011: Richter auf Probe / Familiengericht - Abteilung 275. Amtsgericht Hamburg - GVP 01.01.2012: Richter am Amtsgericht. Handelssachen / Abteilung 34c. Amtsgericht Hamburg - GVP 01.03.2014: Betreuungssachen. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015. Namensgleichheit mit: Dr. Martin Buchholz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamburg (ab 01.06.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1997 als Vorsitzender Richter am Landgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2007 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamburg aufgeführt.

 

 

Uta Claasen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004, 2006 und 2012 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg- 8/10 Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 630. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

Dr. Silke Dageförde (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Silke Riedel ab 01.07.2005 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 unter dem Namen Silke Dageförde ab 01.07.2005 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: unter dem Namen Riedel - Familiengericht - Abteilung 630. 2010: Familiengericht - Abteilung 630. GVP 01.01.2012: Familiengericht - Abteilung 636. GVP 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 633. 

Dr. Henning Dahm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 05.07.1994, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 05.07.1994 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 05.07.1994 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Ferdinand (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Ferdinand nicht aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.06.2012.

Frank Giesler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 04.06.1980 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hamburg aufgeführt - Dienstantritt wohl 1983. Im Handbuch der Justiz 1994 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000, 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008, 2010 und 2014 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 07/2010. GVP 01.06.2012. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg. 628 Cs 7101 Js 599/11 (463/11) - Urteil vom 13.03.2012 wegen "Beleidigung" einer Mitarbeiterin des Jugendamtes Hamburg Harburg.

Dr. David Heldmann (geb. ....) - Richter am Landgericht (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. 2010: als Richter auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 07/2010. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.06.2012: als Richter am Landgericht abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg.

Sabine Horeis (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.07.1993 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.07.1993 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet, 1/2 Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg - GVP 01.02.2010: nicht aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.03.2014. 

Christian Huland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1990 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.05.2003 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 16.05.2003 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz  zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg. 10.09.2010: "Elterliche Sorge und Umgang. Entwicklung einer `Hamburger Praxis`" - Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Behörde Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG). Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 633. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: Direktor am Amtsgericht. 2012: als Jugendrichter Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Hamburg-Harburg.

Ursula Jaensch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht - Abteilung 635 (ab 23.06.1980, ..., 2012) - GVP 07/2010, GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 635.

Bernd Kruse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 26.09.1983, ..., 2014) - GVP 07/2010. GVP 01.06.2012.

Arne Lund (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.12.2011 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.10.2014: Richter auf Probe. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: Richter am Amtsgericht. Namensgleichheit mit: Holger Lund (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Stellvertretender Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg (ab 01.10.2010 , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 14.09.1995 als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.03.2005 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 01.03.2007 als Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2010 als Stellvertretender Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg aufgeführt.

Ann-Katrin Münster (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 28.06.2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.2009 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg - Referentin Justizbehörde Hamburg - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.06.2010 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Barmbek - GVP 01.01.2011: Richterin auf Probe / Familiengericht - Abteilung 885. Amtsgericht Hamburg-Barmbek - GVP 16.11.2011, 01.01.2012: Richterin am Amtsgericht. Amtsgericht Hamburg-Barmbek - GVP 01.10.2013. GVP 01.03.2014: unter dem Namen Münster nicht aufgeführt.

Dr. Jessica Oeser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 18.04.2005 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. GVP 07/2010. GVP 01.01.2012.

Dr. Birthe Osterthun (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 21.01.2006 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 07/2010, GVP 01.06.2012.

Dr. Kathrin Sachse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 09.10.2007 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg  aufgeführt. 2009, 2010: Richterin auf Probe am Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 07/2010. GVP 01.01.2012, 01.06.2012: Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

Dr. Florian Schwill (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Landgericht Hamburg (ab 14.09.2007, ..., 2012) - 2012: abgeordnet als Richter am Landgericht Hamburg an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.06.2012.

Andrea Sjursen-Stein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 28.03.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.1986 als Richterin am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.03.2007 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012, 01.07.2015.

Dr. Cornelia Thies (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 27.04.1995, ..., 2015) - Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008, 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 631. 2012, ..., 2015: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

Bilke Thomas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Altona  aufgeführt (stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Altona / Familiengericht - Abteilung 353) - im GVP 01.01.2011 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 mit Vertauschung Vor- und Zuname ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012, 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 632. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: stellvertretende Direktorin.

Friederike Weber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2009, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 08.12.2006 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01/2010. GVP 01.06.2012.

Dagmar Wichmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2004, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1985 als Richterin am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. im Handbuch der Justiz 2004 und 2008 ab 01.09.1985 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: als Vertreterin am Familiengericht - Abteilung 633. GVP 01.07.2015: Präsidiumsmitglied.

Hans-Heinrich Winterberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 02.08.1993 als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt ( Familiengericht). Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 02.08.1993 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2010, 01.03.2014: Familiengericht - Abteilung 634.

Dr. Kathrin Ziegert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.05.2006 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 02.05.2006 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - 85/100 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.05.2006 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - halbe Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

 

 

Richter auf Probe:

Fuchs (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab , ..., 2012) - 2012: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Dr. Anika Gerken (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab 01.11.2009, ..., 2012) - 2010: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Barmbek - GVP 06/2010. 2012: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.06.2012.

Holzhausen (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab , ..., 2012) - 2012: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Krämer (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab , ..., 2012) - 2012: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Meyer (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab , ..., 2012) - 2012: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Möller (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg (ab , ..., 2012) - 2012: als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2012, 01.06.2012.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Hamburg-Harburg:

630 F - Uta Claasen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2004, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004, 2006 und 2012 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 22.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg- 8/10 Stelle - aufgeführt.  Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 630. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

631 F - Dr. Cornelia Thies (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 27.04.1995, ..., 2015) - Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008, 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 631. 2012, ..., 2015: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Hamburg-Harburg.

632 F - Bilke Thomas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Altona  aufgeführt (stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Altona / Familiengericht - Abteilung 353) - im GVP 01.01.2011 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 mit Vertauschung Vor- und Zuname ab 20.12.2001 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012, 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 632. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.07.2015: stellvertretende Direktorin.

633 F - Dr. Silke Dageförde (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Silke Riedel ab 01.07.2005 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 unter dem Namen Silke Dageförde ab 01.07.2005 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: unter dem Namen Riedel - Familiengericht - Abteilung 630. 2010: Familiengericht - Abteilung 630. GVP 01.01.2012: Familiengericht - Abteilung 636. GVP 01.07.2015: Familiengericht - Abteilung 633. 

634 F - Hans-Heinrich Winterberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 02.08.1993 als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt ( Familiengericht). Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 02.08.1993 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.01.2010, 01.03.2014: Familiengericht - Abteilung 634.

635 F - Ursula Jaensch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht - Abteilung 635 (ab 23.06.1980, ..., 2012) - GVP 07/2010, GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 635.

636 F - 

637 F - Hilke-Kathrin Bellinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht - Abteilung 637 (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 21.10.1994 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Altona - halbe Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Altona - GVP 01.01.2011 unter dem Namen Bellinger nicht aufgeführt. GVP 01.01.2012. GVP 01.06.2012: Familiengericht - Abteilung 637.

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg tätig:

Erika Andreß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Hamburg / 10. Zivilsenat - 1. Familiensenat / Präsidentin am Oberlandesgericht Hamburg (ab 26.07.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 09.10.1992 als Richterin am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.02.2000 als Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt.

Ulf Becker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzender Richter am Landgericht Hamburg (ab 23.07.2003, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 31.08.1990 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Landgericht Hamburg - GVP 01.01.2013: Kammer 13 für Handelssachen.

Jürgen Beyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht - Abteilung 632 (ab 26.11.1976, ..., 2009)

Hans-Joachim Bodenstaff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Wandsbek / Familiengericht - Abteilung 733 / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Wandsbek (ab , ..., 2006, ..., 2011) - ab 08.12.2000 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg. Hamburg-Wandsbek - GVP 10.05.2010, 15.03.2011

Dr. Udo Brück (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 18.10.1994, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 18.10.1994 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt.

Jörn Feddersen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.11.2000 als Richter am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008 ab 26.11.2000 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg -abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Robert Göhring (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 01.12.1974, ..., 2002)

Burckhard Grosse (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2006) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.11.1976 als Richter am Amtsgericht Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.11.1976 als Richter am Amtsgericht Hamburg - abgeordnet - aufgeführt. Abordnung an das Amtsgericht Hamburg-Altona? Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.11.1976 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt. 

Herr (geb. ....) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg / Familiengericht (ab, ..., 2002)

Bernd Hoÿer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 29.09.2004, ..., 2009) - ab 19.05.1979 Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Hoyer ab 29.09.2004 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt Zeitweilig auch Familiengericht.

Dörte Liebrecht (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Oberlandesgericht Hamburg (ab 30.10.2013 , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.02.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 05.03.2003 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - 7/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.03.2003 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet, 7/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.10.2013 als Richterin am Oberlandesgericht Hamburg - abgeordnet - und zugleich als Abteilungsleiterin bei der Behörde für Justiz und Gleichstellung aufgeführt. Amtsgericht Hamburg - GVP 01.03.2010. ...,  01.05.2011: Familiengericht - Abteilung 285.

Merseburg - Amtsgerichtsrat Merseburg war Direktor des Amtsgerichtes Harburg - galt in diesem Rassenwahn nach 33 als unwertes Leben und wurde unter maßgeblicher Mithilfe seiner eigenen Kollegen als unwertes Leben davongejagt. Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch. Mitgeteilt am 09.05.2012.

Thomas Meyn (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg-Barmbek / Familiengericht - Abteilung 884 (ab 19.12.2003, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1991 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 19.12.2003 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hamburg-Barmbek aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Barmbek - GVP 01.01.2010, 01.01.2014.

Birte Meyerhoff (Jg. 1971) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 13.09.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamburg aufgeführt. Ab 05.11.2002 Richterin am Amtsgericht Hamburg-St. Georg.

Ulf Panzer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 28.12.1978, ..., 2009) 

Philipp (geb. ....) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008, ..., 2010) - GVP 07/2010.

Heike Ulffers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Hamburg (ab 30.10.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2008 ab 14.09.1993 als Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 18.12.2003 als Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.10.2013 als Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Hamburg aufgeführt. Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.04.2008: Direktorin am Amtsgericht Hamburg-Harburg. 2009: Familiengericht? Amtsgericht Hamburg-Harburg - GVP 01.06.2012.

Eckart Waldow (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1942) - Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 01.08.1991, ..., 2006)

Roland Wings (Jg. 1951) - Richter am Oberlandesgericht Hamburg (ab 31.08.2004, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.1989 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg aufgeführt.

Peter Winterstein (geb. 1949 in ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz") - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Rostock / 6. Zivilsenat  / Vizepräsident am Oberlandesgericht Rostock (ab , ..., 2010, 2011) - zuerst Staatsanwalt, dann Strafrichter. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 27.02.1981 als Richter am Amtsgericht Hamburg-Harburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.03.2001 als Ministerialrat beim Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern aufgeführt.  Im Handbuch der Justiz 2008 ab 26.03.2001 als Direktor am Amtsgericht Schwerin aufgeführt. Das im Handbuch der Justiz 2008 genannte Datum zum Dienstantritt ist offenbar fehlerhaft. 2011: Vorsitzender des Betreuungsgerichtstages - http://www.bgt-ev.de/mitgliederportraets.html#c991

Ines Wölber (Jg. 1949) - Richterin am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab , ..., 2008) - ab 28.08.1980 Richterin am Amtsgericht Hamburg

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Hamburg-Harburg für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

  

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Hamburg-Harburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Hamburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-hamburg.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

AWO Erziehungsberatung Harburg

Julius-Ludowieg-Str. 9 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 7344367-11

E-Mail: martina.hirsch@awo-hamburg.de

Internet: http://www.awo-hamburg.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Julius-Ludowieg-Str. 41 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 773532

E-Mail: efl-beratung-hhar@kk-erzbistum-hh.de

Internet: http://www.erzbistum-hamburg.de

Träger: Erzbistum Hamburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Schwangerenberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Telefonische Beratung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Partnerberatung, Krisenintervention

 

 

Evangelische Beratungsstelle für Ehe-, Erziehungs- und Lebensfragen in Harburg

Hölertwiete 5 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 519000960

E-Mail: beratungsstelle-harburg@kirche-hamburg-ost.de

Internet: http://www.kirchenkreis-harburg.de

Träger: Evanglischer Kirchenkreis

Angebote: Eheberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Lebensberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden.

 

 

Jugendhilfezentrum Harburg

Martin-Leuschel-Ring 16 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 790007-0

E-Mail: jhz.harburg@hakiju.de

Internet: http://www.hakiju.de

Träger: Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Notunterkunft für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Sozialberatung

 

 

Ralf Slüter

Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Leiter des Kinderschutz-Zentrum Hamburg-Harburg (ab , ..., 2007)

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Erziehungsberatungsstelle Harburg

Hermann-Maul-Str. 5 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 42871-2327

E-Mail: erziehungsberatung@harburg.hamburg.de

Internet: http://www.hamburg.de/erziehungsberatung-harburg

Träger: Bezirksamt Harburg

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention

 

 

Jugendamt Harburg Allgemeiner Sozialer Dienst

Harburger Ring 33 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 42871-4040

E-Mail: allgemeiner-sozialer-dienst@harburg.hamburg.de

Internet:

Träger: Bezirksamt Harburg

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Familienberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Constanze Bickel

Rechtsanwältin

Spitalerstr. 16

20095 Hamburg

Tel: 040 / 33 77 55

Fax: 040 / 33 65 71

E-Mail: constanze.bickel@t-online.de

Internet: http://www.constanze-bickel.de/

 

 

Christian Kenkel

Rechtsanwalt - Fachanwalt für Familienrecht

Esplanade 31

20354 Hamburg

Tel.: 040 / 76 99 99 79 - 0

E-Mail: kontakt@hamburgeranwaelte.de

Internet: http://www.hamburgeranwaelte.de

 

 

Ingrid Witte-Rohde - verstorben am 27.02.2015 - http://trauer.shz.de/traueranzeige/ingrid-witte-rohde/41021745

Rechtsanwältin

Waterloostr. 9a

22769 Hamburg

Tel: 040 / 180 75 816

Fax: 040 / 43 18 38 76

20.12.2007: "... Die Hamburger Arbeitsgemeinschaft für Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger ist wegen der Ingewahrsamnahme von Rechtsanwältin Witte-Rohde in Ausübung ihres Berufes um den Rechtsstaat in Hamburg besorgt.

Am vergangenen Sonnabend, den 15.12.2007, fand in Hamburg eine Demonstration gegen Sicherheitswahn und Überwachungsstaat“ statt. Etwa 3000 Demonstranten kamen, dazu 2500 Polizisten, passend zum Thema der Demonstration. Die Demonstranten - sie stehen für den Teil der Bevölkerung, der sich gegen derart massive Übergriffe staatlicher Repressionsorgane wendet - werden von der Polizei eingekesselt und auf ihrem Weg eskortiert. ..." - http://www.strafverteidiger-hamburg.net/mitteilung+M5dbbf3fe1dd.html

 

 

Gutachter:

 

Christa-Beate Kämpfer-Rzadtki

Diplom-Psychologin 

22767 Hamburg

Beauftragung am Amtsgericht Hamburg, Amtsgericht Hamburg-Harburg

Von einer Beauftragung der Christa-Beate Kämpfer-Rzadtki rät der Väternotruf dringend ab.

 

 

Heidi Köpsel

Diplom-Psychologin

Auftragsübernahme durch die sogenannten Psychodiagnostische Beratungspraxis, Heidberg 45, 22301 Hamburg, Inhaber Enno Heyken, Diplom-Psychologe

Beauftragung durch Richter Herr (2002)

Beauftragung am Amtsgericht Hamburg-Harburg, Amtsgericht Walsrode

 

 

Barbara Wusowski

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Fährstraße 73

21107 Hamburg

Postfach: 605313, 22248 Hamburg

Internet: http://praxis-wusowski.de

Beauftragung am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bremen, Amtsgericht Bremerhaven, Amtsgericht Delmenhorst, Amtsgericht Hagenow, Amtsgericht Hamburg-Barmbek, Amtsgericht Hamburg-Harburg, Amtsgericht Ludwigslust, Amtsgericht Osterholz-Scharmbek, Amtsgericht Reinbek, Amtsgericht Schwarzenbek, Amtsgericht Rotenburg (Wümme), Amtsgericht Winsen und Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Landesverein Hamburg

Fischotterstieg 13

22159 Hamburg

Tel. 01805/823544 (0,12 €/Min)

www.vafk-hh.de

info@vafk-hh.de

 

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Hamburg

Gleich sechs Frauenhäuser in Hamburg und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?  

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Hamburg noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Hamburg

 

1. Hamburger Frauenhaus

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19702

E-Mail: frauenhaus@frauenhelfenfrauen.net

Internet: http://www.hamburgerfrauenhaeuser.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

2. Hamburger Frauenhaus

Straße:

Telefon: 040 / 19710

20000 Hamburg Bundesland: Hamburg

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

3. Hamburger Frauenhaus

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19702

E-Mail: frauenhaus@frauenhelfenfrauen.net

Internet: http://www.hamburgerfrauenhaeuser.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

4. Hamburger Frauenhaus

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19704

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

5. Hamburger Frauenhaus

Straße:

2000 Hamburg

Telefon: 040 / 19715

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

Frauenhaus des Diakonischen Werkes

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19251

E-Mail: frauenhaus.diakonischeswerk@hamburg.de

Internet: http://www.frauenhaus-hamburg.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Trennungs- und Scheidungsberatung 

Wallgraben 24 

21073 Hamburg

Telefon: 040 / 8814177-60, -61, -63, -64

E-Mail: tsb.harburg@hakiju.de

Internet: http://www.hakiju.de

Träger: Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung

Mitarbeiter/innen: Frau Henkel, Frau Baschant, Herr Muschler, Herr Miskiewicz

 

 

Kind(ge)Recht, Beratungsstelle bei strittigen Sorgerechts- und Umgangsregelungen

"Die Beratungsstelle Kind(ge)Recht ist vom Jugendamt als Mitwirkende in Verfahren vor den Familiengerichten gemäß § 50 SGB VIII in Verbindung mit § 151 Ziffer 1 und 2 mit der Beratung bei ungeklärten Umgangsregelungen und strittigen Sorgerechtsfällen beauftragt worden. Im diesem Rahmen nehmen wir nach Zusendung der Akte durch das Jugendamt Kontakt zu den Beteiligten auf, verfassen nach Beratungsgesprächen sozialpädagogische Stellungnahmen für die Gerichte und nehmen an den Verhandlungen teil."

Kind(ge)Recht

Hummelsbütteler Landstraße 48

22335 Hamburg

Telefon: 040 / 50 01 99 11

E-Mail: info@kind-ge-recht.de

Internet: http://www.sozialarbeit-im-norden.de/index.php/kindgerecht

Träger: S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mbH

Mitarbeiter/innen: Frau Patzwahl (ab , ..., 2011), Anette Wigand (ab , ..., 2012)

Sabine Voigt - Bereichsgeschäftsführung (ab , ..., 2012), Anja Paul- stellvertretende Bereichsgeschäftsführung (ab , ..., 2012), 

Was es so alles gibt, private Subunternehmer, die dem Jugendamt die Arbeit abnehmen. Seltsam, seltsam. Was wohl der Datenschutzbeauftragte von Hamburg dazu sagt?

 

 

Kinderschutzbund Hamburg

Fruchtallee 15

20259 Hamburg

Telefon: 040 - 491 00 07

E-Mail: kinderschutz-zentrum@hamburg.de

Internet: www.kinderschutzzentrum-hh.de

Mitarbeiter/innen: 

Ulrich Kaulen - Diplom-Sozialpädagoge, systemischer Supervisor / Organisationsentwickler; Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Fachkräften; Durchführung von Fortbildungen zu den Schwerpunktthemen Kindeswohlgefährdung, Häusliche Gewalt, Jungen- und Väterarbeit, Missbrauch in Institutionen, Sexualpädagogik; seit 1993 Mitarbeiter des Kinderschutzzentrums Hamburg - http://www.kinderschutz-zentren.org/index.php?t=e&a=d&i=50324

Ralf Slüter - Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Leiter des Kinderschutz-Zentrum Hamburg-Harburg (2007)

Cordula Stucke - Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Leiterin des Kinderschutz-Zentrum Hamburg (2007)

Kirsten Thran - Ansprechpartnerin für Begleiteten Umgang (ab , ..., 2008, ..., 2013) - 30.09.2013: Fachtagung Kinderschutz-Zentren.

Imke Hirdes - Ansprechpartnerin für Begleiteten Umgang (ab , ..., 2008)

Die Wartezeiten für einen Begleiteten Umgang beim Kinderschutzbund Hamburg sollen sechs Monate betragen (Stand 12/2008). Wir empfehlen daher Begleiteten Umgang bei anderen Freien Trägern der Jugendhilfe in und um Hamburg wahrzunehmen. Die Jugendämter sind zur Kostenübernahme verpflichtet. Bei Verweigerung der Leistungsgewährung kann vor dem Verwaltungsgericht Hamburg - http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/justiz/gerichte/verwaltungsgericht/start.html gegen das Hilfe verweigernde Jugendamt geklagt werden.

 

 

Väter e.V.

Am Felde 2

22765 Hamburg

Telefon: 040 / 39 90 85 39

E-Mail: info@vaeter.de

Internet: www.vaeter.de

Väter e.V. wird gefördert durch die Stadt Hamburg

Geschäftsführer: Lars Henken (2016), Roland Jenner (2016)


 


 

 

 

Amtsgerichtsrat Merseburg

Amtsgerichtsrat Merseburg war Direktor des Amtsgerichtes Harburg - galt in diesem Rassenwahn nach 33 als unwertes Leben und wurde unter maßgeblicher Mithilfe seiner eigenen Kollegen als unwertes Leben davongejagt.

Mitgeteilt am 09.05.2012

 

 


 

 

 

Sorgerechtsentzug nach §1671 BGB

 

Beschluss des Bundesgerichtshofes vom 12.12.2007 - XII ZB 158/05

vorhergehend 1. Familiensenat des Oberlandesgerichtes Hamburg - 28.07.2005 - 10 UF 42/04

vorhergehend Amtsgericht Hamburg-Harburg 21.05.2004 - 631 F 88/03

 

 

Leitsatz Väternotruf:

Entzug des Sorgerechtes nach §1671 BGB wenn ein Elternteil vom Gericht als Hauptverantwortlicher "für die völlige Zerrüttung der sozialen Beziehungen zwischen den Eltern" erachtet wird.

 

 

 


 

Amtsgericht Falsche Anschuldigung

Verlobte wollte Angeklagtem nur eins auswischen

HARBURG -

Mein Verlobter hat mir 2000 Euro gestohlen", beschuldigte Christina T. (22) ihren Lebenspartner auf der Harburger Polizeiwache. Das Geld habe sich in einem Kopfkissenbezug befunden, jetzt sei es weg. Nur ihr Verlobter komme als Dieb in Frage. Die Beamten nahmen die Anzeige auf, jetzt wurde gegen André L. (33) vor dem Amtsgericht Harburg verhandelt.

"Alles dummes Zeug", sagte L. nach der Verlesung der Anklageschrift. "Als geduldete Asylbewerberin ohne Arbeitsplatz hatte meine Verlobte gar kein Geld, ich hätte ihr also auch nichts klauen können." Es habe immer wieder Streit gegeben, unter anderem um das Sorgerecht für den gemeinsamen zweijährigen Sohn, deshalb habe Christina ihm wohl eins auswischen wollen.

Nun wurde Christina als Zeugin in den Saal gerufen. Zunächst wollte Amtsrichter Bernd Kruse wissen, ob man denn überhaupt noch verlobt sei, dann nämlich könne sie die Aussage verweigern. Ja, doch, so die Zeugin. André L. hatte zuvor das Gegenteil behauptet. Ob es denn stimme, dass bei ihr gar kein Geld vorhanden gewesen sei, wollte der Richter weiter wissen. "Nur das, was André mir als Haushaltsgeld gegeben hat", sagte Christina. Ansonsten wolle sie sich zu den Vor- würfen jetzt nicht mehr äußern.

Das Plädoyer der Staatsanwältin war kurz. André L. sei unschuldig und freizusprechen. So lautete auch das Urteil, Christina musste sich aber vorher noch einige ernste Worte des Richters anhören: "So etwas ist kein Spaß, nur aus Wut oder Rache darf man niemanden auf die Anklagebank bringen, sonst riskiert man selbst eine Bestrafung." Diesmal kam sie aber noch einmal davon.

gru

erschienen am 7. August 2007

http://www.abendblatt.de/daten/2007/08/07/779722.html

 

 

 

 


zurück