Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Schwarzenbek

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Schwarzenbek

Möllner Straße 20

21493 Schwarzenbek

 

Telefon: 04151 / 802-0

Fax: 04151 / 802-299

 

E-Mail: verwaltung@ag-schwarzenbek.landsh.de

Internet: www.ag-schwarzenbek.schleswig-holstein.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Schwarzenbek (05/2015)

Informationsgehalt: miserabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Aber immerhin auf Anfrage am 08.08.2013 am 09.08.2013 per Mail mit Stand vom 04.07.2013 zugesendet bekommen.

 

 

Amtsgericht Schwarzenbek - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer recht dürftig wirkenden Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

15.05.2014

 

 

Bundesland Schleswig-Holstein

Landgericht Lübeck

Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek: Suntke Neels Aden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek / Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.08.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.02.1996 als Richter am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.03.2002 als Direktor am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Geesthacht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2007 als Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. 10.10.2015: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Landkreis Herzogtum Lauenburg.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek: Heike Meistering (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.06.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.01.2000 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2013 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 21.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Schleswig-Holstein beschäftigen am Amtsgericht Schwarzenbek 11  Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Der Bezirk des Amtsgerichts Schwarzenbek umfasst die Gemeinden

Basedow, Basthorst, Börnsen, Bröthen, Brunstorf, Büchen, Buchhorst, Dahmke, Dalldorf, Dassendorf, Elmenhorst, Escheburg, Fahrendorf, Fitzen, Friedrichsruh, Fuhlenhagen , Geesthacht, Grabau, Groß Pampau, Grove, Gülzow, Hamfelde, Hamwarde, Havekost, Hohenhorn, Juliusburg, Kankelau, Kasseburg, Klein Pampau, Kollow, Köthel, Kröppelshagen, Krukow, Krützen, Kuddewörde, Lanze, Lauenburg, Lütau, Möhnsen, Mühlenrade, Müssen, Roseburg, Sahms, Schnakenbek, Schretstaken, Schulendorf, Schwarzenbek, Siebeneichen, Talkau, Tramm, Wangelau, Wiershop, Witzeeze, Worth.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Herzogtum Lauenburg

 

 

Väternotruf Schwarzenbek

Michael

22303 Hamburg

Telefon: 040 / 235 173 96

E-Mail: Thomsen007@gmx.de

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Husumer Strasse 6

25821 Bredstedt

Funk: 0176 - 39 17 15 78

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Suntke Neels Aden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek / Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.08.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.02.1996 als Richter am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.03.2002 als Direktor am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Geesthacht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2007 als Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. 10.10.2015: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Landkreis Herzogtum Lauenburg.

Sabine Dittloff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 14.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Schwerin - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 14.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2010: Familiengericht - Abteilung 8? Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 23.

Gregor Dörre (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.06.2000 als Richter am Amtsgericht Neukölln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.06.2008 als Richter am Amtsgericht Meldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.06.2008 als Richter am Amtsgericht Meldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 19.06.2000 als Richter am Amtsgericht Meldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.06.2000 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Maike Hupfeld (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.05.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 02.07.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.06.2000 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 22.

Heike Meistering (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.06.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.01.2000 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2013 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 21.

Insa Oppelland (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab , ..., 2008, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.05.1996 als Richterin am - zwischenzeitlich aufgelösten - Amtsgericht Geesthacht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Insa Oppelland-Selk ab 01.05.1996 als Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 unter dem Namen Insa Oppelland ab 01.05.1996 als Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang.

Wilfried Sempf (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 20.06.1990, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 20.06.1990 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt.

Elke Weinhold (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.02.1996, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.02.1996 als Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt.

 

 

 

Richter auf Probe:

Tatiana Blasczyk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 17.08.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 17.08.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Richterin auf Probe. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: ab 01.09.2015 Dezernat X. 10.10.2015: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Landkreis Herzogtum Lauenburg.

Ulla Landfermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 01.07.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.07.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Richterin auf Probe / Familiengericht - Abteilung 21.

Andrea Schulz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 04.10.2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 04.10.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. 2013: Richterin auf Probe am Amtsgericht Schwarzenbek / Familiengericht - Abteilung 21. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013: Richterin auf Probe / Familiensachen.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Schwarzenbek:

21 F - Ulla Landfermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 01.07.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.07.2008 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Richterin auf Probe / Familiengericht - Abteilung 21.

Heike Meistering (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.06.2013 , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.01.2000 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2013 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 21.

22 F - Maike Hupfeld (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.05.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 02.07.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.06.2000 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 22.

23 F - Sabine Dittloff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 14.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Schwerin - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 14.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2010: Familiengericht - Abteilung 8? Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 23.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek tätig:

Timm Alpen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.01.1992 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: stellvertretender Direktor. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

Jörg Hentschel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Lübeck (ab , ..., 2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 und 2004 ab 01.11.1997 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 ab 01.11.1997 als Richter am Amtsgericht Lübeck aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Jens Hilgenhövel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Schleswig (ab 01.01.2013 , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 17.08.2000 als Richter am Amtsgericht Reinbek - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2009 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. 2011: Amtsgericht Schwarzenbek / Familiengericht - Abteilung 21 - offenbar kein Herz für sorgerechtlich diskriminierte Väter. Amtsgericht Schwarzenbek - 21 F 288/11 mit nachfolgender Beschwerde beim Oberlandesgericht Schleswig - 10 UF 171/11. Ab 01.01.2013: Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Schleswig / 5. Zivilsenat.

Rainer Wendt (geb. 23.02.1944) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek / Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 07.12.1989, ..., zum 01.08.2007 in Ruhestand) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 28.05.1976 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.12.1989 als Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt.

Bernd Wrobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Reinbek / Direktor am Amtsgericht Reinbek (ab 01.10.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 14.11.1980 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.1997 als Direktor am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. 2014: Familiengericht - Abteilung 1. Namensgleichheit mit: Dr. Hans Wrobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Senatsdirektor beim Senator für Justiz und Verfassung Bremen (ab 09.12.1987, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1986 ab 03.12.1981 als Regierungsdirektor im Bundesministerium der Justiz aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.09.2009, ..., )

 

Joachim Ostendorf 

Diplom-Sozialpädagoge

23881 Lankau

Tätig wohl auch als Verfahrensbeistand.

Bestellung am Amtsgericht Schwarzenbek durch Richterin Hupfeld (2011)

Herr Ostendorf stellt "Regeln während einer Umgangspflegschaft" auf, über dessen Gültigkeit er sich mal schlau machen sollte. Ein bisschen Weiterbildung könnte ihm sicher auch nicht schaden. Dann wird er hoffentlich auch nicht mehr von "Umgangsbegünstigten" reden, das Wort könnte man ja glatt zum Unwort des Jahres erklären.

Herr Ostendorf vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

08. September 2012

Ein Herzogtum für Kinder- Ein Projekt des Kreisjugendrings

Rubrik: Aktuelles 

Sie stellten das Projekt "Ein Herzogtum für Kinder" vor. (v.li.) Felix Bayer der für die Öffentlichkeitsarbeit des Projekts zuständig ist, Jens Pechel, Vorsitzender des Kreisjugendrings, Projektleiterin Ute Ostendorf, Kreispräsident Meinhard Füllner und Jutta Paul, Geschäftsführerin des Kreisjugendrings. Foto: Klein

Mölln (hc). Vom 15. bis 30. September wird vom Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg das Projekt "Ein Herzogtum für Kinder" veranstaltet und dies jetzt schon zum vierten Mal.

...

http://www.lokale-wochenzeitungen.de/index.php?id=485&tx_ttnews[pointer]=46&tx_ttnews[tt_news]=269134&tx_ttnews[backPid]=481&cHash=fbbbb79983

 

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Schwarzenbek für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Geesthacht

überregionale Beratung

http://familienberatung-geesthacht.de

 

 

Familienberatung Ratzeburg

überregionale Beratung 

http://familienberatung-ratzeburg.de

 

 

Familienberatung Reinbek

überregionale Beratung

http://familienberatung-reinbek.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

pro familia

Rudolf-Messerschmidt-Str. 8 

21502 Geesthacht

Telefon: 04152 / 72924

E-Mail: geesthacht@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Partnerberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Erziehungsberatungsstelle

Otto-Brügmann-Str. 8

21502 Geesthacht

Telefon: 04152 / 8098-40

E-Mail: ebg@kreis-rz.de

Internet: http://www.kreis-rz.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Partnerberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung

 

 

Fachdienst Soziale Dienste Regionalgruppe Süd

Otto-Brügmann-Str. 8

21502 Geesthacht

Telefon: 04152 / 8098-60

E-Mail: barthel@kreis-rz.de

Internet: http://www.herzogtum-lauenburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung

 

 

Fachbereich Jugend, Familie, Schulen und Soziales Fachdienst Soziale Dienste

Barlachstr. 2

23909 Ratzeburg

Telefon: 04541 / 888-390,-395,-402

E-Mail: hauschild@kreis-rz.de

Internet: http://www.herzogtum-lauenburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Jugendberatung, Telefonische Beratung

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Gabriele Drewes-Krüger

Diplom-Sozialpädagogin

Bahnhofstaße 6

21521 Aumühle

http://www.mediationsregister.de/mediator.php?mediator=3

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bad Oldesloe, Amtsgericht Ratzeburg, Amtsgericht Reinbek, Amtsgericht Schwarzenbek und Oberlandesgericht Schleswig

Bestellung auch als Umgangspflegerin am Amtsgericht Reinbek und Oberlandesgericht Schleswig

Bestellung als Verfahrensbeistand am Oberlandesgericht Schleswig in einer Beschwerde eines staatlich sorgerechtlich diskriminierten Vaters gegen einen Beschluss des Amtsgerichtes Schwarzenbek - Richter Hilgenhövel (2011). Antrag des Vaters wurde am Amtsgericht Schwarzenbek und Oberlandesgericht Schleswig 10. Zivilsenat - 2. Senat für Familiensachen abgeschmettert. 1945 standen wir einen Schritt vor dem Abgrund, heute sind wir in Deutschland offenbar schon zwei Schritte weiter.

Ent-Sorgung einer Mutter mittels §1671 BGB  - Beteiligte: Amtsgericht Ratzeburg - 8 F 151/14 - Richter Mager, Gutachterin Irmela Krauß, Verfahrensbeistand Gabriele Drewes-Krüger, Oberlandesgericht Schleswig - 10 UF 71/15 - mit den Richtern Lewin, Dr. Splitt und Rutz)!!!

Gabriele Drewes-Krüger wird vom Väternotruf nicht empfohlen. 

Bestellung am Amtsgericht Schwarzenbek durch Richterin Hupfeld.

 

 

Matthias Kuhfeld

Rechtsanwalt

Bergedorfer Straße 49

21502 Geesthacht

Internet: http://www.haussner-kuhfeld.de

2012: Kreistagsabgeordneter der CDU: http://cdu-khl.com/cms/front_content.php?idcat=104

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Schwarzenbek, Oberlandesgericht Schleswig 

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

Jutta Hillrichs

Rechtsanwältin

Möllner Straße 55

21493 Schwarzenbek

http://www.rechtsanwalt-schwarzenbek.de

Rüge der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer - B 100/11.

 

 

Christian Kenkel

Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht

Esplanade 31 |

20354 Hamburg

Tel.: 040 / 76 99 99 79 - 0

E-Mail: kontakt@hamburgeranwaelte.de

Internet: http://www.hamburgeranwaelte.de

 

 

Gutachter:

 

Prof. Dr. Dr. Lioba Baving

Diplom-Psychologin, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie

"Institut für forensisch-psychiatrische Gutachten" - mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

Wilhelmshavener Str. 1

24105 Kiel

oder auch:

Ulmenweg 9

24229 Schwedeneck - Jellebek

Beauftragung am Amtsgericht Schwarzenbek

(ab , ..., 2014)

 

 

Christine Chan

Diplom-Psychologin

Psychodiagnostische Beratungspraxis

Wandsbeker Königstr. 11

22041 Hamburg

Tel: 040 / 651 50 43

http://www.praxis-psychologen.de/team.php

 

 

Barbara Wusowski

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Fährstraße 73

21107 Hamburg

Postfach: 605313, 22248 Hamburg

Internet: http://praxis-wusowski.de

Beauftragung am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bremen, Amtsgericht Bremerhaven, Amtsgericht Delmenhorst, Amtsgericht Hagenow, Amtsgericht Hamburg-Barmbek, Amtsgericht Hamburg-Harburg, Amtsgericht Ludwigslust, Amtsgericht Osterholz-Scharmbek, Amtsgericht Reinbek, Amtsgericht Rotenburg (Wümme), Amtsgericht Schwarzenbek, Amtsgericht Winsen und Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Herzogtum Lauenburg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Herzogtum Lauenburg

Frauenhaus Schwarzenbek

Postfach 1161

21484 Schwarzenbek

Fax: 04151 / 3320

Internet: http://www.frauen-in-not-schwarzenbek.de/frauenhaus

Mitarbeiter/innen:

Wie können von Gewalt betroffene Frauen ins Frauenhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Frauen mit ihren Kindern im Frauenhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an das Frauenhaus wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Frauenhaus begleitet. Diese Vorgehensweise wurde gewählt , um die Adresse des Frauenhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten. Wobei man ehrlicherweise eingestehen muss, dass sich die Adresse des Frauenhauses im Laufe der Zeit natürlich unter der Bevölkerung herumspricht und somit auch nicht wirklich geheim ist. 

Frauen können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Frauenhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

 

 


 

 

 


zurück