Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Landstuhl

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Landstuhl

Kaiserstraße 55

66849 Landstuhl

 

Telefon: 06371 / 931-0

Fax: 06371 / 931-222

 

E-Mail: aglst@zw.jm.rlp.de

Internet: www.aglst.justiz.rlp.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Landstuhl (10/2013)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Rheinland-Pfalz eigentlich Steuern, wenn die Rheinland-Pfälzische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Deutschland.

 

 

 

Amtsgericht Landstuhl - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden. 

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

24.10.2013

 

 

 

Bundesland Rheinland-Pfalz

Landgericht Zweibrücken

Oberlandesgericht Zweibrücken

 

 

Direktorin am Amtsgericht Landstuhl: Angelika Jansen-Siegfried (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Landstuhl / Direktorin am Amtsgericht Landstuhl (ab 19.10.2004, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.12.1987 als Richterin am Amtsgericht Kaiserslautern aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Landstuhl:

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beschäftigen am Amtsgericht Landstuhl 46 Personen, davon 6 Richterinnen/Richter, 10 Rechtspflegerinnen/Rechtspfleger, 3 Gerichtsvollzieher/innen, 21 Beamtinnen/Beamte im mittleren Dienst und Justizbeschäftigte (Service-Einheiten), 2 Wachtmeister und 1 Reinigerin.

Der Amtsgerichtsbezirk umfasst die Verbandsgemeinden Ramstein-Miesenbach, Schönenberg-Kübelberg, Bruchmühlbach-Miesau, Waldmohr, Landstuhl und die Städte Landstuhl und Ramstein mit derzeit 70.076 Einwohnern.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Kaiserslautern

 

 

Väternotruf Landstuhl

August Mustermann

Musterstraße 1

66849 Landstuhl

Telefon: 06371 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Angelika Jansen-Siegfried (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Landstuhl / Direktorin am Amtsgericht Landstuhl (ab 19.10.2004, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.12.1987 als Richterin am Amtsgericht Kaiserslautern aufgeführt.

Dr. Benjamin Krenberger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Landstuhl (ab 21.12.2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.05.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2005 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.07.2005 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken - beurlaubt - aufgeführt.

Daniela Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 11.09.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.05.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.09.2008 als Richterin am Amtsgericht Landstuhl - abgeordnet - aufgeführt.

Thomas Schultheiß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richter am Amtsgericht Landstuhl (ab 03.08.1990, ..., 2012)

 

 

Richter auf Probe:

Verena Herzog (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1982) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken (ab 17.08.2009, ..., 2012) - 2010: Richterin auf Probe am Landgericht Zweibrücken. 2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Kusel / Familiengericht. Anschließend Richterin auf Probe am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht / Abteilung 1.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Landstuhl:

1 F - Daniela Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 11.09.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.05.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.09.2008 als Richterin am Amtsgericht Landstuhl - abgeordnet - aufgeführt.

1 F - Verena Herzog (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1982) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken (ab 17.08.2009, ..., 2012) - 2010: Richterin auf Probe am Landgericht Zweibrücken. 2011: Richterin auf Probe am Amtsgericht Kusel / Familiengericht. Anschließend Richterin auf Probe am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht / Abteilung 1.

2 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Landstuhl tätig:

Robert Berzel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950 in Lambsborn - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Zweibrücken / 7. Zivilsenat (ab , ..., 2011) - im Mai 1982 Eintritt in die rheinland-pfälzische Justiz. Zunächst als Richter bei dem Landgericht Kaiserslautern, dem Amtsgericht Landstuhl und seit Januar 1997 als Vorsitzenden Richter am Landgericht Kaiserslautern. Seit Februar 2003 Vizepräsident eines Landgerichts, und zwar bis März 2006 in Kaiserlautern und danach in Zweibrücken. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.01.1997 als Vorsitzender Richter am Landgericht Kaiserslautern aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.02.2003 als Vizepräsident am Landgericht Zweibrücken aufgeführt.

Thomas Edinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Rockenhausen / Direktor am Amtsgericht Rockenhausen (ab , ..., 2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.2001 als Direktor am Amtsgericht Landstuhl aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.06.2001 als Direktor am Amtsgericht Rockenhausen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Peter Ehrmanntraut (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Vorsitzender Richter am Landgericht Zweibrücken (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 07.07.1998 als Richter am Amtsgericht Landstuhl aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 2). 2005: abgeordnet an das Amtsgericht Pirmasens / Familiengericht?

Stefan Pick (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Zweibrücken (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 04.08.1997 als Richter am Amtsgericht Landstuhl aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 04.08.1997 als Richter am Amtsgericht Zweibrücken aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Daniela Reuter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht - Abteilung 1 (ab , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.05.2004 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Zweibrücken aufgeführt. 2010: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Kusel / Familiengericht. 2010: Wahlvorschlag Hauptrichterrat - Deutscher Richterbund Landesverband Rheinland-Pfalz - http://www.richterbund-rlp.de/index.php?_=&kat_id=6&aktion=zeig&art_id=18

Heino Wichmann (Jg. 1943) - Richter am Amtsgericht Landstuhl / Familiengericht - Abteilung 1 (ab 01.03.1975, ..., 2004) - im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Landstuhl (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Landstuhl für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Landstuhl (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Kaiserslautern

überregionale Beratung

http://familienberatung-kaiserslautern.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Ehe- und Lebensberatung

Pirmasenser Str. 82 

67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 72209

E-Mail: erziehungsberatung.kaiserslautern@diakonie-pfalz.de

Internet: http://www.diakonie-pfalz.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Moltkestr. 10b 

67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 24044, 34288544

E-Mail: info@kinderschutzbund-kaiserslautern.de

Internet: http://www.kinderschutzbund-kaiserslautern.de

Träger: Deutscher Kinderschutzbund

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für sogenannte "psychisch Kranke" und solche die sich dafür halten, Schreiambulanz

Mitarbeiter/innen: Hans-R. Stephan - Diplom-Psychologe, systemischer Familientherapeut in der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes, Orts- und Kreisverband Kaiserslautern e.V. www.kinderschutzbund-kaiserslautern.de

 

 

Evangelischer Gemeindedienst

Stiftstr. 2 

67655 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 362509-10

E-Mail: egdkl@evkirchepfalz.de

Internet: http://www.egdkl.de

Träger: Protestantische Gesamtkirchengemeinde

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen, Familienplanungsberatung, Sexualberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sozialberatung, Krisenintervention

 

 

Caritas-Zentrum Kaiserslautern Allgemeine Sozialberatung

Engelsgasse 1 

67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 3638-222,-223

E-Mail: caritas-zentrum.kaiserslautern@caritas-speyer.de

Internet: http://www.caritas-speyer.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Telefonische Beratung, Sozialberatung

 

 

Erziehungs-, Ehe und Lebensberatung

Engelsgasse 1 

67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 3638-222

E-Mail: eeel.kaiserslautern@caritas-speyer.de

Internet: http://www.caritas-speyer.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Partnerberatung, Beratung für sogenannte "psychisch Kranke" und solche die sich dafür halten.

 

 

Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchen

Unionstr. 1 

67657 Kaiserslautern

Telefon: 06321 / 576808

E-Mail: info@lfbk.de

Internet: http://www.lfbk.de

Träger: Diözese Speyer, Ev. Kirche

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Telefonische Beratung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Krisenintervention

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Kreisjugendamt Kaiserslautern Allgemeiner Sozialer Dienst

Lauterstr. 8

67657 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 7105-0

E-Mail: hermann.elsen@kaiserslautern-kreis.de

Internet: http://www.kaiserslautern-kreis.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Karin Vanghel-Spieldenner

Rechtsanwältin

Karin Vanghel-Spieldenner Albert Schade Rechtsanwälte

Alleestr. 14

66953 Pirmasens

Bestellung am Amtsgericht Landstuhl, Amtsgericht Pirmasens, Amtsgericht Zweibrücken 

 

 

Doris Weiser

Diplom-Sozialpädagogin

67663 Kaiserslautern

Bestellung am Amtsgericht Landstuhl durch Richter Ehrmanntraut (2000)

 

 

Rechtsanwälte:

 

Heike Classen

Rechtsanwältin

Woogstr. 4

67659 Kaiserslautern

Telefon: 0631 / 72081

Fax: 0631 / 77913

E-Mail: classenraekl@t-online.de

 

 

Gutachter:

 

Edda Gräfe

Diplom-Psychologin

60598 Frankfurt am Main

www.fpa-institut.de - 11/2009: nicht mehr geschaltet - mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

Beauftragung am Amtsgericht Dieburg, Amtsgericht Frankfurt am Main, Amtsgericht Gelnhausen, Amtsgericht Landstuhl, Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main

 

 

Irmtraud Roux

Diplom-Psychologin 

76829 Ilbesheim/Landau

76831 Ilbesheim / Landau in der Pfalz

76829 Landau

"Mitglied" der GWG München

Beauftragung am Amtsgericht Kaiserslautern, Amtsgericht Karlsruhe, Amtsgericht Landau in der Pfalz, Amtsgericht Landstuhl, Amtsgericht Speyer

Beauftragung am Amtsgericht Landstuhl (2011).

 

 

Stefanie Stahl

Diplom-Psychologin

Saarstraße 58, 54290 Trier

Gilbertstraße 32, 54290 Trier (2007)

GWG

Beauftragung am Amtsgericht Bad Kreuznach, Amtsgericht Bitburg, Amtsgericht Kusel, Amtsgericht Landstuhl, Amtsgericht Sankt Wendel, Amtsgericht Trier, Amtsgericht Wittlich

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Väteraufbruch für Kinder e.V. - Gruppe Westpfalz

Initiator und Ansprechpartner:

Jürgen Fischer

Kreuzstraße 2

D-66989 Höheinöd

Fon: 06333 / 2790957

Mob: 0174-1514698

Fax: 0721-151496347

Internet: www.vafk.de/westpfalz

 

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Kaiserslautern

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Kaiserslautern

 

 

Jürgen Fischer

Kreuzstraße 2

66989 Höheinöd

www.mit-den-augen-eines-vaters.de

 

 


 

 

 

Mit Hungerstreik im Gefängnis Zeichen setzen

Wegen zweifacher Beleidigung von Richtern und Justiz zu Geldstrafe verurteilt – Jürgen Fischer wählt die Haft

„Ich muss in den Knast gehen, um meine Bürgerpflicht zu erfüllen. Meine Bürgerpflicht im Kampf gegen Unrecht und unsinnige Gerichtsentscheide“, sagt Jürgen Fischer aus Höheinöd. 15 Tage Haft stehen ihm bevor und er kündigt an, von dem Zeitpunkt an, wenn ihn die Polizei mit einem Vollstreckungshaftbefehl abholt, um ihn in die Justizvollzugsanstalt zu bringen, in Hungerstreik zu treten und zwar bis zum Tag seiner Entlassung.

"Die Rheinpfalz", 04.07.2006

www.mit-den-augen-eines-vaters.de

 

 

 

 

 


zurück